Schlagwort-Archive: ZERV 214

OFFENE BRIEF-ANTWORT an den Vorsitzenden des PETITIONAUSSCHUSSES des Berliner Abgeordnetenhauses Herrn Andreas Kugler

DAS SCHWEIGEN WÄRE EIN EINGESTÄNDNIS, DIE RECHTFERTIGUNG EINE ANTWORT AUF DEN VERDACHT. SO VERFAHREN ALLE DIKTATUREN MIT IHREN GEGNERN JÖRG BABEROWSKI Oberleutnant Wilk erhielt den Befehl vom Oberstleutnant Neidhardt – Verbindungsoffi-zier des MfS diese  Sicherungsmaßnahme  zu verfügen und zu „begründen“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Berliner Justiz, Der Spiegel und STASI, Deutscher Bundestag, Deutscher Bundestagspräsident Dr. Lammert, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang "Merkur", Folter am Volksdichter Dieter Veith im Zuchhaus Untermaaßfeld, Folter im Zuchthaus Rummelsburg zum Zweiten, Gaucks VERDIENSTE in Deutschland, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, Hungerstreik Juni 84, Joachim Gauk & STASI, Krieg gegen die STASI 1982-1985, Landgericht Berlin-Rehabilitierungskammer, Pet 4-17-07-4513-031242, Petition Gegen Gauck, Petitionsausschuss, Predigt über Versöhnung Opfer Täter, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Recht im Unrechtsstaat der DDR, Rechtsausschuß des Bundestages, Strafanzeige und Strafantrag wegen Folter 11.4.2011, Unterwanderung durch STASI - wie weit ? | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

IMS „Nagel“ Vernehmung des Beschuldigten und des (Entlastungs)Zeugen – alias OMR OSL Dr. Erhard Zels: im EV 76 Js 1792/93 „Ermittlungsverfahren“ der Staatsanwaltschaft II Berlin/ZERV 214 gegen IMS Ärzte mit meinem Blut an ihren Händen, Folterknechte und Schläger des MfS führte die ZERV 5,5 Jahre vom April 92 – September 97 !?

Das komplette Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 – es dauerte vom 30.4.1992 bis  3.09 1997-  Im Januar 2013 erhielt ich in Kopie durch den RA Nikolai Schoppmann aus dem Büro RA Bernd Häusler und 28 Seiten des Verfahrens 272 Js 2215/11. 76 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, DDR ein Unrechtsstaat oder was !, Der Spiegel und STASI, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Gaucks VERDIENSTE in Deutschland, IM Nagel - Oberstleutnant Dr.Zels, IM Vorlauf PETER - Dr. Gunther Schmidt, IME Ärzte, Internist Dr.Zels PÜlauener Stzr.26, Joachim Gauk & STASI, Neues Deutschland, Psychiatriemißbrauch - Waldheim Endstation, Rechtsanwälte der DDR - Marionetten und Spitzel des MfS, Zersetzung als Operativer Vorgang des MfS | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

OFFENER BRIEF AN DEN GENERALBUNDESANWALT HARALD RANGE am 25.10.2012

Adam Lauks Zossener Str.66 12629 Berlin Herr Harald Range Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof Brauerstrasse 30 76135 Karlsruhe Berlin, den 24.10.2012 Vorab per E-Mail OFFENER BRIEF AN DEN GENERALBUNDESANWALT HARALD RANGE In Sache : ZERV 214 & Berliner Justiz – Strafvereitlung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Bundesverfassungsgericht, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang "Merkur", Folter, Folter und entfesselte Gewaltanwendung an Strafgefangenen in der DDR, Generalbundesanwalt, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

76 Js 1792/93 : Strafvereitlung im Amt der StA II Berlin und Strafverfolgungsverhin-derung des Joachoim Gauck 1994 zwecks Täterschutz auf Weisung „von Oben“!SO „ermittelte“ die ZERV gegen mich – und nicht gegen meine Folterknechte und hielt sich dabei an dieVorgaben Gorbat-schows und folgte damit der Zusatzver-einbarung zum Einigungs-vertrag.

  76 Js 1792/93 der StA II Berlin dauerte 5,5 Jahre Seit 1993 konnten Gauck´s, Birthler´s und Jahn`s Geheimdienstler und „Aufarbeiter “ auf dieser Karteikarte nicht ausmachen, dass es sich (oben rechts) bei 462/84 und 577/85 um die Signaturen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, Begegnung mit meinem Henker und "Mörder" unseren Söhnchens, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, Der Spiegel und STASI, Deutscher Bundestag, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Klageerzwingungsverfahren am Kammergericht : 3 Ws 595/11 | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Berliner Justiz arbeitet die Folter und Gewaltanwendung der STASI-Schergen dem ZUSATZ zum Einigungsvertrag konform auf !?? Verdacht beim Folteropfer Adam Lauks

Bei den Ermittlungen zu meiner ersten Strafanzeige  von 1992 – 1997 wurde sowohl bei dem Urteil als auch bei der Auswertung der vorhandenen BStU Akte (Gerichtsakte gab es nicht) als auch der Gefangenenpersonalakte und Gesundheitsakte davon ausgegangen, dass darin Niedergeschriebenes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang "Merkur", Folter im Zuchthaus Rummelsburg zum Zweiten, Folter und entfesselte Gewaltanwendung an Strafgefangenen in der DDR, Krieg gegen die STASI 1982-1985, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Rechtsanwälte der DDR - Marionetten und Spitzel des MfS | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar