Schlagwort-Archive: Rummelsburg

IMS Ärzte die für MfS ihre Selbstverpflichtungserklärung unterschrieben hatten – waren sich dessen bewusst, dass sie als Killer auf Befehl eingesetzt werden können – Im Operativen Vorgang der Zersetzung des MfS. Auf mich waren drei beste IMS ÄRZTE eingesetzt – „lückenlose medizinische Betreuung nach Weisungen und Befehlen des MfS „von Objekt „Merkur“ hieß LIQUIDIRUNG!?

Führungsoffiziere des IMS der HV Auslandsaufklärung Deckname „Nagel“ – OMR Oberstleutnant des Strafvollzuges Dr. Erhard Jürgen Zels. Internist, Plauene Strasse 26 200539 – 15;00;44 – BERGNER, PAUL – 30.000,00 M DDR HA VII/7 – 15 00 44 KD Pankow 030453 – 15;07;00 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AKTUELL, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gegen Missstände in Anwaltschaft und Justiz ! – Zum Tag der offenen Tür – Tag der offenen Worte eines Folteropfers

Adam Lauks Zossener Strasse 66 12629 Berlin Bundesministerium der Justiz Mohrenstrasse 38 Berlin Zu Hdn. Der Ministerin Leuthäuser- Schnarrenberger zum Tag der offenen Tür den 21.8.2011 OFFENER BRIEF DES FOLTEROPFER DES MFS/1982/1985 Berlin/Leipzig/Waldheim – Spezialstrafvollzugsabteilung Sehr geehrte Frau Ministerin, Ihrem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Deutscher Bundestagspräsident Dr. Lammert, Einmal STASI-Opfer - für immer Opfer !!!, Europa aus einer anderen Perspektive - ein Denkanstoss, Folter als Bestandteil der Zersetzung, IM Nagel - Oberstleutnant Dr.Zels, Psychiatriemißbrauch - Waldheim Endstation, Recht im Unrechtsstaat der DDR, Schutzbehauptung für IM Georg Husfeld, Unterwanderung durch STASI - wie weit ?, Verleumdung des Folteropfers, Verleumdung und Verhöhnung eines STASI-Folteropfer, Verlogene Gerechtigkeit, Waldheim - die Endstation für Aufrechte und Unbeugsame, Zersetzung nach 24 Jahren - und kein Ende | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Adam Lauks drohte am 25.8.1984 dem Armeegeneral, Minister der STASI Etrich Mielke aus der Absonderungsazelle vom Haus 3 in Berlin Rummelsburg den Mord an sieben Diplomaten der DDR an !!? Damit waren nicht die 7 Agrarier von Litschinga Mosambique gemeint vom 8.12.84.

Obermeister Flach – genannt „Rasierklinge“ oder „Gabi“ ( fing nach der Wende für 2.800 DM netto in der JVA Berlin Moabit  an für Kohl und Consorten !), nahm den blauen Brief adressiert an Minister des MfS Erich Mielke in Empfang, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Der Spiegel und STASI, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Dr. Friedrich Wolff, Einmischung in die innere Angelegenheiten von Mosambique, Einmischung in innere Angelegenheiten der SFRJ, Folter als Bestandteil der Zersetzung, Folter im Zuchthaus Rummelsburg zum Zweiten, Folter und entfesselte Gewaltanwendung an Strafgefangenen in der DDR, Haftkrankenhaus Leipzig-Meusdorf -nun JVA Leipzig mit Krankenhaus, Hungerstreik 20.12.84 - 30.9.85, Hungerstreik Juni 84, IM Nagel - Oberstleutnant Dr.Zels, IM Vorlauf PETER - Dr. Gunther Schmidt, Internist Dr.Zels PÜlauener Stzr.26, Krieg gegen die STASI 1982-1985, Landgericht Berlin-Rehabilitierungskammer, Neues Deutschland, RA - IM Jura, Rechtsanwälte der DDR - Marionetten und Spitzel des MfS | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar