Archiv der Kategorie: Roland Jahn – BEPO der VOPOS der DDR

BRIEFE AUS DEM JENSEITS -DDR KZ Berlin Rummelsburg / “Rummeline” 1.12.1982- 28.12.1984: an den LDH ( Leiter des Hauses) Oberst Schmidt-Bock

Die HA VII des MfS war die Sondereinheit im Ministerium des MdI ( die K-1 ) die 1990 zusammen mit der HA IX ( Untersuchungsorgan des MfS ) in dsie Bundesdienste und Justiz des Rechtsstaates  übernommen  ja eiungeimpft wurden. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, § Folter in der DDR/ in STASI-haft, Befehl des Ministers Mielke 14/83, Begegnung mit meinem Henker und "Mörder" unseren Söhnchens, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Gauck Behörde, Gegen das Vergessen, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, IME Ärzte, KZ Berlin Rummelsburg = StVE " Rummeline ", Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR | Hinterlasse einen Kommentar

VR 039 ( Zelle 039 ) FOLTER im Zuchthaus ( StVE ) Berlin Rummelsburg – im Ausländervollzug im Haus 6 war die Folterkammer – sog. Schlichtzelle

Nein, darin wurde nicht gefoltert, lediglich mißhandelt, zusammengeschlagen, gedemütigt und erniedrigt in Abwesenheit von Zeugen jeglicher Art.  Für Folter im Rahmen einer Sicherungsmaßnahme – Fixierung – wurde  im Haus 6 von Berlin Rummelsburg der Tigerkäfig aus der Arrestzelle 039 demontiert … Weiterlesen

Bild | Posted on by | Hinterlasse einen Kommentar

UOKG kündigt eine weitere Abzocke der BStU von 300 Mio €uro an, als Verlängerung der ABM aus 1990. Die Verbrüderten Geheimdienste lassen nochj stärker dem Staate zu Ader wie 1990 der Gauck

Anspruch auf die ganze Wahrheit soll die Abzocke von 300 Millionen € unter dem Vorwand der Digitalisierung, gerechtfertigen. Wieviel von 110 laufende Kilometer Akten sind eigentlich „aufgearbeitet“ in vergangenen 28 Jahren? Sind das die etwa o,2 %. !?? Nach der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AKTUELL, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Gauck Behörde, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR | Hinterlasse einen Kommentar

Operativ Vorgang „Merkur“ Kassation 552 Kass. 145/92

Landgericht Berlin Turmstr. 91     Berlin d. 30.4.92  Adam Lauks 1150 Berlin Hellersdorf betr.  Kassationsantrag Hiermit beantrage ich die Kassation des Verfahrens 241-73-82 vom 21.;22. und 26.4.83 beim Stadtgericht Berlin-Littenstrasse – DDR   Kassation beantrage ich fast 10 Jahre nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 19.Mai 1982 - 19.Mai 2015, Agression against Yugoslavia, AKTUELL, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Gegen das Vergessen, Generalbundesanwalt, KZ Berlin Rummelsburg = StVE " Rummeline ", Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck | Hinterlasse einen Kommentar

4. Juli 1985 war der Tag meiner Abrechnung mit Erich Honecker´s Angst- und Gewaltherrschaft der STASI: Endabschlußrechnung – HOC ERAT IN VOTIS – 35 Years after!

      Diesen Original  befand sich in meiner Gesundheits- und E-Akte (Erzieherakte ) die erst 2017 plötzlich in Waldheim aufgetaucht waren? War DAS der Grund für meine  geplante Liquidierung nach der verfrühten , vorgezogenen Entlassung in die CSSR am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 19.Mai 1982 - 19.Mai 2015, 9.November 2014, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, Bundesvollversammlung am 18.3.2012, Einmischung in innere Angelegenheiten der SFRJ, Folter und entfesselte Gewaltanwendung an Strafgefangenen in der DDR, Gegen das Vergessen, Hungerstreik 20.12.84 - 30.9.85, Joachim Gauk & STASI, Petition Gegen Gauck, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim, Verwaltungsgericht Berlin VG 9 AR 7.14 | Hinterlasse einen Kommentar

„Wenn ich an Merkel´s – Deutschland denke in der Nacht“, mit diesen 3 Führern an der Spitze, geht es mir am After vorbei oder Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages PETITION 3-18-04-130-031345 – für EURE rechtSStaatliche – juristische STASI-Aufarbeitung: STOPP!!! – für EUCH habe ich keine Zeit mehr!  A M E N !

    Joseph Pullitzer (1847-1911) „Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, attackiert sie, macht sie vor allen Augen lächerlich. Und früher oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 19.Mai 1982 - 19.Mai 2015, AKTUELL, An alle Wahlfrauen und Wahlmänner, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, § Folter in der DDR/ in STASI-haft, Begegnung mit meinem Henker und "Mörder" unseren Söhnchens, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, BStU Lügenimperium, DDR war mein Schicksal-mein Untergang, Deitschland einig Vaterland, Der Spiegel und STASI, Deutscher Bundestagspräsident Dr. Lammert, Gauck Behörde, Gaucks VERDIENSTE in Deutschland, Gegen das Vergessen, Generalbundesanwalt, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007, Juristische Aufarbeitung des DDR Unrechts, Klageerzwingungsverfahren am Kammergericht : 3 Ws 595/11, Oberstes Gericht der DDR, Pet 4-17-07-4513-031242, Petition Gegen Gauck, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck | Hinterlasse einen Kommentar

Ich besiegte Mischa Wolffs und Werner Großmann´s STASI-Schergen, sprengte ihre Ketten! mit TITO im Herzen und Heimat in Gedanken ! Wer diese Worte schrieb, der hatte nichts mehr zu verlieren – ich hatte schon alles verloren.

Minister Schöneburg, treten Sie zurück !!! JETZT !!! Im Namen des Rechts und der Gerechtigkeit !!! Ich hatte den STASIschweinen den Krieg erklärt in aller Form, bis zum bitteren Ende oder bis zum Sieg !! Wie ich die Folterungen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Agression against Yugoslavia, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, § Folter in der DDR/ in STASI-haft, Begegnung mit meinem Henker und "Mörder" unseren Söhnchens, BStU Lügenimperium, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007, Juristische Aufarbeitung des DDR Unrechts, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck | Hinterlasse einen Kommentar

NVA – Stolz der DDR Diktatur; nach ihrem Untergang landete die auf dem Grabbentisch und wurde verhöckert unter Aufsicht des STASI-Obersten Arnd Fritz Augustin von der HV A Abt IX/B

Leiter des Kommitees für die Auflösung des MfS oder AfNS war  „Bürgerrechtler“ Joachim Gauck. Ob er außer die Vernichtung der STASI-Unterlagen auch  die Verscherbelung des  bei der NVA angehäuften Volkseigentum mitgewirkt hatte ist bis jetzt nicht erforscht worden. Der „ZENTRALORGAN“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Gegen das Vergessen, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck | Hinterlasse einen Kommentar

152 Js 293/15 Reha – Generalstaatsanwaltschaft Berlin vs. Folteropfer der STASI. Nach der erneuten massiven Urkundenunterdrückung am 23.1.2018 durch BStU folgte der Anschlag der Oberstaatsanwältin Schmitz-Dörner

DIENSTAUFSICHTS BESCHWERDE GEGEN DI GENERALSTAATSANWALT an den Senator für Justtiz Dirk Behrendt musste sein, Frau Oberstaatsanwältin Schmitz – Döner. „Die schrecklichste Waffe gegen die Lüge ist immer noch DIE WAHRHEIT !“ said Joseph Pullitzer   „Wer die Wahrheit nicht kennt, … Weiterlesen

Bild | Posted on by | Hinterlasse einen Kommentar

Ich träumte von meinem Folterbett in der Zelle 038, und hatte inneren Zwang der Krankenschwester und Philosophin, meiner Bürgermeisterin Dagmar Pohle auf Ihren Eintrag zu antworten …will die SEDlerin an einem Folteropfer Punkte, und Wähler sammeln !??

August 6, 2011 von adamlauks11  JURA NOVIT CURIA – Das Gericht kennt die Rechtsätze ! Oberstaatsanwalt Reichelt und Oberstaatsanwalt Dr. Grasemann auch !?? Am 06.08.2011 07:52, schrieb Adam Lauks: Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin von Marzahn Hellersdorf ! Liebe Genössin(der SED) Frau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AKTUELL, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Gauck Behörde, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Gegen das Vergessen, Lügenpresse - Kriegshetze, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck | 1 Kommentar