Folter und Gewaltanwendung in ( Deutschen ) – DDR Haftanstalten und wie die Neue gesamtdeutsche Justiz mit dem nach 30 Jahren nicht anerkannten Folteropfer Adam Lauks umgegangen war und immer noch umgeht

Das war meine  Aussicht im Tiegerkäfig der Arrestzellen im Haus 6 des Zuchthauses Berlin Rummelsburg und drei Monatwe lang im Haftkranken-haus Leipzig Meusdorf in der Zeit Dezember 1983 -29.3.1985.Die Tage und Wochen und Monate die ich in einem Tigerkäfigen der DDR STASI-Justiz verbracht hatte habe ich noch nicht zusammengezählt.

Die “ratio legis! also der Kern des Folterverbotes, ist nicht die Gesun-dheitsschädigung, auch nicht die Körperverletzung, sondern der Angriff auf die Würde des Menschen. Der Betroff-ene darf im Verfahren nicht zum Objekt gemacht werden” Folter ist, wenn ich dem Menschen mit Gewalt seine Autonomie nehme, ihn zu einem bloßen Körper mache

Nach der  absichtlich verhinderten Vorbereitung und absichtlich vereitelten (ausgeblie-benen)Nachbehandlung im Haftkrankenhaus Leipzig Meusdorf ( 16.9.1982); schweren Körperverletzung  bei der Gewaltrecktoskopie – mit zwei durchtrennten (offen blutenden) Venen als Folge  ( 28.2.1983 ) und Gewaltnotoperation ( mit zusätzlich nichtindizierten Einkerbung am Sphinkter – mit Folgen) 27.7.1983 kam nach der 1. Zwangseinlieferung und Verschleppung in die Forensik des Haftkrankenhauses Leipzig kam die Entwürdigung und Höhepunkt der Zersetzung in einer Arrestzelle mit eingebautem Tiegerkäfig mit dem Ziel mich zu brechen. 21 Tage (und Nächte) im Tigerkäfig in Arrestzelle 038 im Haus 6

Verbindungsoffizier des MfS verfügte IMMER die Maßnahmen.

“ Vorstellung MED DIENST Haus 8 ergab, daß aus med. Sicht keine Beeinträchtigung der Arbeitsfähigkeit vorliegt.“

Man sagte die STASI brauchte seit 1961 nicht mehr zu foltern? Das ist Geschichtsverfälschung sondersgleichen auf Kosten aller die gefoltert wurden „im humanen Sozialistischen Strafvollzug der DDR“ bis in die 90.iger Jahren. Strafvollzug der

Einer Einlieferung in den Tigerkäfig einer Arrestzelle zweck´s Vollstreckung einer vom Verbindungsoffizier des MfS (STASI ) verfügten Disziplinarmaßnahme musste durch den Anstaltsarzt ( IMS „Nagel“  alias Oberstleutnant Dr. Erhard Zels die Arresttauglichkeit bei einer ärztlichen Untersuchung bestätigt und somit erst die Vollstreckung genehmigt werden. Am 28.12.893  war im Haus 8 kein Arzt. Normalerweise hätte  die 2. Arrestunter-suchung am 6. oder 7.1.84 stattfinden müssen. Anstaltsarzt sah mich im Arrest erstmalig am 13.01.84.

Bevor die Tür des Tigerkäfigs ( linkerhand ) aufgeht lässt der Gefangene seine Menschenwürde dem Schließer unter die Füße fallen, denn wenn die Tür dan hinter ihm verriegelt wird ist er auf den Status eines Tieres herab-gestuft. Im Rahmen der sog. Disziplinarmaßnahmen wurden Menschen da reingesperrt zweck´s Umformung in eine sozialistische Persönlichkeit.

Ob die Herabstufung auf das Niveau eines Tieres schoin als Folter gelten kann ist eigentlich unerheblich, weil es im StGB des Rechtsstaates Deutsch-land keinen § Folter und keinen § Anstiftung zur Folter gibt. Das ist der UNO Kommission natürlich seit 2002 Juni bekannt. Die Abmahnungen hatten keinen Erfolg -bis jetzt, weil Herr (jetzt) Bundestagspräsident für ein entspannteres Verhältnis für Folter im Amt war als das Völkerstrafgesetzbuch ratioffioziert werden sollte und wurde, aber seitens Deutschlands  mit der Ausklammerung der beiden § früpr Folter (?) Müsste  nicht stehen: Deutschland ein Rechtsstaat oder ein Unrechtsstaat – oder Was?!?

Wie steht es um Folteropfer der STASI-Justiz in der DDR nach 30 Jahren?

Nach zwei Mal 21 Tage im Tigerkäfig kam die Folter    mit Anwendung von roher Gewalt der 4 Schergen

Es bestand zu keinem Zeitpunkt Suizidgefahr. Das war schriftlich mehrmals ausgeräumt.

xxx

Als ich 2010 meine E-Akte -Erzieherakte  oder m,eine Gegangenen Personalakte  mit Hilfe des Datenaschutzbeauftragren des Landes Sachsen rauskekämpft hatte kam ich an die Beweise  für Mißnandlungen auch an die Beweise für die Folterungen.

Mein Freund und Fotograf Edmund Kaspersky hat einen Tigerkäfig aus Rummelsburg verewigt als Zeugen der Repression im Strafvollzug und U-Haftanstalten der DDR.
Einer der 12 Tigerkäfige im Erziehungsbereich A 1 &A 2 im Haus 6 ( Ausländervollzug) der StVE Berlin Rummelsburg

 

Ich reichte die Strafanzeige und stelllte den Strafantrag wegen Folter bei der StA Berli:

Strafanzeige und Strafantrag wegen Folter der DDR STASI Justiz im Zuchthaus Bln Rummelsburg

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter "lückenlose med. Betreuung gem.Weisungen und Befehlen des MfS", 18. März 2012, AKTUELL, Allein gegen die STASI/MfS der DDR, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, § Folter in der DDR/ in STASI-haft, Bereitschaftspolizist a.D. als Aufklärer Roland Jahn, BfV, Bundesverfassungsgericht, Bundesvollversammlung am 18.3.2012, Deutscher Bundestagspräsident Dr. Lammert, Deutschland ...einig Vaterland !, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Gegen das Vergessen, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007, Juristische Aufarbeitung des DDR Unrechts, Oberstes Gericht der DDR, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.