Archiv der Kategorie: Falsche Diagnose

301 Js 16921/15 : Findet den Sohn der Ermordeten 15 jährigen Maria – er muss Zacharias heißen und 35 Jahre alt sein! Die Gräber von Maria (15) und Patricia(17) Neumann gibt es nicht weil sie „entsorgt“ wurden! im Keller des Haftkrankenhauses Leipzig Meusdorf – Stätte des Grauens der STASI-Justiz und ihrer Exekutive! OSL d.SV Dr. Jürgen Rogge – ChA der Klinik für Neurologie und Psychiatrie alias IME „Georg Husfeldt“!, erinnern Sie sich an die vier Schwestern der Familie der Familie Neumann die Sie als „Frischfleischlieferung“ wegsperrten und an OV“ Merkur“ – Adam Lauks !??


  Strafvereitelung im Amt des KOM (Kriminalobermeister der K-1 ?) Kaufmann und Strafverfolgungsverhinderung der StA Lötschart und StA Leipzig !??  MORDSACHE im Haftkrankenhaus Leipzig Meusdorf als Beispiel  aktueller Strafverfolgungsverhinderung – Strafvereitelung im Amte. Nach dem die  Staatsanwaltschaft Leipzig das eingestellte Ermittlungsverfahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Aufarbeitun der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Gauck Behörde, IME Ärzte, IME GEORG HUSFELDT, Oberstes Gericht der DDR, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Urkundenunterdrückung durch BStU, Verwaltungsgericht Berlin VG 9 AR 7.14 | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Foltermethoden der STASI-Exekutive – an Zersetzungsopfern der Stasi zu DDR-Zeiten werden durch Vizeminister des MdI, Generalmajor Dieter Winderlich bis heute geleugnet FOLTER in DDR Strafvollzugseinrichtungen !?`? Als Chefinspekteur und Vizeminister muss er es aber genau wissen !??ja nur Landesverräterinnen und ihm vögelfrei überstellt


  Oberstleutnant im Strafvollzug Dr. Siegfried Hillmann ( OPK „Ganove“ ) hatte am 14.5.82 die Lydia Schwarz geborene Bär in der Arrestzelle der speziellen Strafvollzugsabteilung von Waldheim vergewaltigt und ihr dabei ein Kind gezeugt. Das Baby Daniela S. wurde am 5.2.1983 im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitun der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Ärztepfusch, § Anstiftung zur Folter im Amt, § Folter im Amt / STASI-haft, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, Berliner Justiz, BStU, DDR ein Unrechtsstaat oder was !, Deitschland einig Vaterland, Deutscher Bundestagspräsident Dr. Lammert, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Einmischung in die innere Angelegenheiten Jugoslawiens, Einmischung in innere Angelegenheiten der SFRJ, Erpressung in der U-Haft Königswusterhausen, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang Lauks, Falsche Diagnose, Folter, Folter und entfesselte Gewaltanwendung an Strafgefangenen in der DDR, Gauck Behörde, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, Haftkrankenhaus Meusdorf - JVA m.Krankenhaus, Hungerstreik Juni 84, IM Nagel - Oberstleutnant Dr.Zels, IME "Nagel", IME Ärzte, IMS "Nagel", Internist Dr.Zels PÜlauener Stzr.26, Juristische Aufarbeitung des DDR Unrechts, Krieg gegen die STASI 1982-1985, Landgericht Berlin-Rehabilitierungskammer, Max-Planck Gesellschaft München, Missbrauch der Neuropsychiatrie in der SE - in der SSR, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Urkundenunterdrückung durch BStU, Verwaltungsgericht Berlin VG 9 AR 7.14 | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

AN DIE EXPERTENKOMMISSION DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES ZUR ZUKUNFT DER BSTU: WER und WOZU braucht man noch die BStU in dieser Form !?? „Ich will wissen, was gelaufen ist !“ – Herr Böhme ich hatte dazu keine Chance gehabt !!! Und nicht nur ich !!!))


Name gewählt / benannt vom Kontakt Prof. Dr. Richard Schröder Vorsitzender des Beirates gewählt vom Deutschen Bundestag   drrichard.schroeder@t-online.de  * Siegmund Ehrmann MdB gewählt vom Deutschen Bundestag  siegmund.ehrmann@bundestag.de *                           … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 25 Jahre Vergauckelung und Lüge, AKTUELL, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Berliner Justiz, DDR ein Unrechtsstaat oder was !, Der Spiegel und STASI, Deutscher Bundestag, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Dr. Friedrich Wolff, Einmal STASI-Opfer - für immer Opfer !!!, Einmischung in die innere Angelegenheiten Jugoslawiens, Erpressung in der U-Haft Königswusterhausen, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Sonderbeauftragte der BRD- Lügenimperium. Joachim Gauck-Lügner | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

DIE FOLTERKNECHTE DER STASI wurden durch die Gauck Behörde geschützt – bis zum Oktober 2014 :Der Gauckler wird auch im Osten endlich durchschaut !- Gerade hat er einen Korb vor den Bug bekommen von einem ehrbaren Bürger Leipzigs! RESPECT und VERNEIGUNG eines ungesühnten Folteropfers vor VOLLY TANNER ! Wenn er nicht zurücktreten will, muss er zurückgetreten werden !!!


Aus meinem Forschungsprojekt:“ MfS Einfluß auf die Ärzteschaft der DDR“ Warum befolgte LDH ( Leiter des Hauses) Oberstleutnant Kadzioch nicht die Weisung des MfS!? Warum ermittelte die HA IX nicht gegen Oberstleutnant Dr. Hillmann wegen unerlaubten Verbindungsaugnahme zum Feind- BRD … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AKTUELL, Aufarbeitun der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, B-Kader der STASI - Auserwählten für den Ernstfall, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, Bundespräsidentenwahl 2012, Der Spiegel und STASI, Falsche Diagnose, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

BStU 002127/14 Z – Forschungsprojekt: MfS ( STASI) – Einflußnahme auf die Ärzte(schaft) der DDR – oder gedungene Killer auf Befehl ( des MfS) in Ärztemänteln – Falsche Diagnose, Falsche Behandlung auf Telefonanruf des Führungsoffiziers war die gängige Praxis- Fälschung der Befunde an der Tagesordnung.


Blutentnahme an Strafgefangenen der DDR ( Zeithein ) zwecks Verkauf an den Westen, Pharmatests an  DDR Patienten für Westfirmen – Krankenhaus Stendal: Man  schnitt den Schwangeren  per Kaiserschnitt Kinder aus dem Leibe und verteilte die an die  fruchtlosen in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AKTUELL, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, IME Ärzte, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf | 1 Kommentar

2.BV 000247/94 Z :Adam Lauks ist Joachim Gaucks erste, noch lebende „Leiche im Keller“ und Dank Joachim Gauck bis heute ein ungesühntes Folteropfer der STASIS bis ohne Status geblieben!: Polizeipräsident in Berlin Abt. ZERV 214 & Staatsanwaltschaft II Berlin : Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 – Täterschutz total & Vergauckelung des Folteropfers und v mit jetzigem Leiter Roland Jahn geht die Vermerkelung weiter


http://qpress.de/wp-content/uploads/2016/07/mfs_halle_youtube_joachim_gauck_film_landschaft_der_luege_luegen_bis_zum_letzten.mp4 Gauck´s verbrecherische Urkundenunterdrückung der Akte 577/85 Gaucks zweite Urkundenunterdrückung folgte der ersten – im Verlauf Behördenvorgang 000247/94Z auf das Ersuchen des Polizeipräsidenten in Berlin im  Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 das dadurch nach 5,5 Jahren (!?) ausgebremst und eingestellt wurde zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AKTUELL, Aufarbeitun der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Ärztepfusch, § Folter im Amt / STASI-haft, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, Berliner Justiz, BStU, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Gauck Behörde, Gaucks VERDIENSTE in Deutschland, Generalbundesanwalt, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, IME GEORG HUSFELDT, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Psychiatrisierung und Folter sind nicht nur ein DDR Problem gewesen !!?- Die IME Ärzte sind alle noch unter uns. Berlin Buch: Haus 213 -House With No Way Out für Regimegegner..war schon unter Adolf so.


Fixierung kombiniert mit Gewaltanwendung, damit ließ sich in der DDR gute Prämie  verdienen. Hier haben Folterknechte beides  zwecks Abrechnung sogar verschriftlich. Nachträglich  Genehmigung vom Verbindungsoffizier der STASI  Oberstleutnant Neidhardt war kein Problem, im Strafvollzug Berlin Rummelsburg – im Keller des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 25 Jahre Vergauckelung und Lüge, AKTUELL, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, § Folter im Amt / STASI-haft, B-Kader der STASI - Auserwählten für den Ernstfall, BStU, Der Papst der Deutschen, Einmischung in die innere Angelegenheiten Jugoslawiens, Europa aus einer anderen Perspektive - ein Denkanstoss, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang Lauks, Falsche Diagnose, Gauck Behörde, Gaucks VERDIENSTE in Deutschland, IME Ärzte, Klageerzwingungsverfahren am Kammergericht : 3 Ws 595/11, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Urkundenunterdrückung durch BStU, Verwaltungsgericht Berlin VG 9 AR 7.14 | 1 Kommentar