BRIEFE AUS DEM JENSEITS -DDR KZ Berlin Rummelsburg / “Rummeline” 1.12.1982- 28.12.1984: an den Leiter des MED-Dienstes MR. OSL des SV Dr. Erhard Zels alias IMS“Nagel“ – Erich Mielkes und Markus Wolfs bester Terminator-Killer!


Was geschah auf Befehl der MfS ( IMS „Nagel“ oder IMS „Pit“ ?*) am 27.7.83 sieht man auf dem Anästhesie-Protokoll des Dr. Klebs. Dass zwei seit 28.2.83 durchtrennte Blutgefäße zu verschließen galt  und dass man zusätzlich die nichtindizierte Sphinktereinkerbung vornehmen wollte und vorgenommen hatte erfuhr ich erst 1991 – bzw. 2006.

Genauso erfuhr ich, dass die Station 115 C des Städtischen Klinikum Buch mit 5 köpfigen Ärzteteam: ChA Doz. Dr. Wendt, OA Dr. Rieker, Dr.Klebs, Dr. Pastrik und Dr. Brandt ausgerechnet durch IMS“Nagel“ alias OSL MR Dr. Erhard Zels für das MfS verpflichtet wurde zur besonderen Verwendung dem MfS zur Verfügung zu stehen.

Haus 115 Berlin Buch - I Chirurgische Klinik  stand zur besonderen Verwendung des MfS

scan_20160714-21

IME Nagel 27

„Ich bin Bereit, alle Aufträge, die mir von einem Mitarbeiter des MfS, mit dem ich zusammenarbeite, erteilt werden, zu erfüllen..“.  ( auch zu morden!* ? )

IMS "Nagel" alias OMR OSL des SV Dr.Erhard Zels, Internist, Plauener Strasse 26 Berlin

Die Aufgaben eines IMS Arztes der sich verpflichtet für STASI zu arbeiten: Punkt 1 und Punkt 2: die medizinische Betreuung der SG`entsprechend den gegebenen Befehlen und Weisungen. ( des MfS der HA VII/5 zu vollstrecken)

Scan_20180903 (5)

Scan_20180903 (6)

Scan_20180903 (3)

Scan_20180903 (4)

Chef der MED-Stelle Obstltnt Zels!  Berlin den 28.3.84

( ein Monat genau nach dem er mir am 28.2.83 bei der gewaltsamen Recktoskopie gleich zwei Blutgefäße  zwischen dem Sphinkter und äußeren Schließmuskel durchtrennt hatte*)

******

Da ihnen die Laborwerte alles sdagen müssten und von mir vor 5 Monaten und 1 Jahr angegebene Symptome bestätigen wäre normal und menschlich endlich mit fachärztlichen Behandlung zu beginnen. Aber ich glaube nicht das Sie was unternehmen werden. Das wäre im  ( für mich positiven ) Gegensatz mit Ihrer bisherigen Behandlung.

Mein Gesundheitszustand müsste für Sie mehr besorgniserregend sein als für mich ( täg-lich  verlor ich zunehmend Blut innerlich unter Kontrolle des OSL Manfred Heinze der als U-Häftling im Einsatz war und täglich die Beimenge des Teerkots in meinem Stuhlgang  beobachtete * !? ). Es ist mir schon lange klar, dass Sie mich systhematisch umbringen. Diese Anonce ist schon bei den Zuständuigen in SFRJ angekommen. Man erwartet nur noch meine Leiche. Hoffentlich wird das nicht mehr so lange dauern. Die Muskulatur ver-schwindet, bin aufgeblasen, Nieren schmerzen, Gelenke sind entzündet, ich verliere an Gewicht, das Gewebe ist mit Bläschen überdeckt, aber das ist alles schon seit so lange Zeit gesagt worden.

Jetzt will mich ( der Psychopat  Major*) Radtke copnsultioeren – tun Sie endlich was Ihnen die Gesetze der Medizin vorschreiben, aber wie es mit dem Gesetz bei Euch bestellt ist habe ich gelernt und die Schule teuer bezahlt.

Ichv erinnere Sie daran, daß Obduktionsrecht der DDR entzogen ist und Sie haben im schlimmsten Falle meineWünsche, die auch dem Obersten Gericht genau bekannt sind, zu respektieren und mich unberührt der Botschaft zu überlassen.

Dier medizinische Behandlung, wenn sie weiterhin nach den Mehoden des Dr. Mengele laufen, soll keine als-ob Studie therapeutische Maßnahmen, nur  nach dem Gespräöch mit dem Botschafter Majeric  und Haftstättenstaatsanwalt und Rechtsanwalt Ullmann.

Ich sehe dem Kommenden ruhig entgegen, alle hanben es gewußt und folglich auch gebi-lligt was Sie mit mir machen und treiben.

Mich zum Tierarzt (Major – Mann von der DDR Sprecherin ?*) zu schicken am 26.3.84 ist eine Gemeinheit ( die mich kalt läßt und nicht, er hat sich doch über Ihre Entscheidung über Nichttauglichkeit hinweggesetzt und mich den Folterungen im Keller überlassen und dies alles weil ich zum behandelnden Arzt wollte ihm sich übere die Beschwerden zu berichten dessen Ursache Ihnenoffensichtlich in den Laborergebnissen ablesbar sind.

Dem Haftstättenstaatsanwaltv können Sie bestellen., daß er mich am Artsch lecken kann. Dafür brauchen Sioe nur paar Türe weiter zu gehen. Wie durchsichtig und billig dies alles ist was Sie machen.

Meiner Anzeige vom 14.8.83 werde ich Nachdruck verleihen, sie sollen es wissen, daß mir medizinische Hielfe zu Teil geworden ist.  Blutdruckjmessen und Wiegen und nach 9 Monaten Tee habe ich bekommen, wo alles schon zu spät war. (Berlin *) Buch und Charite (Berlin) haben Sie in Dreck gezogen. Was Sie machen hat nicht mal die Gestapo damals gemacht.

Daß über meine kapüutte Gesundheit Tierarzt  Radtke entscheidet, der mich mit achttä-gigen Scheiße und aufgedunsenem Bauch nach drei Wochen gekreuzigtseins, ablaufen läßt ist meine Tragödie und Schande der DDR vor meinem Land und der Welt.

Nehmen Sie Stellung oder wenigstens geben Sie Simke Bescheid. Ich kann kaum auf-stehen vor Schmerzen sitzen. Sie sollen mit mir den Prozenten nicht auf den Sack gehen.

*Lauks Adam*

Hoch lebe die Freundschaft SFRJ – DDR !!!

*******

******

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, IME Ärzte, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s