Archiv der Kategorie: KZ Berlin Rummelsburg = StVE “ Rummeline „

Internet sei Dank – dass er auch Folter und medizinischen Massaker nicht vergisst… auch nicht diese Verleumdung und Beleidigung eines Folteropfer der STASI aus dem Jahre 1982 – 1985.

Foltermethoden von Patienten der Stasi zu DDR-Zeiten    Anmeldedatum: 08.03.11 Thema: Foltermethoden von Patienten der Stasi zu DDR-Zeiten   Di März 08, 2011 11:18 pm „Liebe Dani ! Einen guten Rückflug wünscht Dir der Papa und noch viele sorglose Tagen. Bald ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allein gegen die Deutsche Justiz 1982-2019, Allein gegen die STASI/MfS der DDR, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Gegen das Vergessen, KZ Berlin Rummelsburg = StVE " Rummeline ", Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim | 1 Kommentar

MfS – STASI Elite Hauptabteilungen jagten „Merkur“ – Adam Lauks wurde zum STASI und Staatsfeind gemacht – TEIL II;weil die SO erfolgreich waren mussten Kohl und Schäuble 22000 davon nahtlos in Bundesdienste übernehmen: HA IX – Untersuchungsorgan, HA VII KRIPO- Dezernat K-1 und die HA VII/8 Abwehr im Strafvollzug

… und dann setzt sich Generaloberst Wernwer Großmann – verkappter Armeegeneral – vor die Kammera und lügt die Nation an: „Unsere (MfS) Genossen hatten im Strafvollzug nichts zu suchen!„   Normalerweise hätte dieses Fahrzeug damals – falls der „Merkur“ auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AKTUELL, Allein gegen die STASI/MfS der DDR, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, KZ Berlin Rummelsburg = StVE " Rummeline " | Schreib einen Kommentar

ZWANGSEINWEISUNG : DIE ERSTE: Im Haus 8 des Zuchthauses Blin Rummelsburg vollstreckte der Leiter des MED-Dienstes medizinische Betreuung nach gegebenen Befehlen und weisungen des MfS als IMS „Nagel. Nach der physischen Folter und zwei weiteren schweren Körperverletzungen folgte die Weiße Folter

ZWANGSEINWEISUNG  DIE ERSTE von 12.9.- 11.10.83 Der Zwangseinweiser: IMS „Pit“ alias MUDr. Peter Janata niedergelassener Arzt vom Berlin – Ahrensfelde 1982 avanciert vom Anstaltsarzt ( gefeuert ) des Frauengefängnisses Hoheneck zum Leiter der MED Dienste der Verwaltung Strafvollzug des MdI – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "lückenlose med. Betreuung gem.Weisungen und Befehlen des MfS", Agression against Yugoslavia, AKTUELL, Allein gegen die Deutsche Justiz 1982-2019, Allein gegen die STASI/MfS der DDR, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, § Folter in der DDR/ in STASI-haft, B-Kader der STASI - Auserwählten für den Ernstfall, Bereitschaftspolizist a.D. als Aufklärer Roland Jahn, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, Berliner Justiz, Brücken und Pfaden, Bundesvollversammlung am 18.3.2012, DDR ein Unrechtsstaat oder was !, DDR war mein Schicksal-mein Untergang, Deutscher Bundestag, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Dr. Jörgen Fuchs MfS - Auflöser und IM?, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Gegen das Vergessen, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007, IME Ärzte, IMS "Georg Husfeldt", Juristische Aufarbeitung des DDR Unrechts, KZ Berlin Rummelsburg = StVE " Rummeline ", Oberstes Gericht der DDR, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck, Verwaltungsgericht Berlin VG 9 AR 7.14 | Schreib einen Kommentar

Urkundenunterdrückung der Gauck, Birthler und Jahn Behörde – nach dem 1. Generationssprung und nach der feindlichen Übernahme des Bundesarchivs am 26.9.19 gilt dort der StUG, ergo der Täterschutz weiter?!?

  Zum „Hauptspekulant eines Ringes in der DDR“ vom MfS auserkoren und verleumdet sollte ich medizinisch zersetzt, bzw. in den Selbstmord getrieben werden- und als das dem MfS nicht gelang sollte ich  am  29.10.1985  in Ungarn liquidiert werden. DESHALB  gibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "lückenlose med. Betreuung gem.Weisungen und Befehlen des MfS", AKTUELL, Allein gegen die STASI/MfS der DDR, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Ärztepfusch, § Folter in der DDR/ in STASI-haft, Befehl des Ministers Mielke 14/83, Bereitschaftspolizist a.D. als Aufklärer Roland Jahn, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Gegen das Vergessen, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, IME Ärzte, IMS "Georg Husfeldt", KZ Berlin Rummelsburg = StVE " Rummeline ", Oberstes Gericht der DDR, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck, Verwaltungsgericht Berlin VG 9 AR 7.14 | Schreib einen Kommentar