Archiv der Kategorie: Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR

BRIEFE AUS DEM JENSEITS -DDR KZ Berlin Rummelsburg / “Rummeline” 1.12.1982- 28.12.1984: an den LDH ( Leiter des Hauses) Oberst Schmidt-Bock


Die HA VII des MfS war die Sondereinheit im Ministerium des MdI ( die K-1 ) die 1990 zusammen mit der HA IX ( Untersuchungsorgan des MfS ) in dsie Bundesdienste und Justiz des Rechtsstaates  übernommen  ja eiungeimpft wurden. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, § Folter in der DDR/ in STASI-haft, Befehl des Ministers Mielke 14/83, Begegnung mit meinem Henker und "Mörder" unseren Söhnchens, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Gauck Behörde, Gegen das Vergessen, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, IME Ärzte, KZ Berlin Rummelsburg = StVE " Rummeline ", Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR | Kommentar hinterlassen

Wolfgang Brzezinski – in Haft zum IM des MfS gemacht – wurde im Haus 3 an Adam Lauks alias „Merkur“ zwecks Abschöpfung angesetzt.


Nach der vereitelten Vorstellung bei einem Professor der Gastroenteroilogie am 25.2.83 an der Berliner Charite führte IMS“Nagel“ auf Befehl oder Weisung die Recktoskoipie eigen-händig und gewaltsam durch und durchtrennte bei der von ihm seit Anfang angestrebten „Dehnung“ zwei >Blutgefäße in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AKTUELL, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Gegen das Vergessen, KZ Berlin Rummelsburg = StVE " Rummeline ", Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck | Kommentar hinterlassen

VR 039 ( Zelle 039 ) im Zuchthaus ( StVE ) Berlin Rummelsburg – im Ausländervollzug im Haus 6 war die Folterkammer – sog. Schlichtzelle


Nein, darin wurde nicht gefoltert, lediglich mißhandelt, zusammengeschlagen, gedemütigt und erniedrigt in Abwesenheit von Zeugen jeglicher Art.  Für Folter im Rahmen einer Sicherungsmaßnahme – Fixierung – wurde  im Haus 6 von Berlin Rummelsburg der Tigerkäfig aus der Arrestzelle 039 demontiert … Weiterlesen

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Aufarbeitung der Repression in Untersuchungshaftanstalten und Strafvollzugseinrichtungen der DDR STASI-Justiz wird in Berlin aus dem Senat systematisch ausgebremst – man will nach 28 Jhhren der DDR Anlitz eines Rechtsstaates geben und Schein eines Paradieses der Rechtsstaatlichkeit verleiehen!


Am 21.8 18.30 im MRZ e.V. Cottbus soll die Geschichtsverfälschung weiter gehen – in wessen Auftrag den da? Die Absonderungszelle aus der StVE Cottbus entdeckte ich wie durch Gottes Fügung in den Kellern der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen am 14.10.16 entdeckt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AKTUELL, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, § Anstiftung zur Folter im Amt, Folter als Bestandteil der Zersetzung, Gegen das Vergessen | 1 Kommentar

BRIEFE AUS DEM JENSEITS – Staatsanwältin Rosenbaum Verbrecherin und Ausländerstaatsanwalt Voigt – Stadtgericht Berlin DDR


  Berlin, den 18.3.83   (786? ) Sehr geehrte (Staatsanwältin*) Frau Rosenbaum !                                                          … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "DDR - Freundschaft", Agression against Yugoslavia, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck | Kommentar hinterlassen

DDR Justiz 1978: In der Planwirtschaft des Ostens herrschte Dauermangel an Waren des täglichen Bedarfes und „Luxuswaren“ Was fehlte wurde „organisiert“ und STASI Justiz hatte genug zu tun!


Genosse Borchert  bestätigte die Konzeption zur Bekämpfung von Straftaten gegen die Zoll- und Devisen- und Edelmetalbestimmungen der DDR. Der  Generalstaatsanwalt von Groß-Berlin Dr. Simon berichtete über diesen  wie immer, nartürlich erfolgreichen Kampf und Ergebnisse des Genossen Borchert. In der Durchführung … Weiterlesen

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Gegen das Vergessen! DDR Justiz und deren Säuberung von Assozialen anläßlich der Jugendweltfestspielen 1973 war eine Demonstration von Rechtsbeugung einer kommunistischen Diktatur. Wieviel DDR Justiz schwappte in den RechtSStaat nach der Wende rüber?


 

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen