Schlagwort-Archive: 222 UJs 662/13. Strafanzeige gegen Gaucks Behörde

Herr Bundespräsident!,- treten Sie endlich zurück !!! Sie haben sich an den Opfern der mittleren und schweren Verbrechen der STAZIS unsühnbar vergangen – die um die Gerechtigkeit gebracht !!! Sie haben 10 Jahre lang die Täter der STAZIS ( die übernommennen 15000 Offioziere der HA IX; HA VII; HA VII/8 und HA VII/5 ) durch systematische Urkundenunterdrü+ckungen, Aktenmanipulierungen und Abgabe von falschen Erklärungen der Gerechtigkeit entzogen; vor Strafe geschützt.

  Zitat von Galileo Galilei auf dem Gemälde— Die Verbrecher sind bekannt , die meine(unsere)  Wahrheit(en)  kannten und die  eine Lüge nannten !!! Der oberste Lügner kam als Pastor der „Kirche im Sozialismus“ und  bildete Dr. Hubertus Knabe aus. Beide … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "Kirche im Sozialismus", An alle Wahlfrauen und Wahlmänner, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, § Folter in der DDR/ in STASI-haft, Gauck Behörde, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, IME Ärzte, IME GEORG HUSFELDT, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck, Verwaltungsgericht Berlin VG 9 AR 7.14 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare