DIE FOLTERKNECHTE DER STASI wurden durch die Gauck Behörde geschützt – bis zum Oktober 2014 :Der Gauckler wird auch im Osten endlich durchschaut !- Gerade hat er einen Korb vor den Bug bekommen von einem ehrbaren Bürger Leipzigs! RESPECT und VERNEIGUNG eines ungesühnten Folteropfers vor VOLLY TANNER ! Wenn er nicht zurücktreten will, muss er zurückgetreten werden !!!


Ich stand allein  am 17.1.15 von 11.-18.30 vor Mielkes Ministerium mit meinem Plakat und verteilte an Interessierte  500 Flyer...Gegen die Lügen die seit 25 Gauck Behörde nach Belieben verbreitet,

Ich stand allein am 17.1.15 von 11.-18.30 vor Mielkes Ministerium mit meinem Plakat und verteilte an Interessierte 500 Flyer…Gegen die Lügen die seit 25 Gauck Behörde nach Belieben verbreitet,

Weitere Akte im Bezug auf Folterbank und den Folterschergen gab es nicht in der Akte des Internisten Erhard Zels !?? Seine Akte wurde 1991  neu erfasst - GESÄUBERT  dem Stasi Unterlagen Gesetz angepasst!?

Weitere Akte im Bezug auf Folterbank und den Folterschergen gab es nicht in der Akte des Internisten Erhard Zels !?? Seine Akte wurde 1991 neu erfasst – GESÄUBERT dem Stasi Unterlagen Gesetz angepasst!?

Aus meinem Forschungsprojekt:“ MfS Einfluß auf die Ärzteschaft der DDR“

Warum befolgte LDH ( Leiter des Hauses) Oberstleutnant Kadzioch nicht die Weisung des MfS!?

Warum ermittelte die HA IX nicht gegen Oberstleutnant Dr. Hillmann wegen unerlaubten Verbindungsaugnahme zum Feind- BRD !?

Womit wurde Kadzioch zum Schweigen und Untätigkeit erpresst- WER deckte den „Ganoven“ diese Bestie im Arztmantel !? Fragen die Staatsanwaltschaft Chemnitz klären müsste.    Gauck und SEINE  STASI-Behörde und Mtarbeier  entschieden auf Weisug was wissenschaflih durchdie Forschug „aufgearbeitet werde darf.

Staatsanltschaft Chemnitz führt Vorermittlungen egenden „Ganoven“ seit 2015!? Bis jetzt hatte sie  die Akte  des „Ganoven“  und auch nicht der Betroffenen und Opfer aus der BSU angefordert? was  bei der juristischen Aufarbeitung der Verbrechen der STASI-Justiz einen großen und absichtlichen Ermittlungsfehler darstellt. Ob absichtlich oder unabsichtlich spielt es keine Rolle.

Scan_20160312 (3)

Scan_20160312 (9)

Scan_20160312 (10)

Scan_20160312 (11)

Scan_20160312 (12)

DANK DEM SCHRIFTSTELLER VOLLY TANNER !

Gauck ist der letzte der in Deutschland die Feierlichkeiten zum 25 Kahre – Fall der Mauer ausrichten dürfte. Wir, Opfer der STASI-Angst und Terrorherrschaft, Opfer der Folterungen und Mißhandlungen der STASI-Exekutive wurden und sind bis auf den heutigen Tag durch die, für IHN, von beiden Geheimdiensten, ins Leben gerufene Gauck Behörde, vergauckelt, und vielfalls um die Gerechtigkeit für Erlittenes gebracht. Seiner ersten und wichtigsten Aufgabe: Zuarbeit zur juristischen Aufarbeitung des DDR-Unrechts und STASI-Verbrechen, ist ER nicht nachgekommen, im Gegenteil ER hat die Täter bis zum Jahre 2000 vor Strafe geschützt, durch selbstmitentworfenen BStU Gesetz vor Prangerv und Enttarnung bewahrt, durch die Nichtaufarbeitung der STASI-Liste alle daraufbefindliche Hauptamtliche zu Tätern demonisiert und bis heute undefiniert gelassen. Er war und ist trotzden der Präsident der STASI-Herzen.

Wer mir den Stift in die Hand drückte und dieses schreiben ließ...

Sicherheitsmäßig wähte bei der Wahl um den Reichstag ein anderer Wind-. DIESE Absperrungen des Mahnmals hatte es bei keinem BP vorher gegeben!!!?

Gauck sagte: : ” Immer wieder fällt uns auch auf, das wir in einem Land leben das tief krank ist, in einer Landschaft der Lüge, und es gibt Menschen jeder Bildungsstufe, die lügen bis zum Letzten.” – und wurde zum 11. Bundespräsidenten von Deutschland !

DAS war  der Inhalt dieses  SPIEGEL  TV Videos:http://www.spiegel.de/video/vor-20-jahren-liste-mit-spitzeln-der-stasi-in-halle-veroeffentlicht-video-1210045.html

Womit Bundespräsidialamt oder Präsident persönlich der ZENSUR überführt wäre, im ersten der zwei Fälle wo er WAHRHEIT  spricht !??

10277504_866947673322181_452796500835956318_n

 

Am 18.3.2012 - von der Reservebank  zu, 11. Bundespräsidenten. "Ich stehe hier und kann nicht anders !"

Am 18.3.2012 – von der Reservebank zu, 11. Bundespräsidenten.
„Ich stehe hier und kann nicht anders !“

Es wurde nichts aus dem „Präsidenten zum anfassen. Als ich  mein Transparent beschrieb kannte ich die Ermittlungsakte  76 Js 1792/93 nicht worin  SEIN Schreiben vom 05.07.1994  die manipulierte Mitteilung der Behörde  vom 05.07.1994 sich befand, wodurch das ganze Ermittlungsverfahren ausgebremst und kanalisiert wurde, um nach 5,5 Jahren ( fünfeinhalb Jahren ) wegen Mangels an Beweise und nach dem  Beschuldigte  IME NAGEL – Oberstleunant OMR Dr. Erhard Zels, als Zeuge vernommen, eingestellt wurde.

Als ich im Januar die Akte  in der Hand hielt schrieb ich an den Bundespräsidenten einen OFFENEN BRIEF  und forderte ihn zum Rücktritt auf. Einzige Reaktion bis jetzt, war die Entfernung der HEUTE Sendung  vom Tag seiner Wahl aus der Mediathek des ZDF  („aus rechtlichen Gründen „)

http://www.zdf.de/ZDFmediathek?#/beitrag/video/1597070/Gauck-zum-Bundespr%C3%A4sidenten-gew%C3%A4hlt

 

https://adamlauks.com/2014/03/15/pastor-gauck-erinnern-sie-sich-an-adam-lauks-sie-haben-uber-meine-folterungen-bescheid-gewusst-seit-1991-ich-bat-und-flehte-sie-an-um-gerechtigkeit-was-haben-sie-getan-sie-haben-die-tate/

 

Falsche – manipulierte  – unersuchte  und dem Polizeipräsiudenten in Belin aufgezwungene Mitteilung der Gauck Behörde  5.7.1994 – die unterdrückten Körperverletzungen in Waldheim waren  noch nicht verjährt !!! Akten Mappe 577/85

die vermutlich mit dem Staatsanwalt Lorke so abgespult wurde

Wenn Gauck und Dr. Geiger das Gesetz und das Ersuchen des Ermittlungsorgans wahrgenommen hätten , würde diese Falschmitteilung der Gaucksbehörde niemals in die Ermittlungsakte gegangen. Auf die benannten § hatben Gauck und Dr. Geiger völlig ihrer außerparlamentarische Befugnisse und Macht bewusst, auf das Ersuchen des Polizeipräsidenten von Berlin und der ZERV und der Staatsanwaltschaft II geschi…. Das Schreiben ist eine Vergewaltigung , eine Nötigung eines Ermittlungsorgans- Es ist eine Strafvereitelung im Amt in Verzug !

Falsche – Manipulierte  Mitteilung der Jahn Behörde  auf das Ersuchen des LAGeSo

 

Bis in die BStU braucht das Schreiben 20 Tage!?

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin startet ddie “ Bearbeitung“:“Nach § 2 Verwaltungsrechtliches Rehabilitierungsgesetz und §$ Berufliches Rehabilitierungsgesetz muss ich Ausschließungsgründe prüfen, d.h. ich muss prüfen inwieweit der Obengenannte gegen die Grundsätze dwe Menschlichkeit oder…

Ich war kein Repräsentant der Bank der SFRJ

Ich bitte deshalb um Auskunft, ob sich aus den Alkten ein derartiges Verhalten des Antragstellers ergibt. Damit ist gemeint: Ob der Antragsteller für das MfS gearbeitet hatte und ob er durch Verrat jemanden geschadet hatte. – HAT ER NICHT !

Am Ende des Behördenvorganges stand dann die  Falsche Mitteilung der Behörde:

Mitteilung der  BStU  gemäß §§ 20/21 Abs.! Nr.1 StUG ist absicht manipuliert und inhaltlich und recherchemäßig falsch und tendentiös auf die  Verhinderung der Verwaltungsrechtlichen und strafrechtlichen Rehabilitierung. Der Operativ Vorgang MERKUR wurde  hauptsächtlich auf das Objekt MERKUR gerichtet seit 15.9.1981 und Objekt MERKUR  bin ich Adam Lauks - ungesühntes Folteropfer des MfS

Mitteilung der BStU gemäß §§ 20/21 Abs.! Nr.1 StUG ist absicht manipuliert und inhaltlich und recherchemäßig falsch und tendentiös auf die Verhinderung der Verwaltungsrechtlichen und strafrechtlichen Rehabilitierung. Der Operativ Vorgang MERKUR wurde hauptsächtlich auf das Objekt MERKUR gerichtet seit 15.9.1981 und Objekt MERKUR bin ich Adam Lauks – ungesühntes Folteropfer des MfS

BStU HEUTE -Jahn Behörde um das Ergebnis der Recherche  zu manipulieren und mit Unwahrheiten  zu bestücken, greift die BStU nach sekundären Quällen die solche Ergebnisse  dem LaGeso: "Nach Sekundärquellen hat hHerr Lauks in der StVE zeitweise di Nahrung verweigert3. Er wurde aus gesundheitlichen Gründen am 28.10.1985 vorzeitig aus der Haft entlassen und am 02.12.1985 nach Jugoslawien(damals SFRJ) ausgewiesen," Wenn man die Blätter 32 und 33 dieser sogenannten Recherche sich anschaut wirft sich die Frage auf: Hat  die Frau Büchler  überhaupt die Recherche geführt und gesehen oder hat sie nur I.A. Unterschrift unter die  von einem zweiten (Frau Bibow) oder einem Dritten (Herr Griese ) vorgelegtes  Schreiben gegengezeichnet !??

BStU HEUTE -Jahn Behörde um das Ergebnis der Recherche zu manipulieren und mit Unwahrheiten zu bestücken, greift die BStU nach sekundären Quällen die solche Ergebnisse dem LaGeso: „Nach Sekundärquellen hat hHerr Lauks in der StVE zeitweise di Nahrung verweigert3. Er wurde aus gesundheitlichen Gründen am 28.10.1985 vorzeitig aus der Haft entlassen und am 02.12.1985 nach Jugoslawien(damals SFRJ) ausgewiesen,“ Wenn man die Blätter 32 und 33 dieser sogenannten Recherche sich anschaut wirft sich die Frage auf: Hat die Frau Büchler überhaupt die Recherche geführt und gesehen oder hat sie nur I.A. Unterschrift unter die von einem zweiten (Frau Bibow) oder einem Dritten (Herr Griese ) vorgelegtes Schreiben gegengezeichnet !??

Der „vollständige“ Behördenvorgang oo7540/12Z der  mir laut Informationsfreiheitsgesetz so in Kopie präsentiert wurde. Nach der Akteneinsicht am 13.11.14 am Verwaltungsgericht Berlin wurden die  entnommenen Seiten 23;24 und 25( wo alle Vorkommnisse aus dem Strafvollzug der DDR die an die HA VII/8 gemeldet wurden erfasst sind) sowie die Seiten 37&38 ; 41& 42 und 45&46  die  Aktenmanipulation eindeutig unter Beweis stellen, bzw. dass  die Akte von der Karteikarte  unter der Signatur 2225 ;2228 und 2440 gar nicht mal angefordert wurden. Die ausgeschriebenen Magazinanforderungen an AR3  für:  a) MfS HA VII/8 ZMA 2440 > dreifach = S.36; S.37 und S.38 sowie b) MfS  MA VII/8 ZMA 228 > dreifach = S.40;S.41 und S.42 und für c) MfS HA VII/8 ZMA 225 > dreifach = S.44;S.45 und S.46  haben laut Aktenlage das Referat AU3 des Referatsleiter Herrn Griese   Richtung AR3/ZMA vermutlich niemals verlassen. Hinter jedr  dieser drei Magazinanforderungen an AR3 wurde  das Formular   Bestellungsvermerk Magazin S.39; S.43 und S.47  die gleichlautend sind und sich  auf keine der Magazinanforderungen  beziehen(!?). Es schleicht sich Verdacht ein dass nur die drei unsachgemäß ausgefüllten Formulare   mit den  laufenden Nummern 39;4r3 und 47 dem Referat AU3  „freundlich“ zum Mißbrauch überlassen wurden. Wer  statt  an Stelle der Signatur lediglich Siehe Anforderung reingeschrieben hatte und  sein Kreuz vor folgenden Satz: Die Archivsignatur ist fehlerhaft, darunter können keine Unterlagen ermittelt werden. Über das Ergebnis der eingeleiteten Nachforaschungen werden Sie  informiert gesetzt hatte. Unterschrift Abgleich mit dem Namenszug unter Im Auftrag würde eventuell den Fälscher zu Tage fördern!? Auf alle Fälle ist die AR3 des Verdachtes der Nichtherausgabe der Akte entlastet, weil ich 2007 die Mappe 577/85  bei Wiederholungsantrag zugeschickt bekam und dei ordnungsgemäß von der AR3  erfasst und paginiert wurde.

https://adamlauks.com/2014/03/21/feststellungsklage-gegen-die-bstujahns-behorde-2012-verhinderte-die-jahns-behorde-durch-manipulierte-und-falsche-mitteilung-an-die-lageso-die-verwaltungsrechtliche-rehabilitierung-der-folterungen-u/

DA war die  Antwort die LAGeSo   in seinem Schreiben  ersucht hatte.

Die HA VII/8   erstattet Bericht  derHA IX - Oberst Herzog

Die HA VII/8 erstattet Bericht derHA IX – Oberst Herzog

Die  höchste Ebene   leitet die"lückenlose medizinische Betreuung " des  Adam Lauks Alias "Merkur"

Die höchste Ebene leitet die“lückenlose medizinische Betreuung “ des Adam Lauks Alias „Merkur“

 

Symbol der STAZIS

Original lag vor der Tür meiner Krankenzelle in Leipzig Meusdorf

Eine schrecklich nette Familie  Ostern 1943 in Gdanjsl- Das es sich nach Polen traut  um Opfern Beileid zu spenden ist pietätlos, verhöhnend, beleidigend und taktlos !

Eine schrecklich nette Familie Ostern 1943 in Gdanjsl- Das es sich nach Polen traut um Opfern Beileid zu spenden ist pietätlos, verhöhnend, beleidigend und taktlos !

Ich liebe meinen Präsidenten !!! Er muss doch das Recht auf das Vergessen haben !?

Ich liebe meinen Präsidenten !!! Er muss doch das Recht auf das Vergessen haben !?

 

Deutschland Deine Aufarbeiter nach getaner Arbeit: Keine Gerechtigkeit für STASI Opfer - Geschichte des MfS und der NVA,der Justiz,der KIRCHE der Ärzteschafft geklittert und nach 25 Jahren unaufgeklärt... für 2,5 Milliarden Euro !??

Deutschland Deine Aufarbeiter nach getaner Arbeit: Keine Gerechtigkeit für STASI Opfer – Geschichte des MfS und der NVA,der Justiz,der KIRCHE der Ärzteschafft geklittert und nach 25 Jahren unaufgeklärt… für 2,5 Milliarden Euro !??

Wie man jemand mit einem Kohlestift entlarven kann

Respekt für den Künstler

https://adamlauks.com/2014/03/21/feststellungsklage-gegen-die-bstujahns-behorde-2012-verhinderte-die-jahns-behorde-durch-manipulierte-und-falsche-mitteilung-an-die-lageso-die-verwaltungsrechtliche-rehabilitierung-der-folterungen-u/

Mein Schreiben an den Bundespräsidenten Gauck – als Reaktion auf seine Einladung zu einem Empfang

Liebe Freunde.

Ich wurde vom Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland zu einem Empfang eingeladen. Nach reiflicher Überlegung, wie ich persönlich – als Mensch und Schriftsteller – damit umgehen soll, entschied ich mich, diese Einladung auszuschlagen.

Die Gründe dafür habe ich dem Bundespräsidenten Joachim Gauck per Old-School-Post und per Email an sein Amt zur Kenntnis gebracht.

Euch möchte ich nun auch informieren.

Diese Welt ist ein Garten. Euer Volly Tanner

Volly Tanner.

…………………………………………………….

Bundespräsidialamt/ Bundespräsident Gauck
Spreeweg 01
10557 Berlin
Volly Tanner; … ; 04177 Leipzig

An den Bundespräsidenten Herrn Gauck.

Sie, Herr Bundespräsident, haben mich für den 03.10.2014 – im Anschluss an den Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in Hannover – zu einem Empfang eingeladen.
Ich werde diese, von Ihnen bestimmt als „Ehrung“ gemeinte Veranstaltung jedoch nicht besuchen.

Dafür gibt es mehrere Gründe. Der Hauptgrund jedoch ist, dass ich es eben nicht als Ehre empfinde Ihnen die Hand zu schütteln.
Ich bin Schriftsteller und ehrenamtliches Vorstandsmitglied in einigen Verbänden, welche sich mit der Literaturförderung und der Kinder- und Jugendleseförderung befassen. Dabei (und auch bei meinen anderen gesellschaftlichen Aktivitäten) stoßen wir immer wieder an Grenzen, die eben auch Sie zu verantworten haben.
Durch Ihre Statements, mit denen Sie als Meinungsbildner fungieren – schließlich beeinflussen aus höchster Ebene auf die Menschen niederprasselnde Sätze den hiesigen Mainstream in nicht zu vernachlässigender Weise – stellen Sie sich allzu oft gegen ein in meinen Augen notwendiges Miteinander. Sie selber – und da komme ich einfach einmal von einer entpersönlichten Systemkritik (Systeme werden jedoch immer von Einzelindividuen erhalten.) zur Kritik an Ihnen als Bundespräsidenten – haben sich oft zu mich auch persönlich betreffenden Themen geäußert, wobei Sie ausgrenzend, abwertend und Konflikte schürend agierten. Die Welt die ich mir wünsche, für meine Freunde und Kinder, für alle Menschen auf diesem Planeten – ja selbst für Sie – ist eine Welt ohne Nationalgrenzen, ohne Kriege, ohne neoliberale Werte und ohne Angst vor dem jeweiligen Anderen. Sie jedoch schüren gerade diese Konflikte, sie reden im Falle Snowden von Verrat, sie lachen über Menschen, die sich gegen eine Diktatur der Finanzmärkte auflehnen, sie reden einer Kriegsmaschinerie das Wort. All dies widerstrebt meinem Wertekontext zutiefst.

Ich könnte mir am nächsten Morgen nicht mehr im Spiegel in die Augen schauen, wenn ich vor Ihnenals herausragenden Protagonisten einer derzeit destruktiven Entwicklung unserer Gesellschaft – das Haupt neige und Ihnen die Hand reichen würde. All meine Veranstaltungen und all mein Schreiben wären Staffage, wenn ich Ihrer Einladung folgen würde. All meine Kritik an den Mächtigen – die zuerst immer auf der Verantwortungslosigkeit der Eliten in den Machtetagen beruht – wären hohles Palaver.

Deshalb schlage ich diese Einladung aus.

Diese Gesellschaft wird sich weiterentwickeln. Wir werden – früher oder später – gemeinsam und human miteinander leben. Oder wir werden untergehen. Der Neoliberalismus wird überwunden werden und genauso wie andere inhumane Konzepte in den Lokus der Geschichte wandern. Ja, selbst der Kapitalismus ist nicht alternativlos.

Sie, Herr Gauck, sind nicht „mein Bundespräsident“. Ich fühle mich nicht irgendeinem irrationalen WIR unterworfen. Ich bin Schriftsteller. Und Humanist. Und Mensch.

In der Hoffnung auf eine Zukunft.
Volly Tanner – Leipzig, 10.09.2014

 

Das Schreiben an den Bundespräsidenten.

 

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter AKTUELL, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, B-Kader der STASI - Auserwählten für den Ernstfall, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, Bundespräsidentenwahl 2012, Der Spiegel und STASI, Falsche Diagnose, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu DIE FOLTERKNECHTE DER STASI wurden durch die Gauck Behörde geschützt – bis zum Oktober 2014 :Der Gauckler wird auch im Osten endlich durchschaut !- Gerade hat er einen Korb vor den Bug bekommen von einem ehrbaren Bürger Leipzigs! RESPECT und VERNEIGUNG eines ungesühnten Folteropfers vor VOLLY TANNER ! Wenn er nicht zurücktreten will, muss er zurückgetreten werden !!!

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Als der Gauck noch ein Bettenpisser war, war es seine Mutter, die Trümmer weg räumte und eine Heimat suchte, siehe das sein Vater Kapitän zur Hohen See war, im Reich!
    Der Pinkler, fraß Brot des Volkes und macht einen auf Staatenloser und Weissager der Besatzer?
    Pfui,……, Du sollst nicht fluchen?
    In Evershagen hatte er doch die Freunde der Polen und Solidarnosk zu bespitzeln, und in Halle – Neustadt betreute er die Kinderficker des MfS! Siehe, das die Tochter der Honecker in Halle zu Schule gefahren wurde und da auch den Ehegatten kennen lernte! Tja, und das Alles erfahren nur die Handwerker und die Installateure! Glück, Auf, meine Heimat und vergeßt nicht, auch mein Vater und mein Großvater hatten das Deutsche und das Reich und seine Verfassung, und warum scheert der staatenlos werdende aus? Zu wenig Knete im Osten und auch gierig, wie die Freundin, die in Rostok spitzelte, die Merkel! Sockenpack, nannten wir die drei Millionen Genossen der SED! Und wer es nicht glaubt, siehe UNO, seit 1964 ist das Deutsche aus den Geschichtsbüchern zu tilgen! Siehe, Polin und Frau Prof. Dr. Hübner, Ehegattin eines meines Vater Freund, seine Frau, meint ich sei ein Idiot zu glauben, das wir unser Reich wieder bekommen! Und so geschehen in Berlin auf einer Pressekonverenz, für den Polenbeitritt! Gerne, Frau Lisel Machulskie, die Frau vom Deutschen Hübner, der in der UNO eher Botschafter war, als Polen nicht Mitglied dort war! Aber das Deutsche Reich, das ist von solchen Piratten besetzt, die bei Stalin mit handelten, siehe Juden in Sibierien, die mit den Deutschen ein Leben in Oberschlsien sich teilten und Oberschlesien das reichste Land Europa war! Siehe meines Vater seine Promotionsarbeit und das HEUTE in dem die Polen den 10 000 Juden und meinen Landleuten Schadenersatz verwehren und die Rückgabe des Besitzes in der NWO, nichtig, ersitzen wollen! Ich der Nachfahre und Erbe der oberschlesischen Heimat und der Senatssekretär des okkupierten FREISTAAT DANZIG ich klage Euch immer an! Siehe auch meinen Freund Felskie! Tot sind wir, erst dann, wenn, ihr auch tot seid! Und die Zeichen stehen auf den Euch und Euren gewollten Krieg, Ihr NWO´ler!

    Gefällt mir

  2. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Zur Entschuldigung von Joachim Gauck sollte man wissen, dass dieser Mann auf Grund seiner Vergangenheit und mangelnder Intelligenz nicht in der Lage ist, als Bundespräsident Deutschland zu vertreten. Das gleiche gilt für Angela Merkel, welche absolut nicht in der Lage ist, ihre eigenen Handlungen als Kanzlerin einzuschätzen. Sie hat schon so viel Schaden nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa angerichtet. Denn wenn sie es wüsste, würde sie augenblicklich und sofort zurücktreten!

    Gefällt mir

    • jojo471160 schreibt:

      Wieso lacht sie dann so schnippisch, wenn sie auf ihren öffentlichen Reden so schmählich ausgebuuht wird? Halten sie sie nicht für Selbstzweifel fähig?
      Ich glaube sie weiß was sie tut, sie ist kalt und berechnend. Jedoch nicht so sehr wie ihre Duzfreundin von der/n Lüge/Laien. Sie ist der Inbegriff von Obrigkeitshörigkeit, der Gaukler beleidigt die Würde des Menschen, nicht nur der deutschen.

      Gefällt 1 Person

  3. Aufklärer schreibt:

    Und wie sieht es mit Stasi-IMs oder IMBs heute aus, wie im Fall Dr. Bernd Findeis? Man praktiziert munter weiter? (http://www.npz-dresden.de/diagnose-epilepsie) Nette Adresse, man ist eben vornehm.
    Und den sächsischen Landesbeauftragten für die Stasiunterlagen interessiert es nicht, weil er die Unterlagen nicht kenne. Wer soll sie ihm den besorgen?

    Gefällt mir

    • adamlauks11 schreibt:

      Sage mir seinen IME Decknamen oder Geburtstag !? Lutz Ramelow ist auch nur Diener seiner Herren, Roland Jahn – ehemaligen Bereitschaftspolizisten. Forschungsprojekt: Einfluss des MfS auf die Ärzteschaft der DDR ist offen. Geburtsdatum des Arztes genügt die Recherche zu beginnen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s