Im Westen nichts Neues! -W A R U M ??? DIE STASI AKTEN bleiben laut Erpressung der CDU/CSU in Meseberg am 25.5.16,weiter in der Händen der STAZIS und des freiwilligen Bereitschaftspolizisten der VOPO´s!!! -entschied Kabinett Merkel´s (CDU) in Meseberg und nicht im Bundestag!? An DEUTSCHE Führung mit Migrations -, NAZI-und STASI-Hintergrund FDJ-lerin Merkel und Begünstigten des MfS Joachim Gauck – EIN OFFENER BRIEF des ungesühnten FOLTEROPFERS Adam Lauks


e6d5da4af2a336b0e4808bf31dcef80a

@HeikoMaas @peteraltmaier Strafverfolgungsverhinderung unter Monitoring des Kabinetts Merkel und Maas und Gemkows !?

 

Nicht einmal beim viuerfachen Mord in Leipzig 1981 und Waldheim 1984 und 1985 Ersuchte um die Zuarbeit zur juristischen Aufarbeitung der bestialischen Morde der Mediziner im Range eines Oberstleutnants!? WOZU ist die BStU DA, Frau Merkel???

Warum das so ist und bleiben muss  werdet ihr verstehen und begreifen müssen wenn ihr diesen

Film gesehen habt: SOKO Deutsche Einheit von Andreas Wolter ( leider erst 2015 gedreht )

Verkohlung der Nation folgte Vergauckelung und Vermerkelung = Verdummung und Geschichtsfälaschung

Vom Anfang an war die Gauck Behörde Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, zu weilen für 3.200 Mann mit Anfangetat von 230 Mio DM. Heute beschäftigt der ehemalige freiwillige Bereitschaftspolizist Roland Jahn, der auf Befehl der Kanzlerin wieder eingestellt wurde, 1600 Mann wovon 1000 Man für die „bearbeitung“ von Restbeständen befasst sein sollen und 600 Mann als Objektschützer bezahlt werden  2015 108 Mio € !

Jahresetat für Sportler die Medalien an der Olympiade gewannen erhalten Jahres Etat von 180 Mio € ! Der Vergleich ist der Beweis dass BStU als Niederlassung der verbrüderten Geheimdiensten ein Politikum war vom anfang an. Was liefert die BStU für 108 Mio € wenn nach 25 Jahren ein einfaches Freistundenhof in HSH Besuchern als TIGERKÄFIG angepriesen wird – Das ist teuer finanzierte Geschichtsfälschung nach Vorgaben aus dem Kanzleramt – nicht aus dem Deutschen Bundestag!!??? Wie lange soll das so gehen, wäh-rend Bundesarchiv zu 40% ausgelastet ist!??  Frau Merkel, Sie schaffen das, die Bundesrepublik in die Taschen der Ewiggestriger zu wirtschaften, wie das schon in der DDR geschah! Unterbinden Sie DAS. Wie lange wollen Sie die Nation  noch vergauckeln, verdummen und vermerkeln!??

14047176_1156979954344002_2516702225393889530_o

CYhuWJTUsAEICf1

Natürlich beantwortete die Vorsitzende des Petitionsausschusses diese  OFFENE SACHSTANDSANFRAGE nicht. Die erste Petition  – eingegangen im Referat Pet.4. am 4.4.2013 -wurde angeblich auch  ohne ihres Wissens unterdrückt, verschleiert und  unter Mitwirkung des  Roland Jahn ausgebremst. Und das gleiche passierte auch mit dieser Petition vom 13.2.2015. Hier sind die unumstößbaren Beweise: Die Antwort der Ossi Leiterin des Referat Pet 4 Britta Krägenow. Nanu, ist der Oberamtsrat Wolfgang Dierig der Petitionsunterdrücker 2013 nicht mehr an Bord? Ist DAS jetzt Sache der Leiterin Krägenow und der Vorsitzenden, ehemals SED, Genn. Kersten Steinke, schon in der zweiten Legislatur?!?

Alles Gute kommt von Oben !?? Das Kabinett und die Kanzlerin wird schon wissen was für Plebs gut ist und was nicht – welche Petition unterdrückt und welche nicht und wer Leiter der BStU bleibt und zum obersten Aufarbeitungs- und Geschichtsfälschungsbeauftragten gemacht wird oder bleibt!? Die längst vor der Wende vereinigten und verbrüderten Geheimdienste sind dafür da  auch ihr und dem Gauck den Weg zu weisen wie demokratisiert, vergauckelt und vermerkelt wird die Deutsche Nation und das Volk.

 

im_erika

968859_721621661306870_5940609249849291453_n

Ein Herz und eine Seele: Vermerkeln und Vergauckeln schenkten sie dem Wortschatz. Gibt es in der Deutschen Geschichte einen Kanzler und einen Bundespräsidenten die  soviel gelogen und das Volk belogen hatten wie diese beiden!??“DER wird´s auf keinen Fall!!!“

 

 

Scan_20160715 (15)

So einfach wird das durch die vereinigten und  verbdüderten Geheimdienste erledigt, oder kommt die Weisung oder Befehl  betreff der zweiten ( und der ersten ) Petition aus dem Kanzlerkabinett von Frau Merkel persönlich, die damit die Urkundenunterdrückungen von Joachim Gauck und die Machenschaften von Roland Jahn decken und die Akte der BStu für alle Zeit in den Händen der STASI belässt, des BND und des Staatsschutzes.  Zugänglichkeit und Offenheit kann man im Bundesarchiv einsehen. DESHALB SOLLEN DIE NICHT IN DAS BUNDESARCHIV. Es sind einfach zu viele  in Bundesdienste übernommen worden die zu viel Dreck und Verbrechen am Stecken haben.

 

Verschleierung der Petitionsunterdrückung

Kersten Steinke gauckelt der Regierung die Bearbeitung einer nicht aktenkundigen ergo nicht existierenden Petution im Referat Pet4 : Pet-4-17-07-4518- 037232a 

 

Aus dem BKM von Herrn Aleksander Nißnick wurde mir bestätigt dass sich Referat Pet 4 des Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages an den Bundesbeauftragten für Kultut und Medien weder im Jahr 2015 noch im Jahr 2016  gewandt hatte um eine Stellungnahme der BStU abzufordern oder zu bestellen wie  im unteren Schreiben:

VORGABE an BKM bzw.BStU 9.9.13

Ich bitte Sie, zu der Eingabe in zweifacher Ausfertigung Stellung zu nehmen und sie nicht unmittelbar zu beantworten. & Nur für den Ausschuss bestimmte Angaben bitte ic, in einem Gesonderten Schreiben mitzuteilen.

Wie dann die Petition vom 13.2.2015 mit einer längst „geprüften“ und verschleierten Petition vom 28.3.2013  überprüft worden sein soll, müsste  Frau Kersten Steinke einem parlam,entarischen Unte5rsuchungsausschuss erklären! DA sind aber STASI-Seilschaften davor, besonder jetzt  nach dem die Kanzlerin und ighre Konsorten aus der CDU den Gabriel und Nahles  in Meseberg am 25.5.2016 dazu erpresst hatten – die akte in den Händen der BStU zu belassen und ihren Liblingsaufarbeiter  ehemaligen freiwilligen Bereitschaftspolizisten  wieder zu intronisioeren ihn zum Leiter der allumfassenden Aufarbeiotungsstiftung  Campus der Diktatur und Widerstandes zu küren. Auf ihr Befehl wurde er vom Bundestag gewählt und das bedeutet Vergazuckelung und Vermerkelung der Deuschen Nation geht weiter nach Vorgaben aus der Politik gebunden, wie das am 18.9.1990 in der Zusatzvereinbarung zum Einigungsvertrag vom Kohl furch die STASI-Generäle erpresst wurde.

DAS was im Schreiben  des Petitionsausschusses steht ist schlicht und einfach eine Lüge die für die Unterdrückung gleich ZWEIER Petitionen dient die aus dem Amt des Bundestags-präsidenten zugeleitet wurden am 2.4.2013 und am 13.2.2015 ! Doippelt  verschleiert hält besser – ist glaubwürdiger. Eine ehemalige Gennossin der SED wird doch den Innenausschuss und Untersuchungsausschuss nicht belügen und hintergehen , oder !?

 

w-dierig-prc3bcfung-ist-erfolgt-001

 

D A R U M!!! – die Täter zu schützen!!! Und Gauck gehört dazu !!!

 

 

Scan_20160625 (57)

 

26 Jahre nach der Wende, 26 Jahre  der „Aufarbeitung“ musste ich  die Petition an den Bundestagspräsidenten Lammert schicken um eine Akteneinsicht zu erwirken, um zu erfahren warum  und wer mich in der Nacht der „vorzeitigen Entlassung“ imn Ungarn umgebracht werden sollte. Ich will meine Original Prozessakte haben die obwohl sie keine STASI-Akte sind, von der BStU  gleich nach dem Prozess beschlagnahmt wurden und immer noch beschlagnahmt werden. Das Aktenzeichen kam gestern aus dem Petitionsausschuss.

Wäre die Akte verfassungsgemäß im Bundesarchiv, hätte ich die ungeschwärzt und in Kopie längst erhalten, als Grundlage für meinen Antrag auf Rehabilitierung, der durch die BStU ausgebremst wird.

Scan_20160614 (2)

Scan_20160614 (3)

Scan_20160522 (105)

 

Scan_20160614

Flugblatt der Geschwister Scholl

Sie sahen wo Deutschland reinschlittert… und mussten sterben… Ich lehnte mich gegen die STAZIS im Osten an und wurde zum Erschießen freigegeben am 28.10.1985 – Ich habe NIEMANDEM in der DDR etwas getan! WARUM ich liquidiert werden sollte liegt in der Akte der Gauck Behörde, die mir nichtz zur Einsicht vorgelegt wird ! W A R U M – die Antwort kennt Pastor Joachim Gauck der die Unterdrückt hatte 1994.

Scan_20160531

Sie wurden gefoltert, sie wurden gequält, sie wurden getötet

 

Zur Einführung für alle Mitglieder des Kabinetts und alle Bundestagsabgeordneten und Mitglieder des Bundesrates und des Ethikrates:

61569_1616270050824_3809060_n

 

Dokumentarfilm:

SOKO Deutsche Einheit des Regisseurs Andreas Wolter 2015

DIE WAHRHEIT über die Machenschaften der Kohl/Schäuble Regierung mit der STASI in der vor.während und nach der Wende – und ihre Folgen bis heute .

Unbenannt

Mit Sicherheit werden die Führerin und der Führer  dieses Zitat erkennen !??

1453391_233303540172972_371844581_n

Hat der größte Deutsche Lügner der Gegenwart, den uns die Wende und STASI bescherte  in diesem Zitat einmal und das letzte Mal die WAHRHEIT gesagt  und hatte er sich selbst auch damit gemeint?

An die Mörder 18.5.84 1

WAS in der Hetzschrift stand ist in der Abschrift der Sekretärin Des unter zweifache Mordverdacht stehenden Oberstleutnants Dr. Jürgen Rogge – Alias IMS „Georg Husfeldt“ zu lesen:

Hetschrift_180584_AN_DIE_MOERDER

 

 

ENTLARVUNG DIE ERSTE des Joachim Gauck und Wofgang Dierigs – Referat Pet 4

ENTLARVUNG DI ZWEITE der BStU und STAZI-Seilschaften im Petitionsausschuss

Gauck´s verbrecherische URKUNDENUNTERDRÜCKUNG zwecks Täterschutz und Geschichtsfälschung -angezeigt: 222 UJs 662/13 bleibt in der Geschichte UNGESÜHNT!

http://adamlauks.de/wp-content/uploads/adams_pdf/MfS_HA_VII_8_Nr_577_85_Gauck.pdf

und die Auswirkung der Urkundenunterdrückung auf das Ersuchen des polizeipräsidenten verhinderte die Strafverfolgung im Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft II Berlin-siehe HIER:

DANKE Herr Bundewspräsident! Das war ausreichemder Grund um Sie zu feuern- die STASI schützte Sie davor – im Referat Pet 4 des Deutschwen Bundestages. SCHANDE !

76 Js 1792/93 Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft II Berlin ZERV 214 -§ 528a Strafvereitelung im Amt der Berliner Justiz als “Juristische” Aufarbeitung der Folter in der STAZI-Haft an Adam Lauks –Die Würde des Menschen ist unantastbar !!?- “ Siegerjustiz “ oder Die Würde und Ehre des Folteropfers der STAZIS, Adam Lauks wird seit 30.4.1992 durch die Berliner Justiz mit Füßen getreten mit Wissen des Deutschen Bundestages, des Generalbundesanwalts und Bundesministerin der Justiz !!!

oder ist diese Petition Grund  zu gehen mit eingezogenem Schwanz !? Was muss die Unterzeichner dazu bewegt haben !?

Gauck in den HagPetition ist am Criminalcourt in den Hague eingebracht worden

 

968859_721621661306870_5940609249849291453_n

DER WIRD ES AUF KEINEN FALL !!! “ -Die Deutsche Kanzlerin, die mächtigste Frau der Welt, als Lügnerin, erpressbar durch die FDP? Das hat doch keiner geglaubt!

Aktuelles vom  vor drei Tagen: SÜDDEUTSCHE ZEITUNG bringt es auf den Punkt:

Was war das noch freiheitliche parlamentarische Demokratie gewesen??? Kuhhandel und Erpressung wurde im Kabinett Kohls vorexerziert und bei seinem Mädel geht es nicht anders!? Warum sollte es auch !?

13331159_873501212760108_6198297522723884882_n

 

13256302_1034613773260986_7062779572382901523_n

Die mächtigste Frau der Welt 2016 – Honeckers Beste Sekretärin absolvierte POS in Doniezk!

Scan_20160609

 

Scan_20160609 (2)

Wie verarscht muss sich die „Expertenkommission“ denn sich eigentlich vorkommen sein?  Ein ehemaliger freiwilliger Bereitschaftspolizist der VOPO´s ist mächtiger als der Bundestag!?? Warum nicht den Roland Jahn gleich zum Bundestagspräsident machen ? damit die dummen oder korrumpierten und erpressten  Wessis begreifen, dass sie 1990 bei einem kolossal geplantem Operativ Vorgang des MfS feindlich übernommen wurden!?

SIE WISSEN ALLE WAS LOS IST

Kollektives Schweigen, Beschweigen & Verschweigen dient der Unterdrückung und Verfälschung  der jüngsten Deutschen Geschichte. Seit spätestens Mai 2007 ist das der Kanzlerin ( und dem Kabinett ? )bekannt gewesen aus dem Gutachten  K.Dchröder, H.Klein und S.Alisch über die Beschäftigung  von Hauptamtlichen in der Gauck Behörde.

Nebst neuerlichbetriebenem  Menschenhandel wird im Kabinett Merkel´s auch „Kuhandel“ uns „Erpressung“ getrieben !- zum Wohle des Volkes und zum Nachteil der Opfer der STASI-Justiz und ihrer Exekutive auch weiterhin. DAS mit der Erpressung  war so schon am 18.9.1990 als die STASI-Generalität dem Wolfgang Schäuble und Eckard Werthebach im Haus 49, Gottlinde Ecke Ruschestrasse  Ihre Bedingungen bzw. Forderungen  in die ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG  reindiktiert hatten um EWIG die 50 Jahre geheim bleiben sollten mit der Möglichkeit die Geheimhaltung zu verlängern. Zitat aus dem Gutachten,  Seite 13. „Die westlichen Unterhändler Dr. Schäuble und Dr. Werthebach dind den Forderungen der MfS Generalität weitgehend entgegen gekommen.“ Das Gutachten:

DAS GUTACHTEN Mai 2007 hat Bernd Naumann der Staatssekretär in Auftrag gegeben

 

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin

und

Herr Pastor Gauck,

in Eurem Handeln seit 1990 ist eine erkennbare  Kontinuitätet vorhanden, die der ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG entstammt und im StUG sich niedergeschlagen hatte. Weil Euer beider Treiben so durchsichtig ist, hatte ich auch gewettet, dass die Entscheidung über die Zukunft und seit 2014 angekündigter Reform der BStU im Kabinett und nicht im Bundestag beschlossen wird. Stil des Kanzler Kohl´s ist unübersehbar, erkennbar. Die Erpressung  aus der ZUSATZVEREINBARUNG  musste erfüllt werden, ergo, IM OSTEN NICHTS NEUES!

Kurzum, die Einberufung der Expertenkommission mit Bergmann- Pohl, die Gauck zum Sonderbeauftragten auf den Vorschlag des IM Cerny bestätigte und mit unter IM-Verdacht stehenden Wolfgang Böhme als Vorsitzenden, wurde das Ganze  zum medialen Theater der BKM und der Staatssministerin Dr. Monika Grütters, nur eine Farce und  eine Vergauckelung und Verhöhnung aller an dieser Disskussion Beteiligter und der ganzen Deutschen Naton gleich mit. Wie falsch der ehemalige Bereitschaftspolizist Roland Jahn ist, der sich schon als Ombudsmann der STASI-Opfer sah, und sich als Leiter einer allumfassenden Aufarbeitungsstiftung  sah, sieht man jetzt deutlich. Im Hinergrund hatte er  seinen Job nun auf erpresserische Art und Weise gesichert, als Leiter der BStU und vermutlich als Namengeber für den CAMPUS DER DEMOKRATIE, wo die Arbeiten dafür bereits im Gange waren, während die Expertenkommission in Geheimsitzungen  beraten hatte.

Das die STASI die übernommene Bundesrepublik kaputt haben wollte und worauf alle STAZIS eingeschworen waren, wissen wir alle: Den Imperialismus und Kapitalismus zu besiegen, das heißt, die BRD zu vernichten; die Vortschritte in dieser vorgegebenen Richtung sind erkennbar seit 1990. Die Menschen in Deutschland haben sich verändert sowohl in Ost als auch in West.

jahn_hohenschoenhausen

Geschichtsfälscher und Repressionleugner unter sich: Dr.Knabe. S.Kellerhof und Roland Jahn

Was Sie als Kanzlerin seit 2005 und Begünstigte des MfS Joachim Gauck seit 2012 als Ihnen aufgesetzter Bundespräsident für das Deutsche Volk geleistet haben wird die Geschichte zu erforschen haben, verdient auch nicht mein Interesse und meine Aufmerksamkeit eines Apolitischen. Billanz Ihrer Herrschaft in den letzten 10 Jahren schlägt sich hier nieder, oder wagen Sie es die Worte des ehemaligen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichtes in Zweifel zu ziehen? Als mächtigste Frau der Welt können sie diese Aussage verbieten !?

CYhuWJTUsAEICf1

Aber was die Geschichte der Repression der DDR STASI-Justiz und ihrer Exekutive während 40 Jahre der kommunistischen Gewaltherrschaft anbelangt, die die staatlich eingesetzte und bezahlte Historiker wie Dr.Knabe, der absolutistischer Herrscher der BStU Roland Jahn und angeheuertes hauseigenes Zentralorgan  von der SPRINGERPRESSE Sven Kellerhof bis heute betreiben, ist Geschichtsfälschung und Leugnen der FOLTER, Misshandlungen, Gewaltanwendungen, Entwürdigung, Zersetzung in den sogenannten TIGERKÄFIGEN  in ALLEN StVE der DDR, die zu einem einzigen Zwecke dienten, – Menschen zu brechen und zu zerbrechen, um aus den übriggebliebenen Kreaturen Menschen einer humanen sozialistischen ( kommunistischen ) DDR Gesellschaft zu machen. DAS werde ich nicht länger tollerieren und deswegen schreibe ich diesen OFFENEN Brief an Sie um EURE Masken der Rechtschaffenheit, Humanität, Empathie, Eures Gutmenschentum vor dem Deutschen Volke und  vor der Weltöffentlichkeit aus Euren Gesichten zu zerren.

Äußern Sie sich zu dieser Geschichtsfälschung, die bis jetzt nach der Vorgaben aus der Politik der Nation und der Weltöffentlichkeit  zum Zwecke der Vergauckelung und Verdummung und Verharmlosung und Verschleierunng betrieben wurde und immer noch betrieben wird! Stoppen Sie sofort diese Geschichtsfälschung und Leugnung der übelsten Repression nach dem 2.WK auf  deutschem Boden. Diese Geschichtsfälschung hat im Ergebnis das Leugnen der Repression in den Strafvollzugseinrichtungen der DDR und macht den Unrechtsstaat DDR zu einem Paradies an Rechtsstaatlichkeit. DAS werde ich im  Namen aller Opfer der unzähligen Operativ-Vorgänge des MfS und Opfer der erzieherischen Zersetzungsmaßnahmen, die in den Arrestzellen mit TIGERKÄFIGEN abliefen, nicht länger zulassen.

Mein Anliegen ist in einer diesbezüglichen Petition an den Deutschen Bundestag deutlich benannt. Es ist schon sehr bedauerlich, dass man diese  Geschichtsfälschung nach 25 Jahren „Aufarbeitung“  per Petitionen verhindern muss in unserem „RechtSStaat“.

Hier ist die Geschichtsfälschung des Historiker´s Dr. Hubertus Knabe  die in Endkonsequenz zu seiner Abdankung führen müsste:

DSC_1248

dscn7369

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

Herr (noch) Bundespräsident,

auch Sie werden uns, oder mir nicht behaupten dürfen, dass der Direktor und Historiker  Dr. Hubertus Knabe so dumm ist und nicht weiß, dass das was er seit Jahren als TIGERKÄFIG  den Besuchern  verkauft ein Betrug ist, bzw. dass er nicht weiß WAS ein TIGERKÄFIG ist!?

13233200_483323831853470_1643637905_n (1)

Adam Lauks 001

 

Meine erste „Disziplinarmaßnahme“ i.V. OSL Neidhardt – Verbindungsoffizier der STASI

Scan_20151208 (17)

Meine 2. Eintrittskarte wegen Arbeitsverweigerung! Ich feierte Silvester 1983/1984 allein.

im-pit-janata-im-nagel-zels-und-ime-georg-husfeldt-im-c3a4rzt-0011

arrest-und-folter-004

Wenn der gut bezahlte Hausjournalist Sven Kellerhoff von der SPRINGERPRESSE, DIE WELT das nicht wissen sollte, mag  das an seinem journalistischen Unvermögen und Unwissenheit liegen, aber dass der Bereitschaftspolizist der VOPO´s, der während seiner Dienstzeit als ausgezeichneter BePo mit Sicherheit mit Arrestzellen als B-Lieferant die TIGERKÄFIGE kannte, den „Historiker“ Dr. Knabe  nicht darauf Aufmerksam gemacht hatte, halte ich für keinen Zufall mehr, denn seit seinem Antritt als Leiter der Gauck Behörde versucht Roland Jahn den Fokus vom MfS auf SED – Politbüro und Zentralkomitee zu lenken. Was STASI  machte wußte oft nicht mal der Minister Mielke selbst (im OV „Merlkur“ zum Beispiel wurde er von seinen Stellverträtern Gergard Neiber und Rudi Mittig jahrelang gänzlich hintergangen).

Senatsverwaltung der Justiz fand  1990 die STASI in Rummelsburg beim Rausbauen von TIGERKÄFIGEN in allen 6 Häusern des Zuchthauses und begriff nicht dass es um die Spurenbeseitigung ging. Die Verschleierung der Repression  war nach einem Maßnahme-plan des MfS in allen Zuchthäusern der DDR angelaufen.

Eine Arrestzelle mit dem TIGERKÄFIG aus dem Haus 6 in Rummelsburg, mit der ich am 29.12.1983 als Ersttäter  Bekannschaft gemacht hatte wurde verschont um als Museum-exponat im Haus 1 des Mielkeministeriums ausgestellt zu werden. Nach der  Sanierung des Hauses 1 war der TIGERKÄFIG verschwunden. Ich stellte den Direktor Jörg Driselmann zu Rede und er belog  mich und behauptete, der TIGERKÄFIG wäre an das Heimatmuseum Lichtenberg ausgeliehen und dort ausgestellt. Gott wollte dass ich zu einer Veranstaltung nach Rummelsburg gehe und dort den Direktor des Heimatmuseums treffe. Als ich ihn nach Öffnungszeiten fragte um den TIGERKÄFIG zu fotografieren staunte er nicht schlecht.

Dass in seinem Museum der TIGERKÄFIG ausgestellt sein sollte müsste er wissen. Als ich dann bei einer Veranstaltung im Casino – Haus 22 den Direktor Drieselmann im Podium sah und nach der Veranstaltung ihn mit seiner Lüge konfrontierte, teilte er mit dass der TIGERKÄFIG im Keller des Hauses 1 eingemottet wäre.

Daraufhin wandte ich mich an den „Historiker“ Dr. Hubertus Knabe mit der Bitte um die Unterstützung und um evt. Ausstellung des wertvollen Exponats  der kommunistischen Gewaltherrschaft in SEINER Gedenkstätte.  Obwohl ich Zeitzeuge SEINER Gedenkstätte war, würdigte er mich nicht einer Antwort.  Nach dem Antritt des Herrn Lutz Dombrowski als UOKG Vorstand wandte ich mich an ihn mit der gleichen Bitte um Unterstützung. Auch beim Hugo Diedrich von VOS fand ich für den Wiederaufbau des TIGERKÄFIGS kein offenes Ohr.

Ich wandte mich auch an Senatsverwaltung vfür Kultur die die Rechtaufsicht über Dr.Knabes Gedenkstätte ausübt. Antwort: sind nicht weisungsberechtigt – kein Handlungsbedarf.

Ich sandte eine Eingabe und Begehren diesbezüglich an den Petitionsausschuss- bis jetzt keine Eingangsbestätigung.

Deshalb wende ich mich an Sie  als mächtigste FDJ-lerin, mächtigste Frau der Welt und fordere in dieser Sache IHR Machtwort. Wir sind alle dessen bewußt, dass ein Anruf  an die Gedenkstätte  genügen würde  den TIGERKÄFIG wieder und zwar schnellstens in einer Arrestzelle in Hohenschönhausen ausgestellt und den künftigen Besuchern begehbar zugänglich zu machen.

Obwohl auch in Hohenschönhausen einige Arrestzellen mit TIGERKÄFIGEN ausgestattet waren, zwar nicht so dicht begittert, verfügt die prominennteste Gedenkstätte bis heute über kein Exponat dieser Art. Das übelste Repressionswerkzeug, dass an die kommunistische Gewaltherrschaft fehlt gänzlich in der Ausstellung und kann den Besuchern somit nicht nachfühlbar dargestellt werden kann.

Ich hoffe, dass ich Sie im Namen der zig-Tausend Häftlinge dazu bewegen kann diese Repression vor der Verleugnung zu schützen die offenbar ein Bestandteil der Zusatzvereinbarung zum Einigungsverztrag von Ihrem Ziehvater an jenem 18.9.1990 von Herrn Schäuble und Herrn Werthebach erpresst wurde.

Würde im StGB dieses Rechtsstaates ein Paragraph für Geschichtsfälschung und Leugnung der kommunistischen Gewaltherrschaft geben, hätte ich längst eine Strafanzeige erstattet. Das Ermittlungsverfahren wäre nicht verjährt, wie jenes, welches ich gegen Pastor Joachim Gauck wegen SEINER Urkundenunterdrückung zum Nachteil des ungesühnten Folteropfers Adam Lauks 222 UJs 662/13 im Februar 2013 einleiten ließ.

Seine Seilschaften im Referat Pet 4, oder nach Vorgaben aus der Politik (Ihrem Kabinett!?) wurde die entsprechende durch den Bundestagspräsident Norbert Lammert eingesandte Petition vom 2.4.13 unterdrückt um den Joachim Gauck vor dem Entzug seiner Immunität und Untersuchungsausschuss des Bundestages zu retten, wo auf Ihn die Amtsenthebung gewartet hätte.

Auf das Ersuchen des Polizeipräsidenten in Berlin beantwortete Pastor Gauck 1994 mit der URKUNDENUNTERDRÜCKUNG

Mit dem Verweis auf die Ehrenerklärung des Deutschen Bundestages vom 17.6.1992 und aus den Buchstaben „C“ in Ihrem Parteinamen (CDU) übertrage ich Ihnen hiermit die volle Verantwortung für das Leugnen der zigtausendfachen Repression in TIGERKÄFIGEN der  DDR STASI-Justiz und Ihrer Exekutive. Dies für den Fall, dass Sie sich weigern sollten die SOFORTIOGE Ausstellung in Hohenschönhausen zu veranlassen.

Dadurch würden Sie auf die obige Ehrenerklärung spucken und alle  Zersetzungsopfer der STASI-Repressionen erneut verhöhnen und zutiefst beleidigen und Ihre Glaubwürdigkeit und Macht in realistscheres Licht stellen.

Jemand anders, der mich nicht kennt, hatte  die Tat ihres Bundespräsidenten aus vorligenden Akten SEINER STASI-Behörde  erkannt, die Sie auch spätestens 2007  aus dem Gutachten Schröder/Klein/Alisch entnehmen konnten, worin auch der Grund für ihre Worte: „DER WIRD ES AUF KEINEN FALL!“, die sie in kürzester zurücknehmen mussten. Dass Sie dazu die FDP erpresst hatte, oder gezwungen hatte, das glaubt kein Mensch der sein Gehirn zum Denken zu nutzen pflegt.

** *

Gauck der FOLTERPASTOR? – von dem Schlagersänger Christian Anders

Über die FOLTERBANK und FOLTER im Frauengefängniss  Berlin Köpenick erfuhr Gauck 1991 aus der Akte des IMS „Nagel“ -Alias Oberstleutnant Dr. Erhard Zels der jeden „Aufenthalt“ in einem TIGERKÄFIG als Arzt genehmigen musste!

002

 

Ich harre Ihrer Entscheidung, um zu sehen ob Sie in Puncto Erinnerungskultur Ihre Humanität und Empathie unter Beweis stellen werden, oder hängt die in diesem Falle von einer Macht ab, die größer ist als die Macht der mächtigsten Frau der Welt.

PS: Ich bedauere sehr, dass Ihr Bundespräsident das Feld räumt, weil ich weiß wie gerne er geblieben wäre. Dadurch wurde mir der Ruhm genommen als Verursacher seiner Amtsenthebung in die Geschichte eingehen zu dürfen, wegen seiner verbrecherischen Urkundenunterdrückung im Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93  ( Akte 577/85) im Jahre 1994 zwecks Schutz eines STASI-Schergen aus der speziellen Strafvollzugsabteilung von Waldheim. In wievielen Fällen er das sonst noch getan haben soll (1990 – 2000) wäre im Falle der Verlegung der Akte in das Bundesarchiv möglicherweise überprüfbar.

Ist das der wahre Grund für die Erpressung gegenüber der SPD oder greift auch hier die ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG vom 18.9.1990?

Ich mache mir Sorgen um die Zukunft Deutschlands in der nächsten Zeit. Besonders um Geschehnisse, die Sie maßgeblich – nicht im Namen des Deutschen Volkes – mit verursachen werden.

Mit angemessener Hochachtung

Adam Lauks

ungesühntes FOLTEROPFER der STASI

 

Ich fragte gestern am 7.6.2016 nach der Inspektion des TIGERKÄFIGS (meiner Folterstätte) den draußen rauchenden Direktor &Lügner Jörg Drieselmann:

Wann kann ich ihn haben? (den TIGERKÄFIG).

Sobald Du einen Raum in Hohenschönhausen erhältst wo er ausgestellt werden soll

Ein Mann ein Wort ? – JA er schlug ein.

Der Ball ist jetzt bei der mächtigsten Frau der Welt, Kanzlerin von Deutschland

DSC_1541.JPG

 

DSC_1542.JPG

 

DSC_1543.JPG

 

PS. 1. Sehr geehrte Frau Merkel !

Können Sie sich bitte bei Ihrem Roland Jahn für mich verwenden, damit ich die 10501 Seiten umfassende Akte zur Einsicht und in Kopie vorgelegt bekomme, um meinen Antrag auf Rehabilitierung daraus begründen zu können?

VG 1 K 225/16 MEINE (Gerichts) AKTE gehört MIR !Scan_20160522 (105)

 

Scan_20151106

 

Scan_20151213 (4)

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter 19.Mai 1982 - 19.Mai 2015, AKTUELL, An alle Wahlfrauen und Wahlmänner, ARD, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Gauck Behörde, Gauck´s und BStU Aufarbeitung -25 Jahre Vergauckelung und Lüge, KZ Berlin Rummelsburg = StVE " Rummeline ", Lügenpresse - Kriegshetze, Oberstes Gericht der DDR, Roland Jahn - BEPO der VOPOS der DDR, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Im Westen nichts Neues! -W A R U M ??? DIE STASI AKTEN bleiben laut Erpressung der CDU/CSU in Meseberg am 25.5.16,weiter in der Händen der STAZIS und des freiwilligen Bereitschaftspolizisten der VOPO´s!!! -entschied Kabinett Merkel´s (CDU) in Meseberg und nicht im Bundestag!? An DEUTSCHE Führung mit Migrations -, NAZI-und STASI-Hintergrund FDJ-lerin Merkel und Begünstigten des MfS Joachim Gauck – EIN OFFENER BRIEF des ungesühnten FOLTEROPFERS Adam Lauks

  1. Joachim schreibt:

    Ein Gefühl von Trauer und Wut überkommt mich bei diesen Geschehnis .Da wird ein Mensch gefoltert und zur Tötung freigegeben.
    Die sogenannte Merkel Gauck-Regierung spottet über die Opfer mit der Ausage des Dankes und Respekt .
    Das Makabere an der Sache ist das Merkel und Gauck Leitfiguren in der DDR waren und das sie entscheiden über die Einsichten der Akten was wiederum dem Opfer Lauks verweigert wird.
    Es schautert mir ich denke Merkel und Gauck haben vor ihr Altes system wieder zum Leben zu erwecken, mächtige Gleichgesinnte sind scheinbar im Hintergrund.
    Was hat das noch mit Freiheit oder Menschlichkeit zu tun wenn man Lauks nicht die Einsicht gewährt?
    Natürlich nichts!
    Es lässt nur folgendes draus schließen das Gaumerk mit sicherheit gewaltig viel Dreck an ihren Händen haben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s