KASSIBER AUS DEM JENSEITS : Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim – mit Tradition zum Töten und zu Morden – war Hölle auf Erden-An Leopard 24d&49


Scan_20170319 (5)

Waldheim

https://adamlauks.com/2016/09/14/spe…wilhelm-poppe/
14
. Die Patienten der Heil- und Pflegeanstalt Waldheim wurden im Februar und Anfang März 1940 in die Tötungsanstalt Brandenburg/Havel gebracht. Sie waren dort die ersten fortlaufend registrierten Vergasungsopfer. Die psychisch kranken Straftäter waren als mehrfach stigmatisierte Gruppe ( Langzeitpatienten, angeblich „erbkrank“ und „krimi-nell„) als erste Opfer zur Tötung bestimmt worden.
 Nach dem Abtransport von insgesamt 235 Waldheimer Stammpatienten funktionierte die „Heil- und Pflegeanstalt Waldheim“ als sog. „Zwischenanstalt“ in der reichsweit anlaufenden Tötungsmaschinerie:
vom März 1940 bis zum sog. „Euthanasie-Stop“ im August 1941 wurden ca. 1.750 Psychiatrie-Patienten aus anderen Heil- und Pflegeanstalten ( z.B.. aus dem Rheinland, aus den sächsischen Landesanstalten Hubertusburg Leipzig – Dösen und Hochwetzschen, aus Hildesheim und aus Schlesien ) in Waldheim aufgenommen; von diesen Männern wurden bis Ende Mai 1940 insgesamt 501 in die Vergasungsanstalt Brandenburg/Havel und ab Juni 1940 bis August 1941 insgesamt 770 Kranke in die Vernichtungsanstalt Sonnenstein /Pirna abtransportiert.
Nicht erst nach Beendigubg der Gasmorde an deutschen Anstaltspatienten im August 1940, sondern bereits von Anfang 1940 an wurden in der „Heil- und Pflegeanstalt Wald-heim“ ( parallel zu den laufenden Abtransporten von Kranken in die Gas-Tötungsanstal-ten ) Patienten durch systematische Unterernährung und relativ dazu letal überdosierte Medikamentengaben ( meist Barbiturate ) getötet.In den 250-Betten-Anstalt Waldheim, in der vor dem Krieg jährlich im Durchschnitt 3 bis 7 Patienten starben, verloren von 1940 bis zum Kriegsende insgesamt 767 Patienten das Leben.
In den Jahren 1945 und 1946 starben in der Waldheimer Krankenanstalt jeweils 229 bzw. 230 Patienten, deren Tod als unmittelbare Kriegsfolge bewertet werden muß.( Wer sagt das?). Der Hunger der ersten Nachkriegsjahre forderte unter psychiatrieschen Pati-enten anteilmäßig noch einmal mehr Opfer als in der übrigen Bevölkerung.
Eine gewisse Abstumpfung gegenüber dem Sterben der Patienten (?) ( die man wissentlich in den Tod schickt!? ) muß bei den während des Krieges in Waldheim tätigen Pflegern angenommen werden. ( Sie wußten wofür sie in Waldheim eingesetzt werden, oder? ).
Dr. med. Gerhard Wischer wurde 1950 wegen Teilnahme an Tötungen ( genaue Zahl?) in der Heil- und Pflegeanstalt Waldheim gemäß Direktive 38 … und Gesetz 10… des Aliierten Kontrollrates als Hauptverbrecher eingestuft, zum Tode verurteilt und hingerichtet. Das geschah in sog. „Waldheimer Prozesse“, die mit Recht als der Beginn des justitiellen Unrechts in der DDR gelten. Allerdings lagen in Wischer´s Fall vom materiellen Recht her hinreichende Gründe zu einer Verurteilung vor.
Abgesehen von den frühen Prozessen gegen Wischer und bereits 1947 in Dresden gegen Dr. Nitsche, der als einer der Hauptschuldigen der „Euthanasie“ ebenfalls hingerichtet wurde, fand keine öffentliche bzw. m.E. eine späte Aufarbeitung der NS-Psychiatrie-Vergangenheit in der DDR statt. ( Das heißt alle andere Pfleger, Ärzte und Bedienstete gingen ungeschoren zur Tagesordnung über!?) In der Waldheimer Bevölkerung ist das Thema noch immer mit einem Tabu belegt. Es gibt bis heute keine Gedenkstätte für die Opfer des NS-„Euthanasie“ in Waldheim.“ – So weit die Thesen der Frau Dr. Schröter Alias Dr. Sonja Süß, eine der loyalsten Mitarbeiterinen dund Lehrling vom Pastor Gauck zwischen 1990 -2000.

Am 14.3.2017 kam ich in den Besitz dieser Blätter – Kassieber die ich in der tiefsten Isolation der Absonderungszelle „4“ der Speziellen Strafvollzugsabteilung Waldheim fertigte und die an  offensichtliche Vertreter und Spitzel abgab, die meine Zelle flankierten um jedes geschriebenes oder gesprochenes Wort abzufangen, jede per Klopfzeichen abgesetzte Nachricht.

Ich wußte schon während des  Hungerstreikes, daß meine Tagebücher meinen Vater  in Villingen im Schwarzwald erreicht hatten. Das hat mich stärker gemacht und half mir auf dem  eingeschlagenen Weg in den Freitod durch Verhungern  ungebrochen zu bleiben. Es war unbeschreibliches Gefühl alles geregelt hinter sich zu lassen und die STASI in Aufruhr und Angst um sich zu fühlen.

Leopard! ab jetzt im Schriftverkehr ( ich bin Walther )

. Du wirst mich mit Sicherheit nicht vergessen, denn Deine Hand ist die letzte Menschliche die ich drücke, beweise dass Deine Worte stimmen. Es gibt genug die Tränen weinen werden wenn ich im Sarg ankomme, wie es ist und für mich war an sie alle zu denken, die so treu und ergeben warteten und mich in Erinnerung behielten wie ich war. Mein Kampf geht zu Ende mit meinem letzten Atemzug aber nicht! Nicht gegen die Krankheit, sondern gegen das Böse und Unmenschlichkeit und Mißhandlun-gen an unzähligen Deinesgleichen. Denke daran, daß mein toter Körper für eure Berichte bürgt, die über BRD/USADeutsch. an die Öffentlichkeit müssen mit einem  *(Fünfzackstern ) versehen ankommen, denn das ist gleichwertig wie Lauks Adam.

Beweise daß Du mitkämpfen willst: Von den Originalen  s o f o  r  t  zwei Abschriften in Blockschrift rein geben buchstabengetreu!Ich werde unterschreiben und sie mit laufenden Nummer versehen sowie Begleittext hinzufügen. Danach mach Dich von den anderen sofort frei. Auch drei Originale schreiben mit Vollmacht.

Bevor man die Kassieber an OSL. Dr. Siegfried Hillmann und Leiter OSL Dr. Günter Stöber abgab wurden die vom Spitzel und Verträter gelesen. Sie wurden als Mitwisser zum Mittäter machten sich der Zusammenarbeit mit dem Bösen schuldig.

Rede mich außer in diesem Raum nicht mehr an und beantworte nicht meine Fragen. Nimm meinen Namen nicht in den Mund.

Du siehst was die beiden Sachen vom Zaun gerissen haben dabei können sie gar nicht anfangen, obwohl 5 mit Knäcke  einzuschlagen sein müssten, von meiner Hand geschrieben. 18 weitere sind auch weg I R G E N D W A N N  werden welche durchkommen! Und das ist wichtig und nichts anders!

Deine Aufgabe wäre also vorerst Feuer zu legen.Störung zu vergrößern, damit sich auf dem Weg nach draußen befindende Exemplare ruhig bewegen. Du siehst wieviel Zeit ist ver-gangen  und nichts rührt sich! Merke Dir die Namen von denen die seit Dienstag krach machen. Teile sie mir mit. Falls unter „mein  spezieller Freund“ den Gerling verstandest, bitte bestätige es sofort.

Eins mußt Du klar sehen, es werden viele „verbrannt“ werden müssen, die Größe und Ziel verlangt das. Und um der Weltöffentlichkeit Augen aufzumachen…

Wenn Du Angst hast ( verständlich ) sofort die Originale zu mir!

Scan_20170319 (3)

Um der Weltöffentlichkeit Augen aufzumachen ist es um die Spitzel, ich nenne sie ab jetzt  S C M E I ? F L I E G E N, nicht Schade. Auch mancher normaler BV ( Berufsverbre-cher ) wird sich dem Gespräch mit der OKS abfinden können. Es reicht wenn paar Dinge nach außen wanderten.Kann mir denken, daß von denen die unterwegs sind welche aufgetaucht sind draußen.

Leo, die Russen werden kaum kommen, ich sehe sie dahinter. Sehe noch keine Bestä-tigung aber die Konsequenzen sind gezogen sobald meine Leiche bald zu Hause ankommt.

Weißt Du! Dieses gehört in die Geschichte und in jedem Spiel gibt es positive und negative Figuren. Das Leben wird vergehen und Du wirst sagen, daß Du in diesem Kampf um so edle Sache , wie Menschenwürde der SG ( Strafgefangenen ) gekämpft hast. Schon ein Paar abgeschriebene Blätter sind ungeheurer Beitrag, das man Dir nie vergessen wird.

I  Lampe : den Brief an die OKS ( STASI ) von meiner Hand geschrieben in der „Karo“-Schachtel! und raus. Fall´s ja, einverstanden bist. Verlange „Briefmarke“ ich schreibe Dir den Begleizettel um den Finder  zu der SU-Kommandantur zu lenken!

_________________________________________________________________ Das ganz große Ding was noch gestartet wird  Code: Rotfuchs wird draußen für den der es  raus bringt mehrere hunderttausend vom Mark wert sein!   Das Geld wird in der USA-Botschaft oder Botschaft der BRD egal in welchem Land abholbar sein. Die Zeit wann – ist unbegränzt!

Da sollen die Blätter hin mit einem Foto von Rf.(Rotfuchs) Nach der Vorlage von 2 x 2 Blockschriften wirst Du die Vollmacht empfangen auf 100000 M die im Zusammenhang mit Bild und Geschriebenem gültig sein wird. Wenn´s für Dich allein zu happig ist versuche jemanden zu finden dem Du glaubst und der mitzieht. Für weiteren Störschlag ist gesorgt.Du bleibst da raus und wartest auf mein Abg! *  Antworte heute kurz, noch ist zeit zu überlegen und…

Scan_20170319 (4).jpg

*******

Kassiber 49


*******
AlsAn Leo in Sache L !!!

Als Du L. in Empfang nahmst saß bei mir der Schauspieler. Er weiß nicht ob Du´s mir zurückgegeben hast. Er und Lange hatten es zur Kenntnis genommen. Lange flog raus. G. blieb. Nimm Dich in Acht von den SG´sNoch einmal will ich wissen ob Du im Spiel bist. Letztendlich ist das Dein Bier, aber ich möchte Dich warnen. Auch wenn Du doppelgleisig  fährst ist es nicht so schlim. 130 TM für die Dinge witd die Stasie nicht gweben. Auch das ist unwichtig.

***

Fall´s Du mitgehst war die einzige Bedingung: NEINE strikte Befehle einzuhalten. Eins davon war, Verkehr nur schriftlich durch die Tür. Fall´s das heute nicht geschieh´t betrachte ich Leo tot. Und Du läufst auf eigene Faust weiter! Ohne meine Hilfe. Allerdings für Dich läuft das Spiel weiter und wenn Du´s schaffs – hast gewonnen. Mein Wort ist sicher. Ich wollte es Dir leichter machen, viel leichter.

Für mich bist Du ein Mensch der zu mir hält oder verrät ist unwichtig.

Ganz konkrete Frage: ^1. Bist Du in der Lage ein A-Blatt in die Küche durch Geschirr fallen zu lassen!?!

_________________________________________________________________Albatros hat Scheiße gebaut, in dem er sein Code: ALBATROS in den Mund nahm! Für Hof und Schriftverkehr war ein anderer Name angegeben. Der hat sich unnötig in Gefahr gebracht! Erwarte daß er keinesfalls unter Fenster kommt. Hast Du direkten Hörkontakt mit ihm? Du sollst auch nicht die Faust zu heben, Dich zu offerieren!

Ich betone, ich mache das Spiel die paar Tage die ich noch habe und es war und ist in eurem Interesse, sich an die Regel zu halten, denn es geht nicht um „Ich liebe Dich“ Briefe mit Weibern. Das selbe gilt auch für Panter! Aber Du scheinst vor mir Angst zu haben!?! Junge, ich bin schon tot und ehe sie sich an mich wagen! Das sind meine Feinde. Und A – B Blätter schreibt keiner der 1989 nach Hause will. 6. Schreiben heute * Walter

 

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter AKTUELL, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, AUFKLÄRUNG STATT VERKLÄRUNG, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Befehl des Ministers Mielke 14/83, Einmischung in innere Angelegenheiten der SFRJ, Folter im Zuchthaus Rummelsburg zum Zweiten, Folter und entfesselte Gewaltanwendung an Strafgefangenen in der DDR, Gauckler als Pfaffe, Geschichtsfälschung nach Vorgabe aus dem Kabinett? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s