BERLIN – und seine größte Attraktion – East side Gallery im Griff der STASI und ihren westlichen Seilschaften – Schande, Schande, Schande !!!


Die Erbauer vom Flughafen Berlin-Brandenburg

Die wahren MACHER _ Reformsozialisten

Die Reste der Berliner Mauer mit cder East Side Gallery heute

STAZIS -Hände Weg von der East Side Gallery

 

Wollen wir die STASI-Platte wirklich die East Gallery so dominierend überragen lassen !?? Danach wird  die East Side Gallery  für Berlin Besucher vom ersten Wahrzeichen der Stadt, von einem Mahnmal wird man eine Bauruhine, vorläufigen, nicht abgerissenen bauzaun haben, einen Schandmahl. Übrigens überzeugt Euch selbst !!!

Zur bedeutungslosigkeit und Graffiti Spielplatz herabwürdigen... vernichten !?

So will ein IM – ein Spitzel der STAZIS die Mauer in den Schatten stellen ! SO darf man mit der Deutschen Geschichte nicht umgehen !!!

 

Berliner Mauer – East Side Gallery !?? Who care !  Matze will gehen !??  Ich schlage  als seinen  Nachfolger  meinen Zimmerkollegen aus dem Jahre 1972/1973 aus dem Studentenwohnheim Berlin Ostbahnhof, den Leiter der Elite-Sportschule am Olympiastützpunkt Potsdam.

Herr Rüdiger Ziemer for Ministerpresident !!! Dann könnte es  auch mit Flughafen klappen !!!

Der STASI ist nichts heilig sdnn es um´s Geld geht..

Wenn es Sachsen-Sumpf gibt – gibt es den Berliner Sumpf schon lange – das Ganze ist nur der Kohlregierung zu verdanken ! Den Deal mit der STASI hat ER gemacht – und das sind die Folgen davon. Der Kanzler der Einheit prägt das Leben in Deutschland nachhaltig durch die Altlast des Bösen !

„.Hinkel habe  Menschen äußerst beflissen denunziert  und  so unglaublich vielen Menschen Leid und Schaden zugefügt, ohne es jemals wieder gutzumachen. “

Seit 3.Oktober 1990 hatten wir  einen Sonderbeauftragen der Bundesregierung für  Unterlagen des MfS der DDR oder für dass was  nicht geschreddert wurde und übrig blieb, der heute unser Bundespräsident ist und uns von SEINER FREIHEIT Prädigt wo er geht und steht, und das man sich einbringen soll. Er hat sich sehr wohl eingebracht als er  die Gauck Behörde gründete, und gleich 68 Offiziere der STASI einstellte 50 davon hatten ihm nicht mal die Personalakte vorgelegt. Zu jenem Zeitpunkt standen noch 30.000 in Lohn und Brot.. der Pastor Gauck musste sich um die Genossen kümmern die sich sonst um alle gekümmert hatten die  ihnen halfen und mitmachten.

Die erste und Hauptaufgabe  dieser Behörde die später sogar seinen Namen trug und als solche in die Geschichte war eigentlich der ZERV, den Staatsanwaltschaften und Verfolgungsorganen des vereinten Deutschlands bei der juristischen Aufarbeitung des DDR Unrechts aus 40 Jahren und STASI-Verbrechen zuzuarbeiten.  Nicht die Tatsache dass Gauck und Birthler  in ihren Tätigkeitsberichten sowohl das Parlament, als auch die Öffentlichkeit  arglistig getäuscht hatten in dem sie von 12-18 Hauptamtlichen im Munde führten. Darüber gibt es nun mal ein Gutachten aus  Mai 2007.

Jetzt, nach dem  die Juristische Aufarbeitung des DDR Unrecht 2005 beendet wurde wäre eigentlich Zeit für ein neues Gutachten in dem man die Rolle der Gauck und Birthler Behörde im Bezug auf die Bereitstellung von Augenscheinobjekten in den geführten Ermittlungsverfahren durchleuchten würde und zum Beispiel begztachtet wäre wie weit die Forschung  geraten ist  betreff IM ÄRZTE im Dienste des MfS, IM HOCHWÜRDEN&MERKWÜRDEN und IM RECHTSANWÄLTE UND RICHTER im Dienste der DDR.

Apropos DENUNTIATION, – schaut mal in die  vielsagende Statistik ! Hier ist sie:

Man handelte weiter mit den STAZIS - Täter

Juristische Aufarbeitung abgeschlossen 2005

Nanu hier kommt gar keiner von den Denuntianten vor !? Bei hunderten von Tausenden  von IM´s und keine Denuntianten !??  Natürlich gab es in der DDR Denuntianten noch und nöcher! Alle Informelle Mitarbeiter des MfS waren Denuntianten ! Die juristische Aufarbeitung des DDR Unrecht – was man zu den Verdiensten des Johannes Gauck auch zuzählen muss – diehe  die untere Tabelle  und staune!! (Ich staune nicht mehr) Ganze 5 FÜNF DENUNTIANTEN   haben eine Strafe bekommen- auf Bewährung! In den Knast brauchte keiner zu gehen.

Und dann mault und jault Dr. Friedrich Wolff IM JURA über “ Siegerjustiz“ !?? – Wenn man die STASI als den Sieger der Vereinigung sieht ist der Ausdruck treffend, treffender geht nicht. Wenn man die beiden Statistiken ansieht ist die DDR größerer Rechtsstaat gewesen als die freiheitliche und demokratische Bundesrepublik- allemal.

Strafverfolgung nach der Vereinigung hat kläglich versagt

Strafverfolgung nach der Vereinigung(Ohne Spionageverfahren )

Ein eingereichter Antrag auf Forschung zum Thema „Wo ist unsere STASI denn geblieben?“ wurde von der Bundesstiftung Aufarbeitung die über 70 Millionen Kapital verfügt auf dubiose Weise abgelehnt.

Und mit der Zeit schwimt der menschliche Bodensatz auf die Oberfläche wie das in diesem Fall geschehen.

IM JENS PETER soll  sein Deckname gewesen sein und 65 Berichte  über seinen Freund geschrieben haben !?? Was ist daran so sensationell? Dafür hat er Geld bekommen. Die Frage  wieso oder wodurch der IM der bei der STASI Funktion eines Bierholers, Informationslieferanten unter den zig Tausenden ausfüllte, zu so immensen Investitionmitteln kommt und auf einer solchen Stelle bauen darf, stellt die investigative Presse nicht !?

Ich habe nie für die STASI gearbeitet, war kein IM. Auch ich wurde damals verhaftet und vernommen wie ein Duzend weiterer Studenten. Nur wurde ich wieder  freigelassen und nicht angeklagt. “ Und das reichte schon aus für die zwei ausgestellten Persilscheine – durch die Gauck Behörde !??

Für mich ist seine Begründung warum er zweimal  die Anfrage an die Behörde richtete sehr interessant. Die BZ  hätte uns mitteilen können welches Datums die Mitteilungen der BStU sind !? – Gehören die unter Gaucks oder unter Birthlers Herrschaft in diesem außenparlamentarischen Raum !??

„Es ist klar dass auch beim dritten Mal nichts herauskommen kann !“ – und wenn doch !? Wir warten es ab.

Das war nötig um im Potsdam als ehrenamtlicher Richter arbeiten zu dürfen .“ für mich das Absolute Hammer!!!

Professor Dr. Jörg Arnold 1985 – 1989 Richter am Obersten Gericht der DDR und persönlicher wissenschaftlicher Referent des Präsidenten

brauchte keine Auskunft oder Persilschein, durfte danach 1991 und auch 2012  nach seiner evtl. Mitarbeit für MfS, weder an der UNI MÜNSTER 1990, noch bei seiner Einstellung am MAX-PLANCK-INSTITUT 1991 danach gefragt werden !?? Ob das damals eine Verletzung der Fürsorgepflicht seines Direktors Professor Dr. Eser anzusehen gewesen wäre, habe ich keine Kenntnis davon.

Erst als ich ihn voriges Jahr enttarnt hatte, outete er sich seinem neuen Direktor Professor Sieber gegenüber,  er räumte seine Kontakte mit MfS ein !?? So macht das die STASI… zugeben nur was bewiuesen ist. Dass er 1988 als IM ALTMAN auch  als B-Kader für das Oberste Gericht bestätigt wurde, was im Kriegsfalle ihm die Position eines Freißlers sichern würde, hatte er auch nach seinem Outing verschwiegen.

Warum ich über diese Sache herziehe, die  auf den ersten Blick mit unserem IMJENS PETER nichts zu tun hat !??  Angefangen mit der dpa, weiter mit Fernsehn und Zeitschriften und nahmhaften Zeitungen – allen habe ich die Ergebnisse  meiner/unserer Enttarnung schriftlich mitgeteilt. SPIEGEL Redakteur arbeitet  dran…Kretschmann und Seehofer sind darüber informiert, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft auch, und alle MÜSSEN schweigen !!!?

https://adamlauks.wordpress.com/2012/02/03/ich-fordere-auf-max-planck-institut-fur-internationales-und-auslandisches-strafrecht-auf-zur-losung-des-falles-lauks-seinen-beitrag-als-amtshilfe-dem-bundestag-zu-leisten-professor-dr-dr-h/

Ministerpräsident Kretschmann :

https://adamlauks.wordpress.com/2013/03/01/deiutsche-sprache-schwere-sprache-am-22-januar-schrieb-ich-an-den-ministerprasident-des-landes-baden-wurtemberg-im-altmann/

Max-Planck-Gesellschaft :

https://adamlauks.wordpress.com/2013/03/03/offene-beschwerde-an-den-pradidenten-der-max-planck-gesellschaft-professor-dr-peter-gruss/

Ich hoffe  die Leser national und international  zum Denken angeregt zu haben? Über den kleinen IM FURZ hier,  macht AXEL SPRINGER Tam Tam  um  vom wahren  Problem der Deutschen Strafrechtwissenschaftler abzulenken, und  über den TOP Spion des MfS, im Gehirn der Deutschen Strafrechtler seit 1991 … schweigt sich ein ganzes vereintes Deutschland aus. Der IM ALTMANN betreibt weiter Verleumdung-Zersetzung im Bezug auf meine Person.. und Max-Planck-Institut und Max-Planck-Gesellschaft nehmen ihm nach der doppelten Enttarnung,  als IM und als  TOP-MANN aus dem GVS B-Kaders des MfS, die Behauptung ab, dass er an mich ausschließlich als Rechtsanwalt herangetreten wäre. Zu jenem Zeitpunkt hatte ich keine Beschwerden, Keine Strafanzeigen bei der Berliner Justiz offen, wozu ich RA gebraucht hätte !?? Meinen  zweiten Strafantrag wegen Folter, Mißhandlungen,ärztliche Übergriffe, Anstiftung zur Folter im Amt, hatte ich erst am 11.4.2011 gestellt und erst dafür nahm ich sein Angebot, mich als Rechtsanwalt ohne Honorar zu unterstützen, an!??

Erschütternd ist  die Erkenntnis bzw. die  Vermutung, welches erpresserisches Potential die MfS Generalitet in die Verhandlungen mit BRD Unterhändlern Schäuble und Werthebach geführt haben musste,  weil aus der  ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG am 18.9.1990 ist eindeutig – dass  MPG und MPI schweigen und schlucken müssen, und  den Professor Dr. Jörg Arnold noch vor mir, der ihn enttarnt hatte, schützen müssen, und ich dadurch  der MAX-PLANCK-GESELSCHAFT “ Schaden zugefügt haben soll“ , wie mir Frau Hartmann E. zu erklären sich andchickte, bevor sie selbst einsah, dass ihre Wortwahl eine falsche war.

Der Grund für sofortige Kündigung  für das Max-Planck-Institut wäre jetzt nur noch die Presentation  eines durch Dr.Arnold gefällten  politischen Urteils aus IM ALTMANNS Zeit als Richter am Kreisgericht Zittau 1980-1985. Die  Gerichtsakte sind bei der Staatsanwaltschaft Görlitz archiviert, und der Datenschutzgesetz steht davor, das unsere kleine Forschungsgruppe – ausserhalb der staatlich geprüften und durch Gauck gegründeten Aufarbeitungsindustrie stehend, in die Gerichtsakte Einsicht nehmen darf.

Aber, vielleicht haben das andere gemacht !? In den nächsten Tagen erscheint eine Veröffentlichung der Wissenschaftler, deren Pflugschar tiefer greift als unserer, und die  selbstsicher der Meinung sind, dass IM ALTMANN  danach  von sich aus kündigen und einpacken wird !?? Mir kommen die Tränen um den grössten  Überzeugungstäter der DDR der die  Gerichtsbarkeit der DDR Diktatur fünf Jahre lang am Obersten Gericht mitgestaltet und mitgeprägt hatte und seit 1991 ins Max-Planck-Institut im Freiburg im Breisgau entweder nach dem Plan B des MfS eingesetzt wurde oder von den „höheren Stellen“ der Kohlregierung dorthin beordert wurde um sich um die angelaufene juristische Aufarbeitung des DDR Unrechts  „kümmert“ das im Endergebnis, wie  das auch der Fall ist- siehe Statistiken oben- die  Verbrecher und Täter von mittleren und schweren Verbrechen gar erst nicht vor´s Gericht kommen, und das was verhandelt wurde  einer Rehabilitierung gleich kam, einem Freispruch und die DDR  am Ende   als größere Rechtsstaat da steht als die BRD jemals gewesen ist. Was für uns Opfer inakzeptabel, erniedrigend und auch für Deutschland untragbar und beschämend sein müsste ist die Tatsache  dass IM ALTMANN Alias Professor. Dr. Arnold, das Ansehen des Max-Planck-Instituts benutzend auf internationalen Gremien über die Menschenrechte und Justiz in der ehemaligen DDR docieren kann.

Ich als Folteropfer der STAZIS und eins seiner Anwichs-Opfer würde  das für gut finden… schon wegen seinen letzteren Verleumdungen. Der hat nicht begriffen, dass man ADAM LAUKS nicht verleumden kann. Ich wünsche  das alles was die STAZI mit mir getrieben hatte wäre nicht war, und vor allem das was die Berliner Justiz und Sonderbeauftragter aus meiner beiden Strafanzeigen und Strafanträgen wegen Folter…u.a. gemacht haben.. 21 Jahre lang !!! Es kann nicht zum Ruf und Eher der Jusititia Teutonica niemals gereichen.

Ich wollte nur Gerechtigkeit für erlittene Folter finden, einen Status eines STASI-Folteropfers erreichen. Statt dessen hat die Berliner Justiz meine Ehre gestohlen, meine Würde in den Dreck getreten und hat mich der STASI-Altlast in drei Fällen auf Gnade und Ungnade ungeschützt gelassen.

Am 13.6.201 zerrt mich ein ehemaliger Angehöriger des Wachregiments Felix Dzierzinsky aus Spremberg vor das Langericht Berlinwegen Verletzung seines Persönlichleitsrechts, weil ich auf meiner Seite http://www.adamlauks.de einenlink hatte der zur letzten Lohnliste des MfS führte. Er hatte  sich darin gefunden und behauptete mit einer Eidesstattlichen Versicherung niemals weder als IM noch als Hauptamtlicher für MfS gearbeitet zu haben !? Ich hatte sowohl den Datensatz als auch die Liste von der Seite entfernt die  als solche  von allen Aufarbeitern und Forschern nicht autorisiert war.. Täterschutz den Joachim Gauck in den Entwurf des StUG eingeflochten hatte gilt ewig und die geheime ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG bleibt noch 30 Jahre unter Verschluss.

Keine Gerechtigkeit für Folteropfer der STASI

Es gibt nach 20 Jahren Suche nach der Gerechtigkeit für erlittene Folterungen und Folterer

Stasifreundliucher Oberstaatsanwalt Reichelt würdigte die Meinung des Professor für Strafrecht nicht eines Satzes !?

Professor Dr. Jörg Arnold – erörtete die Rechtslage der Folter betreffend

Sein Einsatz als mein Rechtsanwalt war dieses einzige Schreiben an die Staatsanwaltschaft Berlin wofür ich ihm Respect und Dankbarkeit zollen muss und werde, weil er der Berliner Justiz die Rechtslage  erörtert hatte nach meinem zweiten Strafantrag  272 Js 2215/11, der   wegen Folter, Misshandlungen u.a. der DDR Exekutive und IM Ärzte gerichtet war. STASI-freundlicher Oberstaatsanwalt Reichelt rief Arnold zu Hause an(warum ?) noch nmach dem er das 2 Tage dauernde Ermittlungsverfahren am 28.4.11 einstellte – als  “ Strafanzeige wegen Körperverletzung u.a. wurde wegen Verjährung eingestellt“ – um anderthalb Jahre danach,  nach erneuten Strafanzeige  wegen Anstiftung zur Folter (die damals  unter „und  andere Delikte“ eindeutig erkennbar war) gegen Oberleutnant Wilk und Oberstleutnant Neidhardt JETZT  einzuleiten, wobei er den Oberleutnant Wilk ausklammerte !?)

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, § Anstiftung zur Folter im Amt, § Folter, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, Berliner Justiz, Deutscher Bundestagspräsident Dr. Lammert, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang "Merkur", Folter, Folter als Bestandteil der Zersetzung, Folter am Volksdichter Dieter Veith im Zuchhaus Untermaaßfeld, Folter im Strafvollzug Berlin Rummelsburg, Folter im Zuchthaus Rummelsburg zum Zweiten, Gaucks VERDIENSTE in Deutschland, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007, Haftkrankenhaus Leipzig-Meusdorf -nun JVA Leipzig mit Krankenhaus, Joachim Gauk & STASI, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu BERLIN – und seine größte Attraktion – East side Gallery im Griff der STASI und ihren westlichen Seilschaften – Schande, Schande, Schande !!!

  1. Vera.Tellschow@t-online.de schreibt:

    Alle handelten und handeln nur nach Recht und Gesetz. Damals vor der Wende und heute im vereinten Deutschland, man könnte kotzen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s