Na kraju bič puca – Am Ende knallt die Peitsche oder Wer Schwert zieht kommt vom Schwert auch um.

Ein vorbildlicher Soldat bin ich nicht geworden – weil ich in keinen zu genüge ausgebildeten Respect zu den Vorgesetzten

y

Im Erdgeschoß war die STASI-Firma ASIMEX an deren Tür ich zweimal täglich vorbei musste. Vor dem Gebäude und auf dem Hof war mein VOLVO geparkt… und die STASI soll mich nicht auf frischer Tat verhaften können?!?

Die Zeichnung wurde durch den damaligen Soldaten ( 1974/75 ) in Celje, Čedomir Vasić jetzigen Profesor emerit und Rektor der Akademie für bildende Künste in Belgrad. Ich habe es damals meinen Verlobten Marlies Rummel geschickt- wie man am Stempel der BStU sieht wurde der Brief von der HA M ( Postüber-wachung des MfS ) abgefangen und  im Jahr 1987 der HA XXII       ( Terrorabwehr ) überstellt.

Wer dieses Buch geschrieben und herausgegeben hatte, hat aus dem Krieg auf dem Balkan, aber aus dem 2. WK überhaupt nichts dazu gelernt. Ergo was die Deutschen nach dem verlorenen Krieg betrifft: Vulpes Pilum mutat – non mores.Der Wolf wech-selt sein Fell, aber nicht den Charakter.

Nach 1,75 Millionen Opfer in Jugoslawien sich so in Selbsbeweih-rauchung zu sühlen und eigene Greueltaten zu gloriffizieren und die Opfer nicht mal zu erwähnen – gemeint sind Zivillisten. Es gibt kein Spur eiuner Reue in diesem Buch, nicht ein Atom Einsicht oder Entschuldigung  auf 400 Seiten?

Es ist seltsam dass es keine ähnliche Schilderungen in Büchern gibt über den Umgang mit der sowjetischen Kriegsgefangenen, aber auch nicht mit 1,5 Mio Kriegsgefangenen der Wehrmacht und SS auf den Rheinwiesen? Oder habe ich übersehen? Gegen die Sieger Amerikaner und Engländer – deutsche Freunde – darf man nicht mit der WAHRHEIT und Vorwürfen kommen… Nach dem ich das Buch gelesen habe kann ich mich dem Eindruck nicht entziehen, dass Otto Kumm, Besiegter vor Moskau und letzter Kommandeur und alle Angehörige der SS „Prinz Eugen“ es wieder tun würden, auf Jugoslawien loszuschlagen. Die Freude über den dritten Angriff auf Jugoslawien hatte er noch als Entnaziffizierter erleben.

„Der Verfasser“ neben seinem Boss  Himmler – die Welteroberer. Ihre nachkommen brennen heute die Regenwälder in Brasilien nieder um 80%  Soja aufzukaufen für Deutsche Tierproduktion ist auch eine WAHRHEIT  vom Tage am 15.4.2021.

Jeder Aufständische-mit Waffe angetroffen- war vogelfrei und ohne Gerichtsurteil zu erschießen – oder von Ustaschas abzuschlachten…

a

y

Der letzte Kommandeur der SS Division „Prinz Eugen“ wertet sich selbst ab in dem er sich selbst als „Verfasser“ nennt. Vielleicht will er nicht, dass sein Name wegen seiner feigen Flucht, und Verlassen der Division erwähnt wird.

    Eine Eidesstattliche Erklärung für etwas abzugeben für die SS Division „Prinz Eugen“ auch für die Zeit 1942 – 1944 ist ein Verbre-chen an der Wahrheit und ein Versuch seine persönliche Schuld und Kriegsverbrechen der „Prinz Eugen“ zu verniedlichen und zu verharmlosen… den die guten Deutschen und Kroatischen Soldaten hatten nur ihre Pflicht getan und  Befehle ausgeführt… 1,75 Millionen in Jugoslawien umzubringen?

      Otto Kumm ist mit Sicherheit gestorben, das Hitlers Horden kein Verbrechen gegen die Menschlichkeit im 2.WK überhaupt begangen hatten, denn sie waren DIE GUTEN, ÜBERMENSCHEN.

WAE VICTIS ! – Wehe den Besiegten!

        Von 6,5 Millionen Kriegsgefangenen in der SU wovon 3 Mio in Viehwagons verdursteten und verhungerten und von denen die an Rheinwiesen beim lebendigen leibe mit Bulldozern zugerschüttet wurden – kein Word der Erwähnung? Wie sollte das der Kumm  auch tun? Nach dem er die Division im Stich gelassen hatte und über Ungarn flüchtete, wurde er als Informant und Anscheisser für die Generäle der Wehrmacht  und sollte sogar als Zeuge auftreten. Die Aliierten gaben ihn zur Auslieferung nach Jugoslawien frei, wo ihn das gleiche wie den Löhr erwartet hätte. Das Neue Deutschland hatte ihn sogar entnazifiziert!? Sieg heil! Deutschlad ist besiegt worden, aber das Nazitum scheint aus den Genen nicht entfernbar gewesen zu sein?

 

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Ende der SS Division "Prinz Eugen", Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen