Ministerin Frau Monika Grütters – stoppen Sie endlich die Geschichtsverfälschung, Leugnung der Repression und Veschwendung von Steuergeldern in der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen !


Diese Textfahne hängt vor dem Bereich der drei Freistundenhöfe des U-Haftkrankenhauses der STASI in der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen auf Weisung des Dr. Hubertus Knabe und stellt Corpus Delicti für diese infame  Geschichtsverfälschung in Puncto Repression der STASI-Justiz und deren Exewkutive. Die gehört auf den Müll der jüngsten Deutschen Geschichte bzw. in den Mülleimer daneben.

Auf dem Bild ist ein Freistundenhof in der Gedenkstätte  Berlin Hohenschönhausen. Davon gab es in der U-Haft des Ministeriums für Staatssicherheit 13 Stück. 20-30 Minuten täglich Aufenthalt im freien – in diesem Freistundenhof standen der U-Häftlingen täglich zu. Aufenthalt im Freienm oder Freistunde stellte für jeden Häftling in der U-Haft highligt des Tages, weil man  wenigstens für die kurze Zeit nebst Wachposten auch den Himmel,möglicherweise auch die Somne sehen konnte und frische Luft atmen.

Im Mai 2009 besichtigte Kanzlerin die Wirkungsstätte ihres Lieblingshistorikers Dr. Hubertus Knabe der soll sogar ihre Handynummer haben und dadurch auch über BStU und Roland Jahn rangiert.

Wenn  2009 der Lieblingshistoriker der Kanzlerin erklärt wie die Kommunikation in einem „Tigerkäfug“  funktionierte, den ER  nennt die drei Freistundenhöfe Tigerkäfiige, dann bescheioßt er die Kanzlerin gleich zwei Mal.

Dr. Hubertus Knabe weiß ganz genau was ein Tigerkäfig  ist, den er hält einen in seinen  Sammlungen im Keller versteckt – bis 14.10.2016 als ich ihn mit einer Gitterwand einer Absonderungszelle aus Cottbus dort entdeckt hatte.

Es ist schwer vorstellbar, dass der NADRI-Historiker und Russenhasser Dr. Knabe eine Hausordnung der U-Haft niemals gelesen hatte, sonst würde er wissen müssen, dass die unerlaubte Kontaktaufnahme auf dem Freistundenhof ein grober Verstoß gegen die Hausordnung darstellte und SOFORT mit dem Abbruch der Freistunde geahndet wurde. Anschließend folgte die disziplinarmaßnahme  „3 x 7 mit Decke“ oder EU (Eunzelunter-bringung)  in einer Arrestzelle mit Tigerkäfig, von denen es auch einige in der U-Haft Berlin Hohenschönhausen gegeben hatte. Die Kanzlerin  zu belehren dass sie sich in einem Tigerkäfig befindet ist direkt beleidigend, weil Dr. Knabe davon ausgeht, dass die Kanzlerin nicht einmal weiß wie ein Tigerkäfig aussieht.

Deshalb für alle Referenten des Dr. Hubertus Knabe und auch für Sie Frau Minbisterin Grütters   präsentiere ich Ihnen ein Tigerkäfig aus dem ZOO, nicht um Sie zu belehren, sondern die Absurditäte der Ge4schichtsverfälschung, Lüge und Betrug des Dr. Hu8bertus Knabe an der Deutschen und an der Weltöffentlichkeit zu belegen.

Ein Tigerkäfig  sieht so aus Frau Merkel und Frau Grütters, nicht wahr?!

Werte Staatsministerin für Kultur und Medien, ich hoffe daß Ihnen  die Ähnlichkeit mit dem Käfig mit Tiger aufgefallen ist bzw. dass der Tigerkäfig der STASI mit dem Freistundenhof auf dem die Kanzlerin belehrt wird und dem Freistundenhof  ( oben ) keine Gemeinsamkeiten aufzuweisen haben.

Tigerkäfige in den Arrestzellen der StVE der DDR sind Erfindung der kranken, menschenfeindlichen Gehirne der STASI-Justiz und deren Exekutive. Im Dritten Reich hatte es keine Tigerkäfige in den Einzelunterbringungen oder Arrestzellen gegeben.

Mein Freund und Fotograf Edmund Kaspersky hat den Tigerkäfig aus Rummelsburg verewigt als Zeugen der Repression im Strafvollzug und U-Haftanstalten der DDR.

Forschiungsergebnis aus dem Landesarhiv Berlin - Architektenzeichnung

Grundriss des Kellerbereiches ( A = ANTON ) des Haus 6 in der StVE Berlin Rummelsburg

StVE Berlin Rummelsburg Haus 3 – Kellerbereich A ( Anton 1 ) Abrisspläne für den Einbau von 11 Tigerkäfigen. Erfindung der kranken komufaschistischen Gehirne der STASI-Justiz der DDR die zur Umformung von Gefangenen zur sozialistischen Persönlichkeit dienen sollten.

 

Meine Absonderungszelle im A-2 des Haus 3 sah so aus. ;Man muss sich das mit Glasbausteinen zugemauerte Fenster mit Luftzufuhrklappe – 5 cm hoch- dazu denken und rechterhand Waschbecken und rechts daneben den „Bello“ Toilettenbecken.

 

StVE Berlin Rummelsburg Haus 3 – Kellerbereich A ( Anton 2 ) – Abrisspläne für den Einbau von 7 weiteren Tigerkäfiugen. Zu diesem Zwecke wurden 14 EU( einzelunterbringungen ) oder Ab () Absoinderungszellen ) in Arrestzellen umgebaut in die man dann die Tigerkäfige einbaute. A2 war durch eine Wand geteilt. 10 AB und EU-Zellen wurden in der VERBOTENE ZONE mit Ausländern aus dem Haus 6 belegt.

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter AKTUELL, Aufarbeitung, Aufarbeitung "der Aufarbeitung", Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, DDR ein Unrechtsstaat oder was !, Gaucks VERDIENSTE in Deutschland, Gegen das Vergessen, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007, Joachim Gauk & STASI, Juristische Aufarbeitung des DDR Unrechts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s