Machtprobe Gauck ./. Merkel ! Gauck nun auch der Zersetzer des Weltfriedens !? Seine Eitelkeit und Drang in die Geschichte einzugehen fast krankhaft!? WEM kriecht er jetzt in den A… !? STOPPT ihn den keiner !? Wollt IHR ins Russland einmarschieren, Menschenrechte einzuführen wie in Irak,Lybien,Egypten,Syrien !?? OHNE MICH !


 

 

Kritik an Russland: Gauck boykottiert Olympische Spiele in Sotschi“ weil ihn Präsident Putin nicht eingeladen hat!??

 

 

Der Bundespräsident setzt ein Zeichen gegen Menschenrechtsverletzungen und die Drangsalierung der Opposition in Russland. Joachim Gauck wird nach SPIEGEL-Informationen nicht zu den Winterspielen nach Sotschi reisen. Die deutschen Teilnehmer will er in München empfangen.

Bundespräsident  hatte  bei seinem Auftritt, als er mit 68 Hauptamtlichen des MfS die Gauck Behörde gegründet hatte, die gesetzliche Verpflichtung  für 42.000 Anzeigen  wegen Menschenrechtverletzungen iin der 40 Jahren DDR in der Erfassungsstelle Salzgitter,  für die juristische Aufarbeitung der STASI-Verbrechen Zuarbeut zu leisten!? Hat er das gemacht ! Bei mittleren und schweren Verbrechen der STAZI-Exekutive  hatte er die Aktenmanipulation zu verantwoirten. Aus der sicheren Quelle seiner Behörde: „Kein einziges Augenscheinobjekt hat jemals die Gauck Behörde richtung Staatsanw3altschaft jemals verlassen _TÄTERSCHUTZ durch Strafvereitelung im Amt. Seit der Hannovermesse hat die Frau Merkel  aufgehört  das Thema Menschenrechtsverletzungen in Russland ins Gespräch zu bringen!? Sie hatte  durch China gelernt, dass man  vor seiner eigenen Tür fegen muss. Gauck´s Vater  wurde  wegen Kriegsverbrechen von der SU 2 x zu 25 Jahre  verurteilt… kann Gauck nicht verstehen warum ihn Putin  nicht  einladen will !??- 
Bundespräsident Gauck: Olympia-Boykott als Zeichen für Menschenrechte
Bundespräsident Joachim Gauck wird nicht zu den Olympischen Winterspielen nach Sotschi reisen. Da gehört ER auch als entpuppter Zersetzer des Weltfriedens – seit heute ist er es definitiv- auch nicht hin ! Das teilte das Bundespräsidialamt der russischen Regierung in der vergangenen Woche mit. Die Absage ist nach Informationen des SPIEGEL als Kritik an den Menschenrechtsverletzungen und der Drangsalierung der Opposition in Russland zu verstehen. Die Olympischen Spiele und die Paralympics in London im Sommer 2012 hatte Gauck besucht. – „Man kann gar nicht genug Taschentücher in den Kreml  liefern um die Tränen des Präsidenten Putin wegzuwischen!(lol)

Vor den Winterspielen in Sotschi, die im Februar 2014 stattfinden, protestieren zahlreiche Sportler gegen ein Gesetz( Sportler in Deutschland !? – wie konnte mir das entfallen in der Presse zu lesen !?, das die Duma im Juni verabschiedet hatte. Es stellt die „Propaganda“ für Homosexualität gegenüber Minderjährigen unter Strafe. Gauck ist daran gelegen, dass seine Absage nicht als Geringschätzung der Athleten gedeutet werden kann: Er will die deutschen Olympia-Teilnehmer am 24. Februar bei ihrer Rückkehr in München empfangen. ( Wie!? – Die Sportler sollen die Spiele doch nicht boykotieren !? – rudert er da nicht gleichzeitig zurück statt zurückzutreten – Agent Provokateur !? )

Der Bundespräsident hat Russland seit seinem Amtsantritt im März 2012 noch keinen offiziellen Besuch abgestattet;( weil er nicht eingeladen wurde !!! -und mit Sicherheit nicht mehr eingeladen wird – wetten !??- einen solchen lädt doch ein russischer Präsident  nicht ein 27 Millionen drehen sich im Grabe um- wenn man in Deutschland und Gauck die vergessen hatte – in Russland leben die alle in den Erinnerungen) mehrmals kritisierte er rechtsstaatliche Defizite sowie eine Behinderung kritischer Medien in dem Land. Ein für Juni 2012 geplantes Treffen mit Gauck ließ Präsident Wladimir Putin platzen, (Fehleinschätzung der Deutschen Diplomatie und Selbstüberschätzung von Gauck !? und seinen Beratern aus der ehemaligen Gauck Behörde !?) angeblich aus Termingründen.

Moderate Töne von Putin

Putin hatte mit der Unterzeichnung eines Anti-Homosexuellen-Gesetzes Ende Juni international für Empörung gesorgt. Der Staatspräsident hatte erklärt, das Gesetz sei nicht zur Ausgrenzung von „Menschen mit nichttraditioneller Orientierung“ verabschiedet worden. „Es geht dabei nur um den Schutz Minderjähriger vor öffentlicher Propaganda durch nichttraditionell orientierte Menschen“, so Putin.

( In Kroatien ist per Volksentscheid die Eheschließung  per Volksentscheid verboten- krümmt sich kein Schwanz in Deutschland deswegen – Westerwelle schweigt !? In Russland geht es um die Destabilisierung und Einmischung in die innere Angelegenheiten eines souveränen Staates  die in der Ukraine   bereits begonnen hat, und kräftig von Deutschland, stellverteretend für EU  im Gange ist. Das so zu sehen  dürften die verdummte oder für dumm gehaltene Deutsche  nicht so sehen, denn die sollen es nachher ausbaden !? )

Im Oktober schlug Putin moderate Töne an und gab Schwulen und Lesben für die Olympischen Winterspiele geradezu eine Wohlfühlgarantie: „Wir werden alles tun, um sicherzustellen, dass sich Athleten, Fans und Gäste bei den Olympischen Spielen wohlfühlen, unabhängig von ihrer ethnischen Herkunft, der Rasse oder der sexuellen Ausrichtung.“

Gegen einen Boykott des Sportereignisses in Sotschi hatte sich zuletzt Kanzlerin Angela Merkel ausgesprochen: Während der Veranstaltung im kommenden Februar sei die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf die Situation in Russland gerichtet, hieß es im August im Kanzleramt. Dies könne eher Veränderungen bewirken als ein Boykott. Leidtragende eines Boykotts seien nach Ansicht Merkels in erster Linie die Sportler. „

Ich, als eingedeutschter Deutsche -seit 2004- sehe in dem Aktionismus von Joachim Gauck versuch  an die Macht  zu kommen, Bundeskanzleramt zu erobern, denn er weiß dass seine Tage gezählt sind als Bundespräsident. Gegen Seine Behörde unter ihm wurde  zwischenzeitlich eine Prüfung eingeleitet im September dieses  Jahres im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages die der Petitionsausschuss mit Schützenhilfe des Beauftragten für Kultur und Medien und Jahns BStU Behörde zu vertuschen und  verschleiern els erfolgt  sehen möchte… unterstützt  von der SED-PDS-LINKE  bisherige Vorsitzende des Petitionsauisschusses Genössin Kersten Steinke.

Es geht um inzwische national und international bekannt gewordenes öffentliches Geheimis:   Strafgvereitelung im Amt und Manipulierung der STASI-Akte im Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 aus den Jahren 1992-1993 was in der Strafanzeige  vom Februar 222 UJs 662/13 , gegen Unbekannt geführt(!??) wegen Verjährung eingestellt wurde.

Dass jemand mit einer solchen ungesühnten Schuld  zum Boykott wegen Verletzung von Menschenrechten in Russland aufrufen kann… findet bei mir keine richtige Bezeichnung. Das was Gauck jetzt  mit seinem  Geltungsdrang und Selbstüberschätzung und ausufernder Eitelkeit von sich gibt, sehe ich im Kontext der  Missstimmung zwischen Merkel und Obama wegen NSA Abhörskandall. Unter Freunden wird nicht abgehört – „das geht gar nicht“. Kanzlerin hat sich als Freund selbst eiungestuft, und verdrängt dass Deutschland  besetztes Gebiet ist und  als Vasalle  zu Diensten zu stehen hat.  Das weiß Gauck wiederum auszunutzen und stellt sich im Dienst von USA um  Aktivitäten in Russland hervorzurufen, durch Einmischung in die innere Angelegenheiten, und darin ist Deutschland gleich nach der USA in der Welt auf der zweiten stelle. Natürlich hatt  Deutschland (noch nicht) keine 63 Basen in fremden Ländern woi sie ihre und Amerikanische iInteresse zu schützen hat. Dafür lassen die Amerkianer auch zu dass es allen in der EU dreckig geht und in Deutschland Wohlstand herrscht! Auf wessen kosten den das wohl geht !

Sorgen macht mir nicht6 der durchgeschaute Gauckler und Obama der hier auf das falsche Pferd sitzt, sondern die einige Diskutanten in den Kommentaren die saich berufen fühlten in die Tasten reinzuhauen. Ich habe so bei manchen das Gefühl dass die schon unterm Sturmgepeck stehen und bereit sind in die Ukraine einzumarscfhieren, um die Grenzen zu Russland für die USA mit zu sichern.  Natürlich  erwartet man von SPIEGEL und BILD Lesern sich hinter Gauck einzureihen  . Hat er durch seuine VERDIENSTE unter den Geheimdienstlern in der Gauck Behördee Führungs- oder Führerqualitäten  gezeigt, dass er sich so große Lippe riskieren kann !? Ich weiss , dass es nicht so ist !

Was ich vermisse  sind die Meinungen der Sportler, die Gauck zu repräsentieren  gteschworen hatte, nicht das Land anzuführen. Es ist eine Anmaaßung auf das  Amt der Bundeskanzlerin…nicht mehr und nicht weniger.

Wer ist das in Deutschland der ihn zurücktreten kann, wqenn ni9cht Merkel!? Sie ist jetzt dran Machtwort zu sprechen, ihn zurückzupfeifen oder w0llen wir es wirklich mit Russen verderben. dienstgradmäßig, als ehemalige Funktionäre,Würdenträger oder Begünstigte der STAZIS sind sie beide dem Putin nicht gewachsen, das wissen die genauso wie  es alle menschen wissen die  ihren Kopf auch zum denken benutzen wenn sie so eine Absonderung des BP sehen.

Antwort an den  Petitionsausschuss Steinke Dierig Liebig 18.8.13 001

Antwort an den  Petitionsausschuss Steinke Dierig Liebig 18.8.13

Anmaaßung des Joachim Gauck bei der Zuarbeit zur Juristischen Aufarbeitung der mittleren und schweren Verbrechen der STAZIS

Es wurde eine Prüfung der VERDIENSTE von Joachim Gauck in der Gauck Behörde 1994 eingeleitet, nach diue Beweise über Strafvereitelung im Amt aus dem Amt des Bundestagspräsidenten zugeleitet wurden.

SO schnell iost noch keine Beschwerde abgefertigt worden vom Petitionsausschuss ..

Nach der Wahl hat sich nicht geändert.

scharfekante heute, 08:11 Uhr
Herr Gauck wird gleichermaßen die Fussballweltmeisterschaft in Katar boykottieren; dort werden die Menschenrechte, insbesondere die Rechte der Frauen und der Arbeiter, noch in weitaus größerem Maße mit Füßen getreten als in Russland!
domingo heute, 08:13 Uhr
Gut so Herr Gauck! Man muss diesem Regime ja nicht alles durchgehen lassen. Ein Zeichen, nicht mehr und nicht weniger.
Howard Gap heute, 08:13 Uhr
… Herr Gauck, Respekt!
harterhase heute, 08:14 Uhr
Sehr gut, Herr Bundespräsident! Ihr Amt ist also doch noch zu ‚was gebrauchen, z.B. der russischen Mafia mit Putin an der Spitze eine Botschaft zu schicken. Weiter so!
sitiwati heute, 08:14 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Herr Gauck alle Länder meiden wollte, denen man Menschenrechtsverletzungen vorwirft, dürfte er sein Schloss kaum verlassen, denn AI wirft auch D Menschenrechtsverletzungen vor und bitte alle asiatischen/ afrikanischen/ südamerikanischen Länder streichen!

duerenkommentiert heute, 08:15 Uhr
man trifft so eine verlogene Veranstaltung nur doch Fernsehboykott. Geringe Einschaltquoten – weniger Fernsehgelder. Das gleiche gilt für die WM in Quatar. Einfach ausschalten. Danke Her Gauck für ihr Zeichen.
mebschmw heute, 08:15 Uhr
Ich hätte nie gedacht, dass Gauck so ein schlechter Präsi wird. Monatelang hört man nichts von ihm. Orwellsche weltweite Überwachung scheint nicht sein Thema zu sein, obwohl die Möglichkeiten der Stasi daneben geradezu lächerlich wirken. Und nun will er auch noch weiter das ohnehin schlechte Verhältnis zu Russland beschädigen. Dabei waren politisch motivierte Boykotts von Sportereignissen schon immer eine schlechte Idee. Dieser Präsi enttäuscht auf ganzer Linie.
Knacker54 heute, 08:17 Uhr
Endlich fühle ich mich mal von unserem obersten Repräsentanten auch wirklich repräsentiert! Ich wünsche mir mehr von diesen eindeutigen Statements auch von anderen Deutschen sog. SpitzenpolitikerInnen! Es ist überfällig, dass gegenüber den sog. „five eyes“ ähnlich eindeutige Haltungen eingenommen werden!
plotinge heute, 08:19 Uhr
Da wird eine ganze Nation ausspioniert und der Bundespraesident der Bundesrepublik Deutschland setzt ein Zeichen fuer die Einhaltung von Menschenrechten in dem er die Olympischen Spiele in Russland boykottiert. Also mal ehrlich manche Menschen leben doch wohl voll in ihrer Vergangenheit.
tonual heute, 08:19 Uhr
Schade, dass Gauck sich nicht zu schade ist, den Dronenkiller und Abhörgangster Obama zu empfangen!

Stadtguerilla heute, 08:19 Uhr
Herr Gauck könnte mal im eigenen Land anfangen die „rechtsstaatliche Defizite“ zu kritisieren, dafür brauch er den geliebten kalten Krieg nicht wieder rauskramen. Kann ja mal anfangen mit knüppelten Einsatzpolizisten, präventiven(also willkührlichen) Verhaftungen, VDS, BND übergehen zu rechtsfreien tötungen von deutschen Boden aus(Drohnen), entführungen von deutschem Boden weiter zur NSA, Guantanamo, Folter(Waterboarding) usw, usf. So lange die vermeintlich „guten“ nichts besser sind als die vermeintlich „bösen“ kann ich den Mann nicht ernst nehmen.
avronaut heute, 08:20 Uhr
entsprechend seiner Historie parteiisches Verhalten zu. Nicht aber als Bundepräsident und seine Ignoranz in Sachen NSA und Snowden ist unerträglich.
arp2600 heute, 08:20 Uhr
Doppelte Moral unseres Obersten Staatsoberhauptes. Die Verletzung und Einschränkung unserer Privatsphäre wird noch nicht mal kommentiert aber bei anderen Themen schwingt man sich zu moralischer Beurteilung auf und zeigt klar Kante. So ein Heuchler. Wo seid ihr deutschen Politiker wenn es mal Rückrat braucht und das nicht gegen die klassischen Feinde der Freiheit sondern gegen Freunde die sich als Feinde entpuppt haben?
prieten heute, 08:20 Uhr
Mein Respekt für Joachim Gauck wächst und wächst.
yodel1 heute, 08:20 Uhr
Vielen, vielen Dank, Herr Bundespräsident! Vielen Dank, dass Sie in diesem Brei unserer beliebigen und opportunistischen Politikerwelt klar Stellung beziehen; gegen Ausgrenzung und Unterdrückung. Sie sind eine Wohltat, so wie Sie Ihr Amt verstehen und ausüben! Bravo!

micha_real heute, 08:22 Uhr
ich werde diese perverse Putin Show auf jeden Fall auch als Zuschauer boykottieren.
ubnomade heute, 08:22 Uhr
Respekt, Herr Präsident. Ein gutes Zeichen! Auch die Sportler werden dies verstehen und zu deuten wissen…
tomy1983 heute, 08:22 Uhr
Ist er zurück, der kalte Krieg? Ich denke, das geht eindeutig zu weit.
goethestrasse heute, 08:22 Uhr
des Präsidenten. Faire Geste gegenüber den Athleten.
lucilianus heute, 08:24 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Wohlwollend nehme ich die Entscheidung unseres erstem Mannes im Staate zur Kenntnis. Es ändert sich jedoch nichts an der Tatsache, das wir Deutsche uns in Zukunft mehr an Russland , statt der USA orientieren müssen. Beide Länder treten die Menschenrechte auf dieser Welt leider in ihrem eigen Land, wie die in der Welt mit Füßen. Dennoch sollten wir den Gedanken einer einheitlichen alten europäischen Grundordnung wieder finden . und dazu gehört Russland allemal dazu.. Ich persönlich halte eine Zusammenarbeit mit den Russen für weitaus fruchtbarer als die mit den USA

grubreg heute, 08:24 Uhr
Wie schön, dass sich Merkel und Gauck, der in den USA (wo unter Obama so starker Druck auf die Medien ausgeübt wird wie seit Nixon nicht mehr, s. SPON in den letzten Wochen) keinerlei Mediendruck kritisiert, so uneins sind in ihrer Einschätzung von Boykottstrategien. Herr Putin wird sich hoffentlich auf Herrn Gaucks Abwesenheit ein Ei pellen.
Wassermann62 heute, 08:24 Uhr
Respekt vor unserem Bundespräsidenten. Enldich mal ein Politiker, der angemessen reagieren kann.
derpolokolop heute, 08:25 Uhr
Herr Gauck! Ob Deutsche Olympiade Fans es schaffen den Fernsehen auszuschalten?
David67 heute, 08:27 Uhr
der Bundespastor nicht kommt. Leider hat Gauck nicht die Bedeutung Russlands für unser Land begriffen und ich befürchte, das wird sich auch nicht ändern. Wie war eigentlich Gaucks Reaktion auf die gigantischen NSA-Schnüffeleien- das sind wohl keine Menschenrechtsverletzungen? Wir brauchen dringend charismatische Politiker als Außenminister und auch als BP!
josefjjj heute, 08:27 Uhr
Und wieso ist er in Bezug auf die NSA auf Tauchstation gegangen? Da hätte ich von ihm eine konsequente Ansage erwartet!

s.j.m. heute, 08:27 Uhr
Herr Gauck setzt das richtige Zeichen, daran sollten sich andere ein Beispiel nehmen. Es waere wuenschenswert wenn auch Frau Merkel den Amerikanern gegenueber die gleiche kritische Haltung wegen deren Drangsalierung von regimkritischen Whistleblowern zeigen wuerde.
bugs bunny heute, 08:29 Uhr
Endlich zeigt der stumme Präsident, für den die NSA-Affaire anscheinend nicht existent ist, einmal Kante.
michael_1976 heute, 08:30 Uhr
Ich bin echt stolz auf Joachim Gauck. Eich echter Kämpfer für Freiheit und Demokratie. Was ist der Unterschied zw. heutigem Russland un der DDR?
jhonny97 heute, 08:31 Uhr
Ich denke nicht das es groß negative Auswirkungen auf die Minderjährigen haben würde wenn sie sehen, das es auch sexuell anders gesinnte gibt… Im Gegenteil es wäre wahrscheinlich sogar eher fördernd!
GSYBE heute, 08:31 Uhr
Echt mutig, Herr Gauck, immer druf auf Russland liegt im trend und kommt gut an (meinen Sie). Wetten das er sich das bei der Fussball WM in Katar nicht traut?!? Aber klar, da ist ja schon nicht mehr im Amt…..

Miller3000 heute, 08:33 Uhr
Respekt, der Mann steht zu seiner Meinung. Andere Politiker weltweit schlagen Freikarten für solche Events nicht wegen solcher Gründe aus und lächeln brav in die Kamera!
Taske heute, 08:33 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

… der Herr Gauck hätte ohnehin keine Medaille gewonnen. Der Tross an Funktionären der dort auf Steuerzahlerkosten Urlaub machen wird ist ohnehin schon groß genug.

tanmenu heute, 08:34 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Kann man sich als Sportler dagegen wehren, von Herrn Gauck empfangen zu werden?

wehrbung heute, 08:35 Uhr
Wenn es USA nicht betrifft, ist auch ein Gauck mutig.
biberzahn heute, 08:36 Uhr
Was ist mit Fußball-WM in Brasilien und überhaupt dieses ganze korrupte geflecht der Fifa…na ja Russenhaß ist halt die Ossinummer.

rauhbank heute, 08:36 Uhr
Endlich folgt mal eine Tat der endlosen Reden der Berufsquatscher. Wichtiges Zeichen. Richtiges Zeichen. Danke Herr Bundespräsident.
warkeinnickmehrfrei heute, 08:37 Uhr
„Zeichen“ gesetzt….Putin ist bestimmt beeindruckt. Aber wenigstens spart der deutsche Steuerzahler etwas Geld wegen entfallender Flüge,Unterkunft und sonstiges für Gauck und seine Entourage.
brainsucker heute, 08:38 Uhr
Endlich mal einer der „Eier hat“. Es ist schon klar, dass man Russland nicht ignorieren kann. Aber es geht auch anders, als Herrn Putin einen „lupenreinen Demokraten“ zu nennen. Respekt, Herr Gauck!
radioactiveman80 heute, 08:39 Uhr
…angesichts der Tatsache dass in diesem Riesenreich nun mal eine Menge Bodenschätze liegen. RUS ist und wird ein wichtiger Geostrategischer Partner bleiben. Und bevor im Forum jetzt das übliche „Wie kann man sowas sagen bei dieser Diskriminierung“ – Geheule losgeht: Auch ich habe ein problem damit wenn in RUS Homoosexuelle verprügelt werden. Aber das ist eine innere Angelegenheit. Die Beziehungen zu RUS deswegen derart zu belasten trägt ein Preisschild dass m.E. der Sache nicht gerecht wird. Das es dort anders zugeht sollte doch 20 Jahre nach der Wende jedem klar sein, sonst darf ich eben solche Spiele dort nicht hinvergeben. Oder haben z.B. die Engländer ihre diplomatischen Beziehungen zu uns abgebrochen nur weil wir uns vor 3 Jahren in Stuttgart mit Demonstranten gehauen haben? Man sollte immer eine Kosten/Nutzen-Rechnung aufstellen.
melchigabor heute, 08:40 Uhr
Richtig so, dass unser Bundespräsident damit ein Zeichen setzt – auch wenn dieses wohl (noch) nichts bewirken wird. Aber der Mann beweist Rückgrat, denn es ist doch viel einfacher, sich hinter einer heraufbeschwörten, angeblichen Benachteiligung der Sportler zu verstecken, nicht wahr, Frau Merkel? Nichts hören und nichts sehen will sie mehr, nur Russlands Öl interessiert sie sehr. Nun bleibt zu hoffen, dass der ein oder andere Staatsmann es Gauck gleichtut. Und wenn sie ihre Hotels für Sotschi schon gebucht haben, keine Sorge, es gibt noch ne Menge anderer Boykottmöglichkeiten 😉

cogito-ergo-sum heute, 08:41 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Zu diesem Entschluss kann man Gauck nur beglückwünschen.

detleferl heute, 08:42 Uhr
Unser Bundespräsident verdientvolle Anerkennung für seine deutliche Entscheidung. Schliesslich kennt er die Putinsche Haltung zu Menschenrechten aus früheren, für ihn bösen Zeiten. Im Gegensatz zu anderen Personen des öffentlichen Lebens zeigt er sich als aufrechter Bürger unseres Landes.
Ursprung heute, 08:42 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Es gibt halt Leute, die ziehen unveraendert das durch, was ihnen durch ihre Sozialisierung vermeintlich vorgegeben wurde. Anderen erwaechst aus dem persoenlichen Umgang mit ihrer Sozialisation und realem Kontext eine besondere persoenliche Groesse. Weitere gehen unter und man hoert von ihnen nichts mehr. Zu ersteren zaehle ich u. a. Putin, den sozialisierten KGB-Offizier oder den geistlichen Besatzungswiderstaendler aus der DDR Gauck, zu zweiteren Lebensgeschichten wie die von Mandela. Die dritte Gruppe bildet den background der anderen.

s.boernicke heute, 08:43 Uhr
Ich hätte nicht damit gerechnet, dass mir Joachim Gauck als Bundespräsident auch mal einen gewissen Respekt abverlangt, aber mit dieser Geste tut er es. Auch wenn es nur wenig Bedeutung hat, ob der deutsche Bundespräsident zu olympischen Spielen anreist oder nicht, so setzt Präsident Gauck hier ein wichtiges Zeichen für die Menschenrechte. Ich bin mir sicher, dass die teilnehmenden Sportler Verständnis und vielfach sogar Sympathie für seine Entscheidung haben. Man darf nicht übersehen, dass es für sie viel schwieriger wäre, die Spiele in Russland zu boykottieren oder öffentlich zu protestieren. Aber sie können mit Gaucks Entscheidung sympathisieren. Danke, Herr Bundespräsident.

coulivili heute, 08:44 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Ich wünschte mir, es würde öfter so deutlich (re-)agiert werden.

gatsue heute, 08:47 Uhr
aber zur NSA ist er ganz leise, unser Präsident.
skindeep heute, 08:48 Uhr
Sehr gut! Hut ab Herr Gauck, endlich bekennt mal einer Farbe!
Overkill heute, 08:48 Uhr
sollte lieber vor der “ eigenen “ Tür kehren. Da gibt’s genug Dreck. Ich denke da unter anderem an die NSA Spionage und das damit verbundene Interesse der deutschen Regierung das Grundgesetz mal eben auszuhebeln. Aber die “ Anderen “ zu kritisieren und zu boykottieren ist viel einfacher und da kann er schön von den eigenen Problemen ablenken.
Streitaxt heute, 08:48 Uhr
Die Sportler dürfen nicht die leidtragenden eines Boykotts sein. Honoratioren dürfen gerne ein Zeichen setzen. Gauck macht das ganz richtig.
get_real_ heute, 08:48 Uhr
Sehr gut. Finde ich Super dass Gauck Rückrad zeigt

UnbekanntePerson heute, 08:49 Uhr
Gauck hat recht! Endlich mal ein Bundespräsident der auch noch Bürgerrechtler ist bzw. war und der sich was traut!
CONTRAST heute, 08:49 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

allen Dingen Herr Putin zu tiefst erschüttert sein, dass Gauck die Winter Olympiade in Sotschi boykottiert. Welch diplomatische Glanzleistung des Ex-Pfarrers aus der Ex-DDR! Wie wird man ihn vermissen!? Und dann noch „das Zeichen“ gegen die Drangsalierung der Opposition in Russland. Dass aber die zum Scheitern verurteilte Grosse Koalition der BRD eine Opposition wie es sich gehört, im Bundestag verhindert, mit Einschränkung der Redezeit usw., da fehlen ihm die Protest Worte. Sagen wir es doch so: Russland kann auf Gauck wirklich verzichten, auf Merkel auch!

KuGen heute, 08:50 Uhr
Obama, den Massenmörder, küsst er die Schuhe. Putin, den Despoten , scheut er. Hatten wir schon einen schlechteren Präsidenten ?
inhabitant001 heute, 08:51 Uhr
Wow, da ist er aber mutig, unser Bundespräsident. Das tut ja auch nicht weg, schließlich fühlt er sich in diesem Anliegen vond er veröffentlichten Meinung und den Eliten unterstützt. Nachdem sich unser Bundespräsident nun in Erinnerung gerufen hat frage ich mich allerdings: wann hat er zuletzt mal etwas zu Spionage-Enthüllungen gesagt? Ich dachte unser Bundespräsident wäre, angesichts seiner Vergangenheit, ganz besonders sensibel was Eingriffe in Grundrechte angeht? Scheinbar wohl doch nicht.
schorsch_kluni heute, 08:51 Uhr
Danke Herr Gauck.

ec-hofstetter heute, 08:53 Uhr
Wenn dieser Herr glaubt, das tun zu müssen, sol ler. Denn diesen sogenannten Bundespräsidenten braucht kein Mensch. Der ist überflüssig !!
tijeras heute, 08:54 Uhr
Sehr gut, Herr Gauck. Ihr tapferes eintreten für die Menschenrechte ist geradezu Beispielhaft. Das kann man auch gut an ihrem Verhalten den USA gegenüber ablesen. Ihre harsche Kritik der globalen Überwachung, der Drohneneinsätze und der Situation in Guantanamo verdient höchsten Respekt. Möge der Herr weiterhin seine schützende Hand über sie halten.
captainahab71 heute, 08:54 Uhr
Unser aller Kaiser Franz Beckenbauer fährt hin und schreibt täglich über seine Besenkammererlebnisse in der Bild
vollzeitpoltiker heute, 08:56 Uhr
Da muss man echt sagen Respekt Herr Gauck, genau so eine Reaktion MUSS die Weltöffentlichkeit zeigen, es kann nicht sein, dass Russland zur Diktatur wird und keiner etwas macht, weil jedes Land vom russischen Gas abhängig ist Auch wenn es nur symbolisch ist, hat er verstanden wie wichtig dieser Schritt ist, gerade für Putin der international anerkannt sein möchte Schade ist wenn Leute wie Frau Merkel sagen ein Boykott bringe nichts glaubt sie ernsthaft man könne verhandeln so das auch nach den olympischen Spielen sich wirklich etwas ändert Ich würde mir wünschen das viele Sportler auch versuchen sich am Protest zu beteiligen, was aber leider durch ein olympisches Komitee das Proteste verhindern wird wohl leider nicht möglich sein wird und auch ein Boykott kann sich wohl leider kein Sportler leisten
Fischkeks heute, 08:57 Uhr
Dann sollte er auch nicht mehr in die USA reisen, denn dort gibt es die Todesstrafe, Kinder koennen als Erwachsene verurteilt werden, es gibt sehr lange Einzelhaft fuer manche Gefangene, Folter in Guantanamo, extrem lange Gefaengnisurteile und Lebenslaenglich ohne Chance jemals wieder aus dem Gefaengnis zu kommen (life without the possibility of parole), abgesehen vom massiven Abhoeren der eigenen Buerger.

Chipslette heute, 08:58 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Das finde ich mal richtig gut! Würden mal alle unsere Politiker so Rückgrat zeigen! Ich persönlich werde Olympia auch boykottieren und den Fernseher auslassen. Mögen schlechte Zuschauerzahlen ebenso ein Zeichen setzen!

fxe1200 heute, 08:58 Uhr
dass Gauck mal Flagge zeigt. Nächste Themenempfehlung für unseren BuPrä: NSA, Vorratsdatenspeicherung, Rüstungsexporte…..
berviola heute, 09:00 Uhr
Herr Gauck, das hatten wir alles schon ! Wenn Sie schon Menschenrechtsverletzungen damit anprangern wollen, dann sollte Sie aber auch die jahrelang anhaltenden Menschenrechtsverletzungen in den USA und deren weltweites Kriegstreiben ansprechen. Aber Politik ist und wird immer verlogen bleiben !
clausde heute, 09:01 Uhr
Da scheint der Bundespräsident mehr Rückgrat zu haben als die Bundeskanzlerin. Sowohl der BuPrä als auch die BuKa haben beide erlebt wie ein Regime die Freiheit des Einzelnen beschränken kann und wie man dagegen kämpfen kann. Die Lehren daraus können nicht unterschiedlicher ausfallen. Gerade in diesen Tagen an denen die Menschen von Nelson Mandela Abschied nehmen, der in aussichtloser Situation für die Freiheit friedlich und erfolgreich gekämpft hat, ist es sehr gut ein Zeichen der Freiheit zu setzen. Respekt Herr Bundespräsident!
erich21 heute, 09:02 Uhr
Ist schon kein Verlass auf sein Engagement fuer die Buegerrechte wie die NSA Affaire gezeigt hat, so doch in Bezug auf alte Feindschaften. Also: weiter so, es gibt auch im Westen noch was zu entdecken!

paulemaus heute, 09:04 Uhr
Gauck ist ein Heuchler! Er macht Kniefälle vor der USA – trotz ihrer massiven Menschenrechtsverletzungen z.B. Guantanamo, Vietnam, Afghanistan, Drohenmorde, Irak usw.usw. Das alles zählt bei ihm nicht. Jetzt muß er sich bei den kalten Kriegern wieder mal in den Vordergrund stellen. Und wieso war er in Israel mit einem Riesenkranz?? Hat er den für die von den Israelis ermordeten Palästinenser hingelegt. Menschenreche sind nicht teilbar – Herr Bundespräsident!
hannes46 heute, 09:04 Uhr
das wird Herrn Putin natürlich zutiefst treffen. Den Sportlern wird es egal sein und der deutsche Staat spart das Geld für die Reise. Also kann man das nur gut heißen!
deus-Lo-vult heute, 09:04 Uhr
Respekt!
Fresh-Air heute, 09:04 Uhr
so langsam mag ich glauben, dass wir doch den richtigen Präsidenten haben… Weiter so Herr Gauck!
elscheich heute, 09:04 Uhr
ein Politiker mit Rückgrat! Gratula tio n Mr.Gauck!

tanmenu heute, 09:07 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Zu Katar kann er sich dann auch gleich äußern. Da werden nicht nur die Homosexuellen verfolgt, da werden auch die Frauen unterdrückt und es werden Arbeitssklaven gehalten. Der Herr Präsident picken sich, je nach Frühstücksei, die Boykotte heraus, oder?

willybilly heute, 09:07 Uhr
Bei jeder Olympiade, die in Russland stattfindet, wird zum Protest aufgerufen. Diesmal glaubt Gauck dies in besonderer Weise tun zu müssen. Wo ist und war sein Protest, dass die ganze Welt und Deutschland im Besonderen abgehört wird ?
Aliolos heute, 09:07 Uhr
dann darf er aber auch nicht mit China reden, auch nicht mit den USA und schon gar nicht mit den arabischen Staaten.
jupiter_jones heute, 09:09 Uhr
…wenn er solche saiten auch mal gegen washington oder Peking aufziehen wuerde (NSA, Menschenrechte usw..)
gerd.lt heute, 09:09 Uhr
Das Weltbild des Joachim Gauck ist anscheinend ein sehr begrenztes und einseitig ausgerichtetes. Es macht sich immer gut, aus Liebe zum Menschen etwas zu boykottieren. Wenn ich aber feststelle das mir keine Aussagen des Herrn Gauck zu den weltweiten Menschenrechtsverletzungen der USA durch die Bespitzelungen bekannt sind, dass dem einkommensmäßig unteren Drittel bei uns in Deutschland, ein menschenwürdiges Leben wohl kaum möglich ist, um nur einiges zu nennen, so relativiert sich die spektakuläre Sotschi-Absage. Ob es unter diesen Gesichtspunkten richtig ist, Herrn Gauck zur Trauerfeier für Nelson Mandela nach Südafrika zu schicken, ist doch sehr die Frage, denn Mandela stand nicht nur für die Freiheit seines Volkes, sondern auch für soziale Gerechtigkeit, also etwas, was Herrn Gauck weniger interessiert, was sehr verwundert, da es doch direkt vor seiner Haustür passiert.

privado heute, 09:10 Uhr
Da setzen Sie mal ein Zeichen, das in der ganzen Welt beachtet werden wird ;-). Naja, dann hat der Janukowitsch dann einen Platz mehr für sich uns seine Familie auf der Ehrentribüne. Der freut sich bestimmt über Gaucks Absage.
drben heute, 09:11 Uhr
Klar, immer schön auf die Russen. Ist ja so einfach. Aber wenn die NSA die Bevölkerung abhört steckt Mister Freiheit seinen Kopf lieber in den Sand. Könnte ja die Freundschaft gefährden. Da schleimt man lieber weiter.
maschinenschlosser heute, 09:13 Uhr
Es ist sicherlich lobenswert wenn der Praesident die Menschenrechte betont und schuetzt, aber ist es taktisch richtig die olympischen Spiele zu boykottieren? Jetzt kann unser Praesident doch auch nicht mehr in die USA und nach Grossbritannien reisen, die die Buergerrechte von ueber 80 Mill. Deutsche jede Stunde, jeden Tag jede Woche und jeden Monat verletzen durch deren Spionageattacken auf unsere Firmen, Institutionen und auf uns alle.
Spirit in Black heute, 09:13 Uhr
Dumm nur, dass ausgerechnet München sich per Volksentscheid gegen olympische Spiele im eigenen Land ausgesprochen hat…
hellehighway heute, 09:15 Uhr
Da wird Herr Putin aber traurig sein, dass der Pastor nicht kommt.

skopin heute, 09:18 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Das ist ein unwürdiges Verhalten für einen Präsidenten einer stolzen Nation. Scheinheiliges Verhalten, was von einer Unwissenheit über ein Land mit über 100 Nationalitäten zeugt. Da breitet sich in Deutschland eine regelrechte Russenphobie aus.

kosu heute, 09:19 Uhr
Unserer Pfaffe spart so erstmal Steuermitteln für die Reise mit den Tross. Er lebe hoch. Danke Weise Entscheidung. Ansonsten hätte er auch nichts mitzuteilen. Er kennt nur seine Interpretation des Wortes , Freiheit, das reicht aber nicht. Freiheit ist immer die Freiheit der anders denkenden. Oder wie viel Dollar oder Euro habe ich. Wer hat ihn gewählt , das deutsche Volk??? Mit Verlaub nein. Herr Möchtegern Freiheit ist auch nicht gegen abhören und Datenspeicherung durch BND, Verfassungsschutz (Stasi west), seinen Freunden der NSA und USA. Warum nicht???? Wo ist da die Würde des Menschen??? Für wenn steht wohl der Satz???? Scheinbar nicht für die Mehrheit des Volkes. Ist ja nur das Arbeiteten Volk. Die dürfen auch alles zahlen. Das arbeiten kann ein christlicher Pfaffe nicht kennen, Arbeit ist erst mal ein Mehrwert schaffen, machen halt Arbeiter und Bauern. Putin braucht mit Sicherheit nicht Herrn BP.
oschultheiss heute, 09:19 Uhr
Gauch ist ein Glücksfall für Deutschland!
hexenbanner64 heute, 09:19 Uhr
Damit setzt er in Russland kein Zeichen,denn Putin lässt so etwas kalt!
Grösas heute, 09:19 Uhr
Also langsam nimmt das ganze lächerliche Züge an.

c++ heute, 09:20 Uhr
Dieser Bundespräsident wird immer eigenartiger, seine Reden immer seltsamer. Bleibt nur zu hoffen, dass der Schaden, den er anrichtet, der geringen Bedeutung seines Amtes entspricht.
daslästermaul heute, 09:21 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

es sit zwar nur eine kleine Geste; aber dennoch hat sie eine hohe Symbolkraft !.

DieterFr heute, 09:22 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Herrn Gaucks Achtung ist damit bei mir wieder etwas gestiegen. Jetzt würde ich mir nur wünschen, dass er sich auch gegenüber den menschenrechtsverletzenden Praktiken der US-amerikanischen Überwachungsbehörden entsprechend kritisch verhält. Aber das ist wohl leider nicht zu erwarten.

dolomiti51 heute, 09:23 Uhr
Das ist für mich eine völlig überzogene Reaktion. Zugegeben, vieles ist nicht in Ordnung in Russland, aber das ändert man bestimmt nicht, in dem man schmollend in der Ecke steht. Dies wird auch niemanden sonderlich beeindrucken, wenn Herr Gauck da nicht erscheint.
Sabi heute, 09:24 Uhr
konsequent wäre auch Katar zu meiden, es sei denn man befürwortet Sklaverei im 21. JH !

massson heute, 09:24 Uhr
Der Herr Bundespräsident sollte sich um wichtigere Dinge, wie z.B. das Abhören deutscher Bürger durch die NSA kümmern. Dazu ist bis jetzt leider noch kein Kommentar von ihm zu hören gewesen! Oder vielleicht die Gewissheit, dass er bei den Amerikanern nicht gehört wird? Putin wird sich das Getöse sicher auch nicht abhören.
labjmh heute, 09:24 Uhr
Es ist achtungsvoll, dass er auch mal Flagge zeigt gegen die „luppenreine Demokratie“!
wurstkuh heute, 09:25 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Eine weise Entscheidung zum Wohle der Staatsfinanzen. Dass er die Spesen für einen Sotschi-Aufenthalt aus dem eigenen Sack bezahlen würde, hätte ich diesem Herrn ohnehin nie zugetraut.

citropeel heute, 09:25 Uhr
Es scheint das Frau Merkel nicht in der Lage ist aus der Geschichte zu lernen. Die anbiedernde Haltung des IOC bei den Sommerspielen in China 2008, hat in keiner Weise dazu geführt das sich die Menschenrechtslage in China verbessert hat. Merkels ruhige Hand erstickt, IMHO, jede Meinungbildungs in diesem Land.
DenkZweiMalNach heute, 09:26 Uhr
Mit dem Amt des Bundespräsidenten geht es immer weiter bergab. Anstatt sich für die Rechte des deutschen Volkes einzusetzen, gerät er nur bei Ausländern in Empörung. Dabei hätten die schleichende Aufgabe der Souveränität oder die NSA Affäre genug Gelegenheit geboten, sich für das eigene Volk einzusetzen. Fehlanzeige. Und was Olympia angeht, müsste dann fast jeder Olympiade (hat eh mit Sport wenig zu tun) boykottiert werden.

goodcharlotte heute, 09:27 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Nach dem – man kann es nicht anders nennen – Versagen bei der Aufschrei-Debatte („Tugendfuror“) und dem langen Schweigen zum NSA-Skandal endlich mal eine Reaktion aus Schloss Bellevue. Geht doch.

Baikal heute, 09:27 Uhr
und Putin tritt sofort zurück, wenn dieser alte, eitle Geck nicht auftaucht. Hoffentlich bleibt er künftig auch sonst unsichtbar.
zorngibel heute, 09:27 Uhr
… der sich auch die Athleten anschließen sollten.
chuettler heute, 09:27 Uhr
Den Russen beibringen, was sich gehört und welche Werte die richtigen sind, das haben wir Deutsche in den letzten hundert Jahren ja schon öfter versucht. Gauck steht da in bewährter Tradition. Nichts Neues also.
rogeli heute, 09:28 Uhr
Ohhh! Der Herr Bundespräsident sitzt in Russland also nicht vorne. Aber unsere Sportler, die anstatt dass sie dem Herrn Bundespräsidenten folgen und die Spiele boykottieren, dort ihr Glück und Geld machen wollen, die will er dann in München ehrenvoll empfangen. Was ist das für ein Ehrbegriff?

killi heute, 09:30 Uhr
Sehr gut, hoffe auch andere Politiker werden seinem Beispiel folgen. Eigentlich müssten aber vorallem die Sportler boykottieren – wird aber nicht passieren. Zu gross wären die finanziellen einbussungen… Aber vielleicht schaffen es ja einige, dennoch ein Statemant abzugeben. Ich erinnere dahingehend an den Journalisten, welcher im Interview mit RT seine Kleidung wechselte und die Situation angesprochen hatte. Möglichkeiten gäbe es zuhauf.
les.fleur.du.mal heute, 09:30 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Ausgerechnet dieser in letzter Sekunde kurz vor Toresschluß auf den Zug der DDR-Dissidenten aufgesprungene spätberufene Widerstandskämpfer (da war er cleverer als Mutti), der als privilegierter DDR-Bürger kurz vorher noch gar nicht wusste, dass er gegen etwas war – warum auch, es ging ihm ja besser als der Mehrheit in der DDR. Nicht, dass ich Russland irgendwie für auch nur im Ansatz demokratisch halte (wobei sich ja in der Zwischenzeit durchaus die Frage stellt, wie demokratisch sich die USA zumindest gegenüber Nicht-US-Bürgern verhält – Obama hätte bestimmt keinen nachvollziebaren Grund, die Spiele zu boykottieren) und die Spiele in Sotschi nicht nur für eine dämliche Geldverschwendung, sondern auch einen ökologischen (und ökonomischen) Unsinn. Aber so ein Boykott sollte von jemand kommen, der es sich aufgrund seiner Vita leisten kann – Gauck kann das m.E. ganz bestimmt nicht. Er sollte sich da ganz zurückhalten, ansonsten hat er ja bisher auch nichts Bedeutendes von sich gegeben – lediglich wenn er sich selbst beweihräuchert, ist von ihm was zu hören. Fleurs

g-system heute, 09:30 Uhr
Die Menschenrechte auf unserer Planete werden allermeist durch Amerikaner verletzt. Wer baut geheime Gefängnise ? Wer führt Kriege? Wer provoziert Bürgerkriege? Wer überwacht die weltliche Telekommunikation? Die deutschen Politiker gehen trotzdem nach USA und lecken die Füße amerikanischen Politiker. Die Amerikaner spucken ins Gesicht europäischer Politiker und die europäischen Politiker nehmen das als Regen an.
Kauzboi heute, 09:30 Uhr
Na endlich mal klare Kante und Taten statt nur Worte. Daran sollte sich jeder ein Beispiel nehmen der vor hat dorthin zu fahren. Tragt euer Geld nicht auch noch in die autoritäre Scheindemokratie auf dem Weg zum Putinismus.

luscheshh heute, 09:31 Uhr
Ein richtiges, wichtiges und längst überfälliges Signal!!

goldi-rt heute, 09:32 Uhr
Ihre erste Aktion, wo ich Ihnen wirklich mal Respekt zolle. Putin macht jetzt bis zu den Winterspielen einen auf brav und danach geht es wieder weiter, wie gehabt. Wer glaubt, dass er sich nochmal ändern würde, muss schon erbärmlich naiv sein.
galaxy2525 heute, 09:36 Uhr
Es ist schon eine sehr seltsame Entscheidung von Herrn Gauck. Da werden zigfach und offensichtlich die Bürgerrechte von deutschen Bürgern und Europäern durch die Abhöraktionen der NSA verletzt und ein George Orwell 1984 geschaffen. Und was hört man vom Bundespräsidenten Herrn Gauck dazu ? NICHTS. Gar nichts. Hier wäre eine Aktion von Herrn Gauck wünschenswert, z.B. ein Boykottaufruf aller US-amerikanischer Unternehmen. Aber Herr Gauck boykottiert lieber die Olympischen Spiele in Sotchi. Wem nützt dies ? Nur den USA, um Herrn Putin eines auszuwischen oder wem noch ? So langsam müsste man meinen, dass Herr Gauck auf der Gehaltsliste der USA steht, z.B. bei der NSA oder wem auch immer, und in deren Namen handelt, denn wieso biligt er die Überwachungsaktionen der Bundesbürger inklusive der Bundeskanzlerin. Herr Gauck repräsentiert auf jeden Fall nicht die Bürger in Deutschland und dieses Land. Daher sollte Herr Gauck umgehend seinen Hut nehmen und vom Amt zurücktreten bevor er dieses noch mehr beschädigt und dem Ansehen Deutschlands in der Welt noch mehr schadet. Rücktritt, sofort. War er eigentlich je ein Bürgerrechtler in der DDR oder stand er vielleicht schon damals auf einer ausländischen Gehaltsliste und hat in deren Namen gehandelt ? Sozusagen ein trojanisches Pferd. Und er hätte ja auch die Olympischen Spiele in London boykottieren können, aufgrund der Aktionen der britischen GCHQ. Da er dies aber nicht gemacht hat, hat er die Abhöraktionen und Überwachungsaktionen gegen die europäischen Festlandstaaten und gegen Deutschland gebilligt. Hier hätte er ein Zeichen setzen können. Warum hat er dies aber nicht gemacht ?
frankjmstevens heute, 09:41 Uhr
vor dieser Entscheidung! Eine schwierige Gradwanderung für den Bundespräsidenten. Allerdings erhofft man sich jetzt auch endlich eine Aussage, ein Zeichen dieses Präsidenten (angesichts der unsäglich feigen Haltung dieser Bundesregierung) im NSA Skandal und gegenüber den USA, wo es die Privatsphäre und Menschenrechte der Deutschen betrifft – oder habe ich etwas verpasst?

dgs heute, 09:41 Uhr
Das erste Mal, dass ich einen deutschen Politiker mit Mut sehe! Gratulation Herr Gauck! Wenn nun Herr Harting bei seiner Goldmedallienzeremonie eine Regenbogenflagge zeigt, wären deutliche Zeichen gesetzt. Und bitte nicht wieder mit Kindergartendiskussionen kommen USA-Russland, um diese Frage geht es hier nicht!
graurotschwarz heute, 09:41 Uhr
Für diesen Schritt kann man sich nur bedanken, nicht nur als „nicht traditionell orientierter Mensch“. Die Chancen, die Frau Merkel im Dialog der Menschen während der Spiele sieht, ist deshalb nicht gefährdet. Ich bin glücklich darüber, einen Mann wie Herrn Gauck als Präsidenten in meinem Heimatland zu wissen und nicht wie viele andere Menschen auf dieser Welt, Präsidenten, die nicht einmal die Menschenrechte des eigenen Volkes achten wissen. Ich möchte Ihnen dafür danken Herr Bundespräsident!

N.Danilewski heute, 09:42 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Kann sich jemand erinnern, ob und wann Gauck in die USA eingeladen wurde? Mir scheint, dass wir seit einiger Zeit wieder ziemlich isoliert da stehen.

intenso1 heute, 09:43 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Rückkehr in die Zeiten des „Kalten Krieges“. Wir sind die GUTEN die Anderen die BÖSEN. Da spielt die Abhöraktionen unserer Verbündeten keine Rolle. Da spielen Menschenrechtsverletzungen wie Folter und so weiter unserer Verbündeten keine Rolle. Da spielen auch Menschenrechtsverletzungen die der deutschen Regierung vorgeworfen werden keine Rolle. Wenn Russlands Präsident genauso reagieren würde wie der Herr Gauck sehe es mit Deutschland bald nicht mehr so rosig aus.

tommuh heute, 09:44 Uhr
Ich bezweifele das Putin bis aus Merkel und Schröder keinen deutschen Politiker kennt und wohl auch ziemlich wenig auf Bundes“pfarrer“präsident Gauck oder dessen Anwesenheit gibt… also Zwecklos…
alpenkraut heute, 09:44 Uhr
Nun ist ja unser Bundespräsident – ganz legal übrigens – relativ unwichtig. Deshalb könnte er doch eigentlich mal eine richtige Verbalrakete zünden. Das hier ist doch wohl mehr ein Rohrkrepierer aus dem kalten Krieg.
hubertrudnick1 heute, 09:46 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Herr Gauck wäre es nicht besser gewesen, wenn sie sich einmal mehr über die Ungerechtigkeit in der Welt und den Menschenrechtsverletzungen zu Wort melden könnten, dann aber bitte auch zu der Missachtung der Freiheit und des Persönlichkeitsrechtsschutz aller Deutschen, oder ist ihnen das gleichgültig? Die Freiheit der Bürger ist ein hohe Gut in einem Rechtsstaat und wenn der edigene Bundespräsident bei der Missachtung nicht mal den Finger in die Wunde legt und sie immer wieder einfordert, aber sich über andere Länder aufregt, dann kann da was nicht ganz in Ordnung sein. Herr Gauch, sie sind der BP der Deutschen und wir vermissen ihr tatkräftiges Auftreten und ihrer Mahnung bei den gegenwärtigen Missachtung unserer Datenfreiheit. Sie sind einfach so nicht glaubwürdig, sie lassen sich für etwas benutzen, ohne selbst darüber mal nachgedacht zu haben.

ohls61 heute, 09:46 Uhr
Ein wahrer Bundespräsident, der ein Zeichen gegen einen Unrechtstaat setzt und damit einen Großteil der Deutschen repräsentiert.
LK1 heute, 09:47 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Die Funktion eines Herrn Gauck ist es, den deutschen Staat zu repräsentieren, respektive den Grüssaugust für stolze Deutschnationale zu mimen. Das Amt ist nicht dafür gedacht, seine persönlichen Aversionen auszuleben und medienwirsam breitzutreten. Diese ganzen Selbstdarsteller in führenden Politämtern gehen einem gewaltig auf den Keks.

rogeli heute, 09:47 Uhr
Ohhh! Der Herr Bundespräsident sitzt in Russland also nicht vorne. Aber unsere Sportler, die anstatt dass sie dem Herrn Bundespräsidenten folgen und die Spiele boykottieren, dort ihr Glück und Geld machen wollen, die will er dann in München ehrenvoll empfangen. Was ist das für ein Ehrbegriff?
an-i heute, 09:50 Uhr
Guantanamo, Toten mit Drohnen vom deutschem Boden aus, NSA, und….
wurzelbär heute, 09:51 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Pharisäerhaftigkeit läßt einen Menschen im Boden versinken !

Grover heute, 09:51 Uhr
wäre es, wenn auch keiner der deutschen Athleten in Sotschi teilnehmen würde. aber wenn es um Ruhm und Erfolge geht sind Menschenrechte wohl doch nicht so wichtig….
fatherted98 heute, 09:52 Uhr
…wieder einmal ist ein Bundespraesident ein Totalausfall. Wenn man sich gegen Menschenrechtsverletzungen wendet muss man konsequent sein und sich nicht nur die Laender rauspicken die einem ideologisch gerade einmal passen. Das Gauck kein guter Praesident sein wuerde war von Anfang an klar…das Amt selbst ist ja auch ziemlich laecherlich…das er aber nur tendenziell seine Duftmarken setzt war nicht zu erwarten….mich ekelt es vor diesem Opportunisten.
kephalos heute, 09:53 Uhr
Der Bundespräsident hat außer einem ausgeprägten pastoralen Habitus bisher wenig geboten. Um Putin zu beeindrucken, müsste die gesamte politische Klasse der Veranstaltung fern bleiben. Aber selbst dann dürfte das dem brutalen KGB-Offizier wenig ausmachen. Dem ist der Westen ziemlich Schnuppe. Russland hat eindeutig strategische Vorteile in seinen riesigen Erdgasvorkommen, von denen der Westen abhängig ist.
Spirit in Black heute, 09:54 Uhr
Die deutsche Menschenrechtspolitik weist schon seit mehreren Jahren eine eigenartige Einseitigkeit auf. Während Russland stets für alles Mögliche seitens Medien und Politik kritisiert wird, werden viel gravierendere Verletzungen in anderen Ländern stillschweigend hingenommen. Wiese regt man sich darüber auf, dass in Russland Steuerhinterzieher hinter Gitter müssen, aber nicht darüber, dass in China Tausende jährlich hingerichtet werden? Wieso regt man sich darüber auf, dass Homosexuelle in Russland diskriminiert werden, aber nicht darüber, dass sie in Qatar ausgepeitscht werden? Wieso hat Merkel Putin stets kritisiert, aber Mubarak und Gaddafi bis zum Schluß unterstützt? Vermutlich, weil das populistisch ist, da auch die Medien einseitig stets über Russland berichten. Das ist aber aus zweierlei Gründen ein dummes und gefährliches Spiel: Nicht nur wird Russland (zu recht) verärgert sein; nein, auch die deutsche Öffentlichkeit muss dann durch diese Teil-Blindheit und Fixierung immer wieder böse „Überraschungen“ seitens anderer „guter“ Länder erleben (z.B. Arabischer Frühling, Spannungen im ostasiatischen Raum,…).

Baikal heute, 09:55 Uhr
von Putin mit so einigen,von den Schlapphüten Ost gewonnenen Erkenntnissen zur Widerstandsrolle des kirchlich wohlbehüteten freiheitlichen Wendepfarrers konfrontiert zu werden? Warum wohl hat Obama dem Murksel denn die Freiheitsmedaille umgehängt? Der Verdienste wegen oder nur zur Warnung?

klaus54haase heute, 09:55 Uhr
Die Fußball-Nationalmannschaft sollte auf die WM in Katar verzichten und keine Qualifikationsspiele bestreiten. Andere Nationen werden diesem beispielhaften Verhalten sicherlich folgen. Sepp Blatter wäre endlich gescheitert.
götzvonberlichingen_2 heute, 09:56 Uhr
Ein richtiges Zeichen. Allerdings frage ich mich ob Gauck auch so konsequent wäre, wenn es um ein westliches Land ginge. Wohl eher nicht denke ich.
luigi_lucheni heute, 09:56 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Da wird aber großes Wehklagen sein in Russland! Ich denke, dass sich der Herr Gauck sehr überschätzt. Er sollte sich lieber ´mal zu wichtigen Themen äußern. Olympiaden? Nichts als ein Schaulaufen von Werbeträgern. Ob der BP da hinfährt oder nicht, ist ohne Belang.

Falkenhorst heute, 09:56 Uhr
[Zitat von mebschmwanzeigen…]

wird diese von vielen Menschen geteilt bleibt ein kleiner Anteil zurück. Ich hoffe ich kann Sie beruhigen wenn ich sage: Ihr Anteil bleibt bestimmt bei 98-99%. Bravo, eine stolze Leistung.

Ikarus5 heute, 09:56 Uhr
[Zitat von plotingeanzeigen…]

Danke für die klare Stellungsnahme. Ich möchte das noch ergänzen. Da wird mit dem TTP oder dem Freihandelsabkommen unsere Gerichtsbarkeit ausgesetzt und da regt sich keiner auf. In China werden ständig die Menschenrechte verletzt und wir pflegen trotzdem gute Beziehungen. Da haben Merkel und Gauck möglicherweise aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit den Blick für das Wesentliche verloren. Russland ist ein sehr wichtiger Rohstofflieferant für Deutschland. Da sollte man sich mit solchen öffentlichen Provokationen zurück halten, was nicht bedeutet, dass man diese Themen tot schweigen muss. Man sollte sie nur in einem anderen Rahmen ansprechen.

inhabitant001 heute, 09:57 Uhr

Die Menschen können – in jedes Land der Welt reisen – privatwirtschaftlich tätig werden und Eigentum bilden – ihre Meinung sagen (und wer Gegenteiliges behauptet der soll sich daran erinnern das auch hier nicht alles Gesagte folgenlos bleibt) – frei mit der Welt kommunizieren – den Staat verklagen usw. Als echt, in manchen Gegenden Deutschland hat die Umerziehung echt gut funktioniert… da lebt der Kalte Krieg weiter.

hansakicker heute, 09:57 Uhr
[Zitat von killianzeigen…]

Gerade bei den olympischen Spielen starten keine Fußballmillionäre, sondern überwiegend Sportler, die harte Entbehrungen auf sich nehmen, dutzende Stunden in der Woche trainieren und dafür um die 500 € Sportförderung pro Monat bekommen, und das über viele Jahre, weil sie ihren Sport lieben und stolz darauf sind, ihr Land würdig zu vertreten. Und was das Gesetz in Russland betrifft, bestraft es nicht sexuell anderrs orientierte sondern Propaganda für Homosexualität, wie sie in Deutschland üblich ist. Warum muss es Sportveranstaltungen, ausdrücklich fr Homosexuelle geben ? Ich möchte mal hören, was los wäre, wenn es solche, ausschließlich für Heterosexuelle gäbe, oder Umzüge wie am CSD. Interessant ist hier, dass im Forum die Absicht des BP entweder absolut positiv oder absolut negativ betrachtet wird. Ich betrachte sie als unnötige Beschädigung des deutsch-russischen Verhältnisses. Mischen Sie sich nicht in innere Probleme anderer Länder ein, Herr BP!

wunni2010 heute, 09:58 Uhr
Da kann ich leider nicht zustimmen , wir sollten mit Putin reden und nicht mit Boykott antworten. Haben wir. Schon einmal gemacht und nichts erreicht. Naja vielleicht findet er eine Chance die Gaspreise zu erhöhen und sich damit zu revanchieren. Im Dialog wird man stark und nicht imBoykott.
crocsffm heute, 09:59 Uhr
nach all dem Freiheitsgesülze des Bundespräsidenten setzt er nun ein Zeichen. Das ist erfreulich. Aber mehr ists auch nicht als ein Zeichen..

kriminal3 heute, 10:00 Uhr
Bravo Herr Präsident.

crunchy_frog heute, 10:00 Uhr
Ob es Putin kümmert, ist natürlich die Frage. Es wird ihn vermutlich am meisten schmerzen, dass es da einen Kritiker gibt, den er nicht kaufen oder wegsperren lassen kann. Wichtig ist aber, dass unser Staatsoberhaupt die menschenverachtende Politik des russischen Despoten nicht auch noch dadurch legitimiert, in dem er mit ihm lachend auf einer Tribüne sitzt.
sfb heute, 10:00 Uhr
Russland wird’s überleben. Und wenn Deutschland zu pampig wird, kann man einfach mal im Winter ein paar Tage den Gashahn zudrehen.
harterhase heute, 10:01 Uhr
Es bleibt zu hoffen, daß sich SÄMTLICHE Staats- und Regierungschefs der GESAMTEN FREIEN WELT Joachim Gauck anschließen und ebenfalls nicht nach Sotschi fahren. Dann sitzt Putin mit Lukaschenko, Karimow und andern Schurken auf der Tribüne und schaut noch dümmer aus der Wäsche als sowieso schon. Hihi.
AfD heute, 10:01 Uhr
Gauck ist doch nur eine Witzfigur der alles sagt nur in seinem überflüssigen Amt zu bleiben. was die Amis für anstellen wird immer schön unter den Teppich gekehrt.
Raschelsack heute, 10:01 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

In Deutschland, einem Land wo dem Normalbürger alternativlos gekommen wird, wo sich jeder zweite an seinem Arbeitsplatz existenziell unter Druck fühlt, ein Land, durch das messerstechende Fremde ziehen dürfen und wo die öffentliche PC-Meinung von den Leidmedien vorgegeigt wird – von dort Herr Gauck darf man sich auf das ganz hohe Ross setzen. Ihre populistische Watsche steht jedoch in keinem Verhältnis zu den real existierenden Handelsbeziehungen, sie steht diametral zur Geschichte und verhöhnt die notwendige Arbeit an zukünftig positiveren Beziehungen zu Russland. Selbstverständlich protestiert Herr Gauck als Demokrat. Setzt man den Gedanken fort, dann streicht Herr Gauck auch Termine mit US-Senatoren, mit italienischen Politikern und warum dann nicht auch die Franzosen vor die Tür und die Engländer, alles raus damit. Nur Pipi Langstrumpf darf bleiben

th2609 heute, 10:02 Uhr
unseres Herrn Bundespräsidenten. Unf ich dachte er wäre noch beim Bewerbersichten für die Gärtnerstelle. Aber im Ernst: jetzt mit diesem Thema zu kommen hat mich doch überrascht. Ein lautes Wort zur zukünftigen Parlamentsdemokratie, zur Schaffung zweier übrrflüssiger BuTagsVizeposten, zur NSA Affäre und zu unserem Verhältnis zur USA oder zur sozialen Situation bei uns. Es gibt viele Themen zu denen ich gerne eine Meinung unseres BuPräsidenten gehört hätte. Jetzt mit Russland aufzumachen hat mich überrascht. Mal schauen ob er seine Begründung auch bei anderen Grossereignissen zum Maßstab macht. Die Latte hat er jedenfalls sehr niedrig angelegt.
trabajador5 heute, 10:02 Uhr
Der Bundesprediger wird im Ausland eh kaum wahrgenommen. Man fragt sich, wozu der eigentlich überhaupt da ist.
artig.ko heute, 10:02 Uhr
Er sollte erst einmal, weil er immer von Freiheit spricht, sich um das US-amerikanische Lager in Guantánamo kümmern. Eine ganz miese Aktion, die eines EX-Pfarrers unwürdig ist! Er sollte erst mal vor der eigenen Tür kehren.
weserwasser heute, 10:03 Uhr
zum glück , somit erspart sich der Steuerzahler wenigsten die Reisekosten dieser überzahlten Persönlichkeit
Freidenker10 heute, 10:03 Uhr
Ähnliches hätte ich mir in Richtung USA gewünscht, aber die Bevölkerung abzuhören ist er wohl gewohnt…
tharimar heute, 10:03 Uhr
Sie beweisen Rückgrat mit dem Boykott der Olympischen Winterspiele in Sotschi. Gelernt ist eben gelernt – in der DDR war die Sowjetunion die Guten und die USA die Bösen. Heute ist es bei Ihnen anders herum. Ich nenne dies sein Fähnlein in den Wind hängen und immer schön denen die im Moment an der Macht sind, nach dem Mund reden. Anders ist ihr Verhalten einfach nicht erklärbar.
huma49 heute, 10:03 Uhr
Hoffentlich,lehnt Herr GauCk auch eine Einladung in die USA ab,schauen wir mal ??
Early Bird heute, 10:03 Uhr
Respekt, Herr Bundespräsident !
triesch heute, 10:04 Uhr
Wir haben keinen Bundespräsidenten „von der Stange“. Das haben wir so gewollt.
KuGen heute, 10:04 Uhr
Wie er vor einigen Monaten mit Obama ein Pas-de-Deux hinlegte…. da wusste man, er ist ganz und gar US-Versteher. Gauck der Präsident ist schlechter als jeder zuvor.

sysman heute, 10:04 Uhr
Große Klasse, Joachim Gauck, schlimmer kann man den paranoiden Großdiktator Putin gar nicht treffen , als wenn man ihm einfach ignoriert. 60 Milliarden Kosten für diese Spiele, davon 40 Milliarden von seinen Oligarchen ausgepresst, die ganze Welt sollte diesen Diktator vor den Kopf stoßen, damit er sieht, was man von ihm hält. Kumpel im Geiste mit seinen Freund und Massenmörder Assad. Erpresser der Ukraine, usw.
Ty Coon heute, 10:05 Uhr
Ich weiß zwar nicht, was ich über diesen freiheitstrunkenen Präsidenten-Pfarrer denken soll, aber die Olympiade in Sotschi ist es wert, boykottiert zu werden. Es werden ja nicht die Sportler zu einem Boykott verpflichtet wie noch zu Hoch-Zeiten des Kalten Krieges, sondern Herr Gauck tut kund, was er von diesem neo-zaristischen, homophoben, machistischen Serienmörder namens Putin hält: offenbar nicht viel. Gut so!
abc-xyz heute, 10:06 Uhr
Meine Hochachtung für den Bundespräsidenten.
bosemil heute, 10:10 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Ist Russland so unwichtig für Deutschland! Der Sport hat genug Probleme mit sich selbst. Für politische Problemlösungen ist der Sport ungeeignet. Das Präsidialamt scheint überfordert zu sein und macht sich auf der internationalen Sportebene höchstens lächerlich.

kolko heute, 10:10 Uhr
Endlich mal ein Bundespräsident, der eine Meinung hat und diese auch klar und deutlich vertritt.

melianbystep heute, 10:11 Uhr

dann würde er Obama genauso negieren …

Broeselbub heute, 10:11 Uhr
Das einzig positive ist das mal wieder ein paar Millionen Steuergelder eingespart worden sind die jetzt anderweitig verprasst werden können. Wer schützt eigentlich die Menschenrechte der Deutschen? Wer schützt uns vor verlogenen Politikern. Naja mein Bundespräsident ist er eh nicht. Ich hab ihn ja nicht gewählt. Wir Deutsche sind ja zu dumm unseren eigenen Präsidenten zu wählen. Das übernehmen ja die Politiker für uns.
deuro heute, 10:11 Uhr
Das ist die erste gefühlte Titelstory über Gauck in SPON dieses Jahr. Als es um Überwachung und Bespitzelung in Deutschland ging , hat man nichts vom „Freiheits-Präsident“ gehört und gesehen. Beim Thema Gebührenservice für Bürgerverblödung ebenso nicht. Zu den Bankenrsubventionen (Eurorettung) hat er auch nichts zu sagen. Aber Olympiaboykott ist die Aufmacherschlagzeile. Gauck ist ein Totalausfall für Deutschland.
susiwolf heute, 10:12 Uhr

Diese ‚Erlebnisse‘ sind aber eher einem früheren Tennisprofi zuzuschreiben ? Beweis: Rothaarig tingelt durch die Welt …

melianbystep heute, 10:13 Uhr

zwischen den Überwachungspraktiken der USA zu den Überwachungspraktiken der DDR? Richtig. Die USA schlägt die ehemalige DDR um Längem!

proanima heute, 10:14 Uhr

Ich dachte dort treten Sportler aus aller Welt zu den Wettkämpfen an – also eine Sportler-Show oder vielleicht eine Sponsor-Show.

achim j. heute, 10:15 Uhr
[Zitat von sitiwatianzeigen…]

Estens ist das kein Argument dagegen, daß Gauck hier mal das Richtige tut, zweitens boykottiert er das Land nicht in Gänze, sondern die Spiele.

hoanwind heute, 10:16 Uhr
Es kann nicht sein, dass man sich zu den demokratischen Politikern bekennt, aber mit Staatsmännern wie Putin Geschäfte macht. Es muss auf internationale Ebene ein Gesetz her, welches Politiker/innen auch nach der Amtszeit verfolgt werden darf. Die Politiker/innen, welchen mit Despoten Geschäfte machen, müssen auch die volle Härte des Gesetzes spüren dürfen nach der Amtszeit. Wenn Moral in der Zukunft nicht nur als Lippenbekenntnis gelten soll.
cirkular heute, 10:17 Uhr
wenn der Herr Bundespräsident jetzt die Olympischen Spiele boykottiert, weil Russland die Werbung für gleichgeschlechtliche Liebe gegenüber Minderjährigen verboten hat. Es waren nicht die bösen Kommunisten, es war die Kirche, die das gefordert hat.
cdn heute, 10:17 Uhr
ein peinlicher Bundespräsident… liegt das an dem Amt?

asteinx heute, 10:18 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Der Mann mißt mit zweierlei Maß. Zur NSA-Affäre kommt er mit so einem Gesabber: „Wir wissen zum Beispiel, dass es nicht so ist wie bei der Stasi und dem KGB, dass es dicke Aktenbände gibt, in denen unsere Gesprächsinhalte alle aufgeschrieben und schön abgeheftet sind. Das ist es nicht. “ Nein Herr Gauck, bei der NSA ist das schicker und automatisch indiziert. Für Opis : Das ist wie bei google, man findet alles über jeden. Nur das die NSA weiß, wie oft sie ihre Unterwäsche wechseln.

mischamai heute, 10:21 Uhr
Nette Idee,ich habe soeben den Schnee für Sotschi abbestellt.
achim j. heute, 10:21 Uhr
[Zitat von Aliolosanzeigen…]

Gauck boykottiert nicht das Land in Gänze, sondern die Spiele.

warumeigentlich heute, 10:22 Uhr
Mir fehlen die Worte um meine Enttäuschung über diesen monothematischen Grüßonkel kund zu tun. Zur NSA hat er nichts zu sagen, zur Snowden (obwohl das sein Steckenpferd sein sollte) schweigt er und jetzt begibt er sich unkritisch auf die Linie der EU und USA (wobei EU ist die USA) und schürt weiter Ressentiments gegen Russland. Es ist ja auch gerade salonfähig und einfach geworden. Schön den kalten Krieg herbei rufen. Bin gespannt ob der Pappkopf genauso kritisch gegenüber Katar (Fußball WM, Sklaven, Frauenrechte, Diktatur) sein wird. Gegen die Verkäufe von Panzern an Saudi A hat er sich nichts einzuwenden, obwohl die Schwulen in dieser Diktatur die Todesstrafe fürchten müssen. Seine Doppelmoral ekelt mich schon seit langen an.
fotowilly heute, 10:22 Uhr
Klingt erstmal gut. Doch wenn man sich an die devote Haltung des Gauck beim Obama-Besuch erinnert, wird das ganze zur Farce. Wochenlang hört man gar nichts vom Präses. Und dann gehts gegen Russland. Klar, das Land, was den „Verräter“ beherbergt. Aus D wird er keinen Gegenwind bekommen. Seinen Ami-Freund wird er auch beglücken. Menschenrechtsverletzungen? Gibts in D natürlich nicht. In USA auch nicht. Und in Dutzenden Staaten der Welt auch nicht. Dieser Gauck ist derart stromlinienfömig widerlich, dass ich aufpassen muss, nicht krank zu werden.

punkorrekt heute, 10:24 Uhr

Respekt wofür? Eine symbolische Geste, die keinen Mut verlangt! Beim Thema Snowden hätte er Courage zeigen können, da war er zu feige. Ein linientreuer Pfaffe eben, mehr nicht!

urban4fun heute, 10:24 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Was ist mit der NSA? Und Quatar?

freigeist56 heute, 10:24 Uhr

Endlich wird der Freiheitskämpfer aktiv. Eine Schande der Putin..lässt er politische Gegner überwachen der Antidemokrat… anstatt die Bevölkerung lückenlos überwachen zu lassen.. Ja Herr Gauk – wo bleibt den der Protest gegen ihre Osi Landsfrau – wo bleibt den der Freiheitskämpfer wenn gegen das Grundgesetz und Freiheitsrechte täglich millionenfach „BEI UNS“ verstoßen wird? Respekt ? Ne, Herr Gauk verdient keinen Respekt – kein Wort über Banken, NSA, NSU, USA und einer Kanzlerin die unsere Rechte mit den Füßen tritt. Ein Pfarrer und Labersack eben der verzweifelt versucht mit seinen Finger auf andere zu zeigen….um mal in die Zeitung zu kommen..

achim j. heute, 10:25 Uhr
[Zitat von rogelianzeigen…]

Was, bitteschön, hat das mit dem Boykott des Herrn Gauck zu tun?

decebalus911 heute, 10:25 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Steinmeier wird sich schon zu bücken wissen, er ist ja unser 1A-Diplomat…

soundsowas heute, 10:26 Uhr
recht so man muss gegen Menschenrechtsverletzungen vorgehen. Ich würde es gut finden wenn Sie den täglichen Drohnen Mord aus der Luft anprangern, welcher ja von Deutschland aus gesteuert wird, wenn sie Katar boykottieren, wenn Sie die weltweiten Abhöraktionen verurteilen u.s.w. da hätten Sie genug zu tun ansonsten wär ihr Amt überflüssig, letzteres hatte bis jetzt jedenfalls den Anschein.
FrankZimmermann heute, 10:26 Uhr
[Zitat von Groveranzeigen…]

Stellen Sie sich mal vor, Ihr Arbeitgeber (so sie denn eine Arbeit haben), macht ein Geschäft mit einer russischen Firma, und Sie müssen nach Russland reisen, um das Geschäft abzuschliessen (z.B. eine Maschine aufbauen). Sagen Sie dann auch zu Ihrem Arbeitgeber, daß Sie dies auf Grund der Menschenrechtslage dort verweigern? Wohl kaum. Und warum erwarten Sie dies dann von den Athleten?

achim j. heute, 10:27 Uhr

hat das mit dem Thema zu tun? Einfach nur mal rumstänkern?

bugs bunny heute, 10:27 Uhr

… der große Bürgerrechtler denn, als es um unsere Bürgerrechte beim NSA-Skandal ging?? Außer beharrlichem Schweigen nix gewesen. Nein, Gauck ist sicherlich ein menschlicherer Präsident, als der davor (wie hieß er noch?). Aber Impulse für Bürgerrechte, Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft und Freiheit, die mehr als kapitalfreiheit meint, kommen von ihm nicht.

Hoppeditz heute, 10:28 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Purer Populismus, den Gauck da raushängen lässt. Da sind wohl noch ein paar alte Rechnungen offen. Meinte er es ehrlich, müsste er längst die USA boykottiert haben, die Europa und weite Teile der Welt mit ihren menschenrechtsverletzenden Abhörpraktiken drangsalieren.

camillaha heute, 10:28 Uhr
[Zitat von gerd.ltanzeigen…]

Gut, dass Sie es ansprechen. Ein Herr Gauck hat auf einer Trauerfeier für Mandela überhaupt nichts verloren. Er ist eigentlich das glatte Gegenteil dieses großen Versöhners, ein Spalter und Heuchler vor dem Herrn, auch wenn das die vielen bestellten Claqueure hier anders sehen. Und gegen Russland zu schießen, da beteiligt er sich ja nur an dem jetzt üblichen Volkssport. Was er bisher schon an Unfrieden seit der Wende gestiftet hat, ich denke da wird ihm dann sein Schöpfer mal etwas dazu sagen, wenn er dereinst vor ihm steht. Das Gesicht würde ich gern sehen.

berlino1010 heute, 10:28 Uhr
… kommt von dem Präsidenten. Da, wo es seine Pflicht wäre, sich zu Wort zu melden, etwa bei NSA, Snowden, Finanz-Mafia … schweigt er kleinlaut. International folgt er plumpen Vorurteilen und Propaganda.
c++ heute, 10:29 Uhr
Damit hat er die Messlatte für seine zukünftigen Kontakte als Bundespräsident mit dem Ausland sehr, sehr hoch gelegt. Man wird jedesmal die Zustände mit denen in Russland vergleichen, und immerhin ist Russland ein demokratisches Land mit einem von der Mehrheit des Volkes gewählten Präsidenten. Das kann noch nicht einmal Herr Gauck von sich behaupten.
afterburner22 heute, 10:29 Uhr
Herr Gauck. Sie sind ein zynischer Heuchler……nicht mehr.
pirosky heute, 10:31 Uhr
Endlich mal ein Bundespräsident der Stärke zeigt und auch den Ehrensold verdient. Weiter so Herr Gauck
curti heute, 10:31 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

….Attitüden operierende Freiheitsapostel spannt das Amt vor seine persönliche Abneigung gegenüber Russland. Um wirklich drängende Themen schlängelt er sich dafür „galant“ herum, u.a. NSA-Affäre. Not my president!

berns heute, 10:32 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Der Mann ist nicht nur peinlich – Er ist völlig untragbar geworden. Er sollte schnellstens zurücktreten – und wenn er das nicht freiwillig tut, sollte das Volk ihn dazu zwingen.

gog-magog heute, 10:33 Uhr
[Zitat von trieschanzeigen…]

Stimmt! Wulff wäre gereist, denn dort gibt’s kostenlos Schampus und Schnittchen.

MashMashMusic heute, 10:33 Uhr

Gibt es besagte Probleme in Russland etwa nicht? Denn das wären „plumpe Vorurteile“ und „Propaganda“. Die sieht es denn mit den Rechten von Homosexuellen in Russland etwa aus?

sitiwati heute, 10:34 Uhr

der Putin aber weinen-ich darf mal erinnern 1980 Boycott der Spiele in Moskau ( wegen Afghanistan) die Sportler blieben zuhause-die Funktionäre waren vollständig in Moskau, man hätte sonst die Spiele nicht durchführen können, also, wenn Herr G nicht vor Ort ist, werden deutsche Sportler dort im Medallien kämpfen und Funktionäre ein gutes Leben führen, Prosteste einzlner Sportler werden dann nicht Nichtbeachtung und Ausschluss geandet !

ollux heute, 10:34 Uhr
die schreckliche Boykott-Keule ausgepackt. Wie schon ein Forent schrieb, dürfte er ob derlei Verbrechen kaum noch sein Schloss verlassen. Ich finde es sonderbar, wenn ihm, der die Moral allzeiten auf den Lippen trägt, ein 1/2 Jahr vorher einfällt, diese jahrzehntelangen Verbrechen mit seiner Reaktion anzuprangern.
achim j. heute, 10:36 Uhr
[Zitat von AfDanzeigen…]

So ein Quark kann auch nur von jemand namens AFD kommen. Der BP bleibt genau so lange im Amt, bis ein neuer gewählt wird. Da kann er sagen und machen, was er will, solange er keine silbernen Löffel klaut. In Bezug auf die USA (nicht die Amerikaner – oder zählen sie Peru mit?) gebe ich Ihnen allerdings recht.

susiwolf heute, 10:37 Uhr

Ich glaube kaum, dass d-a-s so einfach an Wladimir vorbei geht … Spätestens beim Angeln und aufheizen in der Sauna wird er Zeit zum (Nach-) denken finden. Merke: Bei Vielen hat es nach dem 3. Aufguss ‚klick‘ gemacht …

heinrich-wilhelm heute, 10:37 Uhr
Damit wird der Sport doch nur noch mehr politisiert. Wo will er als Präsident denn in Zukunft die Messlatte für sein Erscheinen oder Absage anlegen? Dann müsste die Mannschaft konsequenterweise auch zu Hause bleiben. Vielleicht berät er in Zukunft das olymp. Komitee bei der Auswahl der sportl. Austragungsorte. Das wäre doch eine Aufgabe für den Pastor.
every_day heute, 10:37 Uhr

*gähn* noch so einer, der nicht weiter denken kann als bis in zu den USA und für alles andere blind ist. Naja, was solche Leute sagen ist ohne Relevanz. Es ist richtig, dass Gauck sich so verhält, denn gemessen an Staaten wie China, Russland, Venezuela und Co. sind die USA noch ein Paradies. Aber nein, da kommen immer ein paar Heinis daher setzen ihre rote Brille auf und blubbern los.

Vordenker heute, 10:38 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Rußland wird es verschmerzen und die Bundesrepublik spart Steuergelder. Offensichtlich sind Sportveranstaltungen nur noch in der superdemokratischen EU und in Australien/Neuseeland möglich. Hat sich der hochverehrte BP auch schon zur Fußball WM 2014 in Brasilien und zu Katar geäußert ? Ich warte.

c++ heute, 10:40 Uhr

Na ja, immerhin ist Russland das einzige Land, dass sich traute, dem politisch verfolgten Snowden Schutz zu bieten, wie es sich für jedes anständige demokratische Land gehört. Leider hat man von Gauck dazu nie etwas gehört. Einfach nur widerliche Scheinheiligkeit und Doppelmoral des Bundespräsidenten

bernhard heute, 10:40 Uhr
ist nicht länger mein Bundespräsident. Daumen runter für solche Typen! Hat der eigentlich nichts aus der DDR gelernt?
Spiegelleserin57 heute, 10:40 Uhr
sich gegen Mesnschenrechtsverletzung zu stellen.
+LY heute, 10:40 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Wer in Rußland auf Gauck wartet, obendrein sind schon ganz andere Leute in Rußland kläglich gescheitert, und Gauck sollte sich trotz aller gegenwärtigen Unterschiede stets daran erinnern, wer die Deutschen vom Faschismus befreite, unter unsäglichen Opfern, und wer die Wiedervereinigung auf den Weg brachte, für die Gauck bis heute nichts tat, nämlich Kohl mit Gorbatschow!

MashMashMusic heute, 10:41 Uhr

Ein Christ und ein Geistlicher ist nicht dazu da, bequem zu sein. Wo Sie Mandela erwähnen: Bischof Tutu war auch kein bequemer Mensch, der gesagt hat, lasst das Unrechtsregime weiter gewähren, solange Ihr nur friedlich seid.

KuGen heute, 10:41 Uhr
[Zitat von kolkoanzeigen…]

Und jetzt die alten kalten Krieger hinter sich versammelt. Ja, Gevatter Gauck ist wie ein Lackmus-Streifen.

auditi heute, 10:41 Uhr
Gauck hat seinen Beruf verfehlt, er wäre besser Schauspieler geworden.
friedensengel heute, 10:42 Uhr
…aber miteinander reden ist immer besser als ausgrenzen und isolieren.
e.pudles heute, 10:43 Uhr
Hut ab vor Hr. Gauck. Man mag von ihm halten und denken was man will, dieser Mann hat jedenfalls eines nämlich Charakter. Dies im Gegensatz zu Fr. Merkel, die an jede Veranstaltung geht, wie unsagbar die Zustände im jeweiligen Land sind.

womenzel heute, 10:44 Uhr
In Folge sollte er allerdings seinen Hut nehmen um der Bundesregierung zu zeigen was er von der Datenspionage hält… Nein? Ach so, das ist ja nicht so schlimm wie das was die Stasi gemacht hat…
kuac heute, 10:44 Uhr
Wenn das so ist, dann muss man auch konsequent sein. Kein Gas aus Russland und kein Export nach Russland. Was meint Gauck dazu? Was ist auch mit den Menschenrechtverletzungen in Katar und durch die NSA? Boykottiert Gauck auch Katar und USA?
Sastan heute, 10:45 Uhr
Herr Gauck, was veranlasst Sie eigentlich gegen die Praktiken in Russland aufzubegehren, bei denen der NSA/USA einfach Stillschweigen zu wahren? Nein, Sie sind für mich nicht der erwartet unbequeme Präsident Deutschlands. Sie sind ein verbitterter Heuchler, der seine Position dazu missbraucht, Stimmung gegen ein Land zu machen, dem er wohl seit seiner Jugend nichts abgewinnen kann. Irgendwie sind Sie doch ein klassische Politik-Marionette.
friedensengel heute, 10:45 Uhr
…aber miteinander reden ist immer besser als ausgrenzen und isolieren. …und er sollte hinfahren und Snowden den Platz an seiner Seite anbieten.
Ty Coon heute, 10:45 Uhr
[Zitat von urban4funanzeigen…]

TschiTschi heute, 10:46 Uhr
Respekt vor dieser Entscheidung. ich würde mir aber auch wünschen, dass er die Machenschaften der USA/ NSA mit vergleichbarer Klarheit thematisiert und dass er entsprechende klare Worte gegenüber dem DFB zur Fußball-WM in Katar findet (ein Boykott dieser Kommerzverantaltung wird er nur noch als Privatmann durchführen können):
olste52 heute, 10:47 Uhr
Ausgerechnet das Land mit der wohl katastrophalsten Biographie hält den anderen Nationen den moralischen Spiegel vor.
teddy50 heute, 10:51 Uhr

Wieder einmal mehr beweist sich unser Präsident als Spalter. Anstatt den Dialog weiter zu suchen setzt er lieber auf Boykott. Russland ist ein demokratisches Land in dem das Volk seinen Präsidenten gewählt hat. Und da kommt so ein Kirchenmann aus Deutschland und mast sich an zu sagen was der russische Präsident zu tun hat. Diese Geste ist für Deutschland und den deutschen Sport nicht gut. Vielleicht boykottiert Russland auch mal Deutschland weil wir nichts gegen die NSA tun. Wo war da unser Präsident? Hat er den Abhörskandal eigentlich schon mitbekommen?

dannyandy heute, 10:51 Uhr
Es ist aller Ehren wert, dass Herr Gauck die russische Willkür gegen Homosexuelle in dieser Weise zu ächten sucht, aber er müsste diese Haltung konsequenterweise auch bei vielen anderen „Sündern“ an den Tag legen, aber dann könnte er seinen Job an den Nagel hängen, denn viele seiner „Gäste“ haben ähnlichen Dreck am Stecken! Trotzdem ist sein Boykott ein Schritt in die richtige Richtung! Es gehört doch eine Portion Zivilcourage dazu, nicht immer mit den Wölfen zu heulen!

Tom_Si heute, 10:52 Uhr
Ein Bundespräsident mit Rückgrat. Man muss nicht für jeden Diktator den Statisten geben, der sich von der Welt feiern lassen will! Schlimm genug, dass das IOC den Sporlern dieses Land zumutet… Aber „die Herren der Ringe“ sind ein anderes unrühmliches Thema 😦

Qatar ist tatsächlich eine gute Frage. Eine von Petrodollars gekaufte Fußball-WM in einem wahhabitischen Land — das müßte dann konsequenterweise erst recht boykottiert werden. Mal sehen, wie Gauck sich dazu positionieren wird, und vor allem die Deutschen, um deren Lieblingsspiele es geht.

senfreicher heute, 10:53 Uhr
entscheidet das gauck doch nicht allein. das muss doch mit der bundesregierung abgesprochen sein??
stefan_sts heute, 10:53 Uhr
das wirft einen großen Schatten auf diese Spiele und es ist wohl auch schon von einer kompletten Einstellung jeglicher Vorbereitungen die Rede .
nickellodeon heute, 10:54 Uhr

das so weiter geht, kann man die Flugbereitschaft abschaffen. Die Ziele sind alle via Bahn und Auto zu erreichen. Den Mann und diese Stelle braucht ohnehin kein Mensch. Abschaffen, aber sofort. Und dann kann er bei seinem Seelenverwandten Barack Hussein auf dem Kanapee sitzzen und hohle Phrasen dreschen, am besten zur Freiheit und gegen Putin.

Michels Pierre heute, 10:54 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Hut ab vor diesem Mann. Der wird auch nicht zur WM in Katar reisen. Schade nur dass es nicht mehr solcher Leute in der inrenationalen Politik gibt.

rechthaberei heute, 10:55 Uhr
Herr Gauck handelt als Amtsperson, nämlich als Bundespräsident. Als solcher hat er die Außenpolitik der Regierung zu beachten und seine privaten Ansichten zurückzustellen.

a_tetzlaff heute, 10:55 Uhr
[Zitat von Groveranzeigen…]

in den 80zigern! Dann fahren die Russen, Chinesen und und und eben nicht zu den Spielen im Westen und dann haben die dort auch den finanziellen Totalausfall. Alles Schmierentheater!

Marcolotti heute, 10:55 Uhr
Wenn Sie boykottieren, dann boykottieren Sie bitte ALLE Staaten in denen Menschenrechte verletzt werden. Das ist doch wieder mal nur eine Farce! Wie diese Politiker Nachts noch schlafen können?
susiwolf heute, 10:55 Uhr
[Zitat von achim j.anzeigen…]

Auf die Spiele reduziert … Dem Boykott unseres Präsidenten würde es gut stehen, wenn die ersten (deutschen) Goldmedaillen einfach zurück gegeben werden würden … Annahme verweigern ! D-a-s hätte Biß bis in alle Ewigkeiten … Rückgrat und Charakter und Fairness … auf die Spiele reduziert oder über diesen ‚Tellerrand‘ hinaus ?

szoszk heute, 10:57 Uhr
Ich hoffe Gauck wird die Sportereignisse in Brasilien und Katar auch Boykottieren. Aber eigentlich auch die Sportler, das kann man doch wohl von Sportlern erwarten. Die sind ja auch nur Menschen.
spon-facebook-10000027820 heute, 10:57 Uhr
Herr Gauck sollte seine persönliche Abneigung nicht als Richtschnur für Deutschland ummünzen.

Kohle&Reibach heute, 10:58 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

vertritt er die Meinung des Volkes? Ich denke auch unser Land ist gespalten.

rolf.piper heute, 10:58 Uhr
wer ist denn schon dieser Gauck, das wird russland hart treffen. Vielleicht fährt er gemeinsam mit Bush nach Katar, da wird er sich wohlfühlen. Kaspertheater!
susiwolf heute, 10:59 Uhr

Sind Sie Hersteller von Schneekanonen @mischamai ? Geschäfts- und Schnee-felder ‚at its best‘ …

soubrettel heute, 11:00 Uhr
Kein Wort zur Freiheit in punkto Überwachungsstaat. Merkelchens Grüßonkel muss bei dieser Aktion offenbar weniger befürchten als bei Geheimdienstkritik…
FKassekert heute, 11:01 Uhr
wie waere es wenn er mal in der Familie damit beginnt und fuer ordentliche Verhaeltnisse sorgt! Boykott des IOC – Hr. Bach wird es verstehen! Und die Muenchner auch, die die Spiele nicht wollten! Und welchen Eindruck macht es auf Hr. Putin – RICHTIG die Deutschen immer lustig, fleissig meckern und schimpfen, aber unser Oel und Gas, seltenen Erden, Holz und alles andere – Das brauchen sie und nehmen es auch immer! Und erst recht unseren Markt, denn wir kaufen ihnen ja noch was ab! Und nicht wenig! Die Gedanken sind frei!

GTI Fahrer heute, 11:01 Uhr
ist der jetzt völlig verrückt geworden? klar bringt ihm das ein paar Sympathiepunkte hierzulande aber ob er sich der Tragweite seines Handelns bewusst ist? mit einem stärker und gefährlich werdenden China kann es sich Deutschland nicht erlauben die Russen zu vergraulen, die uns bisher sehr wohlgesonnen sind. Ist zwar nett gemeint vom Gauck ich halte es jedoch für extrem kurzsichtig und dumm.
N.Danilewski heute, 11:02 Uhr
[Zitat von achim j.anzeigen…]

In den internationalen Beziehungen hat alles mit allem zu tun, auch wenn Sie die Zusammenhänge nicht erkennen können.

junge87 heute, 11:02 Uhr
der Herr Gauck misst mit zweierlei Maß. Der sture Boykott zeigt nur seinen schwachen Charakter. Als Bundespräsident und ehem. Diener Gottes sollte man eher ein Gespräch suchen und nicht reagieren wie ein Kindergarten Kind. Nun gut er war nie Diplomat oder Politiker.
cris2005 heute, 11:03 Uhr
Respekt! Wenn wir nur mehr solche Politiker hätten…..
Frequent Traveller heute, 11:03 Uhr
der Spiele ist jetzt sehr wahrscheinlich, da unser Praesident nicht kommt. Schade dass man meint Politik mit sowas machen zu koennen, das aendert doch garnix.
Anstatt hinzugehn und zu sagen „Putin, du bist ein Arsch“, wir immer wieder weggeduckt und vobeigesehen. Und Olympia boykottiert.

sonada heute, 11:03 Uhr
Zum einen ist es gut und richtig, dass er die Olympischen Spiele boykottiert. Lob und Anerkennung kann er dafür haben. Wo er schon versucht politisch zu werden: Wie wäre es wenn er sich mal zu der unterdrückten Opposition in Deutschland äußern würde?
Volkov heute, 11:04 Uhr
Homo oder nicht, Sport ist nicht Politik. Ich liebe Sport und hasse Politik. Weil Sport so einfach und nicht verlogen ist, weil Sport keine Kriege führt und nicht die Reispreise auf dem Markt beeinflusst. Weil es bietet Chancen für Arme und Reiche. Weil befremdete sich befreunden. Infiziert nicht Sport mit Politik, bringt mich nicht dazu auch noch Sport zu hassen.
ringelpietz heute, 11:06 Uhr

Das stimmt zwar, trifft doch aber in diesem Falle eben genau NICHT zu, oder? Während frühere BuPräs ab und an durchaus in der Lage waren, dem Mainstream zu trotzen, ist Gauck doch mehr eine Marionette eben dieses Mainstreams. Immer den bequemen Weg nehmen ist ja für den Einzelnen vielleicht o.k., aber verkaufen Sie mir das doch bitte nicht als couragiert. Das Gegenteil ist richtig!

jayram heute, 11:06 Uhr
viele dieser Kommentare, erfrischend die Beiträge die etwas differenzierender kommentieren, NSA Affäre, Besuch in Ländern die was Menschenrechte betrifft problematisch sind und das kehren vor der eigenen Haustür. Der wirtschaftliche Terror der Banken, eine weiterhin fatale Arbeitsmarkt Politik, Altersarmut und die Kinderarmut. Man sollte nicht mit Steinen werfen, wenn man selbst im Glashaus sitzt Herr Gauck. Mir gefällt Putins Politik auch nicht, aber mit solchen populistischen Breitseiten tut er unserem Land und den Menschen denen in Russland Unrecht geschieht keinen großen Gefallen.

Kohle&Reibach heute, 11:06 Uhr

Kein Gehalt, keine Perspektive und katastrophale Wohn- und Arbeitsbedingungen – die Fakten, die Amnesty präsentiert, sind schockierend. In Massenunterkünfte ohne Strom seien die Migranten demnach oftmals gezwungen, nach einem kräftezehrenden Arbeitstag in brutaler Hitze ihr Abendessen im Dunkeln einzunehmen. Die Hygienebedingungen für die meist aus armen Ländern Südostasiens stammenden Arbeiter seien zum Teil indiskutabel. Monatelange Zwangsarbeit ohne Gehalt „Viele Arbeiter erhalten oft monatelang keinen Lohn und werden trotzdem zur Arbeit gezwungen, indem man ihnen mit einem kompletten Lohnausfall oder der Abschiebung droht“, erklärte die Katar-Expertin von Amnesty International in Deutschland, Regina Spöttl, nach der Präsentation des 169 Seiten umfassenden Berichtes mit dem Titel „The Dark Side of Migration: Spotlight on Qatars Construction Sector Ahead of the World Cup“. Insgesamt hat Amnesty International ein „alarmierendes Ausmaß an Ausbeutung bis hin zu Zwangsarbeit“ festgestellt. Die Rechte von Arbeitsmigranten würden in dem Golfstaat „systematisch“ verletzt.

Zuvor hatten bereits andere Organisationen und Medien über Missstände auf WM-Baustellen berichtet.

Theo Haenzi heute, 11:06 Uhr
Wenigstens EIN Politiker mit Rückgrat. Man kann nur hoffen, dass das Schule macht (WM Brasilien, Katar etc.).
Krischan01 heute, 11:08 Uhr

Sich für Menschenrechte stark zu machen ist wichtig, den Sport dafür zu missbrauchen ist es nicht. Sport verbindet wie nur weniges welches da auch macht die Völker über alle politischen Unterschiede hinaus, im Vordergrund sollte die Leistung der Sportler stehen und nicht eine politisch motivierte Demonstration welche ohnehin mit einer Fragwürdigen Aussicht auf den gewünschten Erfolg einher geht. Sich der Konfrontation durch fernbleiben zu entziehen weckt bei mir den Verdacht sich der Aufgabe nicht gewachsen zu fühlen bei den offiziellen Treffen mit Russlands Spitzenpolitikern konsequent seine Positionen zu vertreten. An statt die Chance zu nutzen das Missfallen über bedenkliche Entwicklungen in Russland mit den russischen Spitzenpolitikern zu sprechen wählt Bundespräsident Gauck den für ihn leichtesten Weg und kneift.

grünbeck,harald heute, 11:08 Uhr
Herr Gauck brauch nicht nach Sotschi zu fahren, denn von Sport hat er keine Ahnung. Hoffentlich ist er auch so konsequent wenn es um andere Länder geht, wo die Menscherechte mit Füßen getreten werden. Auch sollte er den Waffenexport durch die BRD in solche Länder verbieten.
eaglereno heute, 11:08 Uhr
wird schwer beeindruckt sein.
max-mustermann heute, 11:08 Uhr

Ach und wo ist das Rückgrat in Sachen USA, China oder Katar ? Ich sag nur Totalüberwachung der halben Welt, Guantanamo, Menschenrechtsverletzungen ohne ende Sklavenarbeiter usw.

charietto heute, 11:09 Uhr

du ieber Gott, glauben Sie wirklich, dass G. dann noch im Amt ist?

jokohu heute, 11:09 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Ein richtiger Entschluss des Bundespräsidenten und ein wichtiges menschenrechtspolitisches Zeichen. Auch der Zeitpunkt ist richtig, angesichts dessen, dass Dank sozialdemokratischer Weichspüler der Koalitionsvertrag Deutschland wieder zu menschenrechtspolitischen Maulhelden macht und sich Staaten wie Russland und China mehr anbiedert als Klartext zu reden.

claudia82 heute, 11:10 Uhr
Die Versuche, Putin als „gefährlichen Mann“ und Tyrannen darzustellen, und Russland als rückständige Nation, deren armselige Bevölkerung verzweifelt Demokratie braucht, werden wohl niemals aufhören. Ebenso wie Vampire das Sonnenlicht fürchten, fürchten die Dämone in „Machtzentren“ wie Washington, NY, London, Paris, Brüssel und Tel Aviv Präsident Putin. In meinen Augen ist ihr Hass der lebende Beweis seiner wahren Größe und der Bedeutung Russlands auf der Weltbühne. Gorbatschow haben sie geliebt, weil er den Bär getötet hat. Jelzin haben sie geliebt, weil er ihnen erlaubt hat, sich am Kadaver des Bären zu bereichern. Und jetzt hassen und fürchten sie Putin, weil er den Bär wieder hat auferstehen lassen. Und wie heuchlerisch ist es, die Olympischen Spiele zu boykottieren, aber weiterhin fröhlich Gas aus Russland zu beziehen.
Kunstmethodiker heute, 11:10 Uhr

Was beziehen Sie denn in Kosten/Nutzen-Rechnungen mitein? Nur die Rohstoffvorkommen und die wirtschaftlichen Kosten? Oder auch die Einflüsse unserers Handel(n)s auf unsere gesellschaftliche Wertekonfiguration? Einem Bully nachzugeben führt bestenfalls zu einer Verschiebung des Konflikts – nie zu einer Verhinderung oder gar Löstung. Und noch etwas aus der „Bully-Psychologie“: jede Nichtkonfrontation bestätigt ihn in seinem Machtanspruch. Deswegen sagte man früher „wehret den Anfängen“. Wer sich erpressbar macht, wird erpresst werden!

jonse96 heute, 11:10 Uhr
Ohne die Missstände in Russland relativieren zu wollen, warum hört man solche Aussagen von ihm nicht über die USA (laut einem Foristen ja ein Paradies im Vergleich zu Russland, bezüglich Überwachung und Exekutierung (Drohnen) steht die USA doch hervorragend da)

optima-worldwide heute, 11:11 Uhr

Jahrzehnte gab es n ur EINE Verurteile der Bundesrep Deutschland wegen Menschenrechtsverlezung- In den letzten Jahren haben sich die Verurteilungen gehaeuft…….. Sollten wir nicht mal anfangen nachzudenken ? Ich kann das Gesicht dieses scheinheiligen Pfarrers ni cht mehr sehen: da war mir Wulff mit seinen Schwaechen noch lieber

Kolostrum heute, 11:12 Uhr
Der Bundespräsident sollte seine Anwesendheit dort nutzen , um Kritik zu üben, wenn die Medien vor Ort sind. Sein Fehlen dürfte den deutschen Olympiateilnehmern nur schaden, da ihre Leistungen auch für Deutschland damit mißachtet werden.
stockfisch1946 heute, 11:13 Uhr
werden die Sache während der Spiele totschweigen. Die internationalen Reporter aber nicht. Zumindest dann, wenn ein deutscher Athlet auf dem Treppchen steht, wird man es wieder erwähnen. Auch wenn es nur kleine Kreise zieht. Es ist ein Zeichen. Es ist richtig.
Hirschmann12 heute, 11:14 Uhr
wenigstens einer der sich traut. Merkel mit ihrem Weicheikurs nervt nur noch…
bjoerkliden.81@gmail.com heute, 11:15 Uhr
Herr Gauck! Die Olympischen Spiele zu boykottieren ist einfach. Ich hätte mir gewuenscht, dass Sie sich fuer Edward Snowdon eingesetzt hätten, das wäre mutiger gewesen.

arvin heute, 11:16 Uhr
Europa und Herr Gauck geben der korrupten bürgerlichen Oppostion in der Ukraine die Unterstützung, nachdem Motto: „Hauptsache gegen Russland.“ immer Öl ins Feuer giessen, sowas nenne ich Brandstifter. sowas verlogenes hab ich lange nicht mehr gelesen von einem Bundespräsidenten. Achja wie siehts denn mit Katar oder Brasilien aus Herr Gauck?
luigi_lucheni heute, 11:17 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Die KPD wurde aus rein politischen Gründen verboten. (Ablehnung der „Wiederbewaffnung“) Eine Ablehnung des Grundgesetzes allein, begründet „nie und nimmer“ ein Parteienverbot. Nach Ihrer Logik hätte auch die CSU verboten werden müssen, als sie die Zustimmung zum GG verweigerte – wenn auch aus anderen Gründen.

diddi99 heute, 11:18 Uhr
Ist boykottieren die richtige Wortwahl? Kann man etwas boykottieren, an dem man nicht aktiv teilnimmt? Gauck nimmt doch nur die Einladung nicht an. Mit den eigentlichen Spielen hat das nichts zu tun. Übrigens, Politiker gehören ohnehin NICHT in Stadion. Weder bei den olympischen Spielen noch bei Fußballweltmeisterschaften! Sie dürfen gerne privat hin. Auf private Kosten. Und dann bitte ohne Aufmerksamkeit. Diese permanente Politikwerbung bei solchen Veranstaltungen durch permantente Einblendung von Politikern versaut mir den ganzen Spaß! Ich will Sport, keine verlogenen POLITIKER, die sich auf Kosten der Steuerzahler in Szene setzen!
at.engel heute, 11:18 Uhr
setzt er damit Merkel und die Große Koalition unter Druck. Die werden sich ja irgendwann dazu äußern müssen, wie sie damit umgehen. Stelle ich mir spannend vor…
kone heute, 11:19 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Daß Gauck seine Rolle als „Freiheitskämpfer“ sehr gern, und meist sehr selektiv, spielt, ist ja nicht ganz neu. Aber in diesem Falle ist er vermutlich nur Teil einer größeren Dramaturgie: Wären die Menschenrechtsverletzungen und der Mangel an Rechtsstaatlichkeit in Russland wirklich so gravierend, könnte die Olympiade selbstverständlich auch boykottiert werden …Aber das geht natürlich nicht, denn es ist einfach zuviel – auch deutsches – Geld im Spiel ! Was Gauck persönlich vielleicht erst später auffallen wird, ist zudem die Tatsache, daß die Latte mit diesem Schritt sehr hoch gelegt worden ist. Wenn er sich nicht vollends lächerlich machen will, wird er nicht umhin kommen,

sich auch zu anderen – womöglich deutlich schwereren – Menschenrechtsverletzungen in anderen Weltengegenden zu äußern, die ggf. von Leuten regiert werden, mit denen wir nicht so überkreuz liegen, wie mit Putin! Ich bin gespannt!

newsjunky heute, 11:19 Uhr
Schön und gut, aber wo bleibt das Gewissen beim NSA-Skandal, oder den aus Deutschland gesteuerten Drohnen die überall auf der Welt gesetzlos töten? Schick lieber mal die Amis nachhause..
Andreas58 heute, 11:20 Uhr
in den kalten Krieg ! Als Bundespräsident sollte man eher vermittelnd wirken !
höngg heute, 11:21 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Ja super! Am besten reist der Gauck nirgends mehr hin, dann kostet er uns nur Nerven, aber weniger Geld. Seit er nichts mehr werden will, sind ihm Menschenrechte nicht mehr besonders wichtig (oder war das in Wahrheit nicht schon immer so?). Vielleicht mag er einfach keine Russe, über die zieht er ja gerne her, während er sich bei anderen Herrschaften deutlich zurückhält. Eigentlich möchte ich nicht gern Opfer der Ressentiments dieses undurchsichtigen, unsympathischen Menschen sein!

LorenzSTR heute, 11:22 Uhr
Diesen Mann kann man wie all unsere „Eliten“ im Grunde nicht ernst nehmen… Russland ist ein Fall für sich, hier müsste man die vor allem für den marktgläubigen Gauck heiligen Wirtschaftsbeziehungen einschränken, das hätte Wirkung. Als Bundespräsident müsste er zudem, wenn ihm die Themen Freiheit, Menschenrechte und zivilisatorischer Fortschritt wirklich am Herzen lägen, deutliche Zeichen ggb. USA/UK setzen. Macht er aber nicht, denn eigentlich geht es diesen Damen und Herren trotz aller Sonntagsreden nur um Kohle, Kohle, Kohle, Machterhalt- und -ausbau.
BeatDaddy heute, 11:22 Uhr
…da wird sich Wladimir aber bestimmt ganz große Angst haben und die Situation in seinem Land sofort überdenken & ändern! Was soll das für ein Zeichen sein? Wo wir doch Gas ohne Ende von den Russen kaufen und uns da einen Dreck um anderer Leut`s Rechte scheren!
Hauptsache billiges Gas…Scheinheiliges Politikergesocks. Deren Aussagen sind heutzutage noch nicht einmal eine Woche gültig, somit ist auch dieses „Zeichen“ doch ganz klar für den Allerwertesten! Und bei Gauck weiß man so oder so, woher es kommt,
er wird die Russen in hundert Jahren noch nicht mögen! Für mich auch keinerlei Basis für einen ernst zu nehmenden Politiker.

N.Danilewski heute, 11:26 Uhr
[Zitat von Volkov]Homo oder nicht, Sport ist nicht Politik. Ich liebe Sport und hasse Politik. Weil Sport so einfach und nicht verlogen ist, weil Sport keine Kriege führt und nicht die Reispreise auf dem Markt beeinflusst. Weil es bietet Chancen für Arme und Reiche. Weil befremdete sich befreunden. Infiziert nicht Sport mit Politik, bringt mich nicht dazu auch noch Sport zu hassen.

Gauck hat den Geist von Olympia noch nicht verinnerlicht.

Fischkeks heute, 11:26 Uhr
Wegen der massiven Abhoeraffaire sollte er dann aber auch die USA und Grossbritannien boykottieren – wenn er konsequent waere ….
flupmen heute, 11:27 Uhr
Glückwunsch zur Entscheidung….endlich mal wieder ein Präsident,der nicht jedem Unternehmen/Regierung in den A….kriecht!
ostborn heute, 11:28 Uhr
Wer bei der US-Hymne vor Rührung weint, kann natürlich nicht nach Sotschi reisen. Schande !
fuenfringe heute, 11:29 Uhr
[Zitat von newsjunky]Schön und gut, aber wo bleibt das Gewissen beim NSA-Skandal, oder den aus Deutschland gesteuerten Drohnen die überall auf der Welt gesetzlos töten? Schick lieber mal die Amis nachhause..

Bis auf den letzten Satz ist das absolut korrekt.

althus heute, 11:29 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Respekt, Herr Bundespräsident, Sie sind mutig !

radioactiveman80 heute, 11:30 Uhr
ZITAT: „Was beziehen Sie denn in Kosten/Nutzen-Rechnungen mitein? Nur die Rohstoffvorkommen und die wirtschaftlichen Kosten? Oder auch die Einflüsse unserers Handel(n)s auf unsere gesellschaftliche Wertekonfiguration?“ Wenn es bei Olympiaboykotten primär um Werte geht, hätten wir auch 2006 die eigene Fussball-WM boykottieren können weil wir ja schliesslich mal 2 Weltkriege angefangen haben. Demnach müssten Olympische Spiele auf dem Mond stattfinden, der ist moralisch noch sauber. Obwohl… es waren Amis da oben, die uns 40 Jahre später intensiv aufklären – nein, der Mond scheidet damit auch aus. Nochmal: Gauck läuft Gefahr, mit einem Boykott den Deutschen Oberlehrer hinaushängen zu lassen. Und wirtschaftlich ist RUS nun mal interessant, denn wenn DEU eines nicht hat, dann sind es Rohstoffe. Ausser Braunkohle, und die lassen wir demnächst ungenutzt liegen. Schön blöd…
michaelslo heute, 11:30 Uhr

Mit ihrem „weiter so“ sollten Boykotte nicht nur bei sportlichen, die Welt uimfassenden friedlichen Spielen von Deutschland ausgehen. Sie und Ihresgleichen sollten für Boykott der Abnahme russ. Erdöls, der Einstellung der guten Wirtschftverbindungen und der Auflösung aller deutschen Firmen bzw. deren Vertretungen in Russland aktiv kämpfen. Das wäre nur konsequent. Nicht immer nur warten bis die Welt Großveranstaltungen nach Russland (auch China) vergeben hat und anschließend läöcherlich tönen -aus dieser mickrigen mitteleurop. Republik.

burghard42 heute, 11:30 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Der alte Mann (Gauck) soll lieber seine „Zipperlein“ zu Hause pflegen. Seine Russenphobie ist ihm ja schon von Kindheit an beigebracht und gehegt worden,siehe Elternhaus. Warum sollte Gauck aus diesen Schatten treten ?

berlino1010 heute, 11:31 Uhr
[Zitat von Howard Gap]Gibt es besagte Probleme in Russland etwa nicht? Denn das wären „plumpe Vorurteile“ und „Propaganda“. Die sieht es denn mit den Rechten von Homosexuellen in Russland etwa aus?

Natürlich gibt es „Probleme“ in RUS. Nur sollte ein Deutscher Bundespräsident sich zunächst einmal um Menschenrechtsprobleme im eigenen Land kümmern. Das wäre seine erste Pflicht. Hierzu aber schweigt er und kuscht gegenüber den USA, den Bankstern, … Gegenüber RUS macht er nun den Lauten … was sein Schweigen im eigenen Land für mich noch unerträglicher macht. Putin nutzt orthodoxe Vorbehalte im eigenen Land gegenüber Homosexuellen im eigenen Land aus, als billige PR-Propaganda und Stimmenfang für seine schwächelnde Partei Einiges RUßland. Das ist zu verurteilen, aber im Gegensatz zu anderen deutschen Partnerländern, werden Homosexuelle nicht ausgepeitscht oder wegen Sodomie mehrjährig ins Gefängnis gesteckt. Oppositionellen geht es in RUS nicht so schlecht, wie es die Propaganda hier immer wieder behauptet. Täglich kann man in der Presse Putin kritische Artikel lesen, Demonstrationen besuchen, es gibt laut AI etwa 20 „politische“ Gefangene … problematisch ist allerdings die selektive Verfolgung Oppositioneller durch die Justiz, während verbrecherische Oligarche und korrupte Politiker, Beamte weitgehend ungeschoren davon kommen … die Beherrschung des TV durch den Staat u.ä. Aber wie gesagt, Gaucks erste Pflicht sind die Verfehlungen im eigenen Land.

Hier muss er zuerst aktiv werden, dann gestehe ich ihm auch eher Kritik im Ausland zu. Lächerlich wird es auch dadurch, dass deutsche Firmen in Sochi Milliarden verdienen.

jojo1987 heute, 11:32 Uhr
[Zitat von Stadtguerilla]Herr Gauck könnte mal im eigenen Land anfange die „rechtsstaatliche Defizite“ zu kritisieren, dafür brauch er den geliebten kalten Krieg nicht wieder rauskramen. Kann ja mal anfangen mit knüppelten Einsatzpolizisten, präventiven(also willkührlichen) Verhaftungen, VDS, BND übergehen zu rechtsfreien tötungen von deutschen Boden aus(Drohnen), entführungen von deutschem Boden weiter zur NSA, Guantanamo, Folter(Waterboarding) usw, usf. So lange die vermeintlich „guten“ nichts besser sind als die vermeintlich „bösen“ kann ich den Mann nicht ernst nehmen.

Ich fürchte, ich kann Leute nicht ernstnehmen, die teilweise vorhanden Missstände in Deutschland mit Zuständen in Russland gleichsetzen, bei allen Problemen die wir mit den USA sicherlich haben, und auch bei vereinzelten Fällen von Polizeigewalt, die scheinbar eher widerwillig geahndet werden, sind wir doch immernoch im Großen- und Ganzen eine funktionierende Demokratie und ein Rechtsstaat. Hier würde niemand in ein Arbeitslager gesperrt, wenn er in einer Kirche Lieder gegen Merkel singen würde, oder der Piraterie angeklagt, wenn er gegen einen Ölbohplattform protestiert… Und die freien Wahlen sind wohl auch erwähnenswert. Ich finds schon richtig, dass Herr Gauck da Farbe bekennt, auch wenn ich mir in Sachen Überwachung mehr von ihm erwartet hätte – aber das heißt ja nicht, dass er nie wieder ein Zeichen gegen irgendwas setzen darf…

SchlandGottes heute, 11:33 Uhr
Vielleicht sollte Herr Gauck zu allererst vor der eigenen Tür kehren. Deutschland das Land der Doppelmoral. Was ist mit den Menschenrechtsverletzungen die die Amerikaner von deutschem Boden begehen? was ist mit der Aufhebung des Rechts auf Privatsphäre und informelle Selbstbestimmung? All das existiert in de defacto nicht mehr. Hat such Herr Gauck jemals zum NSA Skandal geäußert? Er ist wie alle anderen derzeitigen Politiker: Ein Heuchler und Doppelmoralist.
278

höngg heute, 11:33 Uhr
[Zitat von plotinge]Da wird eine ganze Nation ausspioniert und der Bundespraesident der Bundesrepublik Deutschland setzt ein Zeichen fuer die Einhaltung von Menschenrechten in dem er die Olympischen Spiele in Russland boykottiert. Also mal ehrlich manche Menschen leben doch wohl voll in ihrer Vergangenheit.

Gauck interessiert sich nicht für Menschenrechte, der mag die Russen einfach nicht!

michaelslo heute, 11:34 Uhr
[Zitat von duerenkommentiert]man trifft so eine verlogene Veranstaltung nur doch Fernsehboykott. Geringe Einschaltquoten – weniger Fernsehgelder. Das gleiche gilt für die WM in Quatar. Einfach ausschalten. Danke Her Gauck für ihr Zeichen.

doch selbst abschalten. Dafür brauchen Sie doch keinen Bundespräsidenten, der als verheirateter Pfarrer mit seiner Geliebten die Spiele boykottieren wird. Es ist gut, dass so einer dort nicht auftreten wird. Es muss ja nicht jeder sehen, welches Politikerformat diese deutsche Republik inzwischen hat.

gog-magog heute, 11:37 Uhr

Wer die Russen (zurecht) kritisiert, der muss auch die Amerikaner endlich mal zurecht kritisieren. Dazu bedarf es allerdings etwas mehr Mut.

auditi heute, 11:38 Uhr
[Zitat von Volkov]Homo oder nicht, Sport ist nicht Politik. Ich liebe Sport und hasse Politik. Weil Sport so einfach und nicht verlogen ist, weil Sport keine Kriege führt und nicht die Reispreise auf dem Markt beeinflusst. Weil es bietet Chancen für Arme und Reiche. Weil befremdete sich befreunden. Infiziert nicht Sport mit Politik, bringt mich nicht dazu auch noch Sport zu hassen.

gibt doch tatsächlich noch Leute welche glauben Sport sei ehrlich. Kaum zu glauben!

tendust_remar heute, 11:38 Uhr
Und Deutschland ist als größter europäischer Waffenexporteur natürlich das totale Unschuldslamm. Linke Politiker werden hierzulande ohne Grund vom „Verfassungsschutz“ überwacht, Hartz-IV-Bezieher gesellschaftlich ausgegrenzt. Zudem hat der BND der NSA bei der Ausspionierung deutscher Bürger unterstützt. Es gibt viele gute Gründe, die nächste große Sportveranstaltung in Deutschland zu boykottieren…
M.Schneider heute, 11:39 Uhr
[Zitat von sysopanzeigen…]

Der Seibert wird vermutlich schon an der Presseerklärung malen, wo Mutti das vollste Vertrauen ausspricht. Der Pfaffe wird in 2-3 Monaten seine Meinung änderung und dann wieder den Grüßonkeln auch in Sotschi geben.

Bloomberg heute, 11:40 Uhr
[Zitat von David67anzeigen…]

Euch haben doch eben eine sehr charismatische Politiker bekommen! Der FDP hat eine neue Vorsitzende, Herr Lindner! Ich traue für dem Mann viel zu. Möchte schon gern darauf wetten, dass bei den nächste Wahl der FDP nicht nur „zurückkommt“, sonder bei 30% liegen wird. Herr Lindner hat vor sich zweifelsfrei eine lange erfolgreiche politische Karierre.

285. heuchler

abrafox heute, 11:40 Uhr
Bravo Herr Gauck!Putin kritisieren,aber vor den USA kuschen!Zur NSA-Affäre hat mann von Ihnen nix gesehen und gehört.Jetzt aber melden sie sich lautstark zu Wort.Das nennt sich erbärmlich!!!

mesrine79 heute, 11:43 Uhr
gut, herr gauck. damit haben sie dem steuerzahler ordentlich kosten für diese lustreise gespart. fliegen sie lieber zur NSA und machen dort ein praktikum, damit sie das gelernte dahoam noch besser anwenden lassen können.
michaelslo heute, 11:44 Uhr
[Zitat von Knacker54]Endlich fühle ich mich mal von unserem obersten Repräsentanten auch wirklich repräsentiert! Ich wünsche mir mehr von diesen eindeutigen Statements auch von anderen Deutschen sog. SpitzenpolitikerInnen! Es ist überfällig, dass gegenüber den sog. „five eyes“ ähnlich eindeutige Haltungen eingenommen werden!

Schade, dass man Ihre Biografie nicht kennenlernen kann. So einen Mitmenschen, der sich von diesem verheirateten Pfarrer und seiner Geliebten repräsentiert sieht, sollte man einfach mal erleben können. Wenn es davon immer mehr gibt, muss man sich über den Verfall der Sitten hierzulande keine Sorgen mehr machen. Woher man dann allerdings das Recht nimmt, mit Fingern auf Russland zu zeigen, entzieht sich der normalen Logik.

Luscinia007 heute, 11:49 Uhr
[Zitat von GSYBEanzeigen…]

Wieso? in Katar war er doch schon mal vor zwei Jahren, ein offizieller Staatsbesuch. Es scheint ihm dort nichts negativ aufgefallen zu haseinben. Zumindest hat er sich nicht beschwert oder Boykotte angekündigt. „Freedom House schätzt den Katar grundsätzlich als nicht frei ein. Auf einer Skala der politischen Rechte und Freiheitsrechte von 1 (größte Freiheit) bis 7 (geringste Freiheit) wird Katar im Bericht “Freedom in the World” als nicht frei (6) bezüglich politischer Rechte und nicht frei (5) bezüglich Freiheitsrechte eingestuft. Der Jahresbericht 2010 der Organisation Amnesty International listet zahlreiche Menschenrechtsverletzungen und Diskriminierungen, die in Katar im Berichtsjahr begangen wurde …“ Menschenrechte in Katar (http://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte_in_Katar)

Das sind übrigens die selben Werte, die das von der US-Regierung finanzierte Freedom House auch Russland zuschreibt. Hony soit qui mal y pense …

regiles heute, 11:50 Uhr
Die alten Reflexe funktionieren. Mehr nicht. Wo ist Gauck als moralisches. Regulativ in Hinblick auf unsere Regierung oder der USA? Gauck hängt einem alten Weltbild an.
viceman heute, 11:50 Uhr
[Zitat von sysop]Der Bundespräsident setzt ein Zeichen gegen Menschenrechtsverletzungen und die Drangsalierung der Opposition in Russland. Joachim Gauck wird nach SPIEGEL-Informationen nicht zu den Winterspielen nach Sotschi reisen. Die deutschen Teilnehmer will er in München empfangen. Bundespräsident Gauck boykottiert Olympia in Sotschi – SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-boykottiert-olympia-in-sotschi-a-937791.html)

sack reis gerade um ! war von dem herrn g. auch nichts anderes zu erwaten. das medienecho dazu ist nahezu als lächerlich zu beschreiben….

vitaliy87 heute, 11:51 Uhr
Und denn, soll er das machen, kann er vom tv die spiele angucken.
sehdarm heute, 11:51 Uhr
[Zitat von sysop]Der Bundespräsident setzt ein Zeichen gegen Menschenrechtsverletzungen und die Drangsalierung der Opposition in Russland. Joachim Gauck wird nach SPIEGEL-Informationen nicht zu den Winterspielen nach Sotschi reisen. Die deutschen Teilnehmer will er in München empfangen. Bundespräsident Gauck boykottiert Olympia in Sotschi – SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-boykottiert-olympia-in-sotschi-a-937791.html)

Sicher ist es notwendig, dass Bundespräsidenten Zeichen setzen. Aber als sich Herr Gauck vor ein paar Moanten an der Seite Obamas zeigte, hat er das hier vermutlich ausgeblendet: https://www.youtube.com/watch?v=bxVbUXI8x5c Damit ist seine Aktion halbgar. Auf dem atlantischen Auge ist er offensichtlich blind! Lief in der ARD. Nachts um 0:30Uhr. Ausgewogeneer Bildungsauftrag erledigt, nur schlafen da alle.

ludna heute, 11:54 Uhr
Gauck schon wieder. Was mischt er sich in fremde Angelegenheiten ?
höngg heute, 11:56 Uhr
[Zitat von ubnomade]Respekt, Herr Präsident. Ein gutes Zeichen! Auch die Sportler werden dies verstehen und zu deuten wissen…

Den Sportlern ist das politische Umfeld sooooooooooooo egal, fragen Sie mal den Vettel, die Fußballer spielen ohnehin überall, die Wintersportler sind doch froh, daß sie mal wieder ein bißchen Beachtung finden. Alle fürchten sie um ihre Pfründen,

wollen ihr Geld verdienen (obwohl sie den Sport ja angeblich um seiner selbst Willen treiben). Gauck interessiert sich weder für Menschenrechte noch für Wintersport, zur Fußball WM bei diesen unsäglichen sunnitischen Fundamentalisten wird er sicherlich fahren…

babszin heute, 11:58 Uhr
Wer braucht DEN eigentlich???

michaelslo heute, 11:59 Uhr
[Zitat von jojo1987]Ich fürchte, ich kann Leute nicht ernstnehmen, die teilweise vorhanden Missstände in Deutschland mit Zuständen in Russland gleichsetzen, bei allen Problemen die wir mit den USA sicherlich haben, und auch bei vereinzelten Fällen von Polizeigewalt, die scheinbar eher widerwillig geahndet werden, sind wir doch immernoch im Großen- und Ganzen eine funktionierende Demokratie und ein Rechtsstaat…

hier singt keiner Lieder in der Kirche gegen Merkel. Wie frei wir doch sind. Hier ist alles ok? Jede Regung der echten Kritik kann hier mit der Keule „Kampf gegen …“ im Keim erstickt werden. Und gegen eine unliebsame Partei, die angeblich das Land bedroht, wird ein Verbot ausgesprochen. Richtig, von dieser Form einer Demokratie kann Putin-Russland nur noch lernen, um gegen Kräfte vorgehen zu können, die sein Riesenland bedrohen. Da gibt es immerhin über 600 vom Westen bezahlte NGO´s. Wieviele hat Russland wohl in Deutschland?

klaus47112 heute, 12:00 Uhr
[Zitat von sysop]Der Bundespräsident setzt ein Zeichen gegen Menschenrechtsverletzungen und die Drangsalierung der Opposition in Russland. Joachim Gauck wird nach SPIEGEL-Informationen nicht zu den Winterspielen nach Sotschi reisen. Die deutschen Teilnehmer will er in München empfangen. Bundespräsident Gauck boykottiert Olympia in Sotschi – SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-boykottiert-olympia-in-sotschi-a-937791.html)

dass Gauck bei den olympischen Winterspielen antreten wollte! In welcher Disziplin eigentlich? Ansonsten kann er vielleicht eine Besuch unterlassen, aber boykottieren können eigentlich nur Teilnehmer! Ist das jetzt eine mediale Streubombe oder will sich der Bundespfarrer wieder mal ins Gespräch bringen?

MashMashMusic heute, 12:01 Uhr
[Zitat von max-mustermann]Ach und wo ist das Rückgrat in Sachen USA, China oder Katar ? Ich sag nur Totalüberwachung der halben Welt, Guantanamo, Menschenrechtsverletzungen ohne ende Sklavenarbeiter usw.

Und was hat das jetzt mit dem Verhalten Russlands zu tun? Darf man Russland jetzt erst dann kritisieren, _nachdem_ man alle anderen kritisiert hat?

michaelslo heute, 12:02 Uhr
[Zitat von gog-magog]Wer die Russen (zurecht) kritisiert, der muss auch die Amerikaner endlich mal zurecht kritisieren. Dazu bedarf es allerdings etwas mehr Mut.

die A. kritisieren? An Guantanamo hat sich der BP offenbar schon gewöhnt und die NSA findet er gut, da diese Terroranschläge bereits verhindert hat, ehe die Terroristen diese geplant hatten.

Izmir..Übül heute, 12:02 Uhr
Wann setzt der Last-Minute-Bürgerrechtler endlich „ein Zeichen“ gegen die weltweite Datenschnüffelei der NSA? Aber die USA sind ja der Deutschen „bester Freund“, und daher dürfen die das.
The Gooner hat gesagt…
Das schlimmste an Gauck ist, er ist ein Priester die ja eigentlich viel von Menschenrechten halten sollten, aber nein er Arbeitet für die NWO, er verrät seinen Berufsstand. Ganz ehrlich, er befürwortet US-Einsätze um ja Frieden (Leid, Tod, Verwüstung, Verarmung) zu bringen, er ist ein voller Vertreter der NWO.Er kennt das russische Wahlsystem nicht, er meint das Volk von Russland sei gegen Putin, er meint der Westen weiss alles besser, gott sei dank wachen die Menschen auf, und scheissen auf das was Politiker hier zu Lande von sich geben!!! Ganz ehrlich, ist doch gut das er nicht hingeht, so wird einer dieser Verbrecher weniger sein.

9. Dezember 2013 18:12

Blogger sivispacemcoleiustitiam hat gesagt…
Ja, der feine Herr Gauck vertritt mitnichten das deutsche Volk. Er ist eine 200%ige, der willfährigsten Marionetten, die die Atlantik-brückler je gesehen haben. Ein Bückling der untersten Schublade.Genau Den aalglatten Lügenprediger haben Sie ja für den endgültigen Ausverkauf Deutschlands gebraucht…der hat schneller den ESM-Verbrecher-Vetrag unterschrieben, wie man schaun‘ konnte…Unvergessen auch seine letzte Weihnachtsansprache, in der er, nach einer ganzen Serie von Übergriffen von „Kulturbereicherern“ auf Deutsche, die klassische Täter-Opfer-Umkehr vollzog & TOLERANZ einforderte. Diese Dreistigkeit muß man erst mal besitzen…

Was soll man von seiner Wendehals-Made erwarten, der permanent das Ansehen des Volkes beschmutzt, dessen Würde er eigentlich zu wahren hat & dafür fürstlich von Steuergeldern alimentiert wird!

Die Wut wächst…Am Tag X wird es keine Gnade geben…Salbungsvolles Priester-Geschwafel wird Ihn von seinen „Sünden“ nicht erlösen, da gibt’s nur andere Lösungen…um nicht zu sagen END-(Er-)Lösungen…

9. Dezember 2013 18:17

Blogger anita heilbrecht hat gesagt…
Herr Gauck ist m.E. eine schreckliche Nullnummer, Rückratlosigkeit und Opportunismus zeichnen diesen Herren aus. Dieser Theologe befürwortet Kriege und den Raubkapitalismus. Was für eine Marionette der Bankster. Doch was rege ich mich über diesen Herren auf ? Ob er nun die Olympischen Spiele boykottiert oder nicht….diesen Mann nimmt doch eh keiner mehr ernst.

9. Dezember 2013 18:37

Blogger oriam hat gesagt…
Wenn jemand Menschen & Bürgerrechte verrät, dann ist es die Politmarionette Gauck!
Gauck verharmlost die flächendeckenden Bespitzelungen der Bevölkerung durch die USA, England sowie durch die eigenen Geheimdienste.

IM Larve (Gauck) betreibt Kritik an Russland, wegen angeblicher Demokratie Defizite & Menschrechtsverletzungen, sind unsere Mitbürger im Niedriglohn (Sklaverei) keine Menschen? Warum gibt es in Deutschland Zwangsarbeit?->Ein Euro Jober und Leiharbeiter!

„IM Larve“: Gibt es Flecken auf Gaucks weißem Kittel?

http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/12/05/jeder-vierte-eu-burger-ist-von-armut-bedroht/
Die meisten werden bestimmt erst wach, wenn sie sich in EU KZ’s wiederfinden!
Google->EU plant Überwachung von Kritikern und Umerziehungslager
Google->EU will Bürger mit Drohnen rund um die Uhr überwachen
Google->EU plant Propaganda-Patrouille
„Institutionelle Kommunikatoren“ sollen vor den Wahlen im nächsten Jahr das Internet überwachen und in eurokritische Debatten eingreifen
Peter Mühlbauer 06.02.2013
http://www.heise.de/tp/blogs/8/153684
http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/12/05/eu-kommission-soll-mit-deutschen-steuergeldern-banken-abwickeln/
EU will Bürger mit Drohnen rund um die Uhr überwachen
IM Larve (Gauck)
Geheimakte Gauck – COMPACT Talk mit Klaus Blessing

9. Dezember 2013 19:40

Blogger Erhan Ergin hat gesagt…

Wenn Herr Gauck Snowden einen Verräter nennt hat er wohl Geheimnisse die nicht verraten werden sollen.

9. Dezember 2013 19:41

Blogger Karsten hat gesagt…
@sivispacemcoleiustitiam===>Ja, der feine Herr Gauck vertritt mitnichten das deutsche Volk. Er ist eine 200%ige, der willfährigsten Marionetten, die die Atlantik-brückler je gesehen haben. Ein Bückling der untersten Schublade. <===Der erste Satz ist richtig. Der 2. Satz nicht. Denn er repräsentiert die Kirche, welche ihn eingesetzt hat. Ebenso, wie auch Frau Merkel das tut.
Remember: Herr Gauck ist Pfarrer! Das hat einen bestimmten Grund, das er als BP eingesetzt wurde!
Die Katholische Kirche arbeitet schon lange gegen die einstmals freien deutschen Völker. Denn das Kirchenkonsortium kann keine Freidenkenden gebrauchen.
Sich mit den Hintergründen beschäftgen hilft, sich unnütz zu wundern. Denn aus Sicht von Herrn Gauck und jene, die ihn eingesetzt haben, macht er sehr wohl einen Sinn. Eine Medaille hat ja immer 2 Seiten,die man beachten muß. Ansonsten urteilt man völlig falsch.

9. Dezember 2013 19:58

Blogger oriam hat gesagt…
Sein Dienstwagen hat sich schon abgesetzt…http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2013/07/gaucky.jpgOder Dienstwagen hat Gaucky wohl nicht mehr ertragen und wollte Selbstmord begehen…

9. Dezember 2013 20:06

Blogger Menschenskind hat gesagt…
Oh man – an Deutschlands Spitze haben wir zwei Stasi-Knechte.Die eine regiert, der andere vertritt Deutschland – angeblich! Und zwei opportunistische Wendehälse sind sie auch noch – immer wie es gerade passt.Was kommt als nächstes? Wird vielleicht Margot Honecker wieder reaktiviert – als Familienministerin (würde doch garnicht auffallen)? Ach nee, geht ja nicht. Die ist sich bis heute treu Sozialistin geblieben. Da hat sie wenigstens einen Punkt verdient.

Aber die anderen beiden, die immer noch hier sind; von Sozialisten zu Imperialisten gewandelt. Deshalb haben beide NULL Punkte.

Von Gesindel sollte man sich nicht regieren und vertreten lassen. Ich hab es jedenfalls nicht nötig und zeige die „Quenelle“.

9. Dezember 2013 21:47

OpenID falseflagenwo hat gesagt…
gauck oh gauck, die laternen haben schönen bögen in täuscheland! vergessen sie das niemals, sie verräter!
hier ein paar zeilen, die voll zutreffen und meine wut ausschmücken:
leider sind die (ge)täuschten bürger nur an einem weichen bett und spielchen interessiert. sie führen ein normales matrix leben. bloß nicht zu anstrengen, höher wertig zu denken tut weh.„Selbst im Fall einer Revolution würden die Deutschen sich nur Steuerfreiheit, nie Gedankenfreiheit erkämpfen.“ – Friedrich Hebbel„Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwenglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören.“ – Arthur Schopenhauer

9. Dezember 2013 21:58

Blogger Roman-K hat gesagt…
Hallo zusammen, ich bin selber Russe und ich kann Freemans Artikel nur absolut zustimmen, den Nagel auf den Kopf getroffen! Ich möchte einmal ausführlich Stellung nehmen zu einigen Vorwürfen gegen Russland und diese mal genauer unter die Lupe nehmen.
Ich bin selbst in Russland geboren, habe dort gelebt und war in denen vergangenen Jahren schon mehrmals dort, habe Verbindungen zu Leuten dort und Leute, eins kann ich euch sagen: Glaubt diesen westlichen Medienhuren kein Wort sobald sie das Wort Russland in den Mund nehmen! Es ist einfach unglaublich, wie völlig falsch Russland dargestellt wird, da wird gelogen und verdreht, dass sich die Balken biegen, es ist kaum zu fassen.Da wäre die erste Lüge, Russland sei angeblich eine „Diktatur“ oder das neue „Zarenreich“. Diese Lügen tun ja einem schon in den Ohren weh, gerade wenn man doch selbst aus dem Land kommt.
In Russland gibt es, genauso wie hier auch, eine Regierung die vom Volk gewählt wird, genauso wie hier auch, politische Parteien, genauso wie hier auch, ein Parlament mit Abgeordneten, die, genauso wie hier auch, vom Volk gewählt werden. UND: Das Staatsoberhaupt, bzw. der Präsident wird DIREKT vom Volk gewählt! Hier ein Ding der Unmöglichkeit und gar nicht vorstellbar, dass unsere Kanzlerin oder unser B-Präsident direkt vom Volk gewählt wird, hm, darauf könnt ihr hier lange warten, aber in Russland ist das möglich! Also wo bitteschön ist denn Russland eine Diktatur?Die zweite Lüge, es gäbe dort keine Meinungsfreiheit. Du kannst in Russland immer deine Meinung sagen, geh protestieren, geh auf die Straße, es muss nur friedlich sein und immer mit Respekt gegenüber Anderen sein! Oftmals wird das anhand Prozessen gegen Leute wie Nawalny und Chordochowski begründet. Gehts noch?
Der Eine ist ein schwerkrimineller Dieb, der durch Unterschlagung von 16 Millionen Rubel im Holzverarbeitungsgewerbe sich massig Kohle in die eigene Taschen stopfte und der Andere, der sich durch das Begehen von Wirtschaftsverbrechen und Steuerhinterziehung dumm und dämlich verdiente und Volkseigentum gestohlen hat. Und da Putin schon seit seinem Amtsantritt genau solche Leute schon massig völlig zurecht in den Knast gesteckt hat. Die paar die noch übrig geblieben sind und noch frei herumlaufen wie Nawalny und Chordochowski, die fluchen natürlich auf Putin und schimpfen auf ihn.
Hier aber werden diese kriminellen Banditen als Helden gefeiert, ist doch klar, sobald sie gegen Putin sind und auch ihn Gift und Galle fluchen, sind sie natürlich sofort unschuldig und die Prozesse gegen sie natürlich nur künstlich aufgerollt.
Und genau diesen Mist glauben hier viele Menschen leider noch.

Was auch oft verwendet wird um zu zeigen, dass es dort angeblich keine Meinungsfreiheit gäbe, ist Pussy Riot: Macht doch mal den Selbstversuch, nehmt euch mal ein paar Idioten von der Straße, vielleicht ein paar Punker, oder Hells Angels Rocker, nehmt euch ein paar Rockgitarren, zieht euch mal Sturmhauben über den Schädel und dann stürmt mal alle zusammen in den Kölner Dom hinein und brüllt man ganz laut von der Kanzel herunter: „Merkel hau ab! Merkel verpiss dich“ (das haben diese Gören über Putin „gesungen“)
Ich lege meine Hand ins Feuer, wenn jemand hier so etwas abziehen würde, würde er binnen Minuten schon auf dem nächsten Polizeirevier landen – aber ganz bestimmt nicht wegen seiner Kritik an Merkel!
Jetzt gibt es aber Leute die sagen: „Aber hier in D. hätten die doch nicht gleich 2 Jahre Gefängnis bekommen“
Ach wirklich? Dann lest euch mal durch was im deutschen Strafgesetzbuch steht Paragraph §167:
“ Wer den Gottesdienst oder eine gottesdienstliche Handlung einer im Inland bestehenden Kirche oder anderen Religionsgesellschaft absichtlich und in grober Weise stört oder an einem Ort, der dem Gottesdienst einer solchen Religionsgesellschaft gewidmet ist, beschimpfenden Unfug verübt,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu [b]drei Jahren[\b] oder mit Geldstrafe bestraft.
Noch Fragen?

10. Dezember 2013 00:33

Blogger Roman-K hat gesagt…
(Nachtrag)Das heißt, wenn unsere Medienhuren solche Leute in Schutz nehmen und verteidigen, dass verteidigen sie auch eine, auch nach deutschem Strafrecht wohlbemerkt, eine strafbare Handlung! Nur wisst ihr was? Das ist den Medien scheißegal! Hauptsache sie können wieder mal Russland als Sau der Welt abstempeln, der Weltöffentlichkeit das Gehirn waschen: Sieht, schaut her, Russland, das besch*****e Land mit einem Diktator, ohne Menschenrechte und Freiheit und schaut nur wie gut es im Westen ist, Demokratie und Freiheit.Westen gut – Russland scheiße, pfui! Das ewige alte Lied wie wir es schon seit Jahrzehnten kennen, nur darum geht es! Man will Russland als Sau der Welt abstempeln, um jeden Preis, und man will eine allzu starke Annäherung Deutschlands an Russland vmit allen Mitteln verhinder, die sich beim freien Lauf der Dinge von selbst ergeben würden! In den Augen Washingtons wird aber alles niedergeschrien, was die „Frechheit“ hat, nicht ein fügsamer Untertan Washingtons zu sein. Berlin als der größte rückgratlose Daumenlutscher der USA, plappert natürlich alles schön brav papageienhaft nach, was Washington ruft.

Dann wäre noch die nie endende Geschichte mit den Homosexuellen in Russland.
Zunächst einmal, es wurde noch kein Mensch in Russland eingebuchtet, allein weil er homosexuell ist. Was nur nicht geduldet wird, ist das öffentliche Zur-Schau-Stellen der Homosexualität und das geht nicht wirklich von der Regierung aus, sondern vom Volk! Umfragen aus dem Jahr 2012 zeigen, 84 Prozent des Volkes sind gegen die Einführung einer gleichgeschlechtlichen Ehe, gerade einmal 14 Prozent befürworten dies. Die nationale Umfrage von WZIOM zeigte im April 2012, dass sogar 86 Prozent der Bevölkerung die Verbotsgesetze gegen „homosexuelle Propaganda“ BEFÜRWORTEN!

Es ist also nicht die Regierung die es nicht will sondern das Volk! Das Volk will es nicht! Es ist ihr gutes Recht zu entscheiden, was sie wollen und was nicht, es ist ihr Land! Und Putin hat eben keine andere Wahl gehabt als das Gesetz zu unterschreiben, denn das Volk drängte die Politik dazu! Was hätte Putin denn stattdessen tun sollen? Seinem eigenen Volk den Mittelfinger zeigen, gegen den Volkswillen handeln? Dem Volk erköären dass es falsch, weil es „Europa“ nicht gut findet? Wem sollte ein Präsident eines Landes mehr gehorchen? Seinem Volk oder irgendwelchen selbsternannten Demokratie- und Menschenrechtsaposteln in Washington und Berlin? Ich bin der Überzeugung, man sollte die Sichtweisen fremder Länder, Völker, Religionen, Kulturen verdammt nochmal akzeptieren und nicht ständig mit erhobenem Zeigefinger den Moral- und Demokratieapostel spielen, das ist aber sehr typisch für den Westen, dieser unendliche Drang, nach Mission und Belehrung, der Zurechtweisung und Erziehung anderer Völker und Kulturen mit stets erhobenem zeigefinger, das war schon immer eine sehr westliche Eigenart und ist an Widerlichkeit, Respektlosigkeit und Arroganz nicht zu überbieten.

Man kann deutlich sehen, egal welche Lügen der Mainstreampresse über Russland man auch nimmt, bei näherer Betrachtung erweisen sich diese entweder als verdreht, gelogen oder Beides!

10. Dezember 2013 00:34

Blogger Vinov hat gesagt…
Sowieso seltsam das ein Typ den das Volk nicht gewählt und von der Kanzlerin ins Amt gehoben wurde die ebenfalls vom Volk nicht gewählt wurde hat das Land representieren soll.- (Frei nach deutschen Lehrbüchern)

10. Dezember 2013 01:07

Blogger sivispacemcoleiustitiam hat gesagt…
@ Roman-K:
Jeden Tag kommen mehr Menschen dahinter, wie die widerliche Propaganda des Westens in Orwell’scher Manier die Tatsachen verdreht, Menschen gegeneinander aufhetzt, spaltet & sie benutzt….Wahrer Widerstand (ohne NGO-Judaslohn) läßt sich niemals aufhalten!Dazu brauch‘ ich auch keinen locker-leicht-&-nicht-belasteten Milchschnitten-Revolutionsführer, weil der einzig wahre Revolutionsführer wurde nämlich 2011 von den Bastarden der NATO und Konsorten umgebracht.

10. Dezember 2013 01:23

Blogger Lockez Balla hat gesagt…

Es ist schon merkwürdig, daß immernoch die Linke als SED-Nachfolger benannt wird, aaaber daß wir von ehemaligen staatstreuen DDR-Systemlingen regiert werden (Merkel-Mutti ohne Kind und Pfaffe Gauck ohne Gott)!
Der Gauck sollte den Putin nicht unterschätzen, denn dieser Typ ist wesentlich Intelligenter als unser undemokratisch auserwählter Präsident.

10. Dezember 2013 07:01

Blogger Sasmurtas hat gesagt…
Was den Herrn Gauck und seine „Präsidentschaft“ betrifft lohnt es sich, sich mit den nachfolgenden Fakten zu beschäftigen:http://grundrechteforum.de/228039/

10. Dezember 2013 07:03

Blogger Theo Huy hat gesagt…
Was erwarten wir denn von einem Staat, der noch NS-(Schnüffel)Gesetz in Kraft läßt. So wird den Artikel 13 GG außer Kraft gesetzt. Weiß das der Präsident.http://www.kontra-schornsteinfeger.de/

10. Dezember 2013 09:39

Blogger Akasha Avalon hat gesagt…

Herr Gauck braucht nicht mit dem Finger auf Russland zu zeigen!
Das beste Beispiel ist eine regionale Meldung, die wie ich finde, dem Fass den Boden ausschlägt!
Bitte lest euch diesen Artikel durch. Und Freeman, sag mal ehrlich, was sagst du dazu? Diese Angelegenheit wäre doch auch mal einen Artikel von dir Wert, finde ich.http://www.mz-web.de/eisleben/protest-in-eisleben-ordnungsamt-fahndet-mit-umstrittenen-methoden-nach-demo-teilnehmern,20640972,25564878.html

10. Dezember 2013 10:36

Blogger drdre hat gesagt…
Es ist völlig richtig, Herr Gauck wurde nicht vom Volk demokratisch gewählt. Es ist auch nicht einzusehen wofür wir einen Präsidenten brauchen, der eh keine Politische Macht hat und ausser Sprüchen und guten Worten, wenn überhaupt, nichts zur Meinungsbildung beitragen kann. Dies kostet den Steuerzahler, mit Wagen und Fahrer, Büro und Sekretärin ca. 40000,00 Euro p.A.
Die könnte sich der Fiskus sparen.
Wulf bekommt die Summe auch bis zu seinem Ableben. Dafür ist Geld da und die 31 Mill. Euro die jeden Monat der BErliner Flughafen den Steuerzahler kostet und nicht fertig wird. Der Mehdorn wirds schon machen, wie ers ja auch mit der Bahn und Air Berlin versemmelt hat.

10. Dezember 2013 13:04

Blogger DasMotte hat gesagt…
Meine Frage an dieser stelle ist ganz einfach. Es ist allgemein bekannt, dass Russland extreme Repressalien gegen homosexuelle und Andersdenkende durchsetzt. Ich verstehe die Intension des Autors und kann sie nachvollziehen, doch sollte man das Geschehen in Russland wirklich so verharmlosen?

10. Dezember 2013 13:40

Blogger Freeman hat gesagt…

Ach auch so einer der seine Meinung über Russland durch Propaganda gesteuert bekommt. Null Ahnung haben, nie dort gewesen, aber mitreden wollen. Wenn du nähmlich mal das Land bereist hättest, würdest du nicht diesen Müll nachplappern. Es gibt keine Repressalien gegen Schwule und Dissidenten. Was es gibt ist ein Kinderschutzgesetz, damit Kinder im jungen Alter nicht abartiges Verhalten als toll gezeigt bekommen. Was Erwachsene machen ist ihre Sache.

10. Dezember 2013 14:31

Blogger Lockez Balla hat gesagt…

@DasMotte:Die Fakten die Freeman über Rußland bringt sind Realität!
Der großteil der Russen wollen diese unnatürliche und Familien zerstörende Zustände nun einfach nicht haben !!!
Da muß der demokratische gewählte Präsident nunmal handeln, denn er ist ja kein König oder Diktator der des Volkes Willen mißachtet.

10. Dezember 2013 15:10

OpenID TruthSeeker hat gesagt…
@ Freeman, fast volle Punktzahl bis auf eine Kleinigkeit…DER SCHEINSTAATS-GAUCK´LER ist President of the BRD PUBLIC CORPORATION, das ist von der Rechtsform nicht vergleichbar mit einer GmbH, die angeschlossenen Firmen wie Arbeitsagentur, Finanzagentur etc. die sind GmbH`s…der Unterschied zwischen Public Corporation und GmbH ist die Zwitterfunktion, denn die Public Corporation kann auch hoheitlich agieren wie eine Anstalt des öffentlichen (Un)Rechts siehe ARD/ZDF GEZ Zwangs-Kooperationen. Deshalb hat Eisenhower ja 1944 die Public Corporation in Washington DC (Gangsterdistrikt wie City of London, Vatikan etc) gegründet um das vereinigte Wirtschaftsgebiet Deutschland mit diesem Vehikel der Täuschung des Rechtsverkehrs zu verwalten.@ all, Er wird von der Bundesversammlung gewählt, einem pseudo-Repräsentantenclub und darum ist seine Legitimität genauso beschränkt wie bei der Hosenanzugträgerin, die auch nicht direkt sondern aus der Mitte des „Bundestages“ gewählt wird, alias Mutti (sie hat abgetrieben) alias IM ERIKA, alias Merkel (war mit Stasi-Offizier Merkel nur 4Jahre verheiratet), Sekretärin für politische Propaganda & Agitation des Scheinstaates DDR sprich Frau Dr. Göbels vulgo Angela Dorothea Kasner.Bekanntlich bildete der alte Kasner die handverlesenen systemkonformen Pastoren aus und arbeitete eng mit Papa Gysi (Erich Milkes rechte Hand), Superintendent Stolpe (ex-brandenburgischer Ministerpräsident) und Klement de Maiziere (Onkel vom heutigen Kriegs-Minister und Bruder von IM Czerny alias Lothar de Maiziere, letzter DDR Ministerpräsident) zusammen. Hier kommt auch IM Larve ins Spiel, der im Auftrag der Stasi die Revoluzerplattform „Neues Forum“ mit überwachen sollte, sein wahrer Name, Joachim Gauck, genau jener Atlantik-Brückler der heute als Wendehals und Ex-Stasi-Mitarbeiter das Maul über Putin so voll nimmt. Das er der Verwalter des Stasi-Nachlasses wurde bedeutete den Bock zum Gärtner zu machen, darum ist die Akte IM Erika bis heute nicht zugänglich. Ein Hochverräter der für Bilderberger & Co sprich die 200 Illuminaten-Familien und keinesfalls das Deutsche Volk arbeitet. Und genau so ein Heuchler richtet über Putin. Wie heisst es so schön: richtet nicht, damit Ihr nicht gerichtet werdet, hat der Gauckler wohl in seinem präsidentialen Wahn vergessen. Der Ex-Pastor und Präsident der Scheinheiligkeit beherrscht anscheinend noch nicht mal die Bibel, als Erz-Globalist ist das auch kein Wunder, dass er die alten Tugenden über Bord geschmissen hat (sein Vater war doch Fregatten-Kapitain zur See), denn seine „Freunde“ über dem Teich sind ja alle Satanisten!!!

10. Dezember 2013 19:05

Blogger Roman-K hat gesagt…
Hallo @DasMotte,darf ich dich etwas fragen? Was verstehst du denn unter “ extreme Repressalien gegen Homosexuelle und Andersdenkende“? Repressalien gegen Leute wie Chordokowski und Nawalny, zwei korrupte Gauner und Wirtschaftsverbrecher, die wegen Unterschlagung, Wirtschaftsverbrechen und Steuerhinterziehung ihren Prozess bekommen haben? Das sind die von den westlichen Medien gefeierten und in den Himmel gelobten Helden im Kampf für die Freiheit und Demokratie dort?Und was Homosexuelle angeht, wir Russen denken da etwas anders. Verzeih mir, wenn ich es gleich so direkt sage, aber: Russland ist nicht Sodom und Gomorra! Dort gibt es noch so etwas wie Sitten und Grenzen unter den Menschen. Hier gibt es ja gar keine Grenzen mehr, bei euch ist ja schon alles normal! Alles, egal ob homosexuell, bisexuell, transsexuell, jedes sexuelle Durcheinander, kreuz und quer, jeder mit jedem, Kinder an Schwulen und Lesben zu adoptieren, alles natürlich ganz normal, völlig unbedenklich!

Erstens, wäre Homosexualität wirklich natürlich und normal, dann gäbe es gar kein Leben, weder Tier noch Mensch! Zweitens, die Natur bzw. die Naturgesetze haben es eben so definiert, dass eben nur das weibliche und das männliche Geschlecht Leben aufrechterhalten können, das ist das was naturgemäß normal ist, so hat uns die Natur erschaffen, so hat es das Gesetz der Natur definiert! Alles Andere ist Anomalie und wird niemals den gleichen Stellenwert wie die Normalität haben. Warum haben so viele Menschen ein Problem damit, dieses einfachste aller Naturgesetze einfach mal zu akzeptieren?

In 10-20 Jahren wird hier noch eventuell Sodomie und Inzest auch noch legalisiert werden. Klar, warum nicht? Ist doch nichts dabei. Gibt halt Menschen, die treibens gerne mit Tieren oder haben sexuelle Beziehungen mit der Schwester/Mutter/Vater etc. (Inzest). Wie heißt es so schön, kein Mensch darf ja wegen seiner sexuellen Orientierung benachteiligt werden. Na dann los, lasst uns Inzest gleich auch noch legalisieren!

In den Niederlanden, kein Scherz, wurde sogar 2006 die Partei PNVD gegründet, mit dem Ziel, Sex mit Kindern ab 12 Jahren zu legalisieren! Quelle: http://www.shortnews.de/id/821131/niederlande-aufloesung-paedophilen-partei-pnvd-gibt-es-nicht-mehr

Hans Ströbele von den Grünen will sogar Inzest legalisieren und das Ganze ist bereits in der Diskussion: http://www.welt.de/politik/deutschland/article106179526/Stroebele-provoziert-mit-Inzest-Legalisierung.html

Merkt ihr eigentlich nicht, wie immer versauter und perverser unsere Gesellschaft wird? Ist das, was ihr für „entwickelt“ und „zivilisiert“ hält? Ist das was ihr auch in Russland toleriert haben wollt?

Hinzu kommt aber, niemand wird dort festgenommen nur weil er homosexuell ist. Was nicht akzeptiert wird ist schlicht und einfach das Proklamieren der Homosexualität in aller Öffentlichkeit, wo auch Minderjährige und Kinder sind! Niemand hindert dich daran, deine sexuellen Orientierungen dort auszuleben, das ist deine ganz INTIME PRIVATSACHE und als solche sollte man das auch betrachten. Gerade was das Austauschen von Zärtlichkeiten angeht, jetzt mal ganz abgesehen, ob homo oder hetero, das ist doch deine ganz intime Privatsphäre, die niemanden etwas angeht. Warum muss man das in die Öffentlichkeit tragen, wen man liebt oder welches Geschlecht einen sexuell stimuliert?

10. Dezember 2013 19:08

Blogger DasMotte hat gesagt…
Ich mcöhte doch bitten sachlich zu bleiben. Woher wollen Sie wissen, dass ich nie in Russland war oder, dass ich mich durch gängige Medien beeinflussen lasse? Ich arbeite für eine Schwulen und Lesbenvereinigung und habe durchaus mit Repressalien in Russland Bekanntschaft gemacht. Meine Aussage war auch in keinsterweise gegen diesen Artikel gerichtet, es war nur die Frage ob man das was nachweislich in Russland passiert verharmlosen darf. Sicher Gauck baut MIst, da sage ich nichts gegen da stimme ich 100% zu, dennoch kommt es jeden Tag in Russland zu Gewaltakten gegen Menschen die „anders“ sind.

10. Dezember 2013 20:00

Blogger Adam Lauks hat gesagt…

https://adamlauks.wordpress.com/2013/02/16/offener-brief-des-folteropfersder-stsdi-adam-lauks-an-den-bundesprasidenten-joachim-gauck/
Als ich im Januar dieses Jahres das Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 in die Hände bekam und sah was Seine Gauck Behörde mir 1994 angetan hatte schrieb ich ihn an in einem OFFENEN BRIEF. Er antwortete nicht und ich zeigte die Behörde an wegen Strafvereitelung im Amt 222 UJs 662/13…google, er ist im Internet in der Presse und Medien und im Bundestag und Bundesrat entlarft bis auf die Knochen der Begünstigte der Deutschenj Geheimdienste mit Auftrag: TÄTERSCHUTZ ! DAS waren seine VERDIENSTE !

10. Dezember 2013 20:41

Löschen

Blogger blacky white hat gesagt…
Dass der NWO Opa und Faschist Gauck, jede BRUTALSTE staatliche Gewalt gegen antikapitalistische Protestler, Hartz4ler, Muslime gut findet, ist auf sogenannten kommunistischen Blogs seit langem bekannt. Heuchlerischerweise setzt sich Gauck aber stets für prowestliche Proteste in Staaten (Venezuela, Kuba, Syrien, Russland, Iran …) ein, die wirklich demokratisch gewählte Staatschefs haben. Seine Wendehalscharakter ist von Klaus Blessing in einem Buch untersucht und das Interview/Video auf Jürgen Elsässer Blogspot zu finden. An DasMotte 1) Deine Sprache klingt zu sehr nach einem mainstreamhörigen Forentroll. Du liest ÜBERHAUPT NICHT die interessanten Blogbeiträge sondern zitierst unaufgefordert die BLÖD Zeitung. Zb. „extremste Gewalt“; russische Schwule bloggen, dass die Schwulengewalt der Bevölkerung in ländlichen Regionen hoch, in städtischen – wie überall in Europa/USA – niedrig ist. 2) Wenn Du was gutes tun willst, setze Dich gegen Armut, Polizeibrutalität in Deutschland ein, gegen Natoterror ein, trete einer Kuba Solidaritätsgruppe bei. 3) Oder blogge Deine guten Erfahrungen in Russland. Mir gehts NICHT um Russland über alles!!! Aber FREEMAN bietet – von seiner hohen Besucherzahl, persönlicher Leidenschaft, einfacher logischer Sprache und Toleranz – die einmalige Gelegenheit dem Mainstream was entgegenzusetzen. Das können die Kommunisten, die ich wissenschaftlich sehr schätze nicht.
Übrigens, warum der Westen Putin so hasst mal in Zahlen
Kennzahl 2000 2010
Veränderung
BIP in Mrd. US-$ 1.123 2.211 +96,7%
Außenhandel in Mrd. US-$ 149 648 +432%
Handelsbilanz in Mrd. US-$ 61 152 +250%
Außenschulden in Mrd. US-$ 166 28 -83,3%
Inflation in % 20,2 8,8 -56,5%
Industrieproduktion 100% 147% +47%
Löhne, inflationsbereinigt 100% 242% +142%
Renten, inflationsbereinigt 100% 331% +231%
Einzelhandel 100% 256% +156%
Armutsrate in % 29 12,6 -56,6%
Arbeitslosigkeit in % 10,6 7,5 -29,2%
Geburten in Tsd. 1.267 1.790 +41,3%
Sterbefälle in Tsd. 2.225 2.031 -8,7%
Bevölkerungsabnahme in Tsd. 959 241 -74,9%
Säuglingssterblichkeit in Tsd. 19,3 13,4 -30,6%
Lebenserwartung in Jahren 65,3 69
Verbrechen in Tsd. 2.952 2.629 -10,9%
Morde in Tsd. 31,8 15,6 -50,9%
Selbstmorde in Tsd. 56,9 33,3 -41,5%
Alkoholvergiftungen in Tsd. 37,2 14,4 -61,3%
Abtreibungen pro 100 Geburten 168,8 66,3 -60,8%

10. Dezember 2013 23:24

Blogger codec7 hat gesagt…
Hat man übrigens irgendeinen Protest von deutschen Politikern oder Medien zur unglaublichen Sklaverei und Menschenrechtsverletzungen hinsichtlich der Bauarbeiten zur Fußball WM in Katar gehört?
Nein, in diesen diktatorischen Staat schicken wir lieber Waffen zur Unterdrückung der Menschen.

11. Dezember 2013 00:26

Blogger Elobrus Maximus hat gesagt…
Möchte darauf hinweisen, dass Russland KEIN souveräner Staat ist. Die russische Verfassung schränkt die Rechte des Präsidenten massiv ein, ermöglicht keine souveräne Geldpolitik usw. Putin hat nur einen sehr stark eingeschränkten Einfluss auf das Ministerkabinett und die Duma. Die Verfassung wird wahrscheinlich schon kurz nach der Olympiade schrittweise verändert, um die Souveränität wiederherzustellen. Die notwendigen Prozesse dafür wurden schon größtenteils 2012 in Gang gesetzt. (Aktivierung der Arbeit von „Nationalno osvoboditelnoe dvizhenie“ (Bewegung zur nationalen Befreiiung) und anderen)Zu der Olympiade: Man erwartet in Russland ein globales Ereignis während der Olympiade, da die USA auf große finanzielle Probleme stoßen werden. Dieses kann explizit als auch implizit auftreten.

11. Dezember 2013 02:19

Blogger Hochstämmer juhee hat gesagt…
@Dasmotte
So haben Forentrolle auch mal was Gutes! Dank für deinen Einwurf – so offensichtlich er auch ist (Ironie aus).
Ich finds immer wieder markant, wie sich die Mitarbeit in ideologischen Organisationen ihrer Selbst versichern. Das zeigt deren eigene Unsicherheit und dass sie ziemlich alles durch diese – in dem Fall rosarote – Brille betrachten. Persönlich: Schade für dich, aber Frage, wirst du nun gar auch solidarisch mit Guido Westerwelle, wenn er Klitschko besucht?@TruthSeeker
Dank für die Ergänzungen und Info – geahnt, aber nicht so zusammen gesehen. Mit solchen Kommentaren wird sogar noch die Seite von M.P. Freeman besser – und das heisst auch schon was.

11. Dezember 2013 07:55

Blogger Adam Lauks hat gesagt…

Kann mir jemand von den Experten von ASR sagen was waren die VERDIENSTE von Gauck, die ihn als BP unentbehrlich machten !??

11. Dezember 2013 11:23

Löschen

Blogger MarKus hat gesagt…

@falseflagenwoDanke für das bemerkenswerte Schopenhauer-Zitat. Genau so wie dem Mann einst, geht es mir auch.
Ich will kein Deutscher mehr sein. Komme mit Russen, Kurden etc viel besser klar. Andere Mentalität, mehr Zusammenhalt, weniger Leichtgläubigkeit.
Das Deutsche Volk in seiner derzeitigen Verfassung kann einem oft sogar Angst machen.
Nichts aus der Geschichte gelernt.
Früher die Juden, heute die Moslems und die Sozial-Schwachen etc…) Traurig!

11. Dezember 2013 13:52

Blogger Unknown hat gesagt…
@Menschenskind,> „Wird vielleicht Margot Honecker wieder reaktiviert“Margot is back
zumindest virtuell ^^
(schreibt auch Kommentare)

https://www.facebook.com/margot.honecker.3?ref=ts&fref=ts

11. Dezember 2013 17:53

Blogger RedFoster hat gesagt…
Danke Freeman!Es ist eine wahre Erleichterung deine Worte zu lesen. Wäre noch toller könnte man sie in den Nachrichtem hören!Gauck macht das wofür er installiert wurde, Meinungsmache. Seit seinem Boykott in der Ukraine ist es offensichtlich, daß er nur Stimmung gegen den Osten Europas macht. Der Boykott gg. Russland ist vorhersehbar oder einfach nur planmäßig gewesen. Es ist eine Schande diese Person zum Präsidenten zu haben, gewählt oder ungewählt (Merkel ist auch unerwünscht!).

Glaube auch daß sein Vorgänger büßen muss und musste, dafür daß er diese Propaganda nicht mitmachen wollte.

11. Dezember 2013 19:48

Blogger Menschenskind hat gesagt…
Putin zu Merkel:“Wer zuletzt kommt, den bestraft das Leben.“

11. Dezember 2013 22:35

Blogger Adam Lauks hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=OQ4cBzFOa44&feature=share
Am Tag seiner Wahl flüchtet Gauck vor dem ersten Transparent, das ich ihm vorgehalten hatte !? Das Bad in der Menge dauerte keine halbe Minute. „Das war ein schöner Sonntag!!!“ – Man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben, Pastor Gauck !

12. Dezember 2013 11:08

Löschen

Blogger humanity hat gesagt…
hier mal paar meinungen von bürgern zu unserem bp:man kann sich sicherlich noch an die aufforderung der kandesbunzlerin erinnern, dass die bevölkerung sich mit einbeziehen soll am polit-geschehen:http://sommers-sonntag.de/?p=1165

12. Dezember 2013 22:24

Blogger oriam hat gesagt…
@Roman-K Danke für deine sehr informativen Ausführungen.
Mit Freeman im Video
Diffamierung der Wahrheit (Compact Magazin) – N23

Gregor Gysi Vortrag über Bildungspolitik Uni Mannheim

Alles kein Zufall, auch die Propaganda für Homoehe hat den Zweck nicht nur die Familie als kleinste intakte Einheit der Gesellschaft zu zerstören. Sie soll auch die Zunahme von hormonell bedingten Veränderungen verschleiern, die durch chemische Substanzen zu vermehrten Geschlechtsverirrungen führen werden. Also wenn sich die Menschen in ca. 10 Jahren darüber wundern, über die hohe prozentuale Zunahme von Menschen erstaunen, die sich über ihre Geschlechts- Zuordnung nicht im klaren sind.
So kann man das auf die neue Bekenntnis- Freizügigkeit schieben!
Chemikalien, die sich ebenfalls abträglich auswirken, bezogen auf die Intelligenz, Chemikalien & Hormon Haushalt (endokrine Wirkung)->
„Die sexuelle Entwicklung des Gehirns erfolgt unter dem Einfluß von Östrogenen bei der Frau und Testosteronen beim Mann. Nicht alle Substanzen, welche die innere Sekretion beeinträchtigen, wirken sich jedoch Östrogen-fördernd oder Östrogen-schädlich aus. So haben beispielsweise neue Daten enthüllt, daß DDE, ein Zerfallsprodukt von DDT, das sich in fast allem lebendem Gewebe findet, bei Säugetieren Testosteron-schädlich wirkt. Künstlich hergestellte Chemikalien, welche die Geschlechtshormone beeinträchtigen, werden das Potential besitzen, die normale sexuelle Entwicklung des Gehirns zu stören.“
http://www.heise.de/tp/artikel/15/15704/2.html
http://www.heise.de/tp/artikel/15/15704/1.html

http://www.presseportal.de/pm/6638/564130/verdummen-chemikalien-unsere-kinder

Chemtrails durch Edward Snowden, IPCC, UNO, Obamas Wissenschaftsberater, The Royal Society, Deutschland, Russland blossgelegt. Extremes Wetter. Gesinnungs-/Bevölkerungskontrolle.

14. Dezember 2013 11:33

Blogger heinz heimbach hat gesagt…
Gauck,
ein egoistischer Pastor,
der sich als Notnagel,
in zweiter kandidatur,wählen lässt.
Ein,-Vollpfosten-,der nur darauf
bedacht ist,irgenwie,die letzte
zeit der Amtsperiode rumzukriegen.
Danke,Bundesversammlung,
für so einen
„egoistischen Traumtänzer!“
M.f.g.
schönes Weihnachtsfest2013
http://twitpic.com/clrlq0
http://twitpic.com/cfpdcq
http://twitpic.com/cakudi
http://twitpic.com/dgxc08

15. Dezember 2013 17:47

Blogger Adam Lauks hat gesagt…

Gauck, der Lügner und Aktenmanipulant im Auftrag der STAZIS.
Um Begünstigter der STAZIS zu sein musste man vorher liefern !?? Nein, er durfte und hat auch nicht, die Beweise über mittlere und schwere Verbrechen der STAZIS an die Staatsanwaltschaften geliefert. Aktenmanipulation abgesegnet von OBEN, womit ist nicht der Gott gemeint !?

22. Dezember 2013 19:32

Löschen

Blogger Adam Lauks hat gesagt…

https://adamlauks.wordpress.com/2013/12/03/offener-brief-an-den-bundestagsprasidenten-prof-dr-lammert-betr-unbehandelte-petition-strafvereitelung-im-amt-der-gauck-behorde-aktenmanipulation-und-beweiseunhterdrucking-z/Wenn das hier ein parlamentarischer Rechtsstaat ist wird Joachim Gauck vor einen Untersuchungsausschuss treten müsser-Strafvereitelung in Tausenden von Fällen zu verantworten !?? Wenn nicht dann ist das Böse aus der Vergangenheit das uns die freiheitliche Demokratie vorgauckelt !

22. Dezember 2013

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter 18. März 2012, AKTUELL, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Joachim Gauck & Kirche im Sozialismus, Joachim Gauk & STASI veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s