AZ: 2 BvR 1338/12 Beschwerde des Folteropfers der STASI(MfS) Adam Lauks vor Verfassungsgericht – am 15.6.2012 um 16.00 Uhr ist die Vollmacht unterschrieben.Die Fahrkarte zum Gericht für Menschenrechte ist dadurch gelöst. Folter in der DDR Haft 23 Jahre nach der Wende vor dem Verfassungsgericht


Mein ehemaliger Rechtsanwalt N.S. – ich darf seinen Namen und Namen seiner Kanzlei nicht nennen, das musste ich unterschreiben !?? – wurde gecoacht vom IMS ALTMAN -Alias Professor Dr. Jörg Arnold, ehemaligen Richter am Obersten Gericht der DDR, 18.8.1988 noch als B-Kader des MfS für die Übernahme des Obersten Geriochtes im Kriegsfalle auserkoren und bestätigt “ Freißler von Dresden“ : Der IMS ALTMANN als TOP-Spion des MfS enterte das MAX-PLANCK-INSTITUT im Freiburg in Breisgau 1991! Deshalb ist kein Wunder dass die Verfassungsbeschwerde gegen die Wand gefahren wurde. Damit ist auch erklärt warum der Rechtsanwalt N.S. keine Rechnung für die „Begründung“ der Verfassungsbeschwerde ausstellte. Professor IMS ALTMANN erzählt weltweit was für ein Rechtsstaat die DDR eigentlich war. 14 Bücher hat er für die Rehabilitierung der DDR Diktatur geschrieben um zu erklären warum die Verbrecher der STAZIS von tausendfachen mittleren und schweren Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen nicht bestraft, ja durch die Aktenmanipulation der Gauck Behörde dem Zugriff der Justiz entzogen wurden.

Die „ratio legis! also der Kern des Folterverbotes, ist nicht die Gesundheitsschädigung, auch nicht die Körperverletzung, sondern der Angriff auf die Würde des Menschen. Der Betroffene darf im Verfahren nicht zum Objekt gemacht werden…“ Folter ist, wenn ich dem Menschen mit Gewalt seine Autonomie nehme, ihn zu einem bloßen Körper mache“ – Strafrechtsprofessor und Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichtes Winfried Hassemer – 2003. Ich schrieb an den jetzt RA Prof.Dr. Hassemer und am 13.11.2012 rief ich ihn an… er hätte leider keine Zeit auf seiner Agenda sich mit der Sache tiefgründiger zu verfassen. 2,5-3% der Klagen wird zugelassen… „Ihre Sache ist handfest !“ – sakte Professor Dr. Hassemer – was immer das auch zu bedeuten hat!!! Eine für mich sehr wichtige Aussage die mir beweist richtig gehandelt zu haben, mich über die Strafvereitelung im Amt der Berliner Justiz bei der Juristischen Aufarbeitung der Folter an Adam Lauks. Er war der Meinung dass es trotz des Mangels des § für Folter und § Anstiftung zur Folter im Amt, gesetzliche Möglichkeiten gegeben hatte und gibt die Folter in meinem Falle zu ahnden !?? Das hat auch mein Rechtsanwalt gewusst und so gesehen. Wir harren der Gerechtigkeit nach mehr als 30 Jahren.

*******

Nachgereicht. am 9.10.2014 stiß ich bei der IMK/S „Nagel“ auf diese zwei Berichte die Anhaltspunkte für Folterungen im Strafvollzug Berlin Rummelsburg beinhalten, die Gauck und aseine Behörde der Öffentlichkeit und der  Staatsanwaltschaft ( ZERV)  vorenthalten bzw unterdrückt hatten. Um sozialen Frieden zu wahren !??  N E I N… um die Täter zu schützen!!!

Gauck und  sein Direktor Dr. Geiger unterschlugen-unterdrückten Beweise für FOLTER in Berlin Rummelsburg. Ich hatte gegen Gauck schon geglagt ! - VERJÄHRT!

Gauck und sein Direktor Dr. Geiger unterschlugen-unterdrückten Beweise für FOLTER in Berlin Rummelsburg.
Ich hatte gegen Gauck schon geglagt ! – VERJÄHRT!

Vor dreißig Jahren ist die Rechtsbeugung geschehen, begleitet von übergriffen der IM Ärzte des MfS

Massakriert und verkrüppelt wurde ich nach dem Rechtskräftigwerden der STRAFE den Folterern überlassen und dem Psychiatriemissbrauch unterzogen

Gefangene Personalakte oder E-Akte (Erzieherakte) von Adam Lauks umfasst 1080 Seiten in 5 Bändern

Generalstaatsanwaltschaft-Frau Roth bestätigte: Nach 7.6.1983 hätte ich ausgewiesen werden müssen. Für STASI galt Gesetz der DDR nicht.. es folgten Folter,weitere ärztliche Übergriffe, Gewaltanwendung,Verschleppung,Isolation Einzelhaft… 2,5 Jahre… von allen abgeschnitten dem Bösen auf Gnade und Ungnade ausgeliefert, bis auf den Skalpell der IM Ärzte!

Spätestens nach 7.6.1983 war ich nachweislich nicht mehr in der Macht der DDR-Justiz. Mit dem Rechtskräftiugwerden der Strafe ist dem Gesetz getan worden. Die STASI die vom Anfang an ALLES gesteuert hatte setzte sich über die Entscheidung des Obersten Gerichtes hinweg… Bis heute ist es mir nicht gelungen Gerechtigkeit oder Teilrehabilitierung zu erlangen, weil die ZERV derBerliner Justiz alles getan hatte die Folter und schwere Körperverletzungen und ärztliche Übergriffe zu vertuschen, nicht zu ahnden… Strafvereitlung iom Amt brachte  massive Verletzungen meiner Menschenwürde. Bis auf den heutigen Tag ist mein Leben von der STASI und ihren Überbleibseln geprägt. Wenn es Gerechtigkeit geben sollte in diesem Land, wird das Verfassungsgericht meine Strafanzeigen vom 1992 und 2011 ohnehin schon zusammengefügt an die Staatsanwaltschaft Berlin zurückschicken oder den Fall zur Sache des Generalbundesanwalts machen !?? ******* PETITION für Implementierung des § FOLTER in das StGB wartet auf die Unterschrift ehrbaren Deutschen Demokraten !?? Normalste Sache der Welt für einen Menschen  müsste sein diese Petition SOFORT zu unterschreiben!? Wer es doch nicht tut kann sich nicht unter die freien und humanen Menschen gezählt werden. ******* http://www.openpetition.de/petition/online/folter-muss-in-das-deutsche-strafgesetzbuch-aufgnommen-werden *******

Verfassungsbeschwerde des Herrn Adam Lauks vom 15. Juni 2012

Nach 30 Jahren erreiche ich die Höchste Stelle unseres Rechtsstaates meine Würde als Mensch einzuklagen – die die Justiz mit Füßen Trat

Am 26.6. schrieb ich eine Email an den Ausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe des Deutschen Bundestages: Es ist mir nicht gelungen Gerechtigkeit und meine Würde als Mensch wiederzufinden. Die Justiz von Berlin ignorierte einfach die Rechtsbeugung die von der Medizinischen Folter und Folter in Urform begleitet wurde. Ich will es von meinem Land wissen… ob jemand meine Status als Folteropfer bescheinigen kann und mir dadurch meine Ehre und meine Würde wieder geben kann !? “ Sie wurden gefoltert, gequält und getötet..“   Zitat aus der Ehrenerklärung des Deutschen Bundestages vom 17.6.1992 Ich bin nur einer von vielen gewesen. Ich brauche eure Verbeugung nicht .. gebt mir meine Ehre und Würde wieder !!! Thomas König, Volker Beck, Michael Frieser, Angelika Graf, Ute Granold, Wolfgang Gunkel, Frank Heinrich, Dr. Egon Jüttner, Jürgen Klimke,Pascal Kober, Ulrich Messmer, Marianne Schuster,Erika Steinbach, Christian Strässer,Serkan Tören, Kerstin Werner, Annette Groth Auch an jedes Mitglied des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages ist eine persönliche E-Mail abgesetzt worden: Christian Ahrendt, Marco Buschmann,Mechthild Dyckmanns, Sebastian Edathy, Ingo Egloff, Jörg van Essen, Dr. Edgar Franke, Norbert Geis, Dr. Stephan Habrath, Ansgar Haveling, Manuel Höferlin, Dr. Eva Högl, Ingrid Hönlinger, Siegfried Kauder, Monika Lazar, Burkhardt Lischka, Dr. Jan-Marco Luczak, Jerzy Montag, Jens Petermann, Stefan Rebmann, Marianne Schieder, Detlef Seif, Dr. Patrick Sensburg, Raju Sharma, Thomas Silberton, Sonja Amalie Steffen, Christoph Strässer, Hans – Christian Ströbele, Andrea Astrid Voßhoff, Marco Wanderwitz, Halina Wawzymjak, Ingo Wellenrenther, Elisabeth Winkelmeier Becker, Jörn Wunderlich. Stefanie Vogelsang, Manfred Todtenhausen, Sabine Ursula Stüber, Dr. Wolfgang Strengemann- Kuhn, Gero Storjohann, Kersten Steinke,  Stefan Schwarze, Ottmar Schreiner, Dr. Peter Röhlinger, Ingrid Liselotte Remmers, Jörg von Polheim, Dr. Hermann E.Ott, Andreas Mattfeldt, Hans Georg von der Marwitz, Patricia Lips, Steffen – Claudio Lemme, Paul Lehrieder, Holger Krestel Memet Kilic, Karl Hagemann, Günter Baumann, Text der E-Mail :  Betreff:  Pet 4-17-07-4513-031242  Adam Lauks Folteropfer Betreff:  Verfassungsbeschwerde wegen Verletzung des Art.1 Absatz 1 https://adamlauks.wordpress.com/2012/06/15/folteropfer-adam-lauks-klagt-vor-verfassungsgericht-am-15-6-2012-um-16-00-uhr-ist-die-vollmavcht-unterschrieben-folter-in-der-ddr-haft-23-jahre-nach-der-wende-vor-dem-verfassungsgericht/ Es ist mir nicht gelungen Gerechtigkeit und meine Würde als Mensch wiederzufinden. Die Justiz von Berlin ignorierte einfach die Rechtsbeugung die von der Medizinischen Folter und Folter in Urform begleitet wurde. Ich will es von meinem Land wissen… ob jemand meine Status als Folteropfer bescheinigen kann und mir dadurch meine Ehre und meine Würde wieder geben kann !? ” Sie wurden gefoltert, gequält und getötet..” Ich bin nur einer von vielen gewesen. Ich brauche eure Verbeugung nicht .. gebt mir meine Ehre und Würde wieder !!! ABSENDER: NAME:     Adam Lauks

Er hätte einen Anruf erhalten... von wem, wollte ich nicht wissen

„Sechs Monate passiert da gar nichts“…“ bis zu 2 Jahre kann so was dauern !“
Da es keine Rechtsanwaltpflicht war werde ich es nicht entfernen sondern anonymisieren… wollen Sie ihr Mandat niederlegen !??

Sowohl  der Antrag auf Klageerzwingung als auch die Verfassungsbeschwerde  wurden durch den RA Professor Dr. Jörg Arnold gecoacht und womöglich   ist auch das aktuelle  Gerichtsverfahren   CDU RA gegen Folteropfer der STASI, auf seinem Mist gewachsen !?? Dass der Rechtsanwalt  den mir RA B.H.  aus seiner Kanzlei empfohlen hatte stand unter Betreuung und Coaching des Prof.Dr. Jörg Arnold > IMS ALTMANN  nach dem er urplötzlich sein Mandat niedergelegt hatte, nach dem er einen Anruf bekam und erfuhr das  sein erstes und einziges Schreiben in meinem Blog veröffentlicht wurde !?? Auch sein Nachfolger, der die Klageerzwingung und auch die Verfassungsbeschwerde bestand darauf dass sein Name  nicht veröffentlicht wird- anonymisiert bleibt !?? Heute verstehe ich warum, auch warum Rechtsanwalt Nikolai Schoppman KEINE Rechnungen  geschriebenm hatte ab dem Augenblick wo er mich vom IMS ALTMANN übernimmt… um vor der Rechtsanwaltkammer  nicht Rede und Antwort zu stehen für die falsche RA-Beratung. Jeder RA der was von seinem Beruf versteht, der sich die Verfassungsbeschwerde  oben ansieht, weiß dass sie so verfasst wurde, damit die zur Entschei9dung nicht angenommen wird. Da ist eine klare Linie drin in der „Arbeit“ des RA der zweifelsohne, vom RA Professor Dr. Jörg Arnold große Stücke hielt und sich dafür bei mir einsetzte,  „den Prof.Dr. Arnold in Ruhe zu lassen oder nicht zu difamieren !?? Er behauptete sogar Professor Dr. Jörg Arnold wäre niemals Richter am Obersten Gericht der DDR gewesen, schon gar nicht  IMS ALTMANN… Frage ist nur für welches Geheimdienst hat es sich gelohnt mich vom IMS ALTMANN „anwichsen“ zu lassen !? Meine Akte sind seit April 2010 kein Geheimnis mehr, können in der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen eingesehen werden.

Ich konnte nicht ahnen dass ich einen aus dem B Kader des MfS als RA vor mir habe.

Als ich dieses einzige Schreiben des
IMS ALTMANN Sveröffentlichte, legte er UMGEHEND sein Mandat nieder!?? Weil darin die Wahrheit steckt über die Vereitlung der juristischen Aufarbeitung der Strafanzeigen von Adam Lauks wegen Folter und körperliche Mißhandlungen und andere Delikte !??

Wasw wollte Leiter der Forschungsgruppe des MPI vom Folteropfer der STASI nach 30 Jahren !??

Professor Dr. Jörg Arnold > IME ALTMANN > B-Kader des MfS enterte MAX PLANCK INSRTITUT Freiburg im Breisgau

Ein Kommentar aus  dem facebook.com   … wenn  die obige Beschwerde  einen ehrbaren Deutschen kalt lässt, muss er wissen dass er Wort Demokratie  aus seinem Sprachgebrauch nehmen soll… denn die ist in Gefahr wo Menschenrechte mit Füßen getreten werden… und das scheint im Osten Deutschland  von Dr. Diestel  und Frau.Dr. Hildebrandt  schon 1990 vorprogrammiert gewesen sein. 7.000.000 Harz IV Empfänger und viele die an der Grenze zur Armut oder Alter5sarmut stehen  werden  von verdienten Trägen einer der übelsten Diktaturen  nach dem zweiten Weltkrieg unten gehalten. Durch 50%  gesetzwidrig erlassenen Bescheide holt man es noch von Ärmsten der Armen das letzte raus,  die müssen für immer UNTEN gehalten werden und sich auf 2 x 4 Euro Erhöhung Von der Leyens freuen..!?? Bei diesen 50 % der Fehlbescheide musste die Würde des Menschen als erste  dran glauben. 80.000 solche wurden in Dienst und Brot des Bundes  ohne irgendwelche Überprüfung übernommen eingestellt. Darunter Grenzer, Zöllner u8nd Polizei,.  15.000 der MfSler wurden auch alle restlos untergebracht, dank auch Joachim Gauck. Die Verlierer der Vereinigung schweigen und schlucken die täglichen Entwürdigungen in den JOBCENTERN  dürfen  24 Stunden nur die Wohnung verlassen  ohne sich abzumelden. Für so was gab´s in der DDR für ASSOZIALE PM12 – Ausweis…

Helmut Samjeske hat deinen Link geteilt.: „Wie steht es im GG? Herr Lauks ist in seinen Grundrechten a) unverletzlich, b) unantastbar und c) die Grundrechte von Herrn Lauks stehen nicht zur Disposition. Wie lange kämpft Herr Lauks nun schon und wird damit in seinen Grundrechten angelastet, verletzt und erlebt die ein oder andere Art der Beschwichtigung in Bezug, stelle Grundrechte doch zur Disposition? Jahrelang!!!!! Warum, wenn alle Staatsgewalt auf das GG vereidigt ist und damit die Pflicht, die Amstspflicht innehat, genau die Unverletzlichkeit und Unveräußerlichkeit sowie die Unantastbarkeit in den Grundrechten bereits dann zu garantieren, wenn eine Verletzung droht?!!!!! Wo bleibt auch in diesem Fall der Aufschrei des Volkes. Wie kann der Souverän, ALLE MACHT, DAS VOLK eine solche ungeheuerliche Verfahrensweise als seinen Willen, – gegen den Wortlaut und damit die Verabredung diesen Staat auf die Grundrechte zu stellen – , hinnehmen? Wo sind die Volksvertreter, die entsprechend ihrer Pflicht, nämlich diese sind gem. Art. 1 Abs. 3 GG an das GG und zwar als unmittelbar geltendes Gesetz vereidigt, sich gegen solche Machenschaften wenden? Es gibt offenbar viele Fälle „Lauks“ in Deutschland, in einem Land, was sich brüstet ein Rechtstaat zu sein. Ist Deutschland jedoch nicht. Sogar die Wissenschaft ruft heute schon das Deutsche Volk auf Art .20 Abs. 4 GG aufzunehmen. Es wird höchste Zeit.“
auf den gefesselten schlugen Sie und traten sie ein- sie bebten vor Dreschsucht

„NAZI“ genannt auch „PFERDEKOPF“,“ RASIERKLINGE“,“ROTFUCHS“ und“ BLONDY“ steigerten sich in die Dreschsucht  ein und versuchten dabei ein den anderen zu übertreffen… es war nicht fair ich lag in Hand und Fußfesseln im passivem Widerstand.

Alle  Verfügungen im Zuchthaus Rummelsburg meine Zersetzung und meine Folter betreffend waren  handschriftlich unterschrieben von Oberstleutnant Neidhardt. Vor dem Schriftzug seines Namens  steht überall „i.A.“ und wer sich dahinter verbirgt  wäre eventuell hier zu ermitteln von der ZERV 214 . Dass es nicht so geschah muss eine Weisung von oben oder politische Entscheidung ded Bundesgerichthofes gewesen sein !? Ich mag mich auch Irren und deswegen hatte ich Bundesverfassungsgericht angerufen, um Gerechtigkeit gebeten.

Weser Stadtgericht noch Oberstes Gericht, noch MdI-VSV, noch HVA VII hatten mein Schicksal inden Händen

Über Adam Lauks entschied nicht das Stadtgericht, nicht das Oberste Gericht,nicht MdI, auch nicht die HV VII- Die Befehle kamen von Oben aus der Nähe von Mischa Wolff.

Im Keller des Hauses 6 im Zuchthaus Berlin Rummelsburg, in der Zelle 068 gegenüber den Duschraum  wurde  ein ähnliches Schlichtbett eingebaut, das ich einweihte und daher hieß es Adam´s Bett.  Über drei Wochen lag ich darauf an Händen und Füßen gefesselt, der kleinsten Bewegungsmöglichkeit beraubt. Man exerzierte durch Lärmfolter- durch zusätzlich instalierte Boxen dröhnte rund um die Uhr bis Anschlag aufgedreht zuerst Österreichische Marschmusik und hinterher TOMITA, Kältefolter – in Unterwäsche  lag ich bei offenem Fenster, Obermeister Fries warf eine Decke rüber; TOILETTENFOLTER ich kotete und urinierte  während der Fesselung unter mich,  am achten Tag bekam ich Abführmittel. Die befahlen mir den Kot und Urin  aufzuwischen… ich lehnte es ab. Dann kam der Rasierklinge – Obermeister Flach, der heute  den selben Job, gut bezahlt, in JVA Moabit ausübt, und schüttelte unverdünntest Desinfektionsmittel FISIOFON um das Bett herum aus… und dann began die SÄUREFOLTER…. das alles  übersah der ZERV-ERMITTLER Schaika 1996 aber auch der stasifreundliche Oberstaatsanwalt Reichelt von der Staatsanwaltschaft Berlin im April 2011 !?? Aoche Akte findet man NICHT in der BStU Akte, weil es strafrechtlich relevante Beweise für Verbrechen sind Hier sind die Beweise für Deutsche Öffentlichkeit dass  die Ermittlungen der berühmten ZERV so kollosal erfolglos waren, weil wahrscheinlich die Vorgaben an die KRIPO-Ermittler,  zu weilen bis 360 Mann, earen dazu instruiert täterschützend zu „ermittelnd“ oder täterentlastend. Dass es so geschehen sein muss geht aus der Statistik hervor. Ehemalige Schandurteile wurden entweder als rechtens anerkannt, oder die „Täter“ wurden mit lächerlichen Strafen belegt. Von den Folterern wurde laut dieser Statistik keiner bestraft.  Wegen Körperverletzung an Strafgefangenen wurden drei zu Haftstrafen  zwischen  1-2 Jahren verurteilt und nur zwei ROTER TERROR und ARAFAT 2-3 Jahren !? Insgesamt  13 Freiheitstrafen wurden verhängt. Wenn man nur die zusammenzählt die  bei meiner Folterungen die Hand angelegt hatten wäre man fast bei der zahl 13. Die Ermittlung der ZERV war vermutlich SO im Endergebnis angeordnet, entweder  war das bereits im ZUSATZ zum Einigungsvertrag von der MfS Generaliotät so als Bedingung reindiktioert, oder wollte Schäubler,Kohl, Eppelmann, Gauck es so haben um den sozialen Frieden zu wahren. Eine Gerechtigkeit für die Opfer mit der verhöhnenden Ehrenrente wurde nicht und niemals erreicht aber  und vor allen Dingen nicht für Folterer und Büttel des verbrecherischen DDR-Regimes.  Hier hat der Deutsche Bundestag und alle seine Abgeordneten, die am 17.6.1992 ihre Ehrenerklärung abgegeben hatten und sich vor den Gefolterten, Gequälten und Getöteten tief verbeugt hatten, die Gründe warum die Erklärung bis heute als Verarsche nicht nur der Opfer sondern auch des Bundestages da stehen bleibt. Das die Art und weise der juristischen Aufarbeitung a la ZERV 214 Schaika  Schatten und Verdacht auf die Justiz unseres Rechtsstaates  fallen lässt scheit niemand aus der Deutschen Justiz Verantwortung zu tragen und sich verpflichtet zu fühlen Revision oder Rehabilitierung durchzuführen die laut dem obigen Schreiben des Generalbundesanwalts längst fällig gewesen sei !? Deshalb gehe ich vor das Verfassungsgericht nicht nur wegen Unfairnes im strafrechtlichen Prozess, medizinischen Misshandlungen und Folterungen im DDR Vollzug zu klagen, sondern auch über Unfairniss und Verfehlungen und damit verbundenen Rechtsbeugung der Berliner Justizorgane der Öffentlichkeit vorzutragen. Sollte die Klage nicht zugelassen werden, was mit der Begründung  : Formfehler, zu erwarten ist, gehe ich  zum Europäischen Gericht für Menschenrechte damit alle sehen wie es um die Menschenrechte in Deutschland und in Europa eigentlich steht.

Wegen Glatzeschneiden - Kahlrasur 21 Tage Arrest  - Korrekt !??

jedenfalls machte ich schon zweite Arreststrafe von 21 Tagen ab. Ob der zu kurze Abstand dazwischen gesetzlich war.. ist nicht mehr wichtig.

Wine Operation  war ausgeschlossen, es gab keine Vorbereitung,  Befund der Charite OA Schulz lautete OB

Seit der gewaltsam und betrügerisch durchgeführten Recktoskopie am 28.2.1983 durch IME NAGEL, Oberstleutnant Dr. Zels blutete ich innerlich aus den zwei dabei durchtrennten Venen, täglich zunehmend…
das (x4 heißt nicht vier Schläge sondern vier Schärgen..

Sie steigerten sich in eine Dreschsucht und bebten vor Erregung. Im ZERV 214 Vermerk „gerechtfertigte“ der ZERV-KRIPOMANN die Folter und Gewaltanwendung !??

Um das Unrecht in 40 Jahren der DDR zu bereinigen „räumte“ Gorbatschew seinem dicken Freund künftigen Kanzler der Einheit und somit Deutscher Justiz 8.000 Gerichtsprozesse ein…und damit sollte es gut sein, denn alles was staatstragenden Organe der DDR gemacht hatten in 40 Jahren der DDR,  taten die  es als Erfüllung  der Bündnispflicht der Sowjetunion gegenüber !!! Der Bundeskanzler Kohl beugte sich dem Diktat aus Moskau und  “ bereinigte „ das Unrecht der DDR .. es wurde  die berühmte  so kolossal erfolglose ZERV gebildet , siehe Vermerk ZERV 214 vom 5.11.1996 vom „Ermittler“ Schaika an,- eine Sonderkomission von 380 KRIPO-Beamten  aus (Ost ß) und West. Was die gekostet haben muss !?? alles dem Deutschen Volk die Augen zu verwischen, eine Rechtsstaatlichkeit vorzuteuschen !?? ******* Es wurden  gegen 100.000 Angeschuldigten Ermittlungsverfahren geführt.  Wegen Spionage ausgenommen. Mit 2% Transfer von Staatsanwälten und Richtern – mit Buschzulage – aus  den alten Bundesländern wurden 1.286 Hauptverfahren eröffnet, 750 wurden rechtskräftig verurteilt –  wie viele davon auf Bewährung, wie viele zur Geldstrafen wurde nicht in der Statistik erfasst. Lediglich 40 Haftstrafen wurden ausgesprochen  für 40 Jahre DDR -Unrecht, gerade mal so eine Haftstrafe pro Jahr !!??? (Auch hier hätten wir gerne die Länge der Strafen erfahren und um welche Delikte es sich dabei gehandelt hatte?)Die juristische Aufarbeiotung des DDR – Unrechts war schon 2005 beendet und definitiv ab 2010  kann es keine Strafverfahren mehr geben für Verbrechen gegen die Menschlichkeit.. Mord ausgenommen. Es wäre interessant zu erfahren an wievielen Ermittlungsverfahren sich die ZERV beteiligt hatte, und wieviele davon vor´s Gericht kamen, wieviele wegen Mangels an Beweisen oder Verjährung eingestellt wurden !? Mein erstes Ermittlungverfahren 76 Js 452/92 und 30 Js 1792/93 dauerte fünf ein halb Jahren und wurde wegen Falschbezeugung eines der Folterer, IM NAGEL – Oberstleutnant (Dr.) Eberhardt Zels – Mielkes letzter Leibarzt eingestellt. Dasw zweite 272 Js 2215/11 vom 11.4.2011 nach 2 Tagen. Ich kann mich nicht dem Eindruck entziehen dass hier jemand jemanden verarscht: Entweder Deutscher Bundestag die Opfer der kommunistischen Gewaltherrschaft die gefoltert, gequält und getötet wurden, oder wiederum die Deutsche Justiz den Deutschen Bundestag, in dem die den Deutschen Bundestag sich die Gefolterten, Gequälten und Getöteten  ehrend, tief verbeugen lässt. Dadurch blamiert der Bundestag sich vor den Opfern und vor der Weltöffentlichkeit und seinem Volk dem er zu dienen  ein Eid abgelegt hatte. Sowohl Deutscher Bundestag als auch die ZERV und Deutsche justiz  werden zusätzlich zum Spott für die Ewiggestrige, Täter und Verbrecher, weil ohne ein einziges Urteil wegen Folter, kann es gar keine Folteropfer geben… und dennoch stehe ich hier vor dem Verfassungsgericht mit unumstößlichen Beweisen über fürchterliche Form der Folterschergen und IM Ärzte im Dienste des MfS sowohl des Oberstengerichtes und DDR prominentesten Rechtsanwalts IM JURA Dr.Friedrich Wolff. Im Strafrechtlichen Prozess hatte ich vom Anfang an nicht die Spur einer Chance auf einen fairen Prozess gehabt.. die übergriffe der IM ÄRZTE im Strafvollzug und im Zivilen Bereich liefen einher mit dem Ermittlungsverfahren, das eigentlich eine erpresste Selbstbezichtigung war und nach der Verurteilung folgte Gewaltnotoperation und danach FOLTER und Zersetzung in Vollendung. Ich will dass Verfassungsgericht die Arbeit der Ermittler der ZERV samt allen darin befindlichen Ermittlungsfehlern und Arbeit des KRIPO-Beamten Namens Schaika sowie die Bearbeitung meiner zweiten Anzeige wegen Folter, Körperliche Mißhandlungen und andere Delikte durch den stasifreundlichen Staatsanwalt,jetzt Oberstaatsanwalt Reichelt für rechtens erklärt angesichts der Ehrenerklärung des Deutschen Bundestages und des Deutschen Volkes ! Ich fordere  vom Verfassungsgericht Anerkennung meines  Status als Folteropfer der DDR-Exekutive.

"Wegen offensichtlicher Rechtsstaatswidrigkeit der Verurteilung ist die

Eintragung nicht in das Bundeszentralregister übernommen worden“

******* Eine Entkommunisiertung durfte es  auf Wunsch-Befehl von Gorbatschew nicht geben. Hätte man wenigstens die Entstasiierung der Parlamente und Öffentlicher Dienste nicht durchsetzen können. Dem Kapital hatten die MfS Leute und SED Kader große Dienste geleistet bei ihrer Gewinnoptimierung. Dass man die niedrigere Chargen der Armee,STASI und verdiente SED Genossen in die öffentliche Einrichtungen, Arbeitsämter,Jobcenter, Sozialämter Justizverwaltung in die Rentnerkassenträger einsetzte als Gutachter an Sozialgerichten  war nicht nur eine große Arbeitsbeschaffungsmaßnahme  für Systemträger und Exekutive sondern gezielter Zug um durch diese  an die STASI und Kommunismus verkauften Seelen an die ehemaligen Opfer des Regimes und Verlierer der Wende ranzusetzen, denn wer wen nicht diese willfährige Schergen des DDR Verbrechersystem könnte das besser tun…bei 7.000.000 Harz IV Empfängern haben  die einiges zu tun und verdienen sich die goldene Nase dran, beim gestrigen so verhaSSTEN fEIND DES ddr-sOZIALISMUS: pERWÄRS IST DAS ALLES:

Der wahre und eigentliche Rechtsstaat war nach dieser Statistik die DDR !?

Was hat die ZERV eigentlich davon ermittelt und vor den Richter gebracht !??
Es war offensichtlich eine Armee von 360 -380 an das DDR-Unrecht angesetzt..

Die Statistik der Hochschulstrafrechtwissenschaftler der Humboldt-Universität Berlin  haben diese Statistik der Öffentlichkeit  als Juristiache Aufarbeitung der 40 Jahre DDR Unrecht präsentiert !?? Mehr war es nicht !??

fing ein seiner Bücher mit der Behauptung an: "Ich habe als Anwalt niemals gelogen !"

Spätestens als er mir in die Augen sah und behauptete weder mich noch meinen Fall zu kennen bzw als er von der „Siegerjustiz“ pöbelte hatte er es getan.
Wenn es umgekehrt gekommen wäre und die DDR die BRD überrollt und besetzt hätte wären viele Opfer der Siegerjustiz an den Laternenmasten gehangen, nach sowjetischem Vorbild.

Der Deutsche Bundestag würdigt das schwere Schicksal der Opfer und ihrer Angehörigen, denen durch die kommunistische Gewaltherrschaft Unrecht zugefügt wurde. Den Menschen, die unter der kommunistischen Gewaltherrschaft gelitten haben, ist in vielfältiger Weise Unrecht oder Willkür widerfahren. Sie wurden ihrer Freiheit beraubt und unter menschenunwürdigen Bedingungen inhaftiert. Viele sind in unmenschlichen Haftanstalten umgekommen. Sie wurden gefoltert, gequält und getötet. Sie wurden inhrem beruflichen Fortkommen behindert, schikaniert und diskriminiert. Sie wurden verschleppt. Sie wurden unter Missachtung elementarer Grundsätze der Menschlichkeit aus ihrer Heimat, von Haus und Hof und aus ihren Wohnungen vertrieben. Sie wurden an Eigentum und Vermögen geschädigt. Der Deutsche Bundestaveg rneigt sich vor allen Opfern kommunistischer Unrechtsmaßnahmen. Er bezeugt all’ jenen tiefen Respekt und Dank, die durch ihr persönliches Opfer dazu beigetragen haben, nach über 40 Jahren das geteilte Deutschland in Freiheit wieder zu einen. Deutscher Bundestag, 17.06.1992 (BR-Drucksache 431/92) ******* Text der Klage wird nächste Woche hier veröffentlicht in voller Länge. Es geht um alle Gefolterten, Gequälten und Getöteten….und alle anderen vor denen sich der Deutsche Bundestag verneigt ohne dass die Deutsche Verfolgungsorgane und die KJustiz des Rechtsstaates eines einzigen Folterer bis jetzt vor´s Gericht als solchen gestellt und verurteilt hatte. Deutschland wird sich mit meinem Vorwurf und mit den Vorwürfen aller Gefolterten und Gequälten konfrontieren müssen, aktiven Täterschutz geübt zu haben, dank solcher Ermittler wie Schaika ZERV 214 vom 5.11.96 und des stasifreundlichen Staatsanwalts ja Oberstaatsanwalts Reichelt. Als Folteropfer der STASi-Schergen und IM ÄRZTE – IM PIT-IM NAGEL-IM GEORG HUSFELDT wegen medizinischen Misshandlungen und Opfer der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR klage ich vor dem Verfassungsgericht der Bundesrepublik Deutschland gegen die Entscheidung des Kammergericht Berlin und die ZERV-der Staatsanwaltschaft II sowie gegen die Staatsanwaltschaft und Generalstattsanwaltschaft Berlin wegen oberflächlichen Ermittlungsverfahren 1992-1997 und 2011 Wegen Folter, medizinischen Misshandlungen, schwere Körperverletzungen durch behandelnden und IM Ärzte, brachiale Gewaltanwendungen und Folter iom Strafvollzug Rummelsburg, Haftkrankenhaus Leipzig Meusdorf und Speziellen Strafvollzugsabteilung Waldheim 1982-1985 / Tolilettenfolter, Lärmfolter,Säurefolter,Kältefolter )

Meine Schande ist der Umgang mit Folter - dem Gefolterten und seinen Folterern nicht

Tausende Anzeigen der Erfassungsstelle Salzgitter sind als juristisch aufgearbeitet im Bundesarchiv gelandet…samt der Wahrheit über die Gefolterten, Gequälten, getöteten..

Der Rechtsanwalt soll die Hausaufgaben nicht gemacht haben !??

Der Antrag auf gerichtliche Entscheidung ist unzulässig, weil er nicht den Formerfordernissen des § 172 Abs. 3 Satz 1 StPO entspricht…

Auf diesen Beschluß des Kammergerichtes 3 Strafsenat Berlin  hätte eigentlich  die Antwort meiner Rechtsanwälte  folgen können, die sie als Reaktion auf  die Abweisung der Dienstaufsichtsbeschwerde durch die Senatsverwaltung für Justiz von Berlin abschickten und worin alles eigentlich gesagt wurde .

Oberstaatsanwalt Reichelt ist tüchtiger Leser meines Blogs - Nanu ?

Am 28.6.2012 verlangte mein jetzige Rechtsanwalt umgehende Anonymisierung.
Nach dem er das bei der Verfassungsbeschwerde auch verlangte – feuerte ich ihn aus meinen Angelegenheiten wo es um Gerechtigkeit für Folteropfer und um Meine Menschenrechte geht…

Betreffende Sachverhalt ist unzweifelhaft als Verstoss gegen den ius-cogens-Grundsatz

Der ius-cogens-Grundsatz verbietet Folter in jeglicher Form.Ein Verstoß dagegen ist zu prüfen. Obwohl die Generalstaatsanwaltschaft mit einem Hinweis darauf konfrontiert war, hat sie bislang eine Befassung unterlassen.

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Begegnung mit meinem Henker und "Mörder" unseren Söhnchens, DDR ein Unrechtsstaat oder was !, Der Spiegel und STASI, Deutscher Bundestag, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Einmischung in innere Angelegenheiten der SFRJ, Erpressung in der U-Haft Königswusterhausen, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Folter im Zuchthaus Rummelsburg zum Zweiten, Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007, Haftkrankenhaus Leipzig-Meusdorf -nun JVA Leipzig mit Krankenhaus, IM Nagel - Oberstleutnant Dr.Zels, IM Vorlauf PETER - Dr. Gunther Schmidt, IME Ärzte, IMS "Georg Husfeldt", Internist Dr.Zels PÜlauener Stzr.26, Klageerzwingungsverfahren am Kammergericht : 3 Ws 595/11, Pet 4-17-07-4513-031242, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu AZ: 2 BvR 1338/12 Beschwerde des Folteropfers der STASI(MfS) Adam Lauks vor Verfassungsgericht – am 15.6.2012 um 16.00 Uhr ist die Vollmacht unterschrieben.Die Fahrkarte zum Gericht für Menschenrechte ist dadurch gelöst. Folter in der DDR Haft 23 Jahre nach der Wende vor dem Verfassungsgericht

  1. adamlauks11 schreibt:

    Hallo Jan !
    Dein wohlgemeinten Rat schätzend bedanke ich mich und teile Dir mit dass meine Erfahrungen mit der Stiftung Aufarbeitung
    eine Andere ist. Am 28.6.2011 setzte man uns einen Dr. Jörgen Fuchs – ehemaligen Auflöser des MfS vor uns in der Bundespressekonferenz die Psychiatrie der DDR zu verklären, und mehr noch den mißratenen Gillhoff-Preisträger IM GEORG HUSFELD alias Dr. Jürgen Rogge Oberstleutnant im Strafvollzug und obersten Gutachter des MdI VWSV einen der übelsten Vollstrecker von Operativen Zersetzungsvorgängen im Haftkrankenhaus Meusdorf zu schützen, mich vor den Anwesenden verleumdend. Und außerdem möchte ich nicht dass ein Pfarrer der Kirche im Sozialismus – Eppelman, der ruhmreiche Minister der abzuwickelnden NVA in meinen Wunden wühlt. Bei dem zweit genannten Verein bin ich ausgetreten, von den Machenschaften des Leiters überzeugt. Und ich bin nicht der einzige der die Gruppe verlassen hatte… Ich lasse mich nicht von Menschen die mir keine Vollzugsakte vorlegen können nicht mehr Märchen erzählen…

    Gefällt mir

  2. Pingback: § Folter gehört und muss in das StGB – JETZT,endlich !!! – FOLTER und wir Deutsche – Let´s talk about torture !!! – Was ist Folter !?? Wer nicht dagegen ist-ist dafür !!! « AdamLauks Blog

  3. Pingback: ACHTUNG BEWEISE !!! : Gauck und Gauckbehörde unterschlugen wissentlich und absichtlich Beweise für schwere Körperverletzung im Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 der Staatsanwaltschaft II Berlin – ZERV 214 Wegen Folter,Körperverletzung,körperli

  4. Pingback: ACHTUNG BEWEISE !!! : Gauck und Gauckbehörde unterschlugen wissentlich und absichtlich Beweise für schwere Körperverletzung im Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 der Staatsanwaltschaft II Berlin – ZERV 214 Wegen Folter,Körperverletzung,körperli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s