Herr Bundestagspräsident Lammert, stoppen Sie die Verdummung und Vergauckelung der Nation und Veröhnung der STASI-Opfer seit 25 Jahren !!!


Dies ist der Beweis für die Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck zum Nachteil des Folteropfers Adam Lauks  auf das Ersuchen des Polizeipräsidenten in Berlin vom 20.12.1993 im Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93  am 5.7.1994 um STASI-Schergen Ralf Hiunholz zu schützen oder Gerechtigkeit für Folteropfer der STAZIS zu verhindern B:

Gauck´s verbrecherische Urkundenunterdrückung der Akte HA VII/8 577/85

Die Akte  MhS HA VII/8 Nr. 577/85 mit Augenscheinobjekten über schwere Körperverletzung in der Absonderung der Speziellen Strafvollzugsabtei-lung von Waldheim am 23.6.1985.durch STASI-Schergen Ralf Hunholz.

HIERFÜR braucht man keinen Juristen, weder Staatsanwalt noch Richter; nur einen Menschen der Deutscher Sprache mächtig ist. IHR im Bundestag müsstet  ALLE Deutsch lesen und schreiben können, oder!??

Auch EUER Schweigen findet in Deutscher Sprache statt und bedeutet eigene Bedeutungs-losigkeit und  Mitschuldbekenntnis vor dem Volk!

Urkundenunterdrückung der Akte 588/85

In der Position 2 gelistete ( bereits 1994) aufgefundene Akte HA VII/8 577/85 besteht aus 3 Seiten und die Seiten 1 – 3 sind für die Akteneinsicht des Antragsteller nicht zugelassen- ist dem internen Protokoll zu entnehmen!?

Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck

Die Position 2 steht nicht mehr zur Verfügung – um daraus Kopien zu beantragen !? Dadurch ist die Urkundenunterdrückung perfect und bewiesen.

Scan_20151128

Siehe weiter Seite 2 und 3

Scan_20151128 (2)

Scan_20151128 (3)

Scan_20151127 (5)

DIES ist doch keine Antwort auf meine  E-Mail vom 16.Oktober 2015! Das ist Versucht der Verschleierung der Verschleierung der Urkunden- bzw Petitionen unterdrückung  vom 4.4.13 und 13.2.15  – siehe das Schreiben der Leiterin Krägenow vom 26.8.15 als Eingangsbestätigung der  Petition vom 13.2.2015 die dem Petitionsausschuss durch den Bundestagspräsidenten  zugeleitet wurde.

Scan_20151127 (6)

Drunter folgt die  angeblich beantwortete E-Mail

Scan_20151128 (4)

Mit einer E-Mail VORAB beantwortete ichZwecks Klärung eines Sachverhates ein Schreiben der Frau Richter aus dem Referat Pet 4

Es ist ein dreckiges Spiel ohne Grenzen  mit enormen kriminellen Energie um zu vertuschen dass durch OMR Wolfgang Dierig ein Anschlag auf die  freiheitliche parlamentarische Demokratie  im Petitionsausschuss  7.11.2013 verübt wurde auw wessen Befehl  auch immer. Dahinter sind STAZISS und ihre Seilschaften erkennbar die das Kabinwett und Bundestag völlig unter Kontrolle haben, angefangen mit der Justiz…

Scan_20151128 (5)

Im Referat Pet 4 unterdrückte Her Oberamtsrat Wolfgang Dierig gleichzwei Petitionen mit einer Beschwerde darin über Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck zum Nachteil des Folteropfers Adam Lauks am 5.7.1994

*******

Am 2.9.2015 ging bei mir die

Am 2.9.2015 ging bei mir die „Eingangsbestätigung“ für eine unterdrückte und verschleierte Petition aus dem Jahre 2013 ein- als Eingangsbestätigung für die Petition vom 13.2.2015 (!?) die Bundestagspräsident Lammert dem Petitionsausschuss zuständigkeitshalber zur Klärung der darin enthaltenen Eingabe auf die Arbeitder BStU beinhaltete und mit der Petition aus 2013 nichts gemeinsames hatte. Auch die zweite Petition soll Unterdrückt- verschleiert werden !??

Das Schreiben vom 13.2.2015 ist die Petition Nr. 2 die HIER fehlt, nicht angegeben wurde !?? Statt dessen uog die Referat Pet 4 an sich und liweß sie unter falschem Titel und unter altem Aktenzeichen verschwinden.

Das Schreiben vom 13.2.2015 ist die Petition Nr. 2 die HIER fehlt, nicht angegeben wurde !??
Statt dessen uog die Referat Pet 4 an sich und liweß sie unter falschem Titel und unter altem Aktenzeichen verschwinden.

Petition gegen Urkundenunterdrückung in der Gauck Behörde 1994 unter Joachim Gauck und 2012 und 2013 unter Roland Jahn wurde im Auftrag des Bundestagspräsidenten dem Petitionsausschuss zur Prüfung zugeleitet.

Petition gegen Urkundenunterdrückung in der Gauck Behörde 1994 unter Joachim Gauck und 2012 und 2013 unter Roland Jahn wurde im Auftrag des Bundestagspräsidenten dem Petitionsausschuss zur Prüfung zugeleitet.

*******

Das Schreiben an den Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Lammert ist eingegangen..

Das Schreiben an den Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Lammert ist eingegangen..

Rehabilitierung der FOLTERUNGEN IN DDR Strafvollzug ist nicht möglich, da kei Geschichtsfaktum existiert: FOLTER im Strafvollzug Berlin Rummelsburg:

Die FOLTER als gesetzwidrige Maßnahme der STASI zu rehabilitieren lehnte LKAGeSo ab!

Die FOLTER als gesetzwidrige Maßnahme der STASI zu rehabilitieren lehnte LKAGeSo ab!

Aus diesem Grunde - die Feststellungsklage , dass in Berlin Rummelsburg gefoltert wurde.

Aus diesem Grunde – die Feststellungsklage , dass in Berlin Rummelsburg gefoltert wurde. Die entsprechende  Klage ist am VG Berlin zugelassen unter: VG 1 K 138/15

Eine wahre Vereinigung kann nur nach einer wahren Aufarbeitung. Und dafür muss die Vergauckelung und Verklärung des Gauckschen Lügenimperiums.

Eine wahre Vereinigung kann nur nach einer wahren Aufarbeitung geben Und dafür muss die Vergauckelung und Verklärung des Gauckschen Lügenimperiums.

Der pastorale Vergangenheitsbewältiger spricht  die einzige Wahrheit !?

Die Ehrenerklärung des Deutschen Bundestages vom 17.6.1992

Der Deutsche Bundestag würdigt das schwere Schicksal der Opfer und ihrer Angehörigen, denen durch die kommunistische Gewaltherrschaft Unrecht zugefügt wurde.

https://adamlauks.com/2011/03/29/waldheim-die-endstation-da-brach-man-menschen-und-meinen-unterkiefer-am-23-6-85-in-der-einzelhaft/
Den Menschen, die unter der kommunistischen Gewaltherrschaft gelitten haben, ist in vielfältiger Weise Unrecht oder Willkür widerfahren.
Sie wurden ihrer Freiheit beraubt und unter menschenunwürdigen Bedingungen inhaftiert. Viele sind in unmenschlichen Haftanstalten umgekommen.
Sie wurden gefoltert, gequält und getötet.

Ehrenerklärung des DB: Sie wurden gefoltert, mißhandelt, getötet. §213 er waren Freiwild, vögelfrei!
Sie wurden inhrem beruflichen Fortkommen behindert, schikaniert und diskriminiert.
Sie wurden verschleppt.
Sie wurden unter Missachtung elementarer Grundsätze der Menschlichkeit aus ihrer Heimat, von Haus und Hof und aus ihren Wohnungen vertrieben.
Sie wurden an Eigentum und Vermögen geschädigt.

Der Deutsche Bundestaveg verneigt sich vor allen Opfern kommunistischer Unrechtsmaßnahmen. Er bezeugt all’ jenen tiefen Respekt und Dank, die durch ihr persönliches Opfer dazu beigetragen haben,
nach über 40 Jahren das geteilte Deutschland in Freiheit wieder zu einen.
Deutscher Bundestag, 17.06.1992
(BR-Drucksache 431/92)

*******

In der Arrestzelle der speziellen Strafvollzugsabteilung von Waldheim gezeugt-wurde Danny heute um 12.30 von ihrem Zeuger bedroht!?

Vorsitzender der Expertenkomission zur Zukunft der BStU Behörde Wolfgang Böhme : Ich will wissen, was gelaufen ist !??  – Folteropfer der STASI: Ich auch!

Dr. Sonja Süß hatte in der Gauck Behörde gearbeitet, ein Buch über Missbrauch der Psychiatrie geschruweben und hatt die ganze Nation vergauckwelt, belogen und betrogen die Folter und Morde  der Ärzte verschwiegen, verschleiert die Opfer verhönt und lebendig begraben. Dafür hat  der Deutsche Bundestag bis jetzt 2,5 Milliarden € bezahlt !??

Für die Entdummung und Entgauckelung der Deutschen in Puncto STASI und Gaucksche und Jahnsche

Für die Entdummung und Entgauckelung der Deutschen in Puncto STASI und Gaucksche und Jahnsche“Aufklärung „und „Aufarbeitung“

***

Sehr geehrter Bundestagspräsident! Werter Professor Dr. Lammert !

Sehr geehrter Bundestagspräsident!
Werter Professor Dr. Lammert !  Da Ihnen meine Bemühungen um Erringung eines Status als Folteropfer sehr bekannt sind, und da Sie nebst der am 2.4.2013 …

***„Gauck unterschlug Beweise über schwere Körperverletzung im Hochsicherheitstrakt der Speziellen Strafvollzugsabteilung Waldheim.“ – Eine Strafverfolgung darf und kann nicht eingestellt werden, wenn Staatsorgane Beweise verändern bis vernichten, um die Straftat unbeweisbar zu machen und so mit Hilfe der Verjährungsfrist straflos zu stellen. Das ist ein Eingriff in die Grundrechte. Die Grundrechte verkörpern eine Werteordnung, die sich mit der Menschenwürde, dem Unverletzlichkeitspostulat des GG und der Selbstbestimmung verbinden. § 13 StGB erklärt die Garantenstellung von Staatsorganen und Beamten, zu denen auch Richter gehören und zwar dahingehend, daß ein Beamter, der eine Straftat erkennt verpflichtet ist, die Ausführung der Straftat auch dann zu verhindern, wenn es dafür eine Anweisung, einen Befehl, einen Verwaltungsakt gibt. Die Beweisvernichtung ist sittenwidrig. Sittenwidrig ist dasjenige, was der grundgesetzorientierte Bürger unternimmt, welches außerhalb dessen steht, was der anständig denkende und handelnde Bürger in der jeweiligen Sache veranlassen würde. Daraus folgt, durch Beweis-Vorenthaltung, m. E. ebenfalls eine Straftat, ist die Verjährungsfrist des causalen Deliktes unterbrochen. Die Untätigkeit der Staatsanwaltschaft ist ein weiteres Verbrechen, denn ich denke, daß Menschenrechtsverletzungen, spätestens auf der Ebene der Folter juis cogens sind (nicht verjähren).“ Zitat aus dem Net !?

OFFENER BRIEF DES UNGESÜHNTEN FOLTEROPFER DER STAZIS - Adam Lauks & RÜCKTRITTFORDERUNG AN DEN BUNDESPRÄSIDENTEN JOACHIM GAUCK (googeln)

OFFENER BRIEF DES UNGESÜHNTEN FOLTEROPFER DER STAZIS – Adam Lauks & RÜCKTRITTFORDERUNG AN DEN BUNDESPRÄSIDENTEN JOACHIM GAUCK (googeln)

***

„Es war „eine Komödie voll tragischer Züge „, als sich für die Erarbeitung eines Stasi-Unterlagengesetzes eine ganz große Koalition aus Staatssicherheit, Bundesregierung und einigen Kirchenvertretern formierte, um die Menschen vor ihren Akten zu schützen.

Ich hoffe dass alle mitglieder der Expertenkomission und Abgeordneten des Deuztschen Bundestages die Gelegenheit erhalten werden, dieses Schreiben zur Kenntnis zu nehmen. - oder soll die Nation den ehemaligen Diktaturträgern weiterhin jährlich 100 Mio € zahlen

Ich hoffe dass alle mitglieder der Expertenkomission und Abgeordneten des Deuztschen Bundestages die Gelegenheit erhalten werden, dieses Schreiben zur Kenntnis zu nehmen. – oder soll die Nation den ehemaligen Diktaturträgern weiterhin jährlich 100 Mio € zahlen „dass sie die Opfer vor Ihren Akten schützen !??“

Ich stand allein am 17.1.15 von 11.-18.30 vor Mielkes Ministerium mit meinem Plakat und verteilte an Interessierte 500 Flyer...Gegen die Lügen die seit 25 Gauck Behörde nach Belieben verbreitet,

Ich stand allein am 17.1.15 von 11.-18.30 vor Mielkes Ministerium mit meinem Plakat und verteilte an Interessierte 500 Flyer…Gegen die Lügen die seit 25 Gauck Behörde nach Belieben verbreitet,

Weitere Akte im Bezug auf Folterbank und den Folterschergen gab es nicht in der Akte des Internisten Erhard Zels !?? Seine Akte wurde 1991 neu erfasst - GESÄUBERT dem Stasi Unterlagen Gesetz angepasst!?

Weitere Akte im Bezug auf Folterbank und den Folterschergen gab es nicht in der Akte des Internisten Erhard Zels !?? Seine Akte wurde 1991 neu erfasst – GESÄUBERT dem Stasi Unterlagen Gesetz angepasst!?

Wer mir den Stift in die Hand drückte und dieses schreiben ließ...

Sicherheitsmäßig wähte bei der Wahl um den Reichstag ein anderer Wind-. DIESE Absperrungen des Mahnmals hatte es bei keinem BP vorher gegeben!!!?

Wie die BStU Täter und Folterknechte schützt, auch nach 25 Jahren  sieht man auf dem folgenden Blatt, wo die BStU mutwillig das StUG  vorschaltet um den Täter zu schützen, umd MfS zu schützen und um die Geschichte der DDR Sicherheitsorgane zu klittern.  Machen Sue den Laden  dicht, da ist zu viel Dreck drin, dass es zum Himmel stinkt. Am heutigen Tag. den 3.2.2015 konnte ich die BStU unter 232450 nicht erreichen- nicht mal die automatische Ansage ist  für mich mehr erreichbar !?? Gesperrt- als Gegner am Verwaltungsgericht !??

*******

Und am 13.2.2015 – an diesem geschichtsträchtigen Tag schrieb ich ein letztes Mal:

https://adamlauks.com/2015/02/14/offener-brief-an-den-deutschen-bundestag-und-an-alle-abgeordnrtenan-die-expertenkomission-zur-zukunft-der-bstu-und-an-den-bundestagsprasidenten-prof-dr-lammert-wollt-ihr-die-nachsten-25-weitere-jah/

OFFENER BRIEF an den DEUTSCHEN BUNDESTAG und an ALLE ABGEORDN€TEN;an die EXPERTENKOMMISSION ZUR ZUKUNFT DER BSTU und AN DEN BUNDESTAGSPRÄSIDENTEN Prof Dr. Lammert: Wollt ihr die nächsten 25 weitere Jahren vom Lügenimperium der JAHN BEHÖRDE BSTU für 100 Mio € im Jahr verdummt und vergauckelt werden !???

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Herr Bundestagspräsident Lammert, stoppen Sie die Verdummung und Vergauckelung der Nation und Veröhnung der STASI-Opfer seit 25 Jahren !!!

  1. claudiakäß schreibt:

    „Besonders ab dem Augenblick als ich Gauck anschrieb kamen zu viele vor, die mich zu verleumden versuchten … aus der BStU heraus!??“ Dasselbe assoziierte ich gestern bei der Lektüre einer Ihrer Artikel, in dem Sie diese Stasigemäße Verleumdung dokumentierten, und vergleichend dachte ich natürlich an die Massen Denunzianten >6’89 und deren Stasi3.0Bezahlverleumdugsverbrechen.

    Gefällt mir

  2. Dantes schreibt:

    Es ist richtig , man sollte mit der Verfolgung der Opfer und Ihrer Verhöhnung aufhören und das auf kriminelle verbrecherische Weise der Stasi Gauck Behörde und Mielkes Führungskräften .Bundesweit sind die manipulierten Akten verteilt , das Archiv dieser Terrororganisation und CDU sollte sofort geschlossen werden und alle Gauck Dokumente aus den Behörden entfernt werden schon wegen den Deal mit der Stasi in Ungarn , eine Trennung der Opfer und Ihrer Mörder ist mehr als über fällig in einen Staat der sich als Rechtsstaat ausgibt und die Fronten gewechselt hat für Kriminelle .
    Hier noch ein paar persönliche Worte an Sie Herr L.
    im Namen Ihres ermordeten Mandanten , im Zuge des Opfers Pfarrer Brusewitz- Gauck ist der Abschaum sogar Pfarrer Ebert der Gauckbehorde warnte vor dieser Stasi Einheit Manipulationen der Mörder als Zeitzeuge bestätige ich die bestialische Ermordung Ihrer Mandanten K.Sch. aus Zeitz !
    Schließen Sie die Falschungszentrale der Terror – Organisation und Mielkes Zersetzungsburos !Der Auftragsmörder Gauck ist Kriegs Pfarrer !

    Gefällt mir

  3. Dr. jur. Detlef Spaniol schreibt:

    Honigmann mach weiter 100% ist nur schade das die BRD genau das gleiche macht wie die DDR

    Gefällt mir

  4. Pingback: OFFENER BRIEF an den DEUTSCHEN BUNDESTAG und an ALLE ABGEORDN€TEN;an die EXPERTENKOMMISSION ZUR ZUKUNFT DER BSTU und AN DEN BUNDESTAGSPRÄSIDENTEN Prof Dr. Lammert: Wollt ihr die nächsten 25 weitere Jahren vom Lügenimperium der JAHNBEHÖRDE für 100 M

  5. Pingback: OFFENER BRIEF an den DEUTSCHEN BUNDESTAG und an ALLE ABGEORDN€TEN;an die EXPERTENKOMMISSION ZUR ZUKUNFT DER BSTU und AN DEN BUNDESTAGSPRÄSIDENTEN Prof Dr. Lammert: Wollt ihr die nächsten 25 weitere Jahren vom Lügenimperium der JAHNBEHÖRDE für 100 M

  6. Pingback: OFFENER BRIEF an den DEUTSCHEN BUNDESTAG und an ALLE ABGEORDN€TEN;an die EXPERTENKOMMISSION ZUR ZUKUNFT DER BSTU und AN DEN BUNDESTAGSPRÄSIDENTEN Prof Dr. Lammert: Wollt ihr die nächsten 25 weitere Jahren vom Lügenimperium der JAHNBEHÖRDE für 100 M

  7. Pingback: OFFENER BRIEF an den DEUTSCHEN BUNDESTAG und an ALLE ABGEORDN€TEN;an die EXPERTENKOMMISSION ZUR ZUKUNFT DER BSTU und AN DEN BUNDESTAGSPRÄSIDENTEN Prof Dr. Lammert: Wollt ihr die nächsten 25 weitere Jahren vom Lügenimperium der JAHNBEHÖRDE für 100 M

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s