OFFENER BRIEF an den Professor Dr. Ulrich Sieber, den Direktor des MAX-PLANCK-INSTITUTS in Freiburg im Breisgau – „Ich habe den TOP Spion des MfS – IMS Altmann“ alias Professor Dr. Jörg Arnold > „Freisler von Dresden“enttarnt!“


 

DDR-Buch_-_Oberstes_Gericht_der_DDR_-_1970

Funktionelle Pflichten des wissenschaftlichen Mitarbeiter des Präsidenten des Obersten Gerichtes- Dr. Sarge

Bei Abwesenheit des Präsidenten steht er-soweit durch den Präsidenten nichts anders festgelegt wurde -dem 1. Vizepräsidenten zur Verfügung

Scan_20160406 (2)Stellung des wissenschaftlichen Mitarbeiters des Präsidenten des OG der DDR

2. Er untersteht direkt dem Präsidenten und ist nur ihm ( und derm MfS – Haptmann Hardtmann von der XX/1 ) Rechenschaft schuldig.

Scan_20160406 (3)

 

Von: lauksde@gmx.de
Gesendet: Donnerstag, 18. Februar 2016 12:30
An: u.sieber@mpicc.de
Betreff: Anfrage: Hat der Professor Dr. Jörg Arnold am StUG- Stasiunterlagengestz mitgewirkt !?

 

Sehr geehrter Herr Professor Dr. Sieber !

Wir haben die Information, dass Professor Dr. Jörg Arnold am Entwurf des StUG mitge-wirkt hat.Erinnerlich, es ist ein Gesetz zum Schutz der STASI -Verbrecher auch in der DDR STASI-Justiz und ihrer Exekutive  und vor der Enttarnung und Bestrafung.

Im Anhang sehen Sie,  dass es sich bei der Gauck Behörde um die Verlängerung der STASI unter rechtstatlichen Bedingungen handelt.

Auch der Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit wurde von Jahn abgefertigt. Im Bezug auf die Schwärzung des Namens auf dem Blatt BStU 161.

Damit Sie begreifen, wen Sie neben sich haben, schauen Sie  die zwei Strafanzeigen an, die seit 2015 offen sind  und verfolgen Sie die beiden Ermittlungsverfahren, damit Sie wissen was die IM´s des MfS  so alles bereit waren zu tun, mit oder ohne Befehl des Führungoffi-ziers.

Für meine Richtigstellung des Artikels in der Badischen Zeitung  in der meine Enttarnung von IMS “Altmann“verleumderisch dargestellt wurde, werden Sie Verständnis haben müssen !?

Professor Dr. Jörg Arnold hat sich nicht geoutet – er wurde von dem Adam Lauks, seinem Mandanten und Anwichsopfer enttarnt im Rahmen einer wissenschaftlichen Forschungsarbeit.

Trotzdem

Mit freundlichen Grüßen

Adam Lauks

Ungesühntes Folteropfer der STAZISS

*******

Dreimalige Versuche Professor Dr. Sieber telefonisch zu erreichen scheiterten. Er war nicht zu sprechen! Schweigen wird weitergehen. Ricjhtigstellung des Artikels von Rüslkamp am Ende dieses Beitrags.

Nichts als SCHWEIGEN vom Professor Ulrich Sieber!?? MPI und MPG e.V. von STAZISS erpresst, Mund zu halten im Bezug auf die FOLTERUNGEN im DDR Strafvollzug !??  Dabei haben die  den absoluten und kompetentesten Insider  aus der STASI-Justiz der DDR – den IMS „Altmann“ Alias Prof. Dr. Jörg Arnold seit November 1991 in Ihrem Institut ???

 

 

VEREINTES DEUTSCHLAND EIN RECHTSSTAAT _ ODER WAS !?

VEREINTES DEUTSCHLAND EIN ( UN )RECHTSSTAAT – ODER WAS !?

 

Scan_20151212 (2)

Sowohl MAX-PLANCK-INSTITUT als auch MAX-PLANCK-GmbH schweigen sich aus und haben offensichtlich keinen Anstand die Schreiben zu beantworten, geschweige den eine Expertiese über § Folter und § Anstiftung zur Folter  im Deutschen StGB abzugeben – das Gegenteil hätte man erwartet von dem Brain der deutschen Strafrechtswissenschaftler, lieber Prof. Dr. Ulrich Sieber und Präsident Prof. Dr. Peter Gruß !??  Ihr Schweigen ist Bekenntnis fürd ie STASI-Justiz der DDR und ihre Exekutive, die fast vollständig in die Justiz unseres „RechtSStaates“ eingeimpft wurde !

********

Schuld und Sühne des Joachim Gauck – Begünstigten der STASI und Verräter Gottes: Folterpfer der STASI und Kriegsflüchtling schrieb an Pastor Gauck 7.12.1991Schuld und Sühne des Joachim Gauck – Begünstigten der STASI und Verräter Gottes: Folterpfer der STASI und Kriegsflüchtling schrieb an Pastor Gauck 7.12.1991

*******

Wie können Deutsche Politiker im Ausland von Russland,China, Iran u.a. Menschenrechte anfordern und die eigenen FOLTERKNECHTE und ihre Anstifter foltern zum Niedrigsttarif einer Körperverletzung !?? Missachtung des Völkerrechts !?

Wie können Deutsche Politiker im Ausland von Russland, China,  Iran u.a. die Menschenrechte anfordern und die eigenen FOLTERKNECHTE und ihre Anstifter foltern zum Niedrigsttarif einer Körperverletzung !?? Missachtung des Völkerrechts !? Warum hat Deutschland  2002  die § FOLTER und § ANSTIFTUNG ZUR FOLTER nicht aus dem Völkerstrafgesetzbuch übernommen !? Um FOLTERER zu schützen!??

 Aus dem StGB der DDR – § Folter wurde implementiert und Gesetzesänderung trat in Kraft am 1.Juli 1989 – mit Rückwirkungsverbot (!?) DDR  wurde dadurch größerer Rechtsstaat al die BRD jemals war … und wird!?13875018_10210107767834889_1263845706_n

Sapere aude! – Kant übersetzte es als:  Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Sehr geehrter Dr. Peters ! Um ihnen als Vorsitzendem Richter dieses Gerichtes deutlich vor die Augen zu führen wer mein Gegner ist in dieser Sache und Ihr Wissen im Bezug auf BStU oder Gauck - Birtler - Jahn Behörde aufzufrischen ...

Sehr geehrter Dr. Peters !
Um ihnen als Vorsitzendem Richter dieses Gerichtes deutlich vor die Augen zu führen wer mein Gegner ist in dieser Sache und Ihr Wissen im Bezug auf BStU oder Gauck – Birtler – Jahn Behörde aufzufrischen …

https://file.wikileaks.org/file/stasi-in-bstu.pdf

Wenn Sie das gelesen haben werden Sie  begreifen warum die STASI –  IMS „Altmann“ bereits 1991 Ihr MAX-PLANCK-INSTITUT geentert hatte. Ich erwarte vom Max – Planck – Institut eine Expertise für FOLTER in DDR-Strafvollzug – Strafvollzug im  Zuchthaus Berlin Rummelsburg und   im Frauengefängnis  Berlin Köpenick.

Und Sie Professor Dr. Ulrich Sieber Schweigen !?? Kannten Sie und die Max-Planck – GmbH  das Gutachten vom Mai 2007 !? Wenn ja  – seit WANN !?

Gauck/Birthler Behörde unter der Lupe der Wissenschaftler- Kanzlerin wollte über Gauck´s Umtriebe Klarheit schaffen!!? : Gutachten über Beschäftigung ehemaliger MfS Angehöriger in der BStU im Auftrag des Bundesministerium für Kultur und Medien – Mai 2007

 

Hätten Wahlfrauen und Wahlmänner dieses Gutachten vor der Wahl am 18.2.2012 gesehen oder gelesen hätten die NIEMALS Gauck zum Bundespräsidenten gewählt

Hätten Wahlfrauen und Wahlmänner dieses Gutachten vor der Wahl am 18.2.2012 gesehen oder gelesen hätten die NIEMALS Gauck zum Bundespräsidenten gewählt Auf 114 Seiten finden Sie  unter FILE das Gutachten als Beweis für die Verdummung und Vergauckelung der Deutschen Nation seit 3.10.1990 und Gründung der Gauck Behörde, die  als verfassungswidrige „Behörde“  mit einem  dubiosen und auf den Schutz der STASI-Verbrecher ausgerichteten StUG die Nation verdummt und vergauckelt und dem Steuerzahler zu Adaer lässt.  Ihr Gutachten könnte daran  viel ändern, damit  die Verfassung  endlich respecktiert wird und die Akte im Bundesarchiv landen ( ohne Personal der STASI ), wo die vom Anfang an hingehört hätten.

Das Aktuellste:

Petition gegen Urkundenunterdrückung in der Gauck Behörde 1994 unter Joachim Gauck und 2012 und 2013 unter Roland Jahn wurde im Auftrag des Bundestagspräsidenten dem Petitionsausschuss zur Prüfung zugeleitet.

Petition gegen Urkundenunterdrückung in der Gauck Behörde 1994 unter Joachim Gauck und 2012 und 2013 unter Roland Jahn wurde im Auftrag des Bundestagspräsidenten dem Petitionsausschuss zur Prüfung zugeleitet.

*******

Das Abgeordnetenhaus von Berlin will im Nachgang die Strafvereitelung im Amt in der Staatsanwaltschaft II Berlin einer Überprüfung unterziehen lassen -im Ermittlingsverfahren 76 Js 1792/93 !?? Da bin ich gespannt ob der Petitionsausschuss auch diesmal Stellungnahme des Wolfs einholen wird um zu erfahren wieviele Lämmer und Zicklein, wieviele Strafbestände er im EV 1992 -1997 verschwinden lassen, bzw. unterdücken lassen musste. WOHER kam die Weisung dazu !??

Das Abgeordnetenhaus von Berlin will im Nachgang die Strafvereitelung im Amt in der Staatsanwaltschaft II Berlin einer Überprüfung unterziehen lassen -im Ermittlingsverfahren 76 Js 1792/93 !?? Da bin ich gespannt ob der Petitionsausschuss auch diesmal Stellungnahme des Wolfs einholen wird um zu erfahren wieviele Lämmer und Zicklein, wieviele Strafbestände er im EV 1992 -1997 verschwinden lassen, bzw. unterdücken lassen musste. WOHER kam die Weisung dazu !??

Unter  VG 9 K 3.15 wurde die Feststellungslage des Folteropfers der STASI vom Verwaltungsgericht zugelassen!

28.11.2014 

Sehr geehrter Professor Dr. Sieber !

Obwohl Sie  die Blühte der Deutschen Strafrechtswissenschaftler um sich haben die mit Verwaltungsrecht  nicht viel anfangen können, teile ich Ihnen mit dass unter 6-800 Leser in meinem Blog DIESEN Beitrag seit Wochen für wertvollsten befunden haben !?? Aus diesem Grunde auf Ihre Antwort  betreff FOLTER im Strafvollzug der DDR  wartend  dieser Link zur offenen Verwaltungsstreitigkeit gegen die GAuck – Birthler – Jahn Behörde  um ein Feststellungsurteil puncto Urkundenunterdrückung und die Unterdrückung von Augenscheinobjekten / Folterbeweisen in der Gauck Behörde vom Anfang an bis heute, trotz interner Weisung: Alle Verletzungen von Menschenrechten sind unverzüglich „nach Oben“ zu melden !??

https://adamlauks.com/2014/06/04/urkundenunterdruckung-durch-stasis-in-der-jahn-behorde-die-zweite-auf-das-ersuchen-von-lageso-unanfechtbare-falsche-mitteilung-der-behorde-strafanzeige-282-js-192214-staatsanwaltschaft-ermi/

18.11.2014 – aktuell:

Sehr  geehrter Professor Dr. Siebert, nach dem Sie sich hinter den IMS „Altmann“ – Alias Professor Dr. Jörg Arnold  gestellt hatten, und vom Professor Dr. Peter Gruss gezwungen wurden die Lügenversion des  ehemaligen Richter am Obersten Gericht der DDR für wahr zu nehmen, und Ihrer Fürsorgepflicht  gegenüber dem Freisler von Dresden nachzugehen, war selbstverständlich,  dass Sie nicht antworten durften. Das war der Grund warum ich Ihnen das Buch zurückgeschickt hatte – das Band 14 : „Strafrecht in Reaktion auf Systemunrecht

Es ist unwichtig dass Sie nichts gewusst haben, dass Arnold ein TOP-Spion des MfS ist, eingesetzt  bereits 1991 um die Geschichte der DDR Justiz und ihrer Exekutive zu klittern, verfälschen und  das DDR STASI-Justiz – System zu rehabilitieren. Als Arnold sich wagte auch die Mauerschützen  zu rechtfertigen, sie von der Schuld freizusprechen, war er dann zu weit gegangen.Meine Frage an Sie, als  Leiter des MAX-PLANCK-INSTITUTS, der weltweit bekannten Max-Planck GmbH, lauttet: „Warum haben Sie  zugelassen dass ein DDR Spion und Anscheißer am  obersten Gericht der DDR in der Zeit seit 1991 in diesen 14 Bändern die  ganze Deutsche Nation vergauckelt zum Ziel die zu verdummen, und  für  die freundliche Übernahme von STASI-Kader vorzubwereiten!?“ Nur weil Direktor Eser, der ihn eingestellt hatte, Arnold für Loyal erklärt hatte, stimmte alles was er und Eser der Nation in diesen 14 Bändern über die DDR aufgetischt hatte !? Über Nacht war Professor Dr. Jörg Arnold IMS „Altmann“ – für B-Kader des MfS fürdas Oberste Gericht auserkoren, ihr Mann, vorzeige Jurist der DDR !?

Die Frage der verdummten und  vergauckelten Nation ist: Hat Professor Dr. Arnold auch über FOLTER als historische Kategorie im Zusammenhang mit der STASI-Justiz und ihren STASI-Exekutive erwähnt, berichtet, Stellung dazu genommen !?? Hat er gewusst dass nebst meinen Beweisen über FOLTER und Misshandlung in Berlin Rummelsburg auch die Beweise für FOLTER in der Gauck- Birthler -Jahn Behörde liegen über andere StVE !??

Spätestens seit der „Neuerfassung“ – lese  Säuberung  der  Akte   MfS XV/2975/72 ( A 803/86  ?!?)   unter Reg.Nr. 4878/91 hatte man diese Anhaltspunkte oder Beweise in der Hand. Darin ist die Rede über eine Folterbank  in der StVA Berlin Rummelsburg – Aussenstelle der Stravvollzugseinrichtung Berlin Rummelsburg – Frauengefängnis in Berlin Grünau. Wenn  gleiche Bank nicht auch im Keller des Haus 6 von StVE Berlin Rummelsburg gestanden hätte, könnte man annehmen dass es sich um  das Ausleben der pervärsen Gelüste eines Psüchopaten handelt, dessen Namen Referatsleiter von Hamilton, sich auf das StUG berufend schützt. Vor was oder vor wem !? Es ist eindeutige  Verletzung des StUG an dem auch Arnold mit Gauck zusammen mitgewirkt haben könnte. Das nach  der Verjährung  aller Straftaten ( außer Mord) im Jahre 2000 bzw. nach dem Rechtskräftig werden des letzten Urteil aus dem Komplex DDR Unrecht, das StUG und die Rolle der BStU in der heutigen Form überflüssig wurde ist allen klar.

Wenn man bedenkt  wie schnell man angeblich aus Geldmangel die Erfassungsstelle Salzgitter mit 42000 offenen Anzeigen geschlossen hatte und die Akte in das Bundesarchiv verlegt hatte, ist es ein Wunder dass man dioe Restbestände der STASI-Akte nach der Verjährung nicht auch in das Bundesarchiv verlegt hatte, wo sie  vom Anfang an hingehört hätten, genau so wie die Kohls Akte aus dem Kanzleramt die über Nacht verschwunden waren. Erfassungsstelle wurde  schnell geschlossen, damit Gauck aus den STASI-Akten keine Augenscheinobjekte liefern soll, wofür  die Gauck Behörde überhaupt und erstrangig ins Leben gerufen wurde: Für die Zuarbeit zur juristischen Aufarbeitung des DDR Unrechts und mittleremn und schweren Verbrechen  der DDR Sicherheitsorgane: STASI,MdI,NVA usw.

Nehemen Sie zur Kenntniss, dass die Gauck-Birthler-Jahn Behörde bis heute keine Aufarbeitung zur Erforschung  des Einflusses des MfS auf die Ärzte der DDR und auch nicht den Einfluss des MfS auf die Geistliche der Kirchen der DDR.

Irgendwie habe ich das Gefühl das Max-Planck-Institut in Freiburg in Breisgau sich an mir schuldig gemacht hat und deshalb wage ich mich das Max-Planck-Institut zu bitten oder aufzufordern Unsere kleine Gruppe von Privatpersonen als Institution zu unterstützen und zu begleiten, bei meinem  Forschungsprojekt aus dem Sie die ersten  geschichtsverändernden Ergebnisse Sie im Verlauf sehen können: „Einfluss des MffS auf die Ärzte der DDR “ – Wir haben uns zum Ziel gesetzt  das Spreu vom Weizen zu trennen, bzw. den Bodensatz oder Abschaum der Späzie Mensch von ehrbaren und guten Medizinern der DDR die  ihre Kariwere nicht durch den Pakt mit der Verbrecherischen Organisation der STASI fördern ließen. Es wäre der Beginn einer wahren Aufarbeitung.

Wenn man das Buch des Krankenhauses Stendal  sieht (nicht aus der Gauck Behörde ! ) und daraus entnimmt dass man den Schwangeren die Kinder per Kaiserschnitt  vorzeitig geholt hatte um sie dann als Totgeburt erklärt an die Unfruchtbaren unter Parteibonzen zu verteilen, wird man feststellen müssen dass  noch lange nicht alles raus ist was die IMS Ärzte für die STASI bereit waren zu tun als die die „Verpflichtung “ unterschrieben hatten.

Ich erkläre mich bereit  alle Aufträge, die mir von einem  Mitarbeiter des MfS, mit dem ich zusammenarbeite, erteilt werden, zu erfüllen“  – Auch Mord !?!

Am 28.2.1982 wurde ich in diesem Haus 8 - MED-Punkz des Zuchthausews Berlin Rummelsburg das erste Mal aufgepfählt: Bei der Gewaltrecktoskopie auf Befehl des MfS hat mir der Anstaltsarzt IMS

Am 28.2.1982 wurde ich in diesem Haus 8 – MED-Punkz des Zuchthausews Berlin Rummelsburg das erste Mal aufgepfählt: Bei der Gewaltrecktoskopie auf Befehl des MfS hat mir der Anstaltsarzt IMS „Nagel“ – MR OSL Erhard Jürgen Zels zwei Blutgefäße durchtrennt, und mich bis zur Gewaltnotoperation in Berlin Buch am 27.7.1983 innerlich bluten lassen. Beim Verschließen der Venen wurde auf Befehl des MfS zusätzlich eine nichtindizierte Sphinktereinkerbung durchgeführt – mich für den Rest meines Lebens verkrüppelt. Für die freundliche Überlassung des Nutzungsrechtes für das Bild bedanke ich mich beim Staatsanwalt Dr. Matthias Bath der selbst 4 Jahre  hier eingesperrt war, bis er ausgetauscht wurde.

http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/MfS-Dokumente/Downloads/Grundsatzdokumente/richtlinie-1-76_ov.pdf?__blob=publicationFile

IME NAGEL alias OMR Oberstleutnant Dr. Erhard Zels - Vollstrecker der

IME NAGEL alias OMR Oberstleutnant Dr. Erhard Zels – Vollstrecker der „lückenlosen medizinischen Betreuung“ im Auftrag des MfS

Ellen Thiemann:

Ellen Thiemann:“Interessant ist sicher nicht nur für ehemalige Häftlinge, warum ein Mediziner wie Dr Peter Janata überhaupt in die Fänge des DDR-Geheimdienstes geraten war.“ halte ich für Klitterung und Verharmlosung der Geschichte der DDR-Medizin und  des MfS! Wahre Rolle: Spitze der Operativen Zersetzungsvorgänge von Menschen war ihre Hauptaufgabe: Falsche  Diagnose  aufzustelle, Falsche medizinische Behandlung anzuordnen, einzuleiten, selbst die Hand mit dem Skalpell anzulegen, Gesundheitsakte zu fälschen – alles auf Befehl des Führungsoffiziers bzw. der höchsten Ebene des Mfs!

Vorveröffentlichung aus dem Forschungsprojekt: Einfluss des MfS auf die Ärzte der DDR IMS

Vorveröffentlichung aus dem Forschungsprojekt: Einfluss des MfS auf die Ärzte der DDR IMS „Nagel berichtet das erste Mal über „Folterbank2 an seinen Führungsoffizier des MfS – WARUM erst am 10.6.1985 Oberstleutnant Dr. Erhard Jürgen Zels !???

HA VII ( Oberleutnant Flöter ) Oberst Schmidt.- Bock und das MdI Dr. Naumann wurden wenn auch spät über die Folterungen und Terror an den Strafgefangenen informiert. Der Psychopat der das Bett gebaut hatte wird von Roland Jahns BStU geschützt auch nach 25 Jahren durch das von Gauck und STASI mitentworfenes StUG !??

HA VII/5 ( Oberleutnant Flöter ) Oberst Schmidt.- Bock und das MdI Dr. Naumann wurden, wenn auch spät, über die Folterungen und Terror an den Strafgefangenen informiert. Der Psychopat der das Bett gebaut hatte wird von Roland Jahns BStU geschützt auch nach 25 Jahren durch das von Gauck und STASI mit entworfenes StUG !??

Unaufhaltsamer Aufstieg kam nach der Selbstverpflichtungserklärung vom 7.12.1984

1988 wird IMS Altmann zum GVS-B-Kader im Verteidigungsfall vorgeschlagen-am 12.8.88 bestätigt. Beim Gen. …. handelt sich um einen zuverlässigen Genossen, der auch eine positive Einstellung zur Tätigkeit des MfS hat.

Als Richter am Kreisgericht Ziittau hat Gen.Dr. ARNOLD Erfahrungen an allen Rechtsgebieten gesammelt.

2010 trat er an mich heran als Kundschafter, nicht als Wissenschaftler…

B Kader

Dem Direktor des Max-Planck-Instituts, Prof. Dr. Ulrich Sieber waren die Hände gebunden. Er hat die Fürsorgepflicht für den Freisler von Dresden !?

Dem Direktor des Max-Planck-Instituts, Prof. Dr. Ulrich Sieber waren die Hände gebunden. Er hat die Fürsorgepflicht für den Freisler von Dresden !?

Dank der „geschichtlichen“ und  „juristischen“ Aufarbeitung EURES Professors  Dr. Jörg Arnold  alias IMS „Altmann“ – ehemalige Richter am Obersten Gericht der DDR, ist dDIES alles nach 25 Jahren  in Deutschland möglich und rechtens !?? Was ist aus unserem Land geworden, Professor Dr. Siebert !??

Wasw wollte Leiter der Forschungsgruppe des MPI vom Folteropfer der STASI nach 30 Jahren !??

Professor Dr. Jörg Arnold > IMS „Altmann“  > B-Kader des MfS enterte MAX PLANCK INSTITUT Freiburg im Breisgau bereits im November 1991 (!?)wurde von mir,  seinen fallengelassenen und verratenen Mandanten enttarnt, zuerst als ehemalige Richter am Obersten Gericht der DDR, als persönlicher Mitarbeiter des Präsidenten Sarge, dann als  IM Vorlauf RICHTER und  danach  als IMS ALTMANN, der noch am 17.8.1988  als GVS B-Kader des MfS für das Oberste Gericht bestätigt wurde.

*******

Auch nach 32 Jahren lässt die STASI ihre Opfer nicht in Ruhe !?? Wie lange dauert der Welpenschutz der ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG !?? Ich habe um den Schutz des Rechtsstaates angehalten: Seit August 13 ist E-Verfahren Offen diesmal Folteropfer der STAZIS gegen STASI RA Helge Bayer wegen Verstoß gegen §156 StGB – Falsche Versicherung an Eides statt – in diesem Falle eines Organs der Rechtspflege !!?  252 Js 1239/13  Die Opfer wollen es wissen !!?

Er konnte sich nicht mehr erinnern

Ich klagte ihn nach der Wende wegen Verrates am Mandanten

Die STASI hatte bis dahin meine erpresste Selbstbezichtigung

In der Strafsache Adam Lauks reiche ich anliegend die Strafprozessvollmacht nach

Einen TOP-Spion –  einen Richter des Obersten Gerichtes der DDR  beherbergt ihr  sei 1991 wohl wissend!? ( laut Direktior Eser) das Professor Dr. Jörg Arnold ein IMS „Altmann“ gewesen ist, der für das Oberste Gericht als  B-Kader  1988 noch schnell bestä-tigt wurde um das Oberste Gericht im Ernstfall – im Kriegsfall- sofort zu übernehmen. Ich, Adam Lauks, habe Ihn EUCH am 16.Mai 2012 enttarnt und serviert. Heute   hole ich den zweiten  TOP Juristen der DDR, der 30 Jahre  vor IMS „Altmann“, mein Strafverteidiger wurde,trotzdem ich ihn gefeuert  hatte, weil er  es abgelehnt hatte mich von der Spionin des MfS scheiden zu lassen!? Ja, der Dr. Friedrich Wolff als langjähriger Vorsitzender des Kollegiums der Berliner Rechtsanwälte und Nachfolger vom Professor Dr. Kaul mit der Fernsehsendung ALLES WAS RECHT IST, gehört nach der Zurkenntnisnahme zu den Vorbildern und  Beispiel für Rechtsschaffenheit. Er war ein kleiner, mickriger Mandanten Verräter, wie die meisten Rechtsanwälte der DDR die  das SED Bonbon trugen. Gestern fand ich den Beweis für seinen Verrat und enge Zusammenarbeit mit der Staatsanwältin Rosenbaum:

Ich hatte nicht fie Spur einer Chance

Dr- Friedrich Wolf – IM JURA somit ist der angezeigte Berrat am Mandanten bewiesen

Der Lügner unter dem Schutz der SED und HVA

An seinen Mandanten sich nach der Wende nicht mehr erinnern zu wollen, nicht empfangen zu wollen ist der Verrat am Mandanten

Ein von den vielen Briefen, die unbeantwortet bleiben mussten !!!

Bei der Akteneinsicht entstanden im Mai 2012 und im Blog gelandet

Als „Anwichsopfer“ des TOP-SPIONS des MfS schlug ich ihn mit seinen Mitteln -mit diesem Bild wurde er  durch mich am 17.5.2012 enttarnt !?  SPRINGERPRESSE wird erst sich ein Jahr später ranwagen an den „Strafrechtprofessor aus Freiburg“ – glatte Verschleierung eines TOP – Spions aus Dresden der  MPI bereits 1991 geentert hatte !?

Ich war doch sehr überrascht und von der Unwahrheit und Verharmlosung, Vertuschung beeindruckt

Anstandshalber antworte ich dem Professor Dr. Sieber im OFFENEN BRIEF/ 20.12.2012

Professor Dr. Arnold spionierte mich aus als Rechtsanwalt und legte sein Mandat niefder.

Ein TOP – Spion ist enttarnt worden – IM ALTMAN seit 1991 im Max-Planck-Institut !

Im Rahmen eines Ordentlichen Forschungsauftrags wurde dieser hochkarätiger Geheimdienstler von seinem Mandanten / Folteropfer enttarnt.

IM ALTMANN schuldet der Maxplanck GmBH jetzt einen Bericht über seine Tätigkeit als GVS B Kader des MfS am Obersten Gericht der DDR

Laut Plan B des MfS wurde Prof. Dr. Jörg Arnold in das Brain des Deutschen Strafrechts eingepflanzt.

Professor Dr. Jörg Arnold vom Direktor Eser 1991 in MPI Freiburg im Br. eingestellt !??

Ergebnis der Aufarbeitung bzw. Rehabilitierung der DDR Diktatur schlägt sich nieder im Diskussionsbeitrag   des IMS ALTMANN und des MAX-PLANCK INSTITUTS Für dies „Aufarbeitung haben die alten Kader in der Gauck Behörde bis jetzt 2,5 Mrd €uro kassiert – Umgang mit der Vergangenheit und der Realität  ist ein Deutsches Problem begleitet von Fehleinschätzungen, Verfälschungen und Lügen.

http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/videos/25-jahre-wende-war-die-ddr-heimat-oder-unrechtsstaat-100.html

Professor Dr. Jörr Arnold gewann mein ganzes Vertrauen, versprach mir, meinen Fall  für die juristischen Aufarbeitung zu benutzen, forderte von mir ALLE meine Aktenkopien ab, sandte mir die Vollmacht zur Unterschreiben, um mich bei meiner Suche auf der Suche nach dem Status eines Folteropfers der STASI und in meinem 20 jährigen Kampf um die Gerechtigkeit vor der Berliner Justiz als RA zu unterstützen. ER war allerdings der erste Mann der sich für meinen Gang durch die STASI-Hölle interessierte.

Hätte er sich mir als ehemaliger Richter ( 4. Mann ) am Obersten Gericht der DDR, als IM Vorlauf „Richter“wurde umregistriert und verpflichtet als IMS  „Altmann“ > B Kader des MfS eröffnet hätte, hätte ich ihn womöglich vor dem vollen Saal angespuckt. Ich erstattete die zweite Anzeige wegen Folter, Misshandlungen und andere Delikte… ER schrieb die Begründung voller Zuversicht. Als er erfuhr dass ich das Schreiben veröffentlicht hatte – siehe unten-legte er fluchtartig-feige, auf wessen Weisung oder Befehl, nieder.

In seinem einzugen als nei Rechtsanwalt verfassten Schreiben hatte er gelogen. Die DDR hatte sehr wohl den §91a FOLTER in ihrem StGB, wonach man meine Folter hätte ahnden können auch nach dem StGB der DDR, wenn  nich die Clausel des Rükwirkungsverbot drin verankert gewesen wäre.

Vor der Öffentlichkeit (!?) erschrocken - legte er sein Mandat nieder als IM ALTMANN !?

Mein endloses Vertrauen hatte er gewonnen gehabt und Hoffnung geweckt… und nach dem er mich aktenmäßig abgeschöpft hatte, als Folteropfer wie heiße Kartoffel fallen zu lassen..weil er zum GVS – B-Kader des MfS eingestuft war und seit 7.12.84 als IMS “ Altmann“ am Obersten Gericht der DDR als Richter und persönlicher Mitarbeiter des Präsidenten Sarge  für Grundsatz Fragen tätig war !??

Nach dem IM Vorlauf RIHTER ist Dr.J.A. der passende Mann für MfS

Er wird nach Berlin zum Richter am Obersten Gericht der DDR delegiert. Den IM ALTMANN hat er sich selbst ausgesucht und sich verpflichtet am Obersten Gericht der DDR alles was sich regt und bewegt an das MfS zu berichten

Prof.Dr.Arnold ein Hilfsmonteur aus Otto Buchwitz Werk wurde ausgewählt

Vor der Werbung gab es eine Prüfung

Gründlich wurde der IM vorlauf RICHTER geprüft

Durch Selbstverpflichtungserklärung war der Aufstieg gesichert  zum IMS und B-Kader des MfS für das Oberste Gericht der DDR

GVS B Kader des MfS in der Spitze der Deutschen Strafrechtwissenschaftler

Vom Hilfsmonteur 1975 in das Brain des Max-Planck-Instituts 1991

Als Richter am Kreisgericht Ziittau hat Gen.Dr. ARNOLD Erfahrungen an allen Rechtsgebieten gesammelt.

2010 trat er an mich heran als Kundschafter, nicht als Wissenschaftler…

B KaderUnd hier überlasse ich der Deutschen Öffentlichkeit  und vor allem den verarschten Strafrechtwissenschaftlern des ehemaligen Westens und des jetzigen Ostens.

Mittlerweile hat Herr Professor Dr. Jörg Arnold einen Rechtsanwalt bevollmächtigt  die Information bei der BStU einzuholen, wer in seine Akte  Einsicht gewährt bekommen hatte.

Für uns als Forscher und für die Presse die dran sind wäre  interessanter  von der BStU zu erfahren, wo die  300 Blätter sind, die aus der fortlaufend nummerierten Gauck – Akte  des IM ALTMANN entfernt worden sind !??

*******

Berlin, den 18.2.2013

Ein Kommentar ist eingegangen… Sehr geehrter Direktor  Sieber, da Sie mir  den OFFENEN BRIEF an Sie bis jetzt nicht beantwortet haben

vielleicht mit der Stellungnahme zu diesem Kommentar !?

DIES IST EINE OFFENE ANFRAGE DES UNGESÜHNTEN FOLTEROPFER DER STASI an Heiko Maas, an Dr. Hans – Georg Maaßen, an Thomas de Maiziere , an den Generalbundesanwalt und Bundeskanzlerin Frau Merkel

https://adamlauks.com/2015/08/09/dies-ist-eine-offene-anfrage-des-ungesuehnten-folteropfer-der-stasi/

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang "Merkur", Max-Planck Institut Freiburg im Breisgau, Professor Dr. Jörg Arnold IMS ALTMANN = B-Kader des MfS, Professor Dr. Peter Gruß - Präsident, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu OFFENER BRIEF an den Professor Dr. Ulrich Sieber, den Direktor des MAX-PLANCK-INSTITUTS in Freiburg im Breisgau – „Ich habe den TOP Spion des MfS – IMS Altmann“ alias Professor Dr. Jörg Arnold > „Freisler von Dresden“enttarnt!“

  1. Pingback: OFFENER BRIEF AN DEN PRÄSIDENTEN DER MAX PLANCK GESELLSCHAFT Professor Dr. Peter Gruß « AdamLauks Blog

  2. Frank Poschau schreibt:

    Deutschlands kalter Krieg

    Der DDR-Bürger die arme Sau,
    aufgeteilt, vom Russen annektiert,
    Sozialismus, Experiment, Mauerbau,
    ducken, wenn man einen Krieg verliert.

    Die Amizone an Aufbau bedacht,
    beim Beute teilen nicht einig,
    so wird der kalte Krieg bewacht,
    Führer ins Amt, der Kleine gesteinigt.

    Schnell begriff die BRD ihren Nutzen,
    Mangel im „Bruderstaat“-Dumpingland,
    produzieren lassen, Dreck wegputzen,
    rosa Worte, anerkannt, Dienerstand.

    Rohstoffe, Kunst, Menschenmaterial,
    gab es billiger als auf dem Weltmarkt,
    Versuche an dem Ossi, Gesundheit egal,
    Politiker überall vom selben Schlag.

    Kalter Krieg teuer, Weltwirtschaft lahmt,
    gespielte Freude, Niedergang der Mauer,
    DDR ausgesaugt, Menschen verarmt,
    Subventionsjäger liegen auf der Lauer.

    Die D-Mark schnell nachgedruckt,
    kauft alles, rennt der Ossi ins Licht,
    geblendet, jede Widrigkeit schluckt,
    machen die alle Produktionen dicht.

    Nun war Frieden nicht der Sinn,
    ein neues Feindbild musste her,
    in den Köpfen noch ein Ossi bin,
    Waffen produziert mehr und mehr.

    Nach einundzwanzig Jahren
    kein einig Volk, keine Gleichheit,
    so ist es wie in den ersten Tagen,
    der Ossi, die Alten tragen größtes Leid.

    Lobbyisten Mafia im Bundestag,
    uns verkauft für ihr Wachstum,
    Euroniedergang mit einem Schlag,
    vergiftet, verraten durch ihr Tun.

    Tragen sie den Krug bis er bricht,
    unser Land, der Sinn zerfällt,
    um uns kümmert man sich nicht,
    Dekadenz, Macht der Gier, dem Geld.
    Frank Poschau
    30.12.12

    Gefällt mir

  3. Pingback: Deutsche Richter – nach wie vor ein Gruselkabinett Tucholsky and me have been fighting against STAZIS (in GDR) 1982-1985 – I´ll never forget how strong we were ! | AdamLauks Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s