Herzliche Glückwunsche allen ehrbaren Deutschen und Menschen gutes Willen zum Tag der Deutschen Einheit 3.10.2011 !!! Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutsche Vaterland !!!


FREIHEIT
DER SCHÖNSTE ALLER GEDANKEN IST JENER;
DEN WIR NICHT ÄUSSERN DURFTEN.
DAS WERTVOLLSTE ALLER GÜTER IST DAS;
WORAUF WIR SOLANGE WARTETEN.
DAS SCHÖNSTE ALLER GEFÜHLE IST JENES DAS WIR FÜHLTEN-,
ALS DIE MAUER FIEL

vom Peter.St unbekannter Freund in Leid und Folter
der durch die Hölle der Spezialstrafvollzugsabteilung – Endstation im Waldheim vom Oberstleutnant Dr. Stöber durchfolternd kennenlernen musste.

mit seinem Pa kam Fritzchen sich zu den Feiernden zu gesellen..

4 Monate alt.. soll wachsen und gedeihen in freiem und vereinten Deutschland

Einen Tag vor der Deutschen Einheit wurde ich von Administratoren des Forums http://www.neues-forum.info dauerhaft gesperrt und ausgesperrt und dadurch war ich verhindert meine Glückwünsche
in das Forum reinzustellen, deswegen jetzt hier in meinem Blog für die ehrbaren Mitglieder des Forums in Ost und West und die Ewiggestrigen die sich dem Zusammenwachsen dessen was zusammengehört versperren, weil sie auch nach 21 Jahre ihre Überzeugung nicht kritisch in Frage stellen vermochten und von mir aufgeworfenen Themen auswichen.
Das ist eine typische Handlung der Täter von gestern.. wenn es konkret wird, wickeln sich fluchtartig ins Schweigen in der Überzeugung Philosoph zu sein, weil sie dadurch verhindert wird Dumheiten und seine ideologische Eingeschränktheit und Vernagelheit preiszugeben.Information

Du wurdest auf diesem Board dauerhaft gesperrt.

Bitte kontaktiere die Board-Administration, um weitere Informationen zu erhalten.

Für die Sperre angegebener Grund: Hallo Adam, so geht das hier nicht. Du wurdest mehrfach ermahnt, dich hier vernünftig zu benehmen. Lies dir bitte noch einmal die Forenregeln durch und befolge sie bitte in Zukunft. Sperre 3 Tag zum abkühlen. Viele Grüße

Dein Benutzername wurde gesperrt.
HIER : http://neues-forum.info/forum/viewforum.php?f=4 kann man sehen wie weit voneinander sind die die zusammenwachsen sollen die zusammengehörten !
Mit Einigkeit und Recht und Freiheit… endete der offizielle Teil und danach ging man zum gemütlichen Zudammensein über und wurden viele angeregte Gespräche geführt… an der Glienicker Brücke an der Brücke der Einheit die ihrem Namen aus der Vergangenheit ENDLICH mal zu Ehren gereichen sollte !

—– Original Message —–
From: Adam Lauks
To: team@neues-forum.info
Sent: Tuesday, October 04, 2011 9:04 PM

Liebe ehrbare Deutsche Bürger in Ost und West !

Einer sperrt mich für drei Tage aus. zwecks Abkühlen, der andere dauerhaft aus EUEREM so wohl und falsch klingendem Forum.
Es geht bei EUCH genau wie beim MfS: einer weiß nicht was der andere macht- eine HVA hatte keinen blassen Schimmer was
die andere macht…und da ist der Weg offen für Willkür, keiner musste für seine taten Rechenschaft ablegen !?Es wird über Aufarbeitung
palavert, wobei es gar keine gab die über das durch MfS eingewilligte Maaß hinausging. Die Prozesse waren meistens genauso
gestellt inszeniert wie im Osten.
Oder wollte uns oder mir jemand von den Ossis im Forum weiß machen dass mit 256 meist lächerlichen Urteilen alle began gene Verbrechen
der Partei, MfS und NVA geahndet oder das ganze Unrecht der vergangenen 40 Jahre aufgearbeitet wurde.
Dies zu mit JA zu beantworten könnten nur die Angehörigen dieser Organe tun, der niemand gibt gerne zu sein ganzes Berufsleben lang
sich und das eigene Volk beschissen zu haben, seine reifsten Männerjahre im Dienste dieser Organe als Nichtsnutz und im Bezug auf
hart arbeitenden Werktätige der DDR als Schmarotzer in einer Parallelgesellschaft der Privilegierten verbracht zu haben !
dabei habt ihr allesamt an Deutschland Verrat geübt dass euch dafür heute noch die Renten auszahlt.
So wie die DDR die 75% ihres Bruttonationalproduktes, bzw ihres Exportes an Russland auszuführen hatte als fällige Kriegsreparationen,
so haben die benannten Organe Als Bündnispartner der SU und des KGB aggiert, ihr hattet gar keine andere Wahl.
KPdSU und Gorbatschew haben dem Helmut Kohl diese Sichtweise der Dinge noch vor der Wende deutlich zur Kenntnis gegeben und
ihm eine lächerliche Zahl von 8 000 Gerichtsprozesse zugebilligt die zu führen sein durften. Aber unter keinen Umständen soll es im künftigen
Deutschland bzw. seinem östlichen Teil keine Entkommunisierung geben, keine Hexenjagd auf STAZIS auch wenn Sie Verbrechen begangen
haben, egal welcher Art. Rote Terror und Arafat waren nur zwei von vielen Schläger die lieber gedroschen als gesprochen haben.
Einer meiner Folterer Obermeister Flach geht auch heute seiner Arbeit nach in der JVA Berlin Moabit, was solls.
damit ist den Ossis zum Tag der Deutschen Einheit aber und vor allem den Wessis reiner Wein eingeschenkt worden und da keine Frage
der Schuld gestellt wurde und keine Sühne geben darf bleibt es den Wessis beim Kontakt mit Brüdern und Schwestern aus dem Osten zu
nach UKAZ zusammenzuwachsen mit der Möglichkeit mit einem ehemaligen Verbrecher oder Täter Gutdeutsch zu sein, denn bei der
Zahl die sich in der DDR als HA oder IM verdingt hatten ist groß.
Dass zur Versöhnung nicht gekommen war, bleiben die die sich zu schulden kommen liessen den Wessis im Vorteil und können die Wessis
trotz dem geschauspielerten Händedruck den Feind von Gestern, für maNCHE EWIGEN fEIND INNWENDIG VERARSCHEN UND AUSLACHEN:

Die Sperrung auf drei Tage ist mit der gesetzlich vorgesehener Fixierung eines Strafgefangenen, der in der DDR auch ein Entrechteter gewesen ist,
identisch wobei die Fixierung NIE und NIMMER der Fioxierte sich selbst anzünden und unbemerkt verbrennen kann. Der dauerhafte Ausschluß
ist hier unbegründet vollzogen wie auch damals meine Foltermaßnahme über die Fesselung ann Händen und Füßen über 20 Tage und 20 Nächte.
Im Unterschied zu damals als die Folter auf Befehl von Oben kam, kommt der Auschluss und Teilausschluss von zwei selbstständig handelnden
Administratoren die aus der Dunkelheit agieren ohne das man je arfahren kann wer es war.

Ich erwarte hier dass ihr keine feige STASISCHWEINE seid die stark sind nur wenn Sie im Bündel auftreten und in der Antwort dieser Email
die Stellen als zitiert mir zurückmailt die als Gründe für diese Sperre gewesen sein sollten. Eine demokratische Entscheidung kann es nicht
gewesen sein.
Wenn SArschloch oder Scheiße als fäkele Ausdrücke gelten ist es mir nicht nachvollziehbar wie könnten die Administratoren oder Ewiggestrigen unter
Euch 40 Jahre lang in den Ärschen euerer Vorgesetzten oder höheren Dienstgraden oder in der Scheiß DDR herumkriechen und jetzt gut materiell versorgt
und frei sich die Mauer wieder herbeisehnen!? das ist das Kranke und Perverse was Deutschland als Geschenk von Gorbatschew sich „ins Reich“
geholt hatte. Dass so was schwer oder kaum mit ehrbaren Deutschen zusammenwachsen kann ist für normaldenkenden Menschen leicht nachvollziehbar.
Wäre Hexewnjagd losgebrochen waren am Kongress der KPdSU schon Richtlinien ausgearbeitet für Sicherstellung von Wohnungen und Jobs für
die führenden Chargen des MfS,NVA, SED und Wirtschaftsbosse in dem Bruderland beschlossen. Das keiner oder mir nicht bekant, von den SO
#300% Überzeugten seinen Wohnsitz nicht in die Sowjetunion verlegt hatte sondern an seinem Zusammengerafften und Zusammengeraubten sitzen
blieb, als die Taten auch offiziell mit Verjährung überzogen wurden und die Gerechtfertigung, Outing oder Entschuldigung nicht mehr nötig war,
ist menschlich und verständlich. Die Entscheidung weiterhin mit ideologischen Feinden aber wie Made im Speck als Schmarotzer und Mitesser
in einem freien Land zu leben ist auch nachvollziehbar, so wie die Ablehnung die im tiefsten jeden Deutschen unausgesprochen wird bleiben.
Nur für den kleinen vier Monate alten Friedrich von der Gliniker Brücke kann ich mit Sicherheit behaupten dass er ein wahrer Deutscher ist der
mit Recht an der Feier der CDU Gruppe Potsdam an der Glinickjer Brücke teilgenommen hatte.

Auf euere Antwort bin ich gespannt- und wette dass es keine geben wird die ALLE Mitglieder vorher zur Kenntnis genommen hatten. Wenn ein Ewig-
gestriger nach relativ kurzer Disskussion schon feststellt dass sich das Forum am Scheideweg befände ist das wieder ein Sieg von Adam Lauks
der die Kommunisten unter Euch in Flucht geschlagen hatte, kraft des geschriebenen Wortes. Auis Angst vor der Wahrheit uber EUCH Selbst.
Das Zusammenwachsen zwischen Ost und West aber auch der Kluft zwischen Ost und Ost wird biologisch geregelt wenn die Leitende Organe und Funktionäre
der SED zur Asche geworden sind, vorausgesetzt, Sie haben vorher nicht allzuviele mit der Idee des Kommunismus vergiftet wie sie saelbst es waren.

Wenn ich an Deutschland denke in der Nacht…. Einen Frieden kann nur über Vergebung geben und um die müssen die Opfer von ihren Tätern
angehalten werden, aber erst nach dem sie ihre Schandtaten vor der Öffentlichkeit ausgebreitet haben… NIEMALS !

Adam Lauks
Folteropfer des MfS
und
Presseopfer des ASV AG/BILD
Staatsorgane der ehemaligen DDR

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Berliner Charite als Nest der IM Ärzte ?, Der Spiegel und STASI, Deutscher Bundestagspräsident Dr. Lammert, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Einmal STASI-Opfer - für immer Opfer !!!, Einmischung in innere Angelegenheiten der SFRJ, Erpressung in der U-Haft Königswusterhausen, Europa aus einer anderen Perspektive - ein Denkanstoss, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang "Merkur", Gewalt-Notoperation auf Befehl des STASI, Glinicker Brücke, HA XXII Terrorabwehr in Angst geschlagen !, Haftkrankenhaus Leipzig-Meusdorf -nun JVA Leipzig mit Krankenhaus, HVA Werner GroSSmann, Landgericht Berlin-Rehabilitierungskammer, Psychiatriemißbrauch - Waldheim Endstation, Punk in der DDR, Recht im Unrechtsstaat der DDR, Rechtsanwälte der DDR - Marionetten und Spitzel des MfS, Spionage gegen Jugoslawien, Strafanzeige und Strafantrag wegen Folter 11.4.2011, UOKG, Verleumdung des Folteropfers, Verlogene Gerechtigkeit, Vernichtung vo 16.35 Gefangenenpersonalakte von Rummelsburg, Von der STASI am 24.11.10 vor das Gericht gezerrt inHohenschönhausen -Nomen est Omen !??, Waldheim - die Endstation für Aufrechte und Unbeugsame abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Herzliche Glückwunsche allen ehrbaren Deutschen und Menschen gutes Willen zum Tag der Deutschen Einheit 3.10.2011 !!! Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutsche Vaterland !!!

  1. Günter Nehmann schreibt:

    Aussperren @Adam wo von?
    Vor der Wahrheit eines der Opfer die in den Gefängnissen der STASI gesessen habe weil sie FREI sein wollten? Die ertragen mussten was Menschen die heute noch oder wieder in Lohn und Brot sind und im Hintergrund versuchen das was ihnen nicht in diesem jämmerlichen Staat gelungen ist, fortzuführen, Demokratie und Menschenwürde ad Akta zu legen und sich ein neues Nest zu bauen?
    NEIN, es ist unsere Pflicht, die Pflicht der FREIEN BÜRGER dafür zu sorgen das so etwas NIEMALS wieder geschehen kann. Mauer, Stacheldraht, Minenfelder, Verbrechen an den Bürgern die Freiheit wollten. Dafür haben wir einen Tag der DEUTSCHEN EINHEIT aber nicht jeder gehört dazu, nicht diejenigen die mit Folter und anderen unmenschlichen Methoden froh sein können dem entgangen zu sein, was sie Anderen angetan haben. Sie sollten endlich sich dahin zurück ziehen wo sie hingehören IN DIE VERGANGENHEIT. Unserer Jugend wünsche ich dass sie das war Dir passiert und an Dir geschehen ist erfährt und dann überlegt was FREIHEIT für sie bedeutet

    Gefällt mir

  2. adamlauks11 schreibt:

    http://neues-forum.info/forum/viewtopic.php?f=4&t=2640

    Aus diesem Forum ausgesperrt zu werden erfüllt mich mit stolz. Vom 28.9.-2.3.11. brachte ich und mein Thema die Mitglidschaft auf den Scheidepunkt wo zu entscheiden gewesen wäre ob Forum überhaupt weiter fortgeführt werden soll !?
    Wie weit das was zusammengehört zusammengewachsen sei und wer an dem Zustand schuld ist und wer an der Kluft OST _ OST schuld ist geht mehr als eindeutig hervor.
    Es war eine intensive und retraumatisierende Mitgliedschaft die mir wiederum die Stärke meiner geschriebenen Worte bestätigte.
    Diese sind in Freiheit geschrieben, aber ich hatte sie damals dem Bösen in Deutschlands Osten auch in der tiefsten Absonderung von Berlin und Waldheim geschrieben. Damals habe ich die tiefsten Abschirmungen mit Kassiebern „zerschossen“ gesprengt. Jetzt waren nur einige Beiträge genug die Ewiggestrigen in diesem Forum dazu zu bringen ihre Masken abzulegen obwohl sie sich so sicher fühlen und ihre ideologie aus der Anonymität versprühen um den Rest von Deutschland zu versprühen, mit der Suche nach anderen Wegen in den Kommunismus zu verseuchen.
    Ich bin unparteisch, aber denoch der Meinung dass die Beobachtung der Linken durch den Staatsschutz berechtigt sei und mit Recht über das Verbot nachdenken sollte.

    Gefällt mir

  3. robertxxl schreibt:

    Danke Adam für die Glückwünsche, die Informationen und Deinen unbeugsamen Willen, für die Aufarbeitung der STASI-Verbrechen und Bestrafung der Täter einzutreten, und so für mehr Gerechtigkeit im wiedervereinten Deutschland sorgen zu wollen, auch wenn letzteres so mühsam und beinahe unmöglich erscheint!

    Ich habe Deinen Text gelesen, leider nicht alle Deine Texte der letzten Wochen und Monate in Deinem Blog – auch deshalb, weil das oft anstrengend und mühsam ist.

    Dafür gibt es (für mich) mehrere Gründe:
    Gerade weil es nun schon über 20 Jahre her ist, dass diese Gewalttaten ein Ende gefunden haben (bis auf die, die leider immer wieder geschehen, die erst wenige Jahre zurückliegen, und die auf der ganzen Welt ständig passieren … ), also weil es schon „so lange“ her ist, möchten die meisten Menschen vergessen und nach vorne schauen. Weil es uns nach unten zieht, immer wieder an die Greueltaten der damaligen Machthaber erinnert zu werden, an die vielen ungesühnten Taten und an die ungezählten Opfer. Das ist verständlich, aber auch einerseits typisch deutsch, andererseits auf der ganzen Welt meistens so, wenn Diktaturen ihr Ende gefunden haben.

    Dass jemand, dem solches Leid wie Dir geschehen ist, nicht so leicht vergessen kann, ja niemals vergessen kann, ist auch verständlich, und sogar noch viel mehr verständlich.

    Ein weiterer Grund, warum es mühsam ist, das alles zu lesen:
    Man spürt die Zerissenheit und die Verbitterung in Deinen Worten, zwischen den Zeilen die Wut und Enttäuschung über den (Nicht-) Fortgang der Dinge und die Maulkörbe, die bestimmte Leute Dir ständig verpassen wollen. Das wird zusätzlich erschwert, weil es oft in Rechtschreib- und grammatischer Hinsicht zum Ausdruck kommt. Das soll jetzt kein Vorwurf sein, aber mache Zusammenhänge versteht man dann leider einfach nicht mehr richtig, manche Abkürzungen sind nicht eindeutig zuzuordnen.

    Niemand erwartet einen wohlgeschliffenen, juristisch und sprachlich wohlgeschliffenen (wohlklingenden) Text, wenn es um die Beschreibung von Folter und Verbrechen geht, da gehören auch Kraftausdrücke und emotionale Ausbrüche hinein. Aber es wäre der Sache sicherlich dienlich, wenn jemand Dir behilflich sein könnte, alles klarer und verständlicher, der Reihe nach auf den Punkt zu bringen. Das würde ich mir für Dich und Deine Arbeit wünschen.

    Ich hoffe, dass Du mich richtig verstanden hast, Adam, und wünsche Dir Alles Liebe und Gute! Wir bleiben verbunden!
    Gruss. Robert.

    Gefällt mir

    • adamlauks11 schreibt:

      Voll der guten Absichten bewußt die in Deiner wohlgemeinter Kritik bedanke ich mich bei Dir mit dem Versprechen die Fehler auszumerzen sobald ich das Manuskript niedergeschriebenm habe. Das Erlebte ist eine Last und das Herangehen kostet jedesmal Kraft und Überwindung. Dazu kommt dass auch 21 Jahren nach der Wende das Störfeuer des Feindes sich auf das Schreiben kontraproduktiv auswirkt, wie zuletzt die Anzeige meines“ Freundes“…. zu Anonymisierung dessen Namens ich verurteilt wurde. Jetzt trägt er den Namen NULL. Er war eigentlich ein mir unterschobener“ Betreuer “ seitens der UNI
      der als mein Zimmerkollege sich um Ordnung und Sauberkeit in Ausländerwohnung kümmern sollte.
      Dafür gab es im Studentenwohnheim Biesdorf eine truppe die KOS hieß – Komission für Ordnung und Sicherheit – womit alles eigentlich über meinen Freunf NULL gesagt wurde.

      Gefällt mir

  4. August schreibt:

    Herr Lauks, Ihr Block ist das Beste was mir bisher in Punkto Aufarbeitung begegnet ist.
    Sie leisten mehr als 1000 überbezahlte Profis aus der Aufarbeitugs-Industrie. Mit deren Friede, Freude, Eierkuchen-Propaganda wird das deutsche Volk mal wieder verblödet.
    Gerade die Zerrissenheit Ihrer Texte macht auch die Zerrissenheit dieses Landes überdeutlich.
    Der Riss geht nicht nur zwischen Ost und West, Recht und Unrecht, Arm und Reich, Propaganda und Wahrheit, Euro und D-Mark sondern grundsätzlich zwischen Demokratie und Volkes Wille.
    Die Schweißer sagen wir, aber die Deutschen sagen die da oben.
    Nun wollen sich unsere Politiker ins gelobte Euro-Land retten. Damit der Bürger überhaupt nicht wer weiß, wer das Sagen hat oder wer für seine Beschwerden zuständig ist. Da kommt es auch gelegen, dass die EU-Amtssprachen Englisch und Französisch sind.
    Böse Zungen behaupten sogar, die EU sei eine Möglichkeit die perfekte Diktatur zu errichten. Und dabei können die deutschen Eliten ihren großen Erfahrungsschatz mit einbringen.
    Der Preis der deutschen Einheit, ist die geile Luxusversorgung von SED und Stasi.
    Nun stellt sich die Frage: Wollen die Völker Europas überhaupt eine europäische Wiedervereinigung? Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation ging 1806 unter und war nie ein Erfolgsmodell. Wir regen uns über die Zwangsehe in anderen Kulturen auf, aber die Zwangsvereinigung von Staaten wird als visionär betrachtet.
    Wenn man die Deutschen fragen würde, welches System hätte sie denn gerne, dann wäre die Antwort: “Das der neutralen Schweiz“
    Nicht umsonst wird dem deutschen Volk, das im Grundgesetz verbriefte Recht, sich in freier Selbstbestimmung eine Verfassung zu geben, verweigert.

    Gefällt mir

  5. Daniel schreibt:

    Ich hab jetz ne ganze Reihe von Dir gelesen. Fazit: Du nervst ganz gewaltig mit deinem ständigen Gejammer. Nichts anderes gelernt im Stasiknast?

    beste Grüße Daniel

    Gefällt mir

  6. adamlauks11 schreibt:

    Ich hoffe dass Daniel auch die Kommentare über seiner geistigen Absonderung gelesen hatte. Das scheint nicht viel dahinter zu sein bei jemandem der dokumentierte Berichte Gejammere nennt, ohne scheinbar über die DDR keinen blassen Schimmer zu haben. !?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s