Für Fehleinschätzung der Deutsch-Russischen Freundschaft muss Deutschland zahlen und auf eigene Souveränitet für immer verzichten!?Blamage für Merkel: US-Regierung führt Kanzlerin mit peinlichen Emails vor


Es war ein schöner Tag am  Mahnmal der Gefallenen Rotarmisten bei der Befreiung Berlins... wenn die Schändung und Zerstörung nicht da wäre!

Es war ein schöner Tag am Mahnmal der Gefallenen Rotarmisten bei der Befreiung Berlins… wenn die Schändung und Zerstörung nicht da wäre!

70 Jahre nach dwer Befreiung schweigt die Presse und die Medien über die Schändung und Störung der Totenruhe der 80.000 Gefallenen.  Nicht erneuern! Es soll  der SPIEGEL sein für uns Deutsche und der Welt zeigen dass NAZISMUS in uns tief verwurzelt ist, ob wir das zugeben oder nicht, ist beim Anblick dieser Tafel unerheblicht. DIE HEIMAT WIRD IHRE HELDEN NIE VERGESSEN

70 Jahre nach dwer Befreiung schweigt die Presse und die Medien über die Schändung und Störung der Totenruhe der 80.000 Gefallenen. Nicht erneuern! Es soll der SPIEGEL sein für uns Deutsche und der Welt zeigen dass NAZISMUS in uns tief verwurzelt ist, ob wir das zugeben oder nicht, ist beim Anblick dieser Tafel unerheblicht.
DIE HEIMAT WIRD IHRE HELDEN NIE VERGESSEN

Man soll dem Benehmen der Kanzlerin und der Regierenden nur den Beispiel den ehrenvollen Rücktritt des Willy Brandt zum Vorbild vorsetzen um endlich einzusehen was für farblose Gesellen und Helfershelfer der Amerikaner unser vereintes Deutschland „regieren „. Hoffentlich wird der heutige ( 10.5.15 ) Parteilehrjahr bei Putin fruchten, und die Merkel belehrt wird WER unsere Nachbarn sind und dass man 20 Bikern die Einreise nicht verbietet… sonst könnte sie sich auch ein Dauereinreiseverbot nach Russland einhandeln wie der pastorale Vergangenheitbewältiger, den man von der Reservebank holte und ihr als Bundespräsidenten aufbrummte – Joachim Gauck.
Einem solchen Jubiläum fernzubleiben, heißt unendlich viel politischen Porzellan zu zerstören… wer soll es schlichten!?? Ihre Kranzniederlegung in Moskau hat sie mit dem Einreiseverbot für die Wölfe zur Farce gemacht – die Wölfe wollten das gleiche in Treptow tun, am Mahnmal an der 17.Juni und in Berlin Pankow. Dass zu verhindern ist ein Verbrechen am Frieden, liebe FDJ-lerin, Sie sind aus dem Blauen FDJ Hemd noch nicht raus!?? Ihre schönste Jugendzeit habt ihr in Donezk und Moskau verbringen dürfen, als Pastorentochter, des Roten Kasner!?-Gründer der „Kirche im Sozialismus“… Vielleicht will Angela nur Transportflugzeuge IL 62 bestellen…

*******

Aus ganz Europa kamen Menschen und nahmen auch diese Message zur Kenntnis als eindeutige innere Angelegenheit des Deutschen Volkes.

Aus ganz Europa kamen Menschen und nahmen auch diese Message zur Kenntnis als eindeutige innere Angelegenheit des Deutschen Volkes.

Die öffentliche Demontage von Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt Fahrt auf. Nun wurden E-Mails bekannt, die zeigen, wie die Amerikaner die Kanzlerin knallhart auflaufen ließen. Die Dokumente werfen ein bemerkenswertes Licht auf die offenbar ziemlich hilflose deutsche Außenpolitik. Die Deutschen wurden von der US-Regierung behandelt wie kleine Schuljungen – und reagierten nicht zornig, sondern mit überraschender Unterwürfigkeit.

Tag der Befreiung von Berlin am 9.5.2015 in Berlin Treptow. Mit den hirnrissigen Einreiseverboten könnte sich die Merkel selbst eun Einreiseverbot nach Russland verdienen, wie das für den Gauck verhängt wurde: Persona non grata !

Tag der Befreiung von Berlin am 9.5.2015 in Berlin Treptow.
Mit den hirnrissigen Einreiseverboten könnte sich die Merkel selbst eun Einreiseverbot nach Russland verdienen, wie das für den Gauck verhängt wurde: Persona non grata ! Der Anreiseverbot für „Nachtwölfe“  war auch der Grund mit dem Erscheinen in Treptow ein Zeichen zu setzen! Mit der Übernahme der Staatsbürgerschaft haben wir unsere Heimat – Rodina nicht verkauft, frau Merkel.  DIE RUSSEN SIND SCHON DA!

Bundeskanzlerin Angela Merkel gerät in der Spionageaffäre weiter unter Druck. Am Wochenende veröffentlichten Medien E-Mails, aus denen man schließen kann, dass die Amerikaner Merkel in der Spionageaffäre weder decken wollen noch die Kanzlerin scheinbar überhaupt ernst nehmen. Die E-Mails wurden von der Süddeutschen, dem NDR und dem WDR bekannt gemacht. Die Bild-Zeitung, in früheren Jahren eine treue Verbündete der Bundeskanzlerin, bereitete die Dokumente genüsslich auf und stellt die Bundeskanzlerin und ihren wichtigsten außenpolitischen Berater, Christoph Heusgen, als unfähig dar, sich in Washington durchzusetzen. Die Kombination aus öffentlich-rechtlichen Sendern und Bild-Zeitung, die beide gemeinsam gegen die Bundeskanzler vorgehen, dürfte Merkel einigermaßen alarmieren.

Tatsächlich sind die Dinge, die durch den E-Mail Verkehr zutage gefördert wurden, alles andere als rühmlich für die Kanzlerin. Sie zeigen, dass die Bundesregierung in Washington nicht ernst genommen wird und wecken den Verdacht, dass Merkel in der Öffentlichkeit Dinge versprochen hat, deren Einhaltung sie in keiner Weise sicherstellen konnte.

Dazu gehörte in erster Linie die Verabschiedung eines No-Spy-Abkommens, also die Zusage, dass befreundete Staaten einander nicht ausspionieren werden. Ein solches Abkommen existiert zwischen den wichtigsten englischsprachigen Geheimdiensten, Deutschland ist hier ausdrücklich außen vor. Nach dem ersten NSA-Skandal hatte Angela Merkel versprochen, dass es ein solches Abkommen geben werde. Mehr noch: Am 12. August 2013 sagte Merkels damaliger Kanzleramtsminister Ronald Pofalla: „Die US-Seite hat uns den Abschluss eines No-Spy-Abkommens angeboten.“

Doch der nun aufgetauchte E-Mail-Wechsel zeigt, dass die Amerikaner niemals auch nur daran gedacht haben, die Spionage gegenüber Deutschland aufzugeben. So versuchte Merkel-Mann Christoph Heusgen mehrfach, von den Amerikanern die Zusicherung zu erlangen, dass Deutschland auch für die US Geheimdienste deutsches Recht gelte. Doch seine Ansprechpartnerin, Karen Donfried, eine Europa-Beraterin von Barack Obama, ließ Heusgen abblitzen. Sie behauptete auf die Anfrage, ob die Amerikaner gedenken, sich in Deutschland an deutsches Recht zu halten, dass die US Experten nicht ausreichend gerüstet sein, um die Einhaltung von deutschem Recht zu beurteilen.

Das Kanzleramt bot den Amerikanern Hilfe an und wollte Experten aus den deutschen Ministerien schicken, die den Amerikanern die deutsche Gesetzgebung erklären sollten. Die Amerikaner rührten sich nicht von der Stelle. Einziger Vorschlag, den Berlin zu hören bekam, war die Möglichkeit der Einrichtung einer Arbeitsgruppe. Aus dieser vagen Ankündigung der Verschleppung machte Profalla die Behauptung, die Amerikaner hätten ein Abkommen angeboten. Die Süddeutsche analysiert, dass die Bundesregierung diese Manipulation ganz bewusst vorgenommen habe, um im anstehenden Bundestagswahlkampf nicht unter Beschuss zu geraten.

Daraufhin bürsteten die Amerikaner die Abgesandten von Merkel regelrecht ab und teilten mit, dass es kein No-Spy-Abkommen geben werde. Danfried wurde sogar ungehalten und sagte den Merkel-Leuten, dass man dies schon oft genug betont habe.

Christoph Heusgen erklärt den Kampf laut Süddeutsche daraufhin für beendet und schreibt geradezu unterwürfig: „Ich verspreche, diesen Ausdruck künftig nicht mehr zu verwenden.“

Diese Haltung wird ein denkbar schlechtes Licht auf die Politik Angela Merkels im Verhältnis zu den USA. Die Kanzlerin gilt seit jeher als eine besonders treue Verbündete Washingtons, hat es aber bisher geschafft, diese Nähe zu keinem öffentlichen Thema werden zu lassen. Der Grund dafür dürfte darin liegen, dass Merkel die Tatsache ihrer großen Nähe zu US-Interessen innenpolitisch zum Verhängnis werden könnte.

Bereits seit einiger Zeit verliert die Kanzlerin deshalb deutlich an Zustimmung bei den Wählern. Auch innerhalb der EU die bisher unumstritteneCDU-Politikerin in die Kritik geraten, weil bekannt geworden ist, dass der BND im Auftrag der NSA die EU-Kommission und Frankreich ausspioniert hatte. Die Opposition und der eigene Koalitionspartner SPD toben. Merkel will nicht, dass das Parlament eine umfassende Aufklärung erhält. Stattdessen hat sie angekündigt, die Amerikaner um Erlaubnis fragen zu wollen, welche Dokumente den gewählten deutschen Mandataren vorgelegt werden.

Vor dem Hintergrund des nun bekannt gewordenen E-Mail-Verkehrs braucht man nicht besonders viel Fantasie, um sich vorzustellen dass die Amerikaner dieses Ansinnen äußerst restriktiv behandelt werden. Es ist sogar eher zu erwarten, dass sich die US-Regierung mit dem Ansuchen von Merkel überhaupt nicht beschäftigen wird. Dies dürfte in der Öffentlichkeit in den kommenden Wochen die Frage aufwerfen, welche Politik Angela Merkel eigentlich vertritt. Schon jetzt zweifeln nicht wenige in der Opposition und beim Koalitionspartner, dass Angela Merkel selbst durch die Affäre Schaden nehmen könnte. Dies ist überraschend, weil sie bisher alle Umfragen unangefochten gewonnen hatte.

Es ist erstaunlich, weil die Frage, ob die deutsche Bundeskanzlerin dem deutschen Volk oder dem amerikanischen Präsidenten verpflichtet ist, eigentlich nicht besonders schwer zu beantworten sein sollte.

Gehässigkeiten im TAGESSPIEGEL gehen weiter:
Mein Kommentar: Tag der Befreiung !?? – Tag des Sieges war es alle Mal !
Dass ausgerechnet zum 70.Jahrestag des Sieges und der Kapitulation dieser „Journalist“ diese Thema aufgreift… ist kein Zufall.
Ich habe über Russland aus Solzenicyn Büchern genug gelesen. Was ich Neues erfahren hatte waren die 700 Dörfer in Weißrussland und Russland die Barbarossa Wariors oder die gute Deutsche Wehrmachtsoldaten eingeäschert hatten!??
Ich erfuhr auch erst jetzt über die Deutsche Strafgefangene die an den Rheinwiesen verreckt worden waren, auch von 6 Millionen Sowketischen Kriegsgefangenen von denen 3,5 Mio in Deutschland ihre Knochen gelassen hatten und nie wiederkehrten…Über einen Gewinn im Kaltenkrieg zu schreiben ist eine auf den Tag gelegte Lüge der Lügenpresse, anstatt die Summe herauszurücken die Kohl für die Vereinigung abgedrückt hatte. Auf die Angstherrschaft der STASIS zu speien ohne zu erwähnen dass 15.000 davon gleich in den Bundesdienst übernommen wurden und zwei drei davon die Bundesrepublik unter Diktat der AMIS regieren ist eine Blindheit vor der Wahrheit, eine systematische Lüge, dass als Verbrechen am Deutschen Volke ausgelegt werden konnte. Dadurch kann der „Journalist“ den gestrigen Tag in Treptow nicht verreissen. So viele fröhliche und entspannte Menschen hatte ich noch nie erlebt. Sie waren alle gekommen um ihrer Gefallenen zu gedenken, und WIR versperren den 20 Motorradfahrern il Lederkluften die Einreise, und schämen uns noch nicht zu lesen dass sie die inere Sicherheit von Deutschland gefährden sollten. Ich war den ganzen Tag da, und habe ihre Ankunft nicht wahrgenommen. Es kamen aber 100 mit Maschinen aus ganz Europa zur Feier, Deutschland ist so gesehen voll von „Nachtwölfen, das muss die Merkel seit gestern wissen, wenn sie die Sicherheitsorgane nicht schon früher darüber informiert hatten. Sie braucht keine Angst vor Russen zu haben die kommen- denn die Russen sind schon DA, wenn auch mit Deutschen Pässen. Ihre Heimat und Vaterland und tote Angehörige hat man nicht dadurch eingedeutscht!!!

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Für Fehleinschätzung der Deutsch-Russischen Freundschaft muss Deutschland zahlen und auf eigene Souveränitet für immer verzichten!?Blamage für Merkel: US-Regierung führt Kanzlerin mit peinlichen Emails vor

  1. adamlauks11 schreibt:

    http://dtasifolteropfer.tumblr.com/page/4 Gegen die Vergauckelung-Verdummung und Verblödung der Deutschen Nation und Deutschen Jugend… ehe die gen Russland losmarschieren und sich in das eigene Verderben definitiv und endgültig begeben wieder DEM BÖSEN folgend ! Müssen WIR immer die falschen FÜHRER an beten und denen kadavergehorsam folgen !??

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s