GAUCK :“Vor der Einheit kam die Freiheit“ – Was hat der Begünstigter des MfS mit der Erlangung der Freiheit und Einheit eigentlich zu tun gehabt !??


Man kann einen Menschen vernichten, aber nicht seine Wahrheit

30 Jahre Suche nach Gerechtigkeit für Adam Lauks für seine erlittene  Folterer – Zitat ist vom Galileo Galilei

Ich liebe meinen Präsidenten !!! Er muss doch das Recht auf das Vergessen haben !?

Ich liebe meinen Präsidenten !!! Er muss doch das Recht auf das Vergessen haben !?

 

Gauck sagte: : ” Immer wieder fällt uns auch auf, das wir in einem Land leben das tief krank ist, in einer Landschaft der Lüge, und es gibt Menschen jeder Bildungsstufe, die lügen bis zum Letzten.” – und wurde zum 11. Bundespräsidenten von Deutschland !

DAS war  der Inhalt dieses  SPIEGEL  TV Videos: http://www.spiegel.de/video/vor-20-jahren-liste-mit-spitzeln-der-stasi-in-halle-veroeffentlicht-video-1210045.html

Womit Bundespräsidialamt oder Präsident persönlich der ZENSUR überführt wäre, im ersten der zwei Fälle wo er WAHRHEIT  spricht !??

Hier ist der zweite Fall wo er DIE WAHRHEIT  über die FOLTER  und Mißhandlungen  spricht:

 

*******

Ehrenerklärung für die Opfer der kommunistischen Gewaltherrschaft

Der Deutsche Bundestag würdigt das schwere Schicksal der Opfer und ihrer Angehörigen, denen durch die kommunistische Gewaltherrschaft Unrecht zugefügt wurde.

Den Menschen, die unter der kommunistischen Gewaltherrschaft gelitten haben, ist in vielfältiger Weise Unrecht oder Willkür widerfahren.

Sie wurden ihrer Freiheit beraubt und unter menschenunwürdigen Bedingungen inhaftiert.
Viele sind in unmenschlichen Haftanstalten umgekommen.

Sie wurden gefoltert, gequält und getötet.
Sie wurden in ihrem beruflichen Fortkommen behindert, schikaniert und diskriminiert.
Sie wurden verschleppt.
Sie wurden unter Missachtung elementarer Grundsätze der Menschlichkeit aus ihrer Heimat, von Haus und Hof und aus ihren Wohnungen vertrieben.
Sie wurden an Eigentum und Vermögen geschädigt.

Der Deutsche Bundestag verneigt sich vor allen Opfern kommunistischer Unrechtsmaßnahmen.
Er bezeugt all’ jenen tiefen Respekt und Dank, die durch ihr persönliches Opfer dazu beigetragen haben,
nach über 40 Jahren das geteilte Deutschland in Freiheit wieder zu einen.

Deutscher Bundestag, 17.06.1992
(BR-Drucksache 431/92)

Zum Gedenken an die Opfer des Aufstandes vom 17.Juni 1953 verlass die Bundespräsidentin Rita Süßmut vor erhobenen Abgeordneten des Deutschen Bundestages

GAUCK:„Vor der Einheit kam die Freiheit“

http://www.deutschlandfunk.de/gauck-vor-der-einheit-kam-die-freiheit.1818.de.html?dram%3Aarticle_id=299830

Mit einem Aufruf zu mehr bürgerlichem Engagement haben in Leipzig die Feiern zur friedlichen Revolution in der DDR vor 25 Jahren begonnen. Bundespräsident Joachim Gauck warnte davor, dass die Demokratie in der Bundesrepublik ausgehöhlt werden könnte, wenn die Bürger sie nicht mit Leben füllten.

Der 9. Oktober 1989 gilt als entscheidendes Datum auf dem Weg zur deutschen Wiedervereinigung. Allein in Leipzig waren damals etwa 70.000 Menschen auf die Straße gegangen, um für Freiheit zu demonstrieren. Nur einen Monat später fiel die Mauer.

Bundespräsident Gauck würdigte den Mut der Demonstranten und das Engagement von Bürgerrechtlern wie Christian Führer, Rainer Eppelmann, Ulrike Poppe und Roland Jahn. „Aus dem Aufbruch der Mutigen war eine Bewegung der Massen geworden, die unaufhaltsam zur friedlichen Revolution heranwuchs“, sagte Gauck. „Hier und heute sagen wir es noch einmal ganz deutlich: kein 9. November ohne den 9. Oktober. Vor der Einheit kam die Freiheit.“

Gauck würdigt Freiheitswillen der DDR-Flüchtlinge

Das Engagement sei damals sehr riskant gewesen. Der Unrechtsstaat der DDR habe ein Klima der Angst und Unsicherheit verbreitet; trotzdem hätten sich einige den Behörden entgegen gestellt. Gauck lobte in seiner Rede auch diejenigen, die damals aus der DDR flohen. Auch er selbst habe deren Freiheitswillen lange nicht zu würdigen vermocht. Heute sei aber ersichtlich, welche politische Bedeutung ihr Freiheitswille für die Delegitimierung der DDR hatte. „Ihre Sehnsucht nach Selbstbestimmung und Freiheit war größer als die Angst vor dem Verlust der Heimat, Freunden und Verwandten“, so der Bundespräsident.

An dem Festakt nehmen neben damaligen DDR-Bürgerrechtlern auch die Präsidenten Polens, Ungarns, Tschechiens und der Slowakei teil. Auch der damalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher und seine früheren US-Kollegen Henry Kissinger und James W. Baker sind nach Leipzig gereist.

Am Nachmittag ist unter anderem ein Friedensgebet in der Leipziger Nikolaikirche geplant, einem Symbol der friedlichen Revolution. Aus den dortigen Gebeten entwickelten sich die anschließenden, regelmäßigen Protestmärsche von Bürgern. Das Lichtfest in Leipzig am Abend gilt als Höhepunkt der Gedenkfeiern. Dabei wollen internationale Künstler mithilfe von Licht-, Audio- und Videoinstallationen die Entwicklungen von damals noch einmal erlebbar machen. “

Wie man jemand mit einem Kohlestift entlarven kann

Respekt für den Künstler

 

Von Opfern, Folteropfern der Angst und Gewaltherrschaft des MfS verlor Gauck kein einziges Wort der Erwähnung geschweige der Ehrung !??

„Sie wurden gefoltert, gequält und getötet.
Sie wurden in ihrem beruflichen Fortkommen behindert, schikaniert und diskriminiert.
Sie wurden verschleppt.
Sie wurden unter Missachtung elementarer Grundsätze der Menschlichkeit aus ihrer Heimat, von Haus und Hof und aus ihren Wohnungen vertrieben.
Sie wurden an Eigentum und Vermögen geschädigt.“

 

*******

Seit dem 9.10.2014 steht unumstößlich fest im IMS Bericht des IMS „Nagel“ Alias Leiter des MED-Punktes  der StVE Berlin Rummelsburg Dr. Erhard Zels vom 10.06.1985 in der  BStU Akte 000160 &  BStU Akte 000161:

Gauck hatte die Beweise über die Existenz der Folterbank im Zuchthaus Rummelsburg. Auch Birthler und auch Jahn haben Dr.Friedrich Wolf und General Winderlich vom MdI 30 Jahre lang, bis auf den heutigen Tag, Tag meiner Akteneinsicht im Rahmen des Forschungprojektes :“ Einfluss des MfS( der STASI ) auf die Ärzteschaft der DDR “ wo ich im IMS NAGEL – Bericht an das MfS „die Folterbank “ im Arrest angeführt finde. vom Anstaltsarzt Oberstleutnant Dr. Erhard Zels !?! Auch wenn es kein offiziell ein Folteropfer gibt und kein Urteil wegen Folter, seit HEUTE ist das eine GESCHICHTLICHE WAHRHEIT:
In DDR Zuchthäusern haben STASI-Folterknechte und Schergen gnadenlos gefoltert!
Bei der heutigen Akteneinsicht hatte Leiter des Refferats von Hamilton den Namen des Psychopaten und Erbauer dieser Folterbank geschwärzt, sich auf das von Gauck und von der STASI-Juristen mitentworfenes und völlig überflüssiges StUG berufend.
BStU schützt damit das Persönlichkeitsrecht eines Folterknechtes !?! DAS Herr Gauck ist auch IHR VERDIENST,wofür Sie die STAZI zum Bundespräsidenten wählen ließ!!!

 

Wer mir den Stift in die Hand drückte und dieses schreiben ließ...

Sicherheitsmäßig wehte während  der Wahl um den Reichstag ein anderer Wind-. SOLCHE Absperrungen des Mahnmals hatte es bei keinem BP vorher gegeben!!!?

BsTU 000160 (Steempel) A/ I erledigt Berlin 10.06.1985 Information des IMS “ NAGEL“ zur Situation im Arrestbereich der SV-Abteilung ( Berlin – Rummelsburg): Nach vorliegenden Informationen soll in einem Arrestraum des Neubaus in der Strafvollzugsabteilung ein aus Holz und Metall konstruiertes Bett im Betonfußboden Eungelassen worden sein. An dem Metallbau befinden sich Ringe zum befestigen von Hand- und Fußfesseln. Die beschriebene Konstruktion seoll eher einer „Folterbank“ ähneln, als einer Liegestatt. Die Sicherungsmaßnahmen die auf diesem „Bett“ an weiblichen Strafgefangenen vollzogen werden, sollen diese zwingen, in einer unwürdigen Stellung zu liegen. Das Bett ist so aufgestellt, daß man bei normalen Kontrollen genau auf den Unterkörper der weiblichen Strafgefangenen blickt. Der IMS („Nagel“ – OMR Oberstleutnant Dr. Erhard Zels, Plauener Str.26- Internist in Berlin Hohenschönhausen) bezeichnete eine derartige Konstruktion als Schwachsinn, der das normale Sicherheitsbedürfnis weit überspannt. Allein die Existenz einer derartigen Konstruktion im erleichtertem Vollzug ist als ein „Politikum“ zu bewerten. Durch den IM(„Nagel“) und der Genossin XXXXXX wurde die Leitung der Strafvollzugsabteilung ( Gen.Damm) und der Leiter der StVE Berlin ,Oberst SB ( Schmidt – Bock) auf den unhaltbaren Zustand hingewiesen. Gen.Oberst Schmidt – Bock wwill sich vor Ort vom Zustand des Arrestraumes überzeugen und dann Maßnahmen einleiten. Vom MD ( Medizinischen Dienst ) der StVE Berlin sind gegenwärtig Bestrebungen existent um eine weitere Nutzung der Arrestzelle konsequent zu verhindern. 1xExemplar für IM Akte ; 1 x Exemplar für Gen. Naumann Oberleutnant Flöter -Führungsoffizier des IMS“Nagel“

Haus  8 -  Zuchthaus  Berlin Rummelsburg. Hier  beherbergte  IME NAGEL sogar seinen  Generalsekretär Erich Honecker und  betreute "lückenlos" auch den Doppelmörder Erich Mielke. dem er Eid geleistet hatte.

Haus 8 – Zuchthaus Berlin Rummelsburg. Hier beherbergte IME NAGEL sogar seinen Generalsekretär Erich Honecker und betreute „lückenlos“ auch den Doppelmörder Erich Mielke. dem er Eid geleistet hatte.

 

Das Haus 8 – das ehemalige Krankenrevier oder MED-Punkt vom Zuchthaus  Berlin Rummelsburg. Im Raum hinter dem Fenster Nr 2  durchtrennte mir IMS NAGEL am 28.2.1983 bei einer Gewaltrecktoskopie zwei Blutgefäße und ließ mich innerlin  wissentlich bluten, bis zur Gewaltnotoperation in Berlin Buch am 27.7.1983.

Er war der absolutistischer Herrscher und  war als IMS „Nagel“ in einer Position die Treffs für Berichterstattung  in seinem Dienstzimmer oder im links danebenstehenden Haus 10 zu terminieren.  OMR  OSL Dr.Erhard Zels durfte anderweitige  konsüirative Trefforte ablehnen, was auf seine  außerordentliche Position  hindeutet.  Er muss  auch über Kontakte  zu einer oberen Ebene verfügt  haben, die ihn dirwekter  von der Ministerebene  heraus befehligte, bei der „lückenlosen medizinischen Behandlung“ von Adam Lauks „Merkur “

*******

 

Über Folterungen wusste  IMS „Nagel“ genauestens Bescheid weil er Zeuge meiner Folterung geworden ist, und laut Strafvollzugsgesetz hätte er als Anstaltsarzt  auf der Rückseite der Verfügung über die Sicherungsmaßnahme genehmigen bzw. freigeben müssen mit seiner Unterschrift. Er hat vergessen dass er  mich auf dieser Folterbank  nach der Dreschorgie kniend behandeln musste !? Er hat im Rahmen des Ermittlungsverfahrens 76 Js 1792/93 den Ermittlern  alles abgestritten bei seiner Beschuldigtenvernehmung, wie auch alle  an der Folter beteiligten Folterknechte. Und als die TOP Männer der ZERV 214 ihn um Zeugenvernehmung bewegten, erwähnte er die Folterbank mit keiner einzigen Silbe.

Die offensichtlich manipulierten Akten beinhalten  keinen weiteren Bericht wie  der Leiter Oberst Schmidt – Bock aber auch das MfS mit diesen Informationen umgegangen sind. Dass den Sachbearbeitern bei der vorangegangenen Akteneinsicht durch Tatjana Sterneberg und Wolfgang Holzapfel, bei der Lesung  und Schwärzung  nicht aufgefallen ist dass man die Beweise für Folterungen  vor sich zu liegen hat ist  äußerst seltsam.

Die stasi-und staatlich angesetzten „Aufarbeiter des DDR Unrechts und Geschichte des MfS „übersehen“  bis  gestern fehlende und unbestätigte historische Wahrheit: In der StVE Berlin Rummelsburg gehörte die FOLTER zum Handwerk der STASI-Exekutive – bzw.  entgegen den lauthalsen Behauptungen von RA Dr.Friedrich Wolff und MdI der DDR Winderlich: In dem DDR-Strafvollzug wurde gefoltert !

Für Folterungen in der DDR wurde keiner strafrechtlich verfolgt und verurteilt

Folter in der DDR
war täglich an derTagesordnung

Ich leistete niemals aktiven physischen Widerstand..

Beweis für Gewaltanwendung bei Folter

 

*******

BStU 000161 A / ! erledigt(Stempel) 10.06.1985 : INFORMATION des IMS „Nagels“ zum Leiter der Strafvollzugsabteilung : Nach Meinung des IMS, ist der Genosse XXXXX für den Bau des Arrestraumes im Neubau der SV-Abteilung verantwortlich. Genosse XXXXX soll oft zur Übertreibung und Überspitzung neigen. Die seinerzeit in der Barnimstrasse ( Frauengefängnis !) gängige Praxis im Umgang mit den Strafgefangenen soll sich beim Genossen XXXXX in die heutige Zeit erhalten haben. Beim Genossen XXXXX soll es sich um einen psychisch auffälligen Menschen handeln, der sich durch hysterische Anfälle abreagiert. In der SV-Abteilung soll er solches Kliema aufgebaut haben, daß ihm keiner widerspricht. Es wird eingeschätzt, daß der Oberst SB ( Schmidt – Bock ) als einziger einen gewissen Einfluß auf XXXXX hat. Sollte Oberst Schmidt – Bock berentet werden, werden die Schwierigkeiten mit dem Genossen XXXXX weiter wachsen. Der neue Leiter der StVE wird vermutlich keine Möglichkeit haben den Genossen XXXXX zu bremsen bzw. ihm in die Schranken zu weisen. Im Umgang mit Genossen soll Genosse XXXXX oft die Kontrolle über sich verlieren. So wird er unsachlich, und schreit hysterisch rum, was nicht verstanden und akzeptiert wird. Jegliche Kritik an seiner Person wird sofort durch Unsachlichkeit erstickt. Obwohl den Genossen xxxxx bekannt ist, daß er oft beleidigend wird und im Zorn unhaltbare Äußerungen tätigt, ist er nicht in der Lage sein Verhalten anders zu steuern. Gegenwärtig sollen Vorbereitungen getroffen werden um aus med. Sicht eine Berentung des Gen. XXXXX perspektivisch vorzubereiten. Genz Hauptmann

*******

Aus der Ermittlungsakte der Staatsanwaltschaft II Berlin 76 Js 1792/93 die Vernehmung der Bestie oder Psychopaten von Berlin Rummelsburg Haus 6 – Dank irgendwessen Weisung ist der Psychopat als unbescholtener Bürger der BRD in meiner Nachbarschaft, wohl berentet.

 

 

ZERV 214  KK Schaika der TOP-Ermittler des Polizeipräsidenten in Berlin - war er ein Ossi !?

ZERV 214 KK Schaika der TOP-Ermittler des Polizeipräsidenten in Berlin – war er ein Ossi !?

Obvermeister Rohne und KEINER der Beschuldigten wurden auf Mitarbeit für MfS überprüft - bis Heute !

Obermeister Rohne und KEINER der Beschuldigten wurden auf Mitarbeit für MfS überprüft – bis Heute ! „Weiterhin sollen ihn mit anderen am 26.8.1984 an ein Bett gekettet haben:“

Der Psychopat  überhört den zweiten Teil der Frage  das Folterbett betreffend, der KHK Schaika  legt ihm auch die  entsprechende Verfügung  über Fesselung an Händen und Füßen vom 26.-30.8.1984  nicht vor !?? Er weiss aber dass er in Rohne den Herrscher über  Arrest- und Absonderungsbereiche vor sich hat, für Ausländervollzug.  Handelt es sich hier um  Ermittlungsfehler oder handelt KHK Schaika hier auf Weisung von… STAZIS !??

 

Auch dem Rohne wurden die Verfügungen über Foltereinsatz und Gewaltanwendung nicht zur Stellungnahme  vorgelegt. KK Schaika steht unter dem Verdach der Strafvereitelung im Amt  und Unterdrückung von Beweisen...

Auch dem Rohne wurden die Verfügungen über Foltereinsatz und Gewaltanwendung nicht zur Stellungnahme vorgelegt. KK Schaika steht unter dem Verdach der Strafvereitelung im Amt und Unterdrückung von Beweisen…

*******

Wäre Deutschland ein Rechtsstaat und hätte es das Völkerrecht vollends anerkannt und die § FOLTER und §§ Anstiftung zur Folter in sein StGB übernommen aus dem Völkerstrafgesetzbuch, würde man einige hweute Abend noch verhaften müssen, weil die FOLTER und MORD nach dwem Völkerrecht UNVERJÄHRBAR sind. Die die WAHRHEIT ÜBER DIE VOLTER kannten und sie die Lüge nannten sind und bleoiben VERBRECHER an diesem 9.10.14. Ich teilte dies dem Sven Kellerhoff von der WELT – ihn hat das nicht interessiert !?? SPRINGER PRESSE !

Das Böse Gewissen & An die Morder ( DDR-NAZIS)

Ich fand die richtigen Worte bei ihm, machte ihn zu meinem Verbündetem… jedes Wort und jeder Satz passte auf das Verbrecherregime der DDR..

 

Kommentare aus FACEBOOK:

  • Anneliese Knoch Gauckler hasch du Ebola???????? oder wie heisst des Klumpp wos Hirn auffrisst??????????ß
  • Deutschlandfunk Bitte bleiben Sie sachlich, Beleidigungen müssen wir leider löschen.

     

    • Narravi Hostis Es ist eher eine Beleidigung ihren Lesern gegenueber, solch einen Kriegshetzer und A***** immerwieder hoch zu preisen und zu loben.
      Seine Aeusserungen zu occupy und Datenspeicherung und zu TTIP sind nur ein paar Beispiele wie sehr dieser heilige ein „President des Volkes“ ist.

*******

Peter Will wir leben doch längst in einer postdemokratischen Gesellschaft. (freiwillig) Gleichgeschaltete Massenmedien, Wahlbetrug, Entmündigung des Souveräns. Und wer sich nicht ans Programm hält, wird zum Nazi oder wenigstens zum Rechtspopulisten erklärt. Das funktioniert heute genauso gut wie 1953.

*******

Ronny Grahl Joachim Gauck ist ein typisches Beispiel für die Mehrheit der Christen im Osten dieses Landes. Man sollte nicht vergessen, dass nur gut eine Handvoll Pfarrer ihre Kirchen für Proteste öffnete. Die Leitung sowohl der evangelischen als auch der katholischen Kirche in der DDR stand bis November 1989 treu an der Seite der SED und verweigerte sich der Entwicklung – und mit ihr die große Mehrheit ihrer Mitglieder. Nach 89 wollten dann alle, die in der Kirche gewesen waren, Oppositionelle gewesen sein. Merkel, Gauck, Höppner, Stolpe, Kasparick und wie sie allen heißen. Hier findet man haufenweise schön geschriebene Biographien. Leider sind es genau diese Opportunisten, die nach der Wende Karriere gemacht haben.

  • Kurt Neumann Keine Ahnung ostdeutsche erlebten das anders
  • Ronny Grahl Erlebten sie nicht. Wie die christlichen Kirchen hier ihre Rolle umschreiben, ist eines der schönsten Beispiele für Geschichtsfälschung. Und das ist schon das dritte Beispiel für das 20. Jahrhundert nach der Vertuschung der Kriegshetze von der Kanzel 1914 und der Rolle, die sie im Nationalsozialismus spielten.

*******

Pierre Jung Bürger die für Freiheit kämpfen und vor Gefahren warnen und über Ursachen und Grundlagen der Gefahren berichten werden zu Unrecht verfolgt und gejagd in unserem Land, da wirkt es schon verhönend sich so zu äussern.
Ich sage nur München und Islamkritik ….es ist ein Unding die Meinungsfreiheit zu beschneiden und unter fadenscheinigen Argumenten die Kritik an einer Idee gleichzusetzen mit dem verurteilen von körperlichen Merkmalen.
Wenn man eine Religion kritisiert ist das Meinungsfreiheit wenn man eine Rasse oder bestimmte Eigenschaften wie Hautfarbe Herkunft kritisiert und somit verallgemeinert ist es Rassismus und hier in Deutschland geht dieser Unterschied grade zugrunde und damit auch die wichtige Meinungsfreiheit und religiöse Neutralität…..den das Christentum kann man nicht nur nach herzenslust kritisieren sondern auch beleidigen oder ablehnen und schlecht machen.
Es besteht ein Ungleichgewicht in unerträglichem Masse.
Das sieht man auch beim Thema Kirchenschändung in Deutschland, da werden Kirchen niedergebrannt und Gottesdienste gestört und niemanden stört es, aber wenn Schweinefleisch vor einer Moschee liegt spricht man von einem Anschlag.
Ich habe jetzt Angst wenn ich beim Metzger mein Mettbrötchen für unterwegs kaufe und an der Moschee zum Bahnhof muss….wenn es mir aus der Hand fällt habe ich wohl einen politisch motivierten Anschlag verübt und wenn es nicht hinfällt war es ein versuchter Anschlag.
Aber Böller während der Sonntagsmesse in Duisburg in die Kirche zu schmeissen sind ja nur Kleine Jungenstreiche……wo lebe ich hier frage ich mich von Tag zu Tag mehr und was soll das alles???

*******

Harald Kriewe-Biechele Welche Einheit Herr Gaukler und welche Freiheit? Frei von Recht und Unabhängigkeit, frei von Souveränität, frei von echter Staatlichkeit?

*******

 

 

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter AKTUELL, An alle Wahlfrauen und Wahlmänner, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Obersten Gerichtes der DDR, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, § Anstiftung zur Folter im Amt, § Folter, § Folter in der DDR/ in STASI-haft, Berliner Justiz, BStU, Bundespräsidentenwahl 2012, Bundesvollversammlung am 18.3.2012, DDR ein Unrechtsstaat oder was !, Deitschland einig Vaterland, Deutscher Bundestag, Deutscher Bundestagspräsident Dr. Lammert, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Dr.Webt/Dr Riecker schlagen zu auf Befehl der STASI, Erpressung in der U-Haft Königswusterhausen, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang "Merkur", Folter als Bestandteil der Zersetzung, Folter am Volksdichter Dieter Veith im Zuchhaus Untermaaßfeld, Folter im Strafvollzug Berlin Rummelsburg, Gauck Behörde, Gaucks VERDIENSTE in Deutschland, GUTACHTEN zu Gauckbehörde 2007 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu GAUCK :“Vor der Einheit kam die Freiheit“ – Was hat der Begünstigter des MfS mit der Erlangung der Freiheit und Einheit eigentlich zu tun gehabt !??

  1. reinhard schreibt:

    Ronny hat es sicher richtig angemerkt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s