Snowden macht Berlin Vorwürfe – Adam Whistleblower Lauks macht dem Bundestag Vorwürfe des Vertuschens,Verschweigens, Wegsehens über Gauck´s VERDIENSTE als Schützer der STAZIS


  http://www.tagesschau.de/ausland/snowden376.html

Do you still plan to release more files, and have you disclosed or been asked to disclose any
information regarding the content of these files to Chinese and Russian authorities or any names
contained within them?
As stated previously, there are many other undisclosed programs that would impact EU citizens‘
rights, but I will leave the public interest determinations as to which of these may be safely
disclosed to responsible journalists in coordination with the government stakeholders.
I have not disclosed any information to anyone other than those responsible journalist.

Deutschland auf Druck der NSA eingeknickt !

Snowden macht Berlin Vorwürfe

Der Whistleblower Edward Snowden sieht in der Abhöraffäre durch den US-Geheimdienst NSA eine Mitschuld der Bundesregierung. Unter dem Druck der NSA habe die Regierung ein Gesetz aufgeweicht – zum Schaden der Bürger – und deren Ausspähung erleichtert. In einer Antwort auf Fragen des Europaparlaments schreibt Snowden: „Deutschland wurde bedrängt, sein G-10-Gesetz zu ändern, um die NSA zu befriedigen, und hat die verfassungsmäßigen Rechte deutscher Bürger untergraben.“ Das G-10-Gesetz regelt Eingriffe in die Telekommunikationsfreiheit und das Abhören von Telefonen.

Ähnliche Einflussnahmen habe es auch in Schweden, den Niederlanden und Neuseeland gegeben, schreibt Snowden weiter. „Jedes dieser Länder erhielt dazu Weisung von der NSA – manchmal unter dem Deckmantel des US-Verteidigungsministeriums und anderer Organe – wie sie die juristischen Schutzvorkehrungen der Kommunikation ihrer Länder schwächen könnten.“ Die NSA teile zudem Technologien zur Massenüberwachung mit Behörden der EU-Staaten.

Edward Snowden (Bildquelle: AP)

galerie

Edward Snowden: „Wenn freiheitliche Staaten den Nutzen der Spionage höher bewerten als die Rechte ihrer Bürger, wird das letztlich dazu führen, dass diese Staaten sowohl weniger freiheitlich als auch weniger sicher sind.“

Der Verein Digitale Gesellschaft erklärte, die Schilderungen Snowdens ließen „schwerwiegende Zweifel an der Verfassungstreue deutscher Staatsorgane und der Souveränität der Bundesrepublik“ aufkommen. Das Europaparlament stimmt am Mittwoch in Straßburg über einen Bericht zur NSA-Affäre ab.

Asyl wäre „Akt außergewöhnlichen politischen Mutes“

Snowden, der früher technischer Mitarbeiter für die US-amerikanischen Geheimdienste war, bekräftigte außerdem seinen Wunsch nach Asyl in der EU. Er zeigte sich aber wenig optimistisch: „Ich würde jedes Angebot für freies Geleit oder dauerhaftes Asyl willkommen heißen, aber ich erkenne, dass dies ein Akt außergewöhnlichen politischen Mutes wäre.“ Auf die Frage nach seinen Beziehungen zu den russischen und chinesischen Behörden antwortete er in dem Schreiben an das Parlament: Selbstverständlich habe ihn der russische Geheimdienst kontaktiert. Das sei schließlich ihr Job. Allerdings habe er „keine Beziehung mit einer der Regierungen“. Seinen Lebensunterhalt finanziere er allein.

Snowden schloss weitere Enthüllungen nicht aus. „Es gibt viele weitere geheim gehaltene Programme, die einen Einfluss auf die Rechte von EU-Bürgern hätten.“ Welche davon gefahrlos öffentlich gemacht werden könnten, sei allerdings eine Frage des öffentlichen Interesses, über die „verantwortliche Journalisten und Regierungsvertreter“ entscheiden müssten.

Wirtschaftsspionage ist eines der Hauptziele

Er sei nicht generell gegen staatliche Schnüffelei, erläuterte Snowden: „Spionage dient einem wichtigen Zweck und muss weiterlaufen“ – allerdings nicht in der derzeitigen Form. „Massenüberwachung verletzt unsere Rechte, stellt unsere Sicherheit aufs Spiel und bedroht unseren Lebensstil.“ So würden bei der breit angelegten Datensammlung wichtige Ressourcen gebunden, die besser gegen konkrete Verdächtige eingesetzt werden könnten. Als Beispiel führte Snowden den Fall des Attentäters auf den Boston-Marathon an. Trotz Warnungen aus Russland habe das FBI nicht mehr als eine oberflächliche Untersuchung des Attentäters durchführen können, während für die umfangreiche Telefonüberwachung Ressourcen da gewesen seien.

Snowden bestätigte außerdem noch einmal, dass der Abhörapparat auch gezielt für Wirtschaftsspionage eingesetzt würde. Es sei „eines der schlechtest gehüteten Geheimnisse in Washington, dass eines der wesentlichen Ziele der US-Geheimdienste die Ermittlung wirtschaftlicher Informationen ist“.

Kommentare

Was für eine armselige Vorstellung…

von unserer Regierung. Da kriechen unsere politischen Führungskräfte den Amerikanern zu Kreuze und treten unser Grundgesetz mal wieder mit Füssen.

Verfahren

Wer mir jetzt noch erzählen will, es gäbe keine Verbindung zwischen dem aktuellen Verhalten unserer Bundesregierung in Weltfragen und der NSA-Spitzelei, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Man darf gespannt sein, was Herr Snowdon noch zu berichten hat. Wann steht unsere Regierung vor dem Kadi?

was will er überhaupt?

Glaubt er wirklich ein Rechtsstaat kann einen kriminellen Asyl gewaehren ohne selber wegen Rechtsbruch verklagt zu werden ?

das ist doch alles seid jahren und jahrzehnten bekannt.

wollte aber nie einer wissen.

Jetzt oder nie…

Es wäre es mehr als richtig Snowden Asyl und Schutz vor Zugriff durch die USA zu gewähren. Auslieferungsabkommen mit der USA hin oder her. Die Jungs auf der anderen Seite des Teichs kümmern Vereinbarungen und Gesetze momentan ja auch recht wenig. Ich finde es eine Freichheit ohnegleichen das sich Deutschland bzw. die EU nicht stärker hierfür einsetzt.

.
Und der Hohn an der ganzen Geschichte ist, dass gerade Russland, das aktuell wieder zeigt was es von Menschenrechten hält und diese mit den Füßen tritt, sich hier als der große Held und Retter der Menschheit darstellt in dem es Snowden Asyl gewährt.

19:28 von Izmi

Da muss ich ihnen recht geben. Man will es sich halt nicht mit den USA und somit deren Absatzmarkt verscherzen.
.
Das selbe Spiel ja momentan mit Russland. Wäre dort nicht so viele Unternehmen aktiv bzw. würde Deutschland nicht so sehr auf Rohstoffe von Russland geliefert bekommen sähe die Reaktionen auch anders aus und man würde etwas direkter die Menschenrechtsverletzungen dort anprangern.

Putins Propagandist

Man muss sich nur mal fragen: Warum jetzt? Warum von ihm selbst?

Die politische Schizophrenie

Hatte man noch zu Zeiten des Kalten Krieges Angst vor Bespitzelung und Abhören des KGB, so ist man auf dem westlichen Auge blind, wenn Verbündete uns abhören. Kam noch ein Willy Brandt durch eine Spionaffäre eines Einzeltäters in Bedrängnis, so darf man heute das eigene Volk und die eigene Wirtschaft ausspionieren lassen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

Vielen ist gar nicht bewußt, wie wertvoll Daten sind und welcher Mißbrauch damit geschehen kann. Das Argument, man habe doch nichts zu befürchten, zieht nicht. Warum sperren wir unsere Wohnungen ab und haben meist Vorhänge an unseren Fenstern? Jeder hat ein Recht auf Privatsphäre und auf Eigenbestimmung seiner Daten. Hier geht es um ein Grundrecht und nicht um irgendeinen Gesetzesparagraphen, den man beliebig auslegen kann.

Staatsorgane, die gegen Grundrechte verstoßen, sollten nicht erst reagieren, wenn gegen ihr eigenes Grundrecht verstoßen wurde, sondern insbesondere Rechte von denen schützen, für die sie zuständig sind.

Boston Marathon

Herr Snowden vertritt die Ansicht, dass der Boston Marathon haette verhindert werden koennen: ‚Als Beispiel führte Snowden den Fall den Attentäter auf den Boston-Marathon an. Trotz Warnungen aus Russland habe das FBI nicht mehr als eine oberflächliche Untersuchung des Attentäters durchführen können, während für die umfangreiche Telefonüberwachung Ressourcen da gewesen seien.‘ Es ging dabei aber gar nicht um Ressourcen sondern um geltendes US Recht, wonach Verdaechtige (selbst wenn es sich nicht um US Staatsbuerger handelt) nicht einfach ueberwacht und abgehoert werden duerfen. Siehe auch Artikel in der Huffington Post http://www.huffingtonpost.com/2013/08/01/fbi-prevent-boston-bombing-mart…. Die NSA Daten hat man erst nach dem Anschlag genutzt. Wer jetzt noch sagt, die NSA liest alles, hat mit dem Boston Marathon Beispiel den besten Beweis, dass dies nicht der Fall ist.

Guter Mann dieser Edward Snowden

Oft wurde bei ihm die Frage gestellt Verräter oder Held. Die Frage ist einmal mehr geklärt worden. Er ist ein Held.

Nun muss die gleiche Frage den europäischen NSA-Kollaborateuren in den Regierungen gestellt werden. Held oder Verräter. Auch diese Frage ist beantwortet. Die Regierungen haben ihre Bürger verraten.

@tomtomtoy

Schwierige Situation.
Ein Mann begeht Rechtsbruch um Rechtsbruch aufzudecken.
Was wiegt nun schwerer, was dieser Mann getan hat, oder was er aufgedeckt hat?

@tomtomtoy

Ein souveräner Staat kann nicht wirklich verklagt werden, da schlicht keine Möglichkeit gibt eine Strafe durchzusetzen.

Aber zeigt wunderbar wie weit es bereits gekommen ist, kein Wille mehr da um gegenüber den USA souverän zu agieren.

Da hat er Recht

Es ist ein Jammer,wie sich unsere Regierung gegenüber Snowden verhält.
Ware er ehemaliger Mitarbeiter des russ.Geheimdienst,hätte er schon lange Asyl bekommen.
Aber da er ja aus dem größten und schönsten und freiestem Rechtsstaat der Welt kommt,wo ihm das aller fairste Verfahren zu teil werden würde,geht das leider nicht.Eine Schande

Snowden for Bundesverdienstkreuz! (und @pu der bär)

@pu der bär: Seit Jahrzehnten soll das alles bekannt sein? Da gab es weder Internet, noch Handys, noch sonstwas, was heute alles ausspioniert wird.

Die Meldung zeigt mal wieder, dass Snowden einen wirklich umfassenden Überblick über das ganze Thema hat. Der sollte das Bundesverdienstkreuz bekommen für den Einsatz, den er für die Interessen der Deutschen geleistet hat. Und zwar die sog. „Sonderstufe des Großkreuzes“ (die höchste Auszeichnung).

Wer wenn nicht Snowden hätte das verdient?

19:46 von Phonomatic

„…Man muss sich nur mal fragen: Warum jetzt? Warum von ihm selbst?“…
Tja, es kommt einiges zusammen zur Zeit: Da plaudert ein Insider über die NSA, da geht dem Westen die halbe Ukraine verlustig, da müssen die US-Amerikaner ihre Militärs zusammen streichen und und und… schwere Zeiten für alle, denen die us-amerikanische „Überlegenheit“ lieb geworden war…

@tomtomtoy

Guter Kommentar! Genau darum geht es! Keiner hat hier so tief geschaut wie Sie! Es geht um die Entdemokratisierung durch Wirtschaftsunternehmen, die den, wie Sie nennen, Rechtsstaat benutzen, um „seine“ Bürger besser lenkbar zu machen. Damit werden wir dann alle zu Verdächtigen, leider auch Sie und ich.

@tomtomtoy: „ohne wg. Rechtsbruch verklagt zu werden“

Ein Rechtsstaat kann jedem Asyl gewähren, den er als verfolgt anerkennt. Dass sein Herkunftsland ihn als kriminell bezeichnet kann offenbar nicht relevant sein.

Es geht wohl eher darum, dass Sie einen von den USA behaupteten Rechtsbruch US-amerikanischer Gesetze als für die EU massgeblich betrachten. Das ist aber nicht der Fall. Es ist nicht Aufgabe der EU oder ihrer Mitglieder, Rechtsauffassungen der USA durchzusetzen.

@tomtomtoy – 07. März 2014 um 19:35

zitat
„Glaubt er wirklich ein Rechtsstaat kann einen kriminellen Asyl gewaehren ohne selber wegen Rechtsbruch verklagt zu werden ?“

Chodorkowski wurde von Deutschland aufgenommen und gilt in Rußland als Krimineller, so was auch?

Zudem würde ich erst jemand als kriminell bezeichnen, wenn vor einem ordentlichen Gericht die Schuld festgestellt worden ist. Wenn Ihr Arbeitgeber gegen Gesetze verstößt, haben Sie die Verpflichtung dies bei den Behörden anzuzeigen. Tun Sie das nicht, dann machen Sie sich der Behilfe schuldig.

Im Fall von Herrn Snowden ist die Problematik, dass er dies keinen Behörden anzeigen konnte, da diese Beihelfer des Tatverdächtigen sind. Dementsprechend hat er seine Informationen Journalisten mitgeteilt. Irrtümlich wird immer wieder behauptet Hr. Snowden hat Geheimnisse der Öffentlichkeit mitgeteilt. Tatsächlich tut dies ein Presseverlag. Snowden kommentiert nur bereits veröffentlichtes Material. Hr. Snowden sollte als Kronzeuge Schutz genießen.

Asyl?

„Snowden, …., bekräftigte außerdem seinen Wunsch nach Asyl in der EU.“
Erstaunlich oder Naivität;ist ihm doch die Arbeitsweise seines ehemaligen Arbeitgebers bestens vertraut.
Ein Wunsch der sehr tragisch ausgehen könnte.
Genau betrachtet kämen nur 3 Staaten in die nähere Auswahl , wo er einigermaßen geschützt wäre.

@Phonomatic – Vertreten Sie die USA?

Sie nennen Snowden „Putins Propagandist“ … ein billiges Kunststück, ihn so zu diffamieren, wenn ihm trotz vieler Bemühungen und Fürsprecher nicht gelang, eine andere Zuflucht als Russland zu finden. (Weil keine Regierung sich traute, ihn aufzunehmen… bis auf wenige, die daran vom Ausland gehindert wurden.)

Was aber hat Snowden nun falsch gemacht, aus Ihrer Sicht? Was hätte er nicht sagen dürfen? Oder verurteilen Sie ihn einfach nach amerikanischem Recht? In dem Fall wäre ja die Frage: Geht Sie (hier in Deutschland) das amerikanische Strafrecht mehr an als Ihre/unsere eigene Datenhoheit?

wo bleibt die Logik

wenn das stimmt, im Zusammenhang mit dem Bostonattentat, dann stellt sich wirklich die Frage, was macht die NSA da ?, Terrorabwehr sieht jedenfalls anders aus.

@tomtomtoy

Ja kann man, man nennt man politisches Asyl.

Immerhin wird Edward Snowden in seinem Heimatland mit der Todesstrafe gedroht.
Wie weit dann eine Auslieferung erfolgt ist natürlich schwerer zusagen.

Ich persönlich finde das Edward Snowden Schutz verdient hat, muss ihm aber zugleich sagen, dass ich nicht glaube das er diesen Schutz hier in Deutschland finden wird.
Man kann dies durchaus als Beleidigung unseres Rechtsstaats ansehen. Darum hoffe ich das Deutschland in Zukunft souveräner wird.
Anfangen könnten wir jegliche Art von Atomwaffen in Deutschland zu verbieten.

Aber bis dahin kann man weiterhin sagen „Big Brother is watching you.“

Ja, und unserer Steuersünder….

„@tomtomtoy
Schwierige Situation.
Ein Mann begeht Rechtsbruch um Rechtsbruch aufzudecken.
Was wiegt nun schwerer, was dieser Mann getan hat, oder was er aufgedeckt hat?“

Und unsere Steuersünder-CD´s, die rechtswidrig erlangt wurden dürfen nun ja offiziell verwendet werden!
Aber Herr Snowden ist ja der „böse Rechtsbrecher“ den man nicht schützen kann?
– Kann mir das mal jemand erklären?

@Reasonable: „US-Bürger dürfen nicht abgehört werden“

Die NSA hat auch auch schon US-Senatoren „irrtümlich abgehört“, weil sie glaubte, sie würden Arabisch sprechen…

Aber ganz praktisch: angenommen, Sie hätten Zugriff auf Transatlantikkabel oder die Goggle-Rechner – könnten Sie überhaupt „amerikanische Bits“ anders behandeln als andere Bits? Und würden Sie das wirklich wollen, wenn Ihr angebliches Ziel Daten sind, die die USA betreffen, etwa die von mutmasslich radikalen Muslimen in den USA?

Zu Phantomatic um 19:46

„Man muss sich nur mal fragen: Warum jetzt? Warum von ihm selbst?“

Vermutlich weil man auf gestellte Fragen selbst und genau dann antwortet, wenn diese gestellt werden. – Im Artikel steht ganz eindeutig, dass es sich bei diesem Papier um die Antworten auf einen Fragekatalog des EU-Parlaments handelt.

@reasonable, der Boston

@reasonable, der Boston Marathon weist einige Anomalien auf, wohlmöglich war der Geheimdienst dort selbst involviert, siehe auch NSU-Affäre…Wer immer noch glaubt das die USA nur das beste will, der glaubt auch an den Weihnachtsmann, der stammt ja auch von dort…

Steuersünder-CD´s,

….Und unsere die rechtswidrig erlangt wurden dürfen nun ja offiziell verwendet werden!
Aber Herr Snowden ist ja der „böse Rechtsbrecher“ den man nicht schützen kann?
– Kann mir das mal jemand erklären?

Ein deutscher Politiker schlägt Snowden für den …

.
Friedensnobelpreis vor.

„Ich bin dieses Duckmäusertum sowas von leid“ (deutsch/english
version)

@ tomtomboy @ Ursa Minor Beta

Tja, ist es legal, gestohlene Bankdaten zu kaufen, um Steuerhinterzieher zu entlarven?

Glauben Sie wirklich, dass ohne legitimierte Vorratsdatenspeicherung keine Auswertungen oder Überwachungen stattfinden?

Ist es erlaubt, Daten, die aufgrund der deutschen Gesetze nicht gesammelt werden dürfen, aus anderer Quelle zu beziehen?

@Phonomatic -> Warum jetzt?

Weil er gefragt wurde!
„Auf Fragen von EU-Parlamentariern antwortet Whistleblower Edward Snowden…“

Quelle: (heise)
http://tinyurl.com/ljka5wh

@tomtomtoy

„Glaubt er wirklich ein Rechtsstaat kann einen kriminellen Asyl gewaehren ohne selber wegen Rechtsbruch verklagt zu werden ?“

Na aber klar geht das, gar kein Problem.

Schliesslich schlürfen wir auf dem Schwarzmarkt ganz genau so durch Kriminelle, illegal beschaffte Steuer CDs auf und bezahlen diese auch noch fürstlich dafür, während das Volk jubelt.

Es ist natürlich auch viel einfacher das Richtige zu tun, wenn man sich dabei die Taschen füllen kann. 😉

Rechtsstaat? Heuchelei!

Seit Jahrzehnten alles bekannt

07. März 2014 um 19:58 von Dr.Kawasaki
Snowden for Bundesverdienstkreuz! (und @pu der bär)

@pu der bär: Seit Jahrzehnten soll das alles bekannt sein? Da gab es weder Internet, noch Handys, noch sonstwas, was heute alles ausspioniert wird……..

——>>>>> ja es war seit jahrzehnten bekannt :

Datum: 3.9.1999, 18:13

Hat der US-Geheimdienst NSA eine Hintertür für Windows ?

http://www.golem.de/9909/4351.html

hier sollte und muss von

hier sollte und muss von seiten der internatinalen staatengemeinschaft endlich gehandelt werden. es kann und darf schlieslich nicht sein dass ein staat (hier die usa) alle anderen massiv unter druck setzt und ihre souveränität untergräbt.
gerade deutschland sollte hier eine führungsrolle einnehmen. aber nein, was macht unsere usah*** frau merkel? kopf in den sandstecken und den usa nach dem mundreden.
ist es da ein wunder wenn die leute langsam der etablierten regierung müde werden?
mann darf nie vergessen der volkszorn kocht lange aber wenn er hochkommt wirds übel. lieber einige jahre krise und abstrafung der usa als ein groser knall. aber das scheint keinen zu stören. wehe wenn das volk rebelliert und die armee gerufen wird das eigene volk ruhigzustellen. oder kommen dann die amis der „legalen“ deutschen regierung zu hilfe? wie die russen gerade auf der krim??
möglichkeiten die mann nicht auser
acht lassen darf.
manche wollen die welt einfach in den abgrund schubsen. bitte nicht.

@Dr.Kawasaki

für was haben sie denn die geodätischen kuppeln immer gehalten? nasa?

@Dr.Kawasaki

Je nachdem in welchen Kreisen man sich so informiert, ja schon seit Jahrzehnten bekannt, wenn nicht zumindest vermutet.

Das Problem ist allerdings, bisher wurden Vermutungen dieser Art als „Verschwörungstheorien“ abgetan, bzw. Menschen die auf diese möglichen Missstände hinwiesen, als „Spinner“ oder „Amerikahasser“ diskreditiert.

Der Historiker Josef Foschenpoth, hat schon vor Jahren auf die absichtliche Verstümmelung des G10 Gesetztes hingewiesen, wurde aber von „seriösen Medien“ wissentlich und willentlich ignoriert.

All das passiert aufgrund der naiven Annahme, das eine Ungerechtigkeit dieses Ausmaßes niemals real sein könnte, sie ist es aber und es ist nicht überraschend das es Deutschland besonders erwischt.

Spioniert wird nicht erst seit Handy und Internet. Im Kalten Krieg, eine Phase der Hochkonjunktur für Schlapphüte, war Deutschland der DREH UND ANGELPUNKT aller Spionage, sowohl für West als auch Ost! Naiv anzunehmen, man hätte diese Kapazitäten Ab- anstatt Ausgebaut..

Was stirbt nicht aus

Wie jämmerlich ich könnte mich fremdschämen

Am 07. März 2014 um 19:46 von Phonomatic
Putins Propagandist

Man muss sich nur mal fragen: Warum jetzt? Warum von ihm selbst?

und sowieso und darum und überhaupt

NA KLAR NUR UM UNSEREN BESTEN FREUNDEN ZU SCHADEN.
Ist doch alles gelogen.
Ich halt mir die Ohren zu.
Schließe die Augen tief und fest.
Und weil ich nichts Höre und sehe, halte ich auch meinen Mund und schweige.

19:50 von Ursa Minor Beta

„Was wiegt nun schwerer, was dieser Mann getan hat, oder was er aufgedeckt hat?“
—————–
Man stelle sich einmal vor, Herr Snowden hätte diesen Schritt nicht gewagt…

In 70 Jahren…
Durch einen Datenstromfehler gelangen höchst brisante Informationen zu Tage…, nach 3 Wochen grösstmöglicher Anstrengungen, diese Informationen zu einem grossen, ganzen Bild zusammen zufügen, verkündet die letzte Demokratie auf Erden, China folgendes: In nie da gewesener Weise, hat ein Land über Jahrzehnte ein globales Netz aus Betrug und unrechtmässiger Vorteilsnahme über viele Länder gespannt…, mit Unterstützung nationaler Regierungen, wurden Verfassungen und Gesetze ausgehebelt und ein enormer Wirtschafts-Diebstahl umgesetzt…

Die Kommission kommt zu dem Schluss, das der Schaden weit über 37 Billionen terras (währung) beträgt und erkennt darin auch den Ursprung des Untergangs der alten Demokratien..

-Ich war Mitglied einer Diebesbande, ich möchte mich stellen…, -vielen Dank-

Eben doch ein Mann der CIA

Erst wird Herr Snowden in Deutschland hofiert und jetzt klagt er die Regierung an, das hat ein linkes Geschäckel, da merkt man ihm doch seine Vergangenheit an. Für mich ist und bleibt er ein Landesverräter der seinem Land geschadet hat und nach deren Rechtsprechung Landesverrat betrieben hat und gegen seinen Arbeitsvertrag verstoßen hat. Wir Deutschen können uns nicht immer über die Gesetze anderer Länder arrogant hinwegsetzten. In Zeiten von Twitter und Facebook und der heutigen Selbstdarstellung im Privat TV muß doch jedem klar sein , das die Daten nicht mehr privat sind , denn jeder Provider sammelt über jeden Daten, ich habe nichts zu verbergen und mich stört es auch nicht , da es mir schon seit Jahren bewusst ist. Für jeden müsste es doch klar sein das uns Geheimdienste anderer Länder ausspionieren, das sagt ja schon das Wort, geheim. Mir bereitet allerdings China und Russland und der Nahe Osten viel mehr Kopfschmerzen, da es dort keine freie Demokratie gibt.

Wahrung unserer Interessen

Zeigt sich wieder mal sehr eindeutig, welche Interessen von den Politikern hier vertreten werden. Sicherlich nicht die des deutschen Volkes. Und sicherlich auch nicht die der europäischen Bevölkerung. Ich will nur hoffen, dass bei den nächsten anstehenden Wahlen die Bürger die richtige Entscheidung treffen werden.

@tomtomtoy

Das ist genau das gleiche wie ein Soldat der einen kriminellen Befehl nicht ausführt.

Die Veröffentlichungen von Snowden sind noch wichtiger als es zu Zeiten des Vietnam Kriegs die Veröffentlichung der Pentagon Papiere waren. Damals hatte man versucht den „Verräter“ anzuklagen, der Prozess platzte. Im Falle Snowdens liegt die Sache anders, denn es ist DIE GANZE WELT betroffen und deshalb ist es eine internationale Sache, wofür er in jedem Fall Asyl verdient hat.

P.S.: Wir kaufen doch auch CDs mit Daten von Steuerhinterziehern, also ist so ein bisschen Illegalität „im Dienst der Guten Sache“ nichts schlimmes. Des einen Verräter ist des anderen Held …

Ihre platte schwarz-weiß-Argumentation ist jedenfalls zu einfach, denn dass die USA nicht unsere Freunde sind, haben sie schon lange bewiesen.

19:59 von Izmi

Das sehe ich nun wirklich nicht so, real ist Rußland die Kontrolle in der ganzen Ukraine zerronnen und man bezahlt auf internationaler Ebene nun einen hohen Preis für den Rest von Kontrolle den man auf der Krim für notwendig hält.
Und nebenbei: das US-Militär ist gar nicht so „zusammengestrichen“ worden, manche Bereiche wie Cyber-Defense gelten sogar als große Gewinner … die stärkste Militärmacht bleiben sie ohnehin auf absehbare Zeit.
Das Ende der US-amerikanischen Überlegenheit auszurufen ist nun wirklich eine enorme Verkennung der Lage 😀

G 10 Gesetz

„Deutschland wurde bedrängt, sein G-10-Gesetz zu ändern, um die NSA zu befriedigen, und hat die verfassungsmäßigen Rechte deutscher Bürger untergraben.“ Das G-10-Gesetz regelt Eingriffe in die Telekommunikationsfreiheit und das Abhören von Telefonen.“
.
Was, das G-8-Gesetz? Oder das G-12-Gesetz?
Ach so, das G-10-Gesetz. Ohne Snowden wüssten wir ebenfalls nicht einmal, dass es ein G-10-Gesetz gibt.
Again, Thank you Snowden!

20:28 von enigma2001

Schön dass es jemand rausgesucht hat … danke.

20:24 von think out loud

Nach Lektüre beruhigt mich das nicht … hat Putin durch den Untersuchungsaauschuss nun einen Propagandakanal direkt in’s EU-Parlament? Er würde ihn mit Sicherheit nutzen …

„Massenüberwachung verletzt

„Massenüberwachung verletzt unsere Rechte, stellt unsere Sicherheit aufs Spiel und bedroht unseren Lebensstil.“
Dem ist nichts hinzuzufuegen !

Um snowden zu helfen müsste

Um snowden zu helfen müsste die jetzige Regierung a la Maidan gestürzt werden und durch ….sagen wir mal….die Linke ersetzt…. dann könnte er auch nach Deutschland

Ich bin mir sicher, die

Ich bin mir sicher, die bundesdeutsche Regierung würde Snowden liebend gerne Asyl gewähren, wenn sie nur sicher sein könnten, dass er seine Klappe hält. Denen geht garantiert das Heck so langsam auf Grundeis, wetten?

20:40 von CE @tomtomtoy

Sie schreiben aufschlussreich,Zitat:“…denn dass die USA nicht unsere Freunde sind, haben sie schon lange bewiesen.“ZitatEnde

Warum hat Merkel keine Sanktionen gegen die USa ergriffen, um die NSa-Ausspähung zu stoppen ? Glaubt Merkel noch selber, dass unsere Freunde in den USa sind ?

Wir wissen seit NSa: Unser Feind steht im Westen !
Warum macht Merkel k e i n e reale, vernünftige Ostpolitik ?
Eine „Vernunft-Ehe“ ist sehr oft besser, weil man o h n e Illusionen hineingeht…

Obama würde sich wundern, was dann geschieht…

Am Thema vorbei.

Wir hören viel zu viel von „Merkels Handy“ oder „Wirtschaftsspionage“.
Beides, Politiker wie Wirtschaft, sind dabei besonders exponierte Ziele, die immer schon ausspioniert wurden und wohl auch immer werden; Die werden sich also schon selbst ein wenig kümmern müssen.
.
Dieses Agenda-Setting biegt damit etwas, was unbedingt geändert werden muss, auf etwas, was letztlich nicht geändert werden kann:
Die eigentlich neue Qualität ist die anlasslose Massenüberwachung aller Bürger samt Massenspeicherung der anfallenden Daten für Jahrzehnte.
Nur – davon lesen wir nichts mehr…

Demaskierung

Die Reaktion unserer Regierung und ebenso die der EU zum Fall Snowden sagt ALLES, was wesentlich ist.

Kommentatoren, die noch ihre Zweifel haben, sollten intensiv nachdenken.

Wer dieses perfide System immer noch verteidigt … da ist mir jedes Wort zu schade, weil vergebens.

Für Snowden sehe ich nur 2 Möglichkeiten

Entweder er wird Russe und ist mehr oder weniger frei, oder er wird Amerikanischer gefangener und hofft auf eine Amnesty.
Ich an seiner stelle wuerde den Knast vorziehen………

Deutsch-Amerikanisches Verhältnis . . .

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr . . .

Wir müssen uns Richtung Osten orientieren! Dort liegt unsere Zukunft . . .

Snowden hat recht!

Wer das ganze aufmerksam verfolgt hat, muss erschüttert erkennen, dass Frau Merkel, Herr Friedrich und nun auch Gabriel, Steinmeyer und wie sie alle heißen uns Deutsche verraten haben.
Es gab nie die Chance auf Verhandlungen (Anti-Spionage-Abkommen) und es gab auch nie einen echten Versuch, die USA in irgendeiner Form zu sanktionieren.
Warum bloß nicht?
Warum schafft es eine Frau Merkel nicht, unsere Interessen durchzusetzen?
Ganz einfach: Es sind und waren nie ihre Interessen.
Ich hoffe, ihre Stammwähler kapieren endlich, dass Frau Merkel irgendwelche US-Verbindungen wichtiger sind, als aktiv etwas gegen Spionage (auch Wirtschaftsspionage) zu tun.
Wenn sie so etwas in einer Firma machen würde, man hätte sie längst gefeuert. Wie schön, wenn man eine parlamentarische Demokratie hat, wo sich Abgeordnete mal eben schnell die Diäten und Altersbezüge erhöhen können. Und wo man nicht einmal Rechenschaft abgeben muss.
Ähm … sind das nicht auch Zeichen gerade für Nicht-Demokratien?
Nebenbei.

souveräne BRD?

Gibt es immer noch Menschen, die glauben, die BRD wäre ein souveräner Staat?

Im WWW (und nicht nur dort) gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Gegenteil zu erkunden, z. B. unter Kanzerakte.

Papiertiger

Besser könnte es sich „unsere“ Regierung nicht vorstellen.

Das Volk schreibt sich seinen Frust in Blogs von der Seele.
Somit nehmen wir ihr die Angst vor Konsequenzen für ihre gesetzeswidrigen Handlungen.

Den Frust haben wir uns schließlich von der Seele geschrieben, … damit hat es sich!

@AlfredNeumann

„Wir müssen uns Richtung Osten orientieren! Dort liegt unsere Zukunft . . .“

Das entbehrt angesichts der Ereignisse dort gerade jetzt nicht einer gewissen Ironie. Ich lasse mich zwar auch nicht gern grundlos bespitzeln, aber ein angezapftes E-mail-Konto macht mir irgendwie noch weniger Sorgen als ein Panzer an jeder Kreuzung und vermummte Soldaten an Strassensperren, wobei es auch noch naiv ist anzunehmen, dort im Osten werde man nicht überwacht.

@Phonomatik: „Bereiche wie Cyber-Defense gelten sogar…“

Ähh – ich dachte, Sie halten das alles für eine große Verschwörung? „Hirngespinste“ und „aufgebauscht von den Medien“?

In meinen Augen ist die NSA unter GENERAL Alexander genau das: Cyber War in einem nicht erklärten, einseitigen Krieg gegen „Freunde“.

Nebenbei: Alexander trägt neben anderem Lametta das Fallschirmspringerabzeichen der Bundeswehr.

Das deutsche Duckmaeusertum gegenueber den Amis wird uns teuer

zu stehen kommen.
Die U$a-NSA-Stasi hat den deutschen Industriestandort, nebst unseren etablierten Politikern und Medien, fest im Griff.
Kein Asyl fuer Snowden in Deutschland moeglich. Frueher sind die Dissidenten von Russland in den Westen geflohen.
Heute ist es umgekehrt.
Dazu die beste Politikerrede des letzten Jahres.

„Nobelpreis für Snowden“: Gysi-Rede ausgezeichnet.
„Mit anschaulichen Worten und großer argumentativer Kraft durchleuchtet Gysi die Spähaffäre und das Verhalten der Bundesregierung, fordert eine deutsch-amerikanische Freundschaft auf Augenhöhe und: den Friedensnobelpreis für Edward Snowden“, heißt es in der Begründung der Jury.“
http://www.tagesspiegel.de/politik/nsa-debatte-im-bundestag-nobelpreis-f…

@ Gnarf (19:53 Uhr)

Ihr Zitat:
„Ein souveräner Staat kann nicht wirklich verklagt werden, da schlicht keine Möglichkeit gibt eine Strafe durchzusetzen.“
Sind Sie da so sicher ?
Beispiel: Jemand landet unschuldig im Gefängniss und seine Unschuld stellt sich später heraus.
WEN verklagt dieser Mann ? Den Staat !
WIE wird der Staat bestraft ? Er muss dem Mann eine Entschädigung zahlen.
Ist alles schon mehrfach vorgekommen.
Insofern ist Ihre Aussage mit Vorsicht zu geniessen.

Nichts neues.

Im Bereich der Spionage kann mich nichts mehr überraschen.Es wäre langsam an der Zeit,dass der Westen den Begriff seiner „Demokratie“ neu definiert.Jedenfalls haben die Ossis, mit dem Verfall dieses Zauberwortes nicht so schnell gerechnet.Mit dem Konflikt des Westens gegen Russland, dürfte Edward S. ein sicheres Asyl haben. Herzlichen Glückwunsch.

Wenn es kein Recht für Snowden gibt, müssen WIR es schaffen!!!

…über eine rote Ampel gefahren, dabei eine Gewalttat beobachtet?
…Trinkgeld unterschlagen und gesehen, dass die Kasse nicht stimmt?
…den Wehrdienst verweigert, aber im Krieg Menschen getötet!?

Ein lebendiges Kulturgut wie Recht ist ähnlich Politik und Wissenschaft per se ständiger Änderung unterworfen! Ähnlich den Religionen, die an Zeitankern festhalten, wie auch ihre Gläubiger, wird oft Recht gefordert, als ob es ein Naturgesetz wäre. Das ist es nicht!
Ist „nach bestem Wissen und Gewissen“ nun ein Passus in Rechts-Aussagen der „westlichen“ Welt oder nicht?

Auch ohne die Masse auswertbarer Daten gebührte Snowden der Hacker-Nobelpreis, allein für seinen Mut. Dass es so was nicht gibt, ist ein weiterer Beweis dafür, dass die „Schöne neue Welt“ für die Machtstrategen der alten Welt längst zu schnell geworden ist.

PS: allein der Gedanke, dass Snowden allein – quasi in ein paar Mittagspausen – in der Lage war, diesen Coup vorzubereiten…

Macht das Sinn?

um 21:21 von AlfredNeumann

Klar, Putin, Kim Jong-Un und wer auch immer grad in China das Sagen hat eignen sich ja auch so viel besser als Freunde…
Zukunft im Osten – was für ein Witz.

Befriedigung

Sorry, aber dieser Mr. Snowden redet nur um den Brei herum. Die Aussage das Deutschland wolle diesen und jenen befriedigen ist eine unerhörte Deklaration, die absolut gegen die Realität entspricht. Hallo, Deutschland ist kein Beduinenland, das sich vorschreiben muss was es zu tun hat und nicht. Deutschland vertritt „nur“ sich selbst !
Informationsaustausch bedeutet nicht sich untergeben zu müssen. Man zieht an einem Strang um das Böse zu besiegen, sonst nichts oder sitzen von anderen Länder Agenten neben BND-Schreibtischen und diktieren was zu tun ist ?! Wohl gewiss nicht !

Keiner will Verantwortung übernehmen!

Herr Snowden hat (ausdrücklich ohne Fremdgefährdung) hoch klassifizierte Informationen veröffentlicht.

Es gibt Dinge, über die Geheimdienste weder eigen- noch allmächtig verfügen dürfen. Aus gutem Grund. Weil wir nämlich, dies ausgiebigst genießend, in einer föderalistischen Demokratie mit Gewaltenteilung und Volkssouverän leben.

Die Feigheit unserer gegenwärtigen Regierung als Haupt-Nutznießer dieser Informationen wird nur noch dadurch überboten, fast legitimiert, dass unter den Deutschen sprichwörtlich das Schweigen der Lämmer herrscht. So mancher Rechtsexperte entledigt sich sogar öffentlich der Auffassung, dass Edward Snowden ein Krimineller sei.

Typisch.

Das Beste wird sofort genommen. Gedankt wird es nicht. Verantwortung dafür zeigen? Schon gar nicht. Ist der Idiot doch selber schuld.

de Maistre: „Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient“

Ich wünsche Herrn Snowden sehr, dass die ihm dringend zustehende Ehre und Anerkennung endlich politisch manifestiert wird. Berlin?

um 22:08 von Quer-Vor-Mehr

Flucht ins Ausland nennen sie Mut? Ich lasse im Bezug auf Snowden ne Menge durchgehen, aber mutig ist der Mann ganz offensichtlich nicht. Wenn man nicht zu den Konsequenzen stehen muss, lässt sich alles leicht machen, mit Mut hat das nichts zu tun.

zu @darkness: Snowden kein Mut

Doch das hat was mit Mut zu tun. Seine Familie, Freunde und berufliche Perspektive aufzugeben und sich im weiteren Leben der ständigen Gefahr des US-Zugriffs auszusetzen um dann lebenslänglich hinter Gittern zu verschwinden, das war und ist äußerst mutig. Mut, Umsicht und Verstand beugt vor Opfer zu werden, oder wollen Sie das?

20:48 von Phonomatic

„…Das Ende der US-amerikanischen Überlegenheit auszurufen ist nun wirklich eine enorme Verkennung der Lage :D…“
Wie sagte Churchill:
“This is not the end. It is not even the beginning of the end. But it is, perhaps, the end of the beginning.”
So wird es wohl sein…

21:46 von MyNung

Ähh – ich dachte, Sie halten das alles für eine große Verschwörung?

Äh – ich denke, Sie tun das … 🙂 ?!

Weiterführend geben sie nicht meine Kritik wieder, die ware vllt. nicht immer vorsichtig formuliert, aber doch zumeist gut begründet und wirklich ein vielfaches differenzierter.

Das ist mal ein Bericht

Hallo an alle!
Diesen Artikel so zu veröffentlichen, mit all seinen Zitaten: dafür ein RESPEKT.
Und nun? Zitat aus diesem Artikel:“schwerwiegende Zweifel an der Verfassungstreue deutscher Staatsorgane und der Souveränität der Bundesrepublik“ der VDG: Deutschland wach auf! Wir sin kein souveräner Staat! Es wird endlich Zeit, dass sich unsere Verantwortlichen dieser Situation stellen und endlich Art.146 GG umsetzen, dass wir endlich wieder unser Land DEUTSCHLAND nennen können! Weil dann kann das DEUTSCHE VOLK entscheiden und damit meine ich keine EINGEWANDERTEN!

MfG Kai Bischke

um 23:05 von DagX

Tja, wie sagt man so schön: Let’s agree to disagree. Wenn sie es als „Opfer werden“ betrachten, zu seinen Taten zu stehen, haben wir einfach nicht die gleiche Argumentationsgrundlage.
Für mich würde Snowden und seine Sache massiv im Ansehen steigen, wenn er endlich mal Verantwortung übernimmt, das wäre echter Mut.

21:16 von marvin

Weil das das Ergebnis der Entscheidungen dieser Bürger als Nutzer & Verbraucher sind. Gegen das Desinteresse der Menschen Politik zu machen ist sinnlos.

@darkness

„Zukunft im Osten – was für ein Witz.“

Für mich nicht! Bin Geschäftsmann . . .

@katarina

„Das entbehrt angesichts der Ereignisse dort gerade jetzt nicht einer gewissen Ironie. Ich lasse mich zwar auch nicht gern grundlos bespitzeln, aber ein angezapftes E-mail-Konto macht mir irgendwie noch weniger Sorgen als ein Panzer an jeder Kreuzung und vermummte Soldaten an Strassensperren, wobei es auch noch naiv ist anzunehmen, dort im Osten werde man nicht überwacht.“

Ich fühle mich nicht durch Panzer und vermummte Soldaten bedroht.

Haben Sie Beweise , dass Bürgerinnen und Bürger in Deutschland vom “ Osten “ überwacht werden?

um 19:46 von Phonomatic

Entschuldigung…….Was gefällt Ihnen nun hierbei wieder nicht?
Das Grundgesetzt wird durch die Regierenden mit Füßen getreten und Sie fargen warum jetzt? Ist doch unwichtig.der Fakt bleibt.

Der Preis für die Feigheit Westeuropas

Allein die Tatsache, dass das angeblich so überlegen demokratische EU-Europa sich nicht mal traut einem Whistleblower mit erstaunlich differnzierten Sichtweise, wie Edward Snowden aufzunehmen und gegen die US-Dienste zu schütze, allein diese Tatsache sollte uns zu denken geben.
.
Und bevor wir uns beschweren, warum Moskau die Aufregung der EU nicht mehr ernst nimmt, sollten wir uns mal die Frage stellen, wieso man eine Staatenunion, die sich aus Angst vor dem Ärger der USA nicht weder zum Schutz ihre Werte (Schutz der Bürger), noch der Verteidigung ihre eigenen Interessen (Wirtschaft) einsetzt ernst nehmen sollte.
.
Wenn die EU für Moskau (und das gilt für Washington genauso) wieder zum gleichberechtigten Gesprächspartner werden will, muss sie in Sachen NSA endlich handeln. Dabei müsste man Snowden aufnehmen, die Briten von ihrer US-Allianz abschwören lassen, die übrigen Staaten müssten endlich Abwehrmaßnahmen aufbauen und dann würde man sich auch mit Moskau in der Ukraine einigen.

Hallo Mitglied „Darkness“,

… würden Sie sich denn annähernd etwas von dem schwierigen Gang an die Öffentlichkeit zutrauen, den Herr Snowden getan hat? Sie bezweifeln Dank Ihrer Großzügigkeit 😉 ja zumindest nicht die Bedeutsamkeit seiner Informationen. Die EU auch nicht.

Gestatten Sie daher die Frage – wo würde bei Ihnen denn „mutiges“ Verhalten beginnen? Könnten Sie sich auf Grund des bisher Geschehenen mit anderen Adjektiven wie „entschlossen“ oder „konsequent“ arrangieren? Oder haben Sie den Eindruck dass Edward Snowden eine Art Strohmann oder Marionette ist?

Als was würden Sie es denn sonst bezeichnen, sein bisheriges Leben als „Normalbürger mit überdurchschnittlichen Zukunftsperspektiven“ von einem Tag auf den anderen an den Nagel zu hängen? Und diesem Tag gingen unzweifelhaft viele bange Tage voraus, und gezählt sind Herrn Snowdens bange Tage noch lange, lange nicht.
Die Intention über Nacht zum Millionär zu werden war’s wohl kaum.

Wie also bewerten Sie sein Handeln? Das würde mich interessieren.

@tomtomtool, phonomanic

1.) Jeder, der die Verbrechen eines Staates anprangert, wird von den Verantwortlichen mit allen Mitteln als Verbrecher dargestellt; was hatten Sie denn erwartet?

Mich interessiert weniger, wie er von den Angeklagten dargestellt wird als das, was die so Angeklagten getan haben; der Witz ist ja, dass letztere die Tat nicht einmal mehr leugnen, sondern sich nur darüber beschweren, dass jemand die Tat ans Licht gebracht hat.

2.) Ein Staat, der sich selbst nicht an seine Gesetzte hält, hat für mich keine Legitimation, die Einhaltung dieser Gesetzte von seinen Bürgern einzufordern.

Man mag mir die Hyperbel verzeihen; aber wir bewegen uns methodisch seit einigen Jahren mir Riesenschritten auf jene Unrechtsstaaten zu, vor denen wir uns durch diese Maßnahmen zu schützen behaupten.

Es findet sich immer irgend jemand, der einen „guten Grund“ sieht, um grundsätzliche Rechte einzuschränken; besonders wenn diffuse Ängste im Spiel sind.

20:07 von mgf

Ich beginne die Diskussion jetzt nicht bei Null, es tut mir Leid, dafür isses echt zu weit und die gewissentliche Beantwortung ihrer Fragen zu umfangreich.

Ein billiges Kunststück ist Herrn Snowdens Flucht, bei der er sich im Übrigen bereits als Propagandist hervorgetan hat, als er die chinesischen Gerichte als unabhängig bezeichnete. Schon ab da war er nicht mehr ernstnehmbar.

Snowden muss einem bestimmt nicht leid tun, als Steigbügelhalter des Totalitarismus ist er genau da wo er hingehört, an der Seite eines Despoten dem er nützlich sein kann.

Irgendwie hat bestimmt Jeder mal darüber nach gedacht !

Das das Internet nicht umsonst so freizügig ist . Und das es bestimmte Portale , wie Facebook oder Twitter uns auffordern , mehr von unserem privaten Leben zu zeigen . Gut ich bin ein Kind der Stasi und habe so vielleicht eher Überlegungen . Das dies nicht stimmt oder wo ich mit Internet angefangen habe , gab es einen Satz ,:“ Hast Du ein schlechtes Gefühl , dann lass es ! “ . Hat bis jetzt geholfen . Ich glaube Snowden das mit Deutschland und NSA . Oft habe ich mich gefragt , wie kommen die in mein Computer und bald sah ich so viele Portale für diese Typen . Und ich eigentlich keine Chance habe mich zu schützen noch zu verteidigen . Und dann das Getue unserer Regierung über das Thema ,:“ Wie es gibt so etwas , ich keine Ahnung . Vogel Straus Politik , Sand in den Kopf ! “ . Und wie Merkel sagte ,:“ Wir stehen bedingungslos hinter Amerika ! “ . Der braucht sich nicht zu wundern , das unsere Gesetze und Rechte beschnitten werden . Und das alles nur wegen Kontrolle und Macht !

um 23:46 von edding

Ich denke die Frage hab ich bereits beantwortet. Entschlossen? Kein Zweifel hier denke ich. Konsequent? Wäre es mMn nur, wenn er die Sache auch bis zum Ende durchzieht, mit seiner Flucht tut das Snowden aber eben gerade nicht.
Es ist wirklich ne tolle Sache, was er getan hat, keine Frage, aber die Überhöhung seiner Person ist mMn einfach lächerlich. Und man kann auch nicht ignorieren, dass Snowden (vermutlich) Gesetze gebrochen, seinem Land geschadet und sich mit höchst zweifelhaften Regimen zusammengetan hat.

23:59 von Rinsui

Es findet sich immer irgend jemand, der einen „guten Grund“ sieht, um grundsätzliche Rechte einzuschränken; besonders wenn diffuse Ängste im Spiel sind.

Ihre Rechte werden nicht eingeschränkt … Sie beschränken ihre Rechte allerhöchstens selbst, indem Sie die Augen vor der Komplexität von „Recht“ verschließen, und einfach Lösungen fordern die erzwingen sollen, was sie selber nicht zu tun bereit sind: sichere Kommunikationsmittel wählen.

Abend über’m Abendland

Die meisten sittlichen und moralischen Werte der westlichen welt.wurden bereits entsorgt.
Der Staatsbegriff „Demokratie“, definiert allerdings einen hohen moralischen Anspruch:
Die Würde des Menschen. die Freiheit des Denkens , den Schutz der Minderheiten, der Wehrlosen, der Unterprvilegierten. Die Summe dieser Werte
wurde einen Zeitlang von der „Westlichen Wertegemeinschaft getragen und gab ihr überhaupt einen Sinn.. Übrig geblieben ist davon wenig . Denkmuster werden vorgegeben und Stategiien gegen die vorgenannten Werte haben den Demokratiebegrif bereits weitgehend in der Substanz zerstört. Neue orwellsche Denkmuster haben eine übergeifende Gehirnwäsche ingang gesetzt. Niemand anders als Snowden hat dies deutlich offenbart. Nackt stehen sie da die Gaukler und Betrüger Politiker, Medienvertreter und sog. Vordenker. Wir haben allenfalls die Freiheit von
ökologisch gehaltenen Hühner. Möglichst viel Eier legen, sonst werden wir geschlachtet. Die Legebatterien kommen noch auf uns zu.

Snowdens Flucht war keine Tat, sondern Konsequenz seiner Tat.

Man stelle sich die NSA mal bildhaft vor; eine wahrscheinlich eher größere Anzahl an Sicherheits-, Computer-, Technik- und Mathematik-Nerds sowohl an bestimmten Plätzen als auch generell entsprechend vernetzt.

Ich lasse der NSA auch „ne Menge durchgehen“, aber dass sie nicht in der Lage war, einen Mitarbeiter wie Snowden zu überwachen, geschweige denn zu kontrollieren… So what?
Meinen Sie wirklich, die USA – hüstl – NSA, die schon rein technisch darauf angewiesen sind/ist, ALLES MÖGLICH zu überwachen, hätte bei einem Mitarbeiter einem Treuebekenntnis vertraut?
Fakt ist:
entweder er hatte Mittäter und damit wäre die NSA quasi im eigenen Haus geohrfeigt
oder
er war allein und hat dadurch faktisch die gesamte NSA-Überwachung ad absurdum geführt

Logisch durchgedacht also war Snowdens „Flucht“ das beste Mittel für alle, und – so ungeheuer das klingen mag – gerade für die Amis immer noch schadensbegrenzend!

PS: Wie ist er überhaupt da raus gekommen?
Russen? No! – Amis? Yes, we can!

Einen Beitrag zu diesem Thema

Einen Beitrag zu diesem Thema hätte ich heute gerne auch in der Tagesschau gesehen!

23:09 von Izmi

Na wenn Sie das so sehr hoffen.
Im Osten erwartet uns aber nichts Besseres, wie man dieser Tage deutlich sehen kann.

00:16 von Quer-Vor-Mehr

PS: Wie ist er überhaupt da raus gekommen?

Wirkte auf mich so als hätte der chinesische Geheimdienst ihn beschwafelt, er solle nach China kommen, man könne ihn dort schützen – wenn er nur ein bisschen nett über China spricht. Schützen wollte man ihn natürlich nie, nur zum Landesverrat anstiften …

1.) ist ziviler Ungehorsam falsch?

2.) korrekt – keine Überhöhung der handelnden Person!
3.) – ohne Witz – ein Toter handelt nicht mehr
4.) wann schadet man seinem Land?

MfG
edding

So kann man sich täuschen.

Tja. Noch vor ein paar Monaten habe ich Snowden in höchstem Maße bewundert. Mutig fand ich seinen Entschluss, gegen das Ausspionieren der Bürger und der Wirtschaft aufzubegehren. Dann legte ihm Russland nahe zu schweigen. Interessant, dass er hiermit mitten in der Krim-Krise aufhört. Wo bleibt außerdem die Kritik an Russland oder sollte der einst mächtigste Geheimdienst der Welt keine Spionage mehr betreiben? Hat er hierzu keine Daten auf seiner entwendeten Festplatte? Was ist mit den russischen Internetkontrollen? Sind die objektiv betrachtet in Ordnung? Ich hatte so gehofft, dass Snowdens Aktionen etwas gegen die Massenüberwachung bewirken können. Nun habe ich den Eindruck, es mit einer Marionette zu tun zu haben. Schade, schade, schade.

Regierung fördert Spionage gegen eigene Industrie

Verstehe ich das richtig (?), die Bundesregierung ändert das G10 Gesetz, um der NSA u.a. Wirtschaftsspionage zu erleichtern.

Hat sich das bei den Bossen schon herumgesprochen.

@19:37 von pu der bär

ja, ja, hinterher ist jeder schlauer.
.
@phonomatic:
„Wirkte auf mich so als hätte der chinesische Geheimdienst ihn beschwafelt, er solle nach China kommen, man könne ihn dort schützen – wenn er nur ein bisschen nett über China spricht. Schützen wollte man ihn natürlich nie, nur zum Landesverrat anstiften …“
wirkt auf mich ziemlich an den haaren herbeigezogen, oder haben sie das schwarz auf weiß? es ist ermüdend, immer die gleichen, gebetsmühlenartig vorgetragenen parolen zu hören. kommt mir vor, wie ein schlecht einstudiertes theaterstück. vielleicht bedankt sich obama ja mit der medal of honor.
aber möglicherweise sollte man vorher den begriff „zivilcourage“ googeln. denn das trifft auf snowdon zu. und nichts, aber auch gar nichts anderes.

Weitere Klärung

Nach dem Beitrag schreibt Snowden als Antwort auf eine Frage des EU-Parlaments:
„Deutschland wurde bedrängt, sein G-10-Gesetz zu ändern, um die NSA zu befriedigen, und hat die verfassungsmäßigen Rechte deutscher Bürger untergraben.“

Da würde mich schon interessieren, ob Snowden das „nur so“ behauptet oder auch nachvollziehbar belegt hat.

Und wenn er es belegt haben sollte, würde mich ebenfalls die Stellungnahme der Merkel-Regierung zu diesem ungeheuerlichen Vorwurf interessieren.

Und noch mehr natürlich, welche Konsequenzen die Merkel-Regierung aus diesem ungeheuerlichen Vorwurf ableiten will.

Aber vielleicht gibt es ja auch in diesem unseren Lande noch einen Staatsanwalt, der diesen ungeheuerlichen Vorwurf ohne Rücksicht auf sein Fortkommen aufgreift. Nach der Edarthy-Affäre reichte doch wohl schon ein gewisser „Erfahrungssatz“, um intensivste Ermittlungen zu beginnen. Und der „Erfahrungssatz“ liegt hier ja auf der Hand: Was möglich ist, wird auch gemacht …

Darstellung:

© ARD-aktuell / tagesschau.de

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s