Geheime ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG BRD – DDR !??? 18.9.1990 was ist das?- – Was wissen die STASI-Opfer darüber !?? NICHTS – STASI-Opfer hat es nicht gegeben !?


Geheimer ZUSATZ zum Einigungsvertrag – Was ist das?

Die ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG wurde am 18.9.1990 unter Hochdruck „ausgehandelt“ – ich würde sagen den BRD Unterhändlern Dr.Werthebach und Schäuble  seitens der MfS Generalität diktiert.

https://adamlauks.wordpress.com/2013/02/01/gutachten-uber-beschaftigung-ehemaliger-mfs-angehoriger-in-der-bstu-im-auftrag-des-bundesministerium-fur-kultur-und-medien-mai-2007/

Man lese das Ende des 2. Absatzes auf der Seite 13. – Ins Deutsch übersetzt, was darin die STASIS den Werthebach und Schäuble reindiktiert hatten, läßt sich mit einem Satz vermuten: „Keiner roten Socke darf ein Haar gekrümmt werden!“

Umsonst ist die Zusatzvereinbarung nicht 50 Jahre unter Verschluss.

Scan_20170722 (5).jpg

 

15940459_10211711451725984_2210901559761984169_nMfS erzwang die Gründung  und legte die Schicksale der STASI Opfer in seine Hand

Scan_20170722 (6)

Scan_20170722 (7)

Scan_20170722 (8)
Bei der Veranstaltung „20 Jahre Erstürmung der -Zentrale des MfS “ auf dem Podium saßen Dr. Wertebach, Herr Gutzeit, Herr Schwanitz und einige andere. Mitschnitt müsste es bei dem Organisator geben!? Für den der die Zeilen anzweifelt, und die vehemente Verweigerung, die Diskussion darüber anzugehen, auch in diesem Forum, ist eindeutig. Ich versuchte es einige Male zum Thema zu machen… KEINER nahm mal Stellung dazu!?

Deshalb frage ich als Folteropfer jetzt ALLE hier anwesenden Experten und Opfer und „Interessenvertreter der Opfer“ und der historischen Wahrheit:

1. Zitieren Sie bitte aus dem Einigungsvertrag – was darin steht über die Handhabe und Verwendung der Akte aus den Archiven des MfS !?? – Drei Sätze sollen es sein !??

2. Was ist ZUSATZ ZUM EINIGUNGSVERTRAG den Dr.Werthebach und Dr. Schäuble mit den Generälen des MfS im Haus 49 des Mielke Ministerium „ausgehandelt “ haben und bekanntlich in beiderseitigem Interesse unterzeichnet wurde!?? Das Nichtsprechenwollen über dieses Thema, auch nach 20 Jahren, deutet eigentlich auf die Brisanz des Inhaltes dieser geheimen Vereinbarung und auf die Feigheit der Betroffenen und der wahren Opfer in diesem Forum, weil keiner wagte, sich darüber ein einziges Wort oder Zeile zu verlieren.

Dabei mag es sich darin um eine konsequente Verschriftlichung des dem Gorbatschow abgegebenen Versprechens, dass alle Taten und Untaten des MfS und anderer Staatsorgane der DDR als Erfüllung ihrer Bündnispflicht der SU und ihrer Bruderorganen gegenüber zu betrachten seien und das keine Entkommunisierung und „Hexenjagd“ durchzuführen sind und dass die nicht geduldet werden. An das Versprechen hatte man sich anfänglich nicht gehalten. Kanzler Kohl wurde deutlich von Gorbatschow angezählt und als Ergebnis kam der ZUSATZ ZUM EINIGUNGSVERTRAG. Meiner tiefsten Überzeugung nach liefert sein Inhalt und darin reindiktierten Bedingungen des MfS die Grundlage und Richtlinien für die juristische Aufarbeitung der Untaten und Verbrechen, die 2005 endete und aber auch für die Auklärung der bespitzelten Opfer und Operativen Vorgänge der Zersetzung.

Mit diesem ZUSATZ sind ALLE Opfer nochmals geopfert worden; und zwar nicht dafür,nicht nur das zusammenwächst, was zusammen gehört (was noch lange nicht passiert ist), sondern dass die Kolaborateure mit MfS und SED Im Osten und vor allem im Westen nicht preisgegeben werden. Warum wissen wir noch nichts über die IM im Westen, wenn wir schon über die Spione der HVA von Wolff und Großmann hinter dem Mond gehalten werden !? Damit das Ausmaß der Unterwanderung des Westens nicht zu Tage gefördert wird, damit die Käuflichkeit der damaligen Westpolitiker nicht entlarvt wird, damit die Verbrechen der gutnachbarlichen Beziehungen für immer im Dunkeln bleiben. Diese Geheimhaltung schützt die Täter beider Seiten, die nicht immer im Sinne und zum Wohl ihrer Völker gehandelt haben müssen!? Meistens zum Wohle ihrer eigenen Taschen… die Korruptheit von oben nach unten, der von hüben und drüben ist da drin tief vergraben.

Solche Wahrheiten wie über Kurras durften nicht in die Öffentlichkeit wegen Political Correctness. Deshalb sollte der Historiker durch Birthler und Altendorf gefeuert werden… wodurch sich endgültig auch die Frage der wahren „geschichtlichen“ Aufarbeitung der BStU Behörde aufwirft…

Adam Lauks

https://adamlauks.wordpress.com/2011/11/02/meine-akte-gehort-mir-der-kampf-um-die-offnung-der-stasi-unterlagen-klaus-bastlein-berlin-in-landervertretung-sachsen-anhalt-22-9-2010-2/

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, common European home, Der Spiegel und STASI, Die Aufarbeitung des SED Unrechts, Einmischung in die innere Angelegenheiten Jugoslawiens, Erpressung in der U-Haft Königswusterhausen, Falsche ärztliche Behandlung im Operativen Vorgang "Merkur", Hungerstreik 20.12.84 - 30.9.85, Hungerstreik Juni 84, IM Nagel - Oberstleutnant Dr.Zels, Krieg Adam Lauks gegen die STASI, Psychiatriemißbrauch durch IM Jürgen Rogge Leiter der Psychiatrie im HKH Meusdorf, Rechtsanwälte der DDR - Marionetten und Spitzel des MfS, Rechtsausschuß des Bundestages, Schutzbehauptung für IM Georg Husfeld, Strafanzeige und Strafantrag wegen Folter 11.4.2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Geheime ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG BRD – DDR !??? 18.9.1990 was ist das?- – Was wissen die STASI-Opfer darüber !?? NICHTS – STASI-Opfer hat es nicht gegeben !?

  1. August schreibt:

    Man könnte sich natürlich auch die Frage stellen, worin liegt der Unterschied zwischen unserer Regierung und dem Organisierten Verbrechen???
    Gut bei dem Einen heißt es Steuern und Abgaben, beim Anderen Schutzgeld, aber sonst fällt mir auch nichts ein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s