DEN SPIEGEL um DIE GANZE WAHRHEIT, den Rest des Interview gebeten, nach 25 Jahren !!?


—– Original Message —–

Sent: Friday, March 11, 2011 9:23 AM
Subject: Fw:
Sehr geehrter Her Knabe !
Zu Ihrer Kenntnisnahme  das Schreiben an den Spiegel.Wen bei SPIEGEL investigetiver Journalismus gepriesen wird und uns von der Pressefreiheit erzählt wird  müsste
wahrheitshalber der ganze Bericht oder das Interview gedruckt werden wenn auch nacht fast 25 Jahren. Der Reporter kam extra nach Villingen und verbrachte fast den ganzen Tag in der Wohnung meines Bruders. Ich habe ihm ins Detail über ärztliche Mißhandlungen, Experimenten
an Strafgefangenen  Gewaltanwendung und Folterungen erzählt…
Er hat was ganz anderes geschrieben und einen fahrläßigen  Rufmord mit dem Artikel begangen der bis heute nachwirkt.
Wenn die Leute eine Unterkunft an der Adria über meine Seite www.adriaapartments.eu
buchen wollen googeln sie los und kommen zu: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13519049.html
Würden Sie dann bei mir buchen, bei einem Schmuggler trotzdem ich nicht vorbestraft bin!??
Ich werde mich disbezüglich noch an Spiegel wenden.
In Ihrem Auftrag hatte Herr Jungnickel auch eine lange Zeitzeugenaussage gedreht für Frau Günther; von der Folter und Gewaltanwendung wollte er nichts drehen !??
Und am 16.3.2011 ist Herr Jahn in Ihrem Haus. Nach dem ich mir irgendwann noch vor Jahren „Alltag einer Behörde“ angeschaut hatte  suchte ich telefonischen Kontakt zu Herrn Roland Jahn und bekam ihn auch.
Ich wollte mit Ihm über die letzte und vorletzte Stufe einer Zersetzung -laut General Neuber sprechen und über die Folterung und Gewaltanwendung sprechen…Er hatte mich abgewimmelt mit es bestünde kein weiteres Interesse  an den Sachen mit STASI, er wäre anderweitig mit was anderem bescheftigt…!??
Ob ich ihn in der Veranstaltung danach fragen kann / darf!?  Wetten er wird sich nicht daran erinnern !? können wollen!
BStU wird auch weiterhin die Täter schützen. Die Verjährung hat sie vor strafrechtlichen Konsequenzen geschützt und jetzt wird auch noch ihr Immage geschützt, damit die nicht entlarvt werden und schon gar nicht ihre Taten.
Das nennt man dann in Deutschland „Aufarbeitung“ und die STAZIS sitzen im IT Bereich und lachen sich halb tot!?
Eine  von den zwei Abschriften habe ich einem guten Freund geschenkt, die zweite die, die Bullen ausgeharkt hatten nach der Freistunde würde ich Ihnen  schenken… natürlich wen Sie es wünschen.
Mit Freundlichen grüßen
Ich glaube NUR noch Ihnen und einem anderen Historiker und NIEMANDEM mehr, Herr Knabe.
Adam Lauks
Folteropfer der Stasi
und
Presseopfer der Bild&ASP

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Folter im Zuchthaus Rummelsburg zum Zweiten, Folter und entfesselte Gewaltanwendung an Strafgefangenen in der DDR, IM Nagel - Oberstleutnant Dr.Zels, Recht im Unrechtsstaat der DDR, Unterwanderung durch STASI - wie weit ?, Verleumdung und Verhöhnung eines STASI-Folteropfer, Verlogene Gerechtigkeit, Zeitzeugengespräche, Zersetzung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s