Adam Lauks – Folteropfer – besiegte in Haft 1982-1985 und nach der Haft brachte er die Terrorabwehr HA XXII und Spionageabwehr HA II zum Zittern g gegen BND Mann Harald Both beim Gauck und der Jutta Probst hatte ich im Rechtsstaat keine Chance

DA werden Sie aufgeklärt! – wenn es um die DDR und DDR Aufklärung geht.

Weit nach der Mitternacht vom 28. zum 29.10.1985 verließ ich MERIDIAN – EXPRESS  MALMÖ – BELGRAD in Usty nad Labem und entging dem zweiten Mordversuch des MfS in Ungarn. Der Killer Oberstleutnant der HA II des MfS wartete in Ungarn auf mich um mich aus dem MERIDIAN zu holen und mich zu liquidieren. „Wenn der Zug durch die UVR fährt steigt L. (auks )nicht mehr ein“ steht es auf der dritten Seite eines Auszugs aus dem Maßnahmenplan der HA II/10 – Spionageabwehr gegen Jugoslawien.

ER sollte den ersten Mord mit Medikamenten mit kontraindikatorischer Wirkung zu vollenden – mich zu vergiften; Gott schickte mir Dr Shanaan Mabub aus Bangladesch der mir anriet die verabreichte Medikamenten SOFORT abzulehnen… ich tat es und überlebte den ersten Mordanschlag. Der zweite Mordanschlag vollführte er am 28.2.83 – durchtrennte zwei Venen im Analberfeich und ließ mich innerlich bluten bis zum Exitus.

WER dazwischen gegangen war und mir in der gewaltsam durchgeführten OP in Berlin Buch Station 115C das Leben rettete ( und mich dabei schwer verletzte ) weiß ich noch nicht weil die verbrüderten Geheimdienstler der Gauck Behörde halten 8000 Akjten gesperrt – nach 40 Jahren.. seit 17.6.2021 im übernommenen Bundesarchiv.

Die Tradition der NS Ärzte aus dem Dorf Rehse lebte in der DDR durch STASI weiter – bis heute.

IME Akte des OMR Dr. Erhard Zels alias IME „Nagel“

Ich habe ihm seine Akte an die Wohnungstür gebracht – seine Frau öffnete und nahm die Akte entgegen. Er feige wie  MfS-ler alle sind hatte keine Eier rauszukommen. Ich hatte nur eine Frage an ihn: WER aus dem Ministerium der Staatssicherheit ihm die Maßnahmepläne und Befehle erteilte die zu meiner Liquidierung führten.

Er hat nicht gewußt, daß seine Ehefrau auch ein IM des MfS war und womöglich auch aus deren Ehebett berichtet hatte. ( LOL ! )

Die Akte wurde von den verbrüderten Geheimdienstler in der Gauck Behörde gesäubert und Akte mit seiner operativen Tätigkeit mit der Signatur 806/83 für mich als  Opfer und Forscher gesperrt durch die Frau Roswitha Loos – Herrin über die Akte der über 800 IM Arzte des MfS.

Vollstgrecker im Arztmantel – MR Dr. Erhard Zels

Beurteilung*

* Es sind insbesondere einzuschätzen: die operative Entwicklung des IM, seine operative  Fähigkeiten und Möglichkeiten, tatsächliche Wirksamkeit, Einsatzberfeit-schaft, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Einhaltung der Konspiration sowie die…

Das gleiche wurde von 9000 Ärzten abverlangt  für den Führer Adolf Hitler in der SS- Schule  von Himmler im Dorf Rehse… die für Välkermord an Juden und Slawen geschult wurden.

Die Eröffnung der Ärzteschule im Dorf Rehse im Mecklenburg Vorpommern durch SS Führer Himmler

9000 DEUTSCHE Ärzte wurden von 1935 – 1941 hier (um)geschult zu Killern auf Befehl im Arztmantel

Die Wirkungsstätte eines der besten IMS Ärzte  des Erich Mielke – Killer im Arztmantel

IMS "Nagel" schlug brutal zu am 28.2.1983

yyy

Der IM ist seit 1978 als Leiter des medizinischen Dienstes in der StVE Berlin – Rummelsburg ( im Haus 8* ) tätig. Mit seiner Hilfe werden die Interessen dxes MfS in der StVE Berlin mit durchgesetzt, operative Kombinationen und Legenden und Treffabsicherung unter SG/ IM /. Zersetzungsmaßnahmen usw. realisiert, Strafvollzugsangehörige  aufklärt sowie medizinische Fachprobleme eingeschätzt. Insgesamt kann eingeschätzt werd-en daß der IM ( MR Dr. Erhard Zels ) gegenüber dem MfS zuverlässig und ehrlich ist. In seiner beruflichen Tätigkeit setzt er die Interessen des SV ( Strafvollzuges ) gegenüber den SG ( Strafgefangenen) / U (Untersuchungshäftlingen ) durch. Bei einzelnen Problemen, bei denen eindeutige Klassenpositionen gefordert werden sind allerdings die humanistische Verhalt-ensweise mitunter überbetont. Das trifft insbesonders auf SG/VH zu, die in das NSW ( Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet ) entlassen werden oder bei der Westkontaktproblematik.

Das heißt, daß er den Wessis in den Arsch gekrochen ist, u.a. dem Dr. Dittmar May Zahnarzt aus Cottbusder auf Ausweisung wartete und Dr. Zels ihn mit „Kollege“  anredete. Der RF May wurfde mit der Frau aus dem Militärfahrzeug der Amerikaner rausgeholt, bekam 4 Jahre ( die Frau 3 und vier Monate ); nach der Hälfte wurde abgeschoben, nach dem er als Helfershelfer des MfS wertvolle Dienste freiwillig abgeleistet hatte.

Dank dieser Einschätzung wurde IME „Nagel“ alias OSL d.SV Dr. Erhard Zels ins B-Kader des MfS aufgenommen und wurde  noch vor der Wende als Kandidat für den Polizeipräsi-denten von Ostberlin gehandelt.

Deswegen wurde er bei der Beschuldigtenvernehmung im Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 sanft angefasst und mit den vorliegenden Beweisen der absichtlich eingeleiteten systematischen Vergiftung und unterlassener Hilfeleistung nicht konfrontiert, die er auf Weisung und Befehl aus der Ministerebene vollstreckte.

Dank der gründlich durchgeführten Säuberung seiner Akte wurde Herr Dr. Zels  nach der Wende Leiter des U-Haftkrankenhauses in der UH des MfS in Hohenschönhausen und zwei Querstraße zuvor in der Plauener Straße 26  praktizierte er bis zur Rente als niedergelassener Internist.

Es sind wenige Treffberichte  teilweise zugänglich gemacht worden die Adam Lauks betreffen. So steht es im Treffbericht vom 4.5.84 ( es herrschte einseitig erklärter Krieg dem System und den Angehörigen der HA VII/8 in Form von passiven Widerstand ):

Der Treff verlief wie geplant. Zu Beginn gab der IM ( ChA des Med. Dienstes von Berlin Rummewlsburg   OSL d. SV Dr. Erhard Zels ) eine Info zum SG Lauks. Siehe gesonderte Info.

Über stasifolteropferadamlauks

I am 72 Years old and I I am still victim of torture in STASI-Prison in former GDR 1982-1985. I never reached Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 40 Years injustice ! I am fighting for the implementation § TORTURE in Germany´s national low.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen