ZWANGSEINWEISUNG DIE VIERTE : Waldheim Spezielle Strafvollzugsabteilung – Forensik der STASI, sollte meine ENDSTATIOIN sein

 

Abschlußbericht Leipzig Meusdorf

yyy

Paranoid-querulatorische Entwicklung

Nach fast dreimonatigem Darben und Kämpfen in der Arrestzelle im Keller des Haftkrankenhauses Leipzig Meusdorf  hat mich TRAPO Omstr. Walther in der Minna nach Waldheim überführt.

„Bis zum heutigen Tage ( seit 28.12.84 )  mussten gegen den SG mehrmals Absonde-rungs- bzw. Sicherungsmaßnahmen in Anwendung gebracht werden ( Disciplinar-maßnahmen bleiben unerwähnt!? ), da er nahezu ständig das SV- Personal in übelster Weise beschimpfte sowie sich in staatsfeindlicher Hetze erging.“

„Absonderungen“ oder „Isolation“ ist EU > ( Einzelunterbringung ) die zum Zwecke von Verhinderung unerlaubter  Verbindungsaufnahme ( mit anderen Mithäftlingen  oder nach Außen ) verhängt wird.

„Sicherungsmaßnahme“ ist Fesselung an Händen und Füßen oder sog. Fixierung die die Suicidabsichten eliminieren sollen oder Randalierer  zur Vernunft bringen sollen.

Links neben der Absonderungszelle im Bereich A ( ANTON ) lag die Arrestzelle. Rechts daneben war die Absonderungszelle und daneben die Werkstatt des Hausmeister Kille. Den Zaun vor dem Freistundenhof hatte es vor der Wende nicht gegeben.

Was uns Leiter der Allgemeinen Abteilung  Chefarzt Dr. med. Hohlfeld – Oberstleutnant des Strafvollzuges im MED -Dienst der Deutschen und der Weltöffentlichkeit aus der Ge-schichte der Repression der DDR auszuradieren will, ist die Örtlichkeit bzw. die Arrest-zelle mit eingebautem Tigerkäfig worin gegen die Häftlinge verhängte Disziplinarmaßnah-men vollstreckt wurden. Davon gab es in ALLEN Haftstätten der DDR, und eine davon war im Keller des Haftkrankenhauses Leipzig Meusdorf, die den beiden Chefärzten ( Dr. Hohlfeld und Dr. Jürgen Rogge ) „zur besonderen medizinischen Behandlung“ zur Verfü-gung standen, die man für die Umformung der Strafgefangenen zur sozialistisch-en Persönlichkeit,  die DDR STASI-Justiz -Exekutive  entwickelt und gebaut hatte

TIEGERKÄFIG einer Arrestzelle aus der Perspektive des entwürdigten Gefan-genen.

Tigerkäfig von innen in einem humanen zustand, vorausgesetzt der Zugang zum Bello und Waschbecken ist gewehrleistet.

Tigerkäfig der Arrestzelle Ansicht aus der Perspektive eines Darbenmden.“ 3 x 7 mit Decke“ war die am liebsten verhängte Disziplinarmaßnahme die darin konsequent vollstrecvkt wurde als Arrest genannt. Es gab auch noch den „verschärften Arrest“

Tigerkäfig einer Arrestzelle  in ALLEN StVE der DDR mehrfach vorhanden

Vorraum der Arrestzelle mit dem Tigerkäfig diente der Umformung der Menschen zur sozialistischen Persönlichkeit.

Heil- und Pflegestätte W
xxx
xxx

OSL Dr. Siegfried Hillmann lebt in Waldheim der Vergewaltiger von Waldheim – OPK „Ganove“
ChA OSL Dr. Siegreied Hillmann – Vergewaltiger  und Ge-fangenenbesamer von Waldheim- AOPKA „Ganove“

Der LDH OSL Kadzioch und MfS arbeiteten gemeinsam an der „Herauslösung“-Rauswurf des Sex-monster aus dem Strafvollzug.TROTZDEM ist er  in Waldheim Verblieben!? Es wirft sich die Frage WIESO? konnte ihn die allmächtige STASI nicht rauswerfen oder versetzen?  Hatten sich höhere Chargen des MfS oder OSL. Kadzioch selbst in Hillmanns „Harem“ auch „bedient“, wie das  mit Lolitas von Hoheneck, oder der OSL Dr. Zacharias es in der Forensik von Dr. Jürgen Rogge im HKH getan hatte, abging!?

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Allein gegen die STASI/MfS der DDR, Aufarbeitung der Gauckschen Aufarbeitung, Aufarbeitung der Rechtsbeugung des Stadtgerichtes Berlin, Oberstes Gericht der DDR, Spezielle Strafvollzugsabteilung Waldheim, Tigerkäfige der STASI abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen