Am 28.6.2011 Retraumatisierung in der Gedenkstätte Bernauer Strasse,durch Verleumdung des Psychiaters aus Schwerin Jörgen Fuchs, der sich schutzend und verleumderisch vor meinen Vollstrtecker und IME Georg Husfeld – Chef der Neuropsychiatrischen Klinik des Haftkrankenhauses Leipzig Meusdorf..1989 avanciert zum Chefpsychiater des MdI Verwaltung Strafvollzug !??


—– Original Message —–
From: Adam Lauks
To: kresse@uokg.de
Sent: Wednesday, June 29, 2011 10:12 AM
Subject: Fw: Verleumdiung der Täterschaft und Tätigkeit des Dr. Klaus Jürgen Rogge für MfS als IM Georg Hiusfe…

Sehr geehrter Herr Kresse !
Ich wünsche Ihnen und der UOKG bei künftigen Podiumdiskussionen eine glücklichere Wahl
des Refferenten aus der ehemaligen DDR, damit das Ganze nicht zu so einer Klitterung
und Verharmlosung der Taten ausartet wie in dem Beitrag des Dr. Jörgen Fuchs.
Eine tiefe Sachunkenntniss oder absichtliche Verschleierung der Taten und Tätigkeit
des Dr.Oberstleutnant Klaus Jürgen Rogge wurden seinerseits nicht zufällig auf den Tag gelegt.
Ich kann und will mir nicht vorstellen das ihm das Werk der Frau Süß nicht bekannt ist wo
nach ihrer Rechreche Oberstleutnant dr.Rogge als IM des MfS enttarnt wurde. Für mich war
auch sehr empörend als Frau Ulrike Poppe die Frage ob ein Arzt IM war oder nicht so
offensichtlich versucht hat vom Tisch zu fegen… Ich denke Sie ist für die Aufklärung und für
die Enttarnung der IMKs in Brandenburg gewählt worden!? Eine tiefe Enttäuschung über die
ehemalige Chariteangehörige. Mein Vertrauen hat si keinesfalls, scon seit dem bei Ihr als
Zeitzeugin FrauA.K. steht, die in Potsdamer U-Haft NI gewesen ist und die mich auf das
Anraten der Hauptamtlichen(Kuimpeln) vor das Gericht Hohenschönhausen gezerrt hatte
und ich wegen der Äußerung Parteibonze in einem Schreiben an Staatsanwalt verurteilt wurde
unter Androhung vom 125.000 Euro und oder 6 Monatiger Ordnungshaft im Falle einer Wiederholung !??
Mit freundlichen Grüßen… In Verlängerung mein Schreiben an Dr.Jörgen Fuchs von heute Morgen, nach durchwachter Nacht.
Adam Lauks
Folteropüfer der STASI
und
Presseopfer des MfS

—– Original Message —–
From: Adam Lauks
To: webmaster@joergen-fuchs.de
Sent: Wednesday, June 29, 2011 9:53 AM
Subject: Verleumdiung der Täterschaft und Tätigkeit des Dr. Klaus Jürgen Rogge für MfS als IM Georg Hiusfe…

Seite:455
…gen. Die IMAkte des Chefarztes der psychiatrischen Klinik des Haftkrankenhauses Leipzig, Dr. Jürgen Rogge, deutet ebenfalls in diese Richtung. Rogge wurde von 1976 bis 1989 von der Abteilung VII der MfSBezirksverwaltung Leipzig als IME „Georg Husfe…

Sehr geehrter Dr. Jörgen Fuchs !

Ich bin von Ihrem gestrigen Auftrit bei der Podiumsdiskusion in der Gedenkstätte Bernauer Strasse
sehr beeindruckt worden.
Auf meine Frage über die Wirkung der MIXTURA (Fa<ustan und Protacin) hatten Sie sich ausgeschwiegen.
Das lasdse ich Ihnen durchgehen, aber das Sie sich nach meinem Redebeitrag und Darlegungen über
den Oberstleutnant Dr. Rogge für ihren wohl gut bekannten Kollegen, der auch wie Sie zum schreibenden
Arzt geworden ist, ist ein Akt der Verharmlosung und Klitterung das ich so selten erlebt hatte.

Erstens loben Sie Dr.Rogge wegen seiner Minutiösität in seiner Arbeit(Welcher Zeitraum!??) Das Sie
sich vor eine Person schützend aufbauen, um einen der übelsten IM die MfS in der Psychiatrie, der
Verwaltung Strafvollzug der DDR des Ministerium des Inneren, sioeht es erst nach "Eine Krähe hackt der
anderen Krähe nicht Auge aus" aber man kann es auch anders bezeichnen.
Sie offenbarten grobe Sachunkenntniss… ich wurde vom Oberstleutnant Dr.Rogge zwischen September 1983 und
29.10.1985 sehr minutiös im Auftrag des MfS begleitet… er war ein übler Vollstrecker.
Wenn Sie ins Internet gehen können Sie lesen wie OBERSTLEUTNANT und IM Georg Husfeld sich am
Operativen Vorgang Lauks verdient gemacht hatte, in dem er unter den Patienten seiner Psychiatrischen
Klinik über meine politische Standpunkte ermittelte und vieles anderes mehr.
Meine Wortnachmeldung hatte Ulrike Poppe niedergeschlagen sonst wäöre es öffentlich für Sie peinlich
geworden, würden Sie als nichtkenner des Werkes von Dr.Süß dass zur Zeit als Maaß aller Dinge im
Mißbrauch der Psychiatrioe zum Zwecke des MfS da steht.
Meine Frage an Sie : Haben Sie jemals Patienten nach Waldheim eingewiesen in die Klinik oder in die Obhut
von Dr.Poppe oder Oberstleutnant Dr.Stöber !?? – im Falle ja, in wessen Auftrag!??
Mit Ihrem Beitrag hatten Sie öffentlich meine Darlegungen und Aussagen wissentlich oder unwissentlich
verleumdet, mich der Lüge oder Falscdarstellung bezichtigt… dafür erwarte ichj vonj Ihnen eine persönliche
Entschuldigung und Richtigstellung beim UOKG und bei der Gedänkstätte Bernauer Str.119.
Ich erwarte und hoffe dass uns die UOKG von weiteren solchen Auftritten künftig verschönen wird, im Namen
aller STASIOPFER und im Namen der Wahrheit.

Verachtungsvoll
Adam Lauks
Folzteropfer der STASI
uind Presseopfer des ASV

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s