SO klärte die HVA von GroSSmann Mordrohung vom 4.7.85 bzw Januar 1987 durch Folteropfer Adam Lauks

Lauks wurde unserer DE durch Morddrohungen bekannt

Die Folter und Gewaltanwendung war tief vergraben..ungeschehen

die HVA IX und Zollfahndung - Flasche leer

Die IX zieht von den Leipzigern die Sache an sich, sich mit Ruhm zu beckleckern

Ersuchen nach VI am 12 März absetzen ... ob die Lauks kennen !??

...eine Reisesperre ? eine Ein oder Durchreisesperre wäre richtig-soll eingeleitet worden sein (!??)

bitte nicht lachen...ich wurde zu 7 Jahre Freiheitsstrafe verurteilt..

HA VI ein Haufen von Unfähigen - Leiter Oberstleutnant Thoß vorne weg

wird um die Einleitung der vorgesehenen Maßnahmen gebeten

Gen Arnd Augustin scheint der Bekämpfer von Lauks von Anfang an gewesen zu sein

Sicherheitsorgane in Belgrad über den Residenten des MfS in der DDR Botschaft zu informieren

Hierfür muß es Orden geregnet haben

Über stasifolteropferadamlauks

I am 72 Years old and I I am still victim of torture in STASI-Prison in former GDR 1982-1985. I never reached Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 40 Years injustice ! I am fighting for the implementation § TORTURE in Germany´s national low.
Dieser Beitrag wurde unter Einmischung in die innere Angelegenheiten Jugoslawiens, HVA Werner GroSSmann, Krieg gegen die STASI 1982-1985, Spionage gegen Jugoslawien, Zersetzung nach 24 Jahren - und kein Ende abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen