SPRINGERPRESSE als KRIEGSTREIBER und Volksverhetzer von Amerikas Gnaden – Who is fucked Thomas Kotzan!?


DSC07499

*******

Anschauen um NICHT ZU VERGESSEN !!!

Проконвоирование немцев через Москву 17 июля 1944

Ich war dabei und kann behaupten dass der Schreiberling der SPRINGERPRESSE mit seinem „Bericht“ – er war gar nicht in Treptow – sich der Kriegshetze und Volksverhetzung schuldig gemacht hatte, aber auch der mediengeile Leiter der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen – Dr. Knabe wieder mal.

DSC_0825

LESE  DIESE GOLDENE SCHRIFT- DAS IST DIEWAHRHEIT DES HITLERSCHEN KRIEGES! und Du wirst verstehen warum die zig Tausende  am 9.Mai 16 kamen.

DSC_0751

…. und das hat die ruhmreiche und heldenhafte Rote Armee auch getan. WIR alle  waren gekommen um die Gefallenen Helden und Heldinen zu gedenken, ihnen die Ehre gebührend zu erweisen, und das haben alle die kamen auch getan an diesem  wunderschönen 9.Mai 2016 mit all diesen friedvollen und fröhlichen Menschen.

Als Aufmacher bringt die BZ diese Überschrift:

 

Scan_20160510 (8)

 

Scan_20160510 (5)

„Bizarrer Berlin- Besuch von Rund 200 russischen Nachtwölfe-Rockern! (Kitan Du weißt nicht was dasWort Bizarr heißt  ). In drei Sternfahrten rollten sie auf Ihren heißen Öfen zum Treptower Park, mischten dort die Feier zum 71. Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland ( mehr als  10.000 Teilnehmer) auf.“

Was genau soll  BIZARR sein   bei dieser Ehrenerweisung und Kranzniederlegung  In Treptow!? Thomas Kittan Du beleidigst,provozierst und zündelst! – in wessen Auftrag tust Du das!?

Kranzniederlegung und Ehrung im Gedenken an die Helden der SU am 9.5.16 durch die Nachtwölfe aus Russland und Europa

Mit diesem Artikel hat Thomas Kittan unmissverständlich gezeigt  wo er steht und merkt nicht dass er gerade  einen gewaltigen Beitrag leistet das die Lügen die er absondert aufrecht erhalten bleiben.

Er gehört zu den Kräften die der Staat benutzt und einsetzt, um andere Meinungen zu unterdrücken, da DIE WAHRHEIT DER TÖDLICHE FEIND DER LÜGE IST, und somit  kämpft er gegen die Ausbreitung von Wahrheit die der größte Feind SEINES Staates  ist und auch seiner Besatzer, denen er treu dienert mit seinen Absonderungen wie diese hier.

Unbenannt

 

Wieviel Lüge und Spott in diesen Zeilen schon stecken, wissen alle die  am. 9.5.2016in den Treptower Park kamen um Ehre und Dank den Siegern und Befreiern Berlins zu erweisen, einfach Kränze oder Blumen niederzulegen.

Eine feierliche Atmosphere begegnete einem schon  ab S-Bahnhof Treptower Park in der Puschkin Allee. Gut gelaunte und fröhliche Menschen gingen mit ihren Blumensträußen feierlich gekleidet gen Mahnmahl.

Die  Nachtwölfe  kamen  erhaben und voller Stolz und schritten zum Grab des unbekann-ten Soldaten. Sie haben keine Feier  und niemanden aufgemischt. Friedlich gingen sie hinauf und  entbaten mit 9 Maligen Hurraa Schreien die Grüße und Dank den Gefallenen Helden der Schlacht um Berlin.  Am 21.4.1945  von Marzahn aus gestartet erreichten die Rotarmisten am 2.5.45 den Reichstag und brachen das Genich dem Hitlerfaschismus.

80.000 gaben ihr Leben damit wir im Krieg aufwachsen durften ( auch der Springer – Sudel-Kotzan ). Mit dem Verb Aufmischen würdigt der Kitan diesen wunderschönen Feiertag und Tag der Begegnung aller friedliebenden Menschen die daran teilgenommen hatten zu einem Volksbesäufnis oder einen Oktoberfest herab – das aber vergeblich. Einzig was er damit gemacht hatte – erhat sich entlarvt als verkaufte Seele an die Deutschen  Ewig-Besatzer die USA.

Die Entscheidung der Kanzlerin Merkel die Bundeswehr  auf Drängen von Obama doch gen Russlands Grenze rollen zu lassen ermutigte dengekauften Schreiberling zweifelsohne um das abzusondern was er in seinem Artikel tat.

Die Polizei kann über keinen einzigen Zwischenfall mit den Rockern berichten in Treptow. Mich haben sie  allerdings gründlich kontrolliert, vermutlich wegen der Mütze  die mir zwei Russen geschenkt hatten die aus Moskau gerade angekommen waren mit dem russischen Oldteimer POBEDA. Sie waren beide Angehörigen der Marine aus Sewastopolj.

Kitan hat die Nachtwölfe als Gang benannt – an seiner Stelle würde ich nie  wagen nach Russland zu fahren, es sei den er schließt sich der Bundesehr an und versucht die Grenze Russland zu überqueren in einem Himmelsfahrt Kommando.

„Anschließend klapperten die Nachtwölfe die anderen Sowjetischen Ehrenmale in Berlin ab.“ – geht es im richtig provozierenden Duktus weiter. Am Grabmahl in Pankow-Schönholz liegen 22000 Helden. Ich habe darunter den Namen von einem Mädchen gesehen; sie fiel vor  ihrem 19.ten Geburtstag. Da war sie  vorher schon vier Jahre im Krieg.Die Besuche an den Grabmahlen in Pankow und an der Strasse des 17.Juni als abklappern abzukvaliffizieren  ist  sad letzte.Wäre ich ein  Russe, würde ich mich beleidigt fühlen. Die Angehörigen der Gefallenen und ihre Landsleute zu beleidigen und zu provozieren ist auch der sinn dieses Vertreters der Lügenpresse. Normalerweise bekläfft er die Pegidaanhänger als Rechte und NAZIS und in diesem Artikel steht er selbst da als ein Erznazi.

Alles nur ein Politikzirkus- oder doch mehr?  degradiert der Kitan die Feierlichkeiten und Kranzniederlegungen an diesem 71. Jahrestag des sieges. Er hat dadurch uns deutlich zur Kenntniss gegeben dass er kein Respekt oder Empathie für die Gefallenen findet. Er kann unter Stolz und Ehre und Respect zu den Opfern nichts anfangen, weil er  das nicht kennt. Er kann sich die Selbstverständlichkeit nicht erklären und die Beweggründe der mehreren zig Tausenden Menschen die sich den Weg machten nach Treptow zu kommen.

Spricht da nicht Neid uns aus den Zeilen  entgegen, weil er und die ihn diese Dreckschleu-der anwerfen ließen in der Geschichte nichts finden WORAUF sie wirklich stolz sein könnten!?? Er weiß natürlich selbst wie hohl und leer  es klingt wenn jemand sagt: Ich bin stolz ein Deutscher zu sein  – weil es auf die Frage WORAUF oder WESWEGEN keine Antwort gibt. Dass man sich am 22.6.1941  auf den Weg gemacht hatte nicht nur die Juden in Deutschland sondern auch Russen in Russland auszurotten !?? DAS ist auf der ersten linken Marmortafel mit goldenen Lettern eingemeiselt für die Ewigkeit:

DSC_0720

Kitan , niemand von den Menschen die am 9.5.16 nach Treptow kamen wurde dorthin abkommandiert, oder hinbeordert, wie das in der DDR der Fall gewesen war. Nichts ist und von niemandem organisiert gewesen. Aus tiefsten und inneren, persönlichsten Beweggründen haben sich zig Tausende vor den Opfern und vielen Angehöringen in stillem Gedenken und Stolz verneigt. Dein Versuch da mehr reinzuinterpretieren entlarvt nir Dich und Dr. Knabe als diwe jenigen die zu den Opfern kein Respect zeigen, weder zu denen  des Hitlerfaschismus und aber auch nicht zu denen der STASI-Angst und Gewaltherrschaft.

In Deutschland gibt  einem Täter das Gesetz ein Recht auf´s vergessen. Der Täter und Verbrecher aus dem Zweiten Weltkrieg  hat  beim Versuch sich mit seiner Vergangenheit und Untaten auseinander zu setzen, das Recht zu sagen: „Ich kann mich nicht daran erinnern.

Man sucht bei Menschen wie Kitan und seinesgleichen vergeblich nach Verständnis für die  Ehrung und Empathie für sowjetische Opfer; sie  haben auch zu eigenen Opfern Mitgefühl oder Emphathie, sonst würde man den  an den Rheinwiesen liqudierten Kriegsgefangenen ein Mahnmal setzen, gedenken.

Nach dem Krieg in Jugoslawien ( 1,7 Millionen Opfern ) nahmen Titos Partisanen einfach Rache und ermordeten 750.000 Deutsche. TITO und Adenauer machten ein Gentöemen-Agreement, ein Dieal. Als Sieger im zweiten Weltkrieg schlug Tito dem Adenauer vor auf die von Deutschland zu zahlende Kriegsreparationen zu verzichten als Preis dafür dass Adenauer die 750.000 Ermordeten nie wieder erwähnt. Adenauer willigte ein und bis heute wird darüber geschwiegen, niemand hat sich gewagt das aufzuarbeiten!

Dass ein Artikel in der „freien Deutschen Presse “ ohne Angriff auf Putin kein Geld für den Schreiberling bringt, so ließ der Kotan die Gelegenheit nicht aus seine kolossale jurnalistische Öeistung aufzuwerten:

Seit 2011 zeigte sich derrussische Präsident Wladimir Putin(63) mehrfach mit den Rockern. -( Die Merkel hat sich auch im Langlauf versucht und sich kläglich auf den Arsch gesetzt. Im Unterschied zu FDJ-lerin macht Putin bei allem was er macht eine gute und überzeugende Figur.) Der Kreml soll die Nachtwölfe jedes Jahr mit mehreren hundert Millionen Euro unterstützen ( Quelle  !??) Die Rocker Danken es mit Putintreue, auch gestern in Berlin.“ – Wie armselig und hohl. Auf was Deutscher  Journalismus gefallen ist.

Dem Putin die Volksnähe vorzuwerfen und als Makel anheften zu wollen ist schlicht und einfach lächerlich.

 

Scan_20160510 (7)

Zwecks besseren Verstehen für den Kittan un seine Gleichgesinnten Lügenpresse-schreiberlinge.  Ich wäre gerne am 9.Mai 2016  am liebsten in Moskau gewesen. WARUM?

 

Der Schreiberling versucht der  seit 3. 10.1990 verdummten ud vergauckelten Deutschen Nation durch die Hinzuziehung des „Historikers“   der Gedenkstätte Berlin Hohenschön-hausen, Dr. Hubertus Knabe seiner Verhöhnung Gewicht und Glaubwürdigkeit zu verleihen.  Das ist der gleiche krankhaft mediengeiler Dr. Hubertus Knabe der vor zwei Jahren seine Unterschrift  unter die Petition  der Springerpresse gesetzt hatte, in der  verlangt wurde, dass wegen der aktuellen politischen Situation die zwei Panzer und die die zwei Haubitzen vor dem Sowjetischen Mahnmal an der Strasse  des 17 Juni geschliffen, entfernt werden (!??) Das wäre  Mahnmalschändung gewesen.

Als ich das erfahren hatte kündigte ich sofort meine Zeitzeugenschaft in SEINER Gedenk-stätte.  Wenn der Historiker Dr. Hubertus Knabe in der ehemaligen DTASI-U Haft die zig Tausende von Besuchern, über die kommunistische Gewaltherrschaft belehren will und die  übelsten Werkzeuge der Repression gerade dieser kommunistischen Gewaltherrschaft  die sogenennten Tiegerkäfige ( siehe das Bildaus seiner Gedenkstätte entfernt, löscht er die Erinnerung an die  Reppression und an die zig Tausende von ehemaligen Häftlingen die darin abgesondert wurden bis zu drei Wochen um gebrochen zu werden, um gefügig gemachtzu werden, was man dann als disziplinarische Erziehungsmaßnahme nannte.

Auf meine Anfrage und Bitte um die Unterstützung bei der Suche nach dem Tigerkäfig aus  der SrVE Berlin Rummelsburg, der  vor derSanierung neben Mielkes Räumlichkeiten aufgebaut wurde und danach verschwand, kam nur Schweigen.

Damit soll die Erinnerung an die effektivste Repression der Öffentlichkeit unterschlagen werden, das erlittene Leid einfach ungeschehen gemacht werden, die Verbrechen der STASI-Justiz und ihrer Exekutive einfach der Geschichte des MfS und des MdI zu verharm-losen und zu unterdrücken. Wenn Deutschland so mit eigenen Opfern so  umgeht, wie soll mann vom Kittan erwarten Respect für die Helden und Sieger der Schlacht um Berlin erwarten, den weder er noch der Historiker Dr. Knabe haben den Sieg über Hitler und Faschismuas als Befreiung empfunden, vielleicht weil es nur eine teilweise Befreiung vom Faschismus war!??

12096348_419477401571447_6329159268833167451_n

Wer Stalin verehrt und mit Putin gemeinsame Sache macht, hat aus der Geschichte nichts gelernt.“ Wer aus der Geschichte nichts gelernt hatte und schon zu aktuellem Zeitgeschehen sein Urteil abgibt entpuppt sich als Systemlingund gekaufter Propagandist und macht gemeinsame Sache mit Gauck, Merkel und Flintenuschi, sehnt sich nach der Revanche für die größte Niederlage Deutschlands in der Geschichte.

„Wer Stalin verehrt“… verehrt jemanden der die auf  den Hitler´s Blitzkrieg unvorbereitete Völker der ehemaligen Sowjetunion zum Sieg gegen Hitlers Deutschland führte.  Wenn Dr. Knabe mit den Worten „mit Putin gemeinsame Sache macht“ der verdummten Nation Bedrohung durch das friedliebende Volk Russlands suggerieren will,um den Tag zuvor beschlossene Verlegung der Bundeswehrand Russlands Westgrenze, zu rechtfertigen, spricht einem Sieger des zweiten Weltkrieges das Recht sich auf das drohende Unheil eines NATO-Angriffs vorzubereiten !??

Wenn Dr. Knabes und Kitans und Schppeliusse aus der Geschichte was  gelernt hätten und ihre Arbeit ehrlich und frei machen würden, hätte die ganze Deutsche Nation bis jetzt aufgeklärt werden müssen, dass der Genosse Stalin dem Nichtangriffspakt mit Hitler grenzenlos vertraut hatte und die Sowjetunion am 22.6.1941 dem verspäteten Angriff der Blitzkrieger völlig unvorbereitet entgegen stand wird von derLügenpresse und Lügner wie  Historiker Knabe ud sein Präsident Joachim Gauck verschwiegen, was noch schlimmer sein kann als das Lüpgen selbst.1453391_233303540172972_371844581_n

Die Geschichte des Präventivschlages ist die: Am 22.6.1941 als die Panzer und Hitlerhorden die Grenzen der Sowjetunion überrollten standen den Barbarossas auf einer Frontbreite von 2 Km zwei ( 2 ) veraltete Panzer und Zug leicht bewaffneten Schützen gegenüber. Damit durften die gloriffizierte Erfolge und Heldentaten der Wehrmacht und der SS auch nach 71 Jahren ins rechte Licht gerückt werden, womit auch die „Beute“ von 6,5 Millionen Kriegsgefangenen leichter nachvollziehbar sein durfte.Über deren Schicksal und die Tatsache dass 3 Millionen davon in Deutschland liquidiert wurden müssen Kittan und Dr. Knabe schweigen. DAFÜR sind sie außerdem dort postiert, wo sie sind um mit dem Dr. Titel und Springerpresse im Rücken die Nation weiter zu verdummen, um die letztendlich leichter  zum Angriff an Russland zu bewegen.

Wie kann man von Menschen wie Kitan erwarten den Gefallenen Siegern Respect zu zollen, wenn man  für die Opfer von Rheinwiesen und ihren Schicksal verschweigen muss und schon garnicht deren zu gedenken oder zu heren sicht wagt, nur weil die von den Besatzern liquidiert wurden, die nach dem Ende des Kaltenkrieges und Wiedervereinigung Deutschlands vergessen hatten nach Hause zu gehen, um Deutschland als Brückenkopf zu behalten für das was im Augenblick unübersehbar vorbereitet wird.

Und zm Schluss ist die Krönung und Selbstentlarvung des Historikers und des Journalisten zur Kenntnis zu nehmen, die durch den beschlossenen Aufmarsch der Bundeswehr sich die Freiheit herausnehmen incht nur die Nachtwölfe sondern auch die Gefallenen zu verpönen, herabzuwürdigen, damit deutlich zu provozieren. Dieser Stachel ist schlimmer als der in  Ruchtung Merkels neuem Freund Erdogan abgefeuerte. Hier wird das dem Russland Heiligstes angegriffen- die Helden von Berlin, denen man die Erhrenerweisung am 9.5.2016 nicht gönnte oder darauf neidisch ist?

Lügenpresse: „Das martialische Auftreten der Rockergng  auf den Gräbern sowjetischer Soldaten ist eine Beleidigung der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Sie kamen geschlossen, legten die Kränze und Blumen nieder und mischten sich danach unter die Besucher, nach kaum einer Stunde sind sie geordnet weiter gefahren um die beiden anderen Mahnmahle „abzuklappern“. Martialität dazuzudichten, da spricht der Göbbels zu denen die  dem Aufruf der Merkel und der Kriegsministerin Flintenuschi in den Krieg gegen Russen folgen sollen. – Haben die auch nicht aus der Geschichte gelernt? Hittler hatte den BARBAROSSA  im mitte Mai starten müssen, musste aber vorher das aufmüpfige Jugoslawien erobern und besiegen, dass er eigentlich als rückwertiges Gebiet vorgesehen hatte, für die Versorgung des Russlandfront. Dadurch  hatte sich der Angriff verzögert und die Generalität durfte ihre Bedenken wegen dem Russischen Winter nicht äußern.

Wenn man jetzt einschätzt dass der ersehnte Krieg gegen Russland regional begrenzt geführt und gewonnen wird, ohne  den Eisatz von Atomwaffen, könnte das wieder eine Fehleinschätzung der FDJ-lerin und des kriegsbrünftigen Pfaffen werden, die diesmal zur Auslöschung Deutschlands und Europas führen könnte, zur größten Freude und Genugtuung unserer Besatzer.

Es wäre an der Zeit dass die USA hörige Obrigkeit- das Kabinett und der Bundestag anfangen  beim Scheißen auch zu denken, nicht nur zu drücken „zum Wohle des (eigenen) Volkes, bevor es ein letztes Mal zu spät wird.

Was genau „martialisches“ sieht der Schreiberling Kittan auf diesem Bild der Elena Schulz, eine der zig Tausenden  Russland Deutschen oder Deutschrussen die mit den Bildern ihrer  gefallenen Großeltern gekommen war Blumen zu niederlegen!??DSC_0959

Kittan, auch Deinetwegen schäme ich mich  vor allen friedliebenden Menschen, 2004 als Kriegsflüchtling aus Jugoslawien, das maßgeblich mit Deutscher Beteiligung zerstört wurde 1991,  eingedeutscht worden zu sein. Darauf bin ich nicht stollz. Wahrlich nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter AKTUELL, AKTUELLE WELTLAGE, Lügenpresse - Kriegshetze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu SPRINGERPRESSE als KRIEGSTREIBER und Volksverhetzer von Amerikas Gnaden – Who is fucked Thomas Kotzan!?

  1. Andy schreibt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s