AdamLauks Blog

 

 

*******

ES KAM POST von meinem speziellen stasifreundlichen Oberstaatsanwalt Reichelt am 2.3.2013

Ein Ermittlungsverfahren wegen Folter oder Anstiftung zur Folter wurde bis jetzt nicht geführt und schon gar nicht ermittelt !!!weil es § FOLTER und § ANSTIFTUNG ZUR FOLTER im StGB der DDR nicht gab und im StGB der BRD nicht gibt,und auch nicht geben soll !?? 

Dadurch bleibt die Würde des Menschen in Deutschland von Folterknechten  weiterhin ungeschützt!

 

*******

Die „ratio legis! also der Kern des Folterverbotes, ist nicht die Gesundheitsschädigung, auch nicht die Körperverletzung, sondern der Angriff auf die Würde des Menschen. Der Betroffene darf im Verfahren nicht zum Objekt gemacht werden…“ Folter ist, wenn ich dem Menschen mit Gewalt seine Autonomie nehme, ihn zu einem bloßen Körper mache“ –

Strafrechtsprofessor und Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichtes Winfried Hassemer – 2003.

 

BEWEIS  des Täters und  obersten Vollstreckers des MfS im Strafvollzug Berlin…

Ursprünglichen Post anzeigen 931 weitere Wörter

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu

  1. Dirk Lahrmann schreibt:

    Es ist mit Sicherheit kein Trost wenn ich hier schreibe, dass die nach 1990 tätig gewordenen West-Juristen auch bei allen anderen Diktatur-Tätern keine Beweise fanden bzw. nicht finden wollten.
    Unsere Bundesjustizministerin Leutheusser Schnarrenberger hat es bei einem ihrer Vorträge so ausgedrückt.
    „Es hätte ja auch andersherum kommen können“
    Na und dann, hätte natürlich kein West-Beamter, West-Richter oder West-Staatswalt gewollt, dass gegen ihn ermittelt wird.
    Da frag ich mich natürlich gibt oder gab es Anlass für solche Strafverfahren????
    Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    Und so ist auch das Ergebnis der Strafrechtlichen Aufarbeitung der DDR-Terrorregimes zu bewerten. Von den über 100.000 Beschuldigten wurden die meisten freigesprochen bzw. man hat die Verfahren eingestellt. Urteile gab es nur gegen ca. 700 Straftäter, vollstreckt davon wurden wiederum nur die Urteile gegen 250 Personen. Die meisten fielen planmäßig in die Verjährung, die Verurteilten waren haftunfähig oder wurden amnestiert.
    Nur 20 Straftäter erhielten eine kurzfristige Haftstrafe, die sie natürlich wegen der guten Aussichten auf Resozialisierung im offenen Vollzug absitzen mussten.
    Egon Krenz verdiente mit seiner Haft sogar Millionen, durch Buchverkäufe, Auftritten in Talkshows und mit Zeitungsinterwies.
    Somit hat die BRD-Justiz bewiesen, dass es sich in Deutschland immer wieder lohnt, Diener einer Diktatur zu sein.
    Durch die fast 100% Freispruchs-Quote hat die BRD-Justiz zudem bewiesen, dass die DDR ein lupenreiner Rechtsstaat war. Schlimmer geht es kaum noch!!!
    Bei einer Amnestie wären die Täter zumindest moralisch schuldig geblieben!!
    Aber wer von einem Gericht freigesprochen wird, kann mit Fug und Recht behaupten er sei unschuldig!!! Und genau dies hat die BRD-Justiz den DDR-Staatsverbrechern bescheinigt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s