200 AR 1287/15 StA Chemnitz und 24 Zs 507/16 GenStA Dresden – „Vorermittlungen“ seit Februar 2015 !?- wurden durch den OStA Vogel erst am 2.12.2016 eingestellt!?? Er darf und wird nicht weiter ermitteln, wegen Mord ?!? – Findet das Grab von Ursula Krafczyk alias Jurek Krafczyk aus Glindow ! In der Arrestzelle „18“ in der Speziellen Strafvollzugsabteilung Waldheim 1984/85 war die Endstation für Republikflüchtling Ursula. Das Verschwinden des Zugangs- und Abgangsbuches ist eine starke Indiz für den Mord am 24.6.1984! Da man das einzig wahre Beweismittel so sorgfältig verschwinden liess ( HA VII/8 und HA VII/5 alias K-1 waren maßgäblich an der Vertuschung der Vorkommnisse beteiligt. Die HA VII/8 wurde oder die K-1 des MdI wurde komplett per Weisung übernommen. WO IST DAS ZUGANGS-und ABGANGSBUCH VON STVE WALDHEIM ?!?

LAGeSo 754012Z 76

By Presidwent of Germany stolend evidence of Violence

Lesezeichen für Permanentlink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s