Lucy Rummel (fb) alias Daniela Lauks

Gevidmet meinen Enkelinen Zala und Tita Vipotnik – Lauks

Sie hat mir versprochen mich in Berlin zu besuchen und mir ein Selfie zu schicken … auch das hat man ihr verboten oder abgeraten…

Ich hätte gerne gewußt WER??? Marlies Rummel, Lucy Rummel oder Tilen Vipotnik, oder Opa Miha und Oma Vipotnik?

… eigentlich Zala Lauks

Once upon a time i lost my daughters Daniela and Juliane for ever

Ich, Adam Lauks sage mich hiermit los von meinen Töchtern Juliane und Daniela Lauks

Daniela :

geschrieben 2005.

..Ich muss schon sagen dass ich auf die letzte Mail gar nicht antworten wollte und auch mit den Wörtern „ss mir meinen Schatz Zala und dann ist es schon gut.“ ist die Sache nicht vom Tisch und natürlich antworte ich darauf. Es gibt so viele Anschuldigungen und Anspielungen da ich nicht weiß wo ich anfangen soll.

Zuerst warum ich diesen Brief in Deutsch schreibe: ich weiß das du sicher mit Petra darüber reden wirst so wie ich auch mit Tilen darüber geredet habe und ich fand es schwer ihm alles zu übersetzen im richtigen Ton und es auch so rüber zu bringen wie es geschrieben wurde, deshalb schreibe ich jetzt Deutsch um Misverstaendnisen aus dem Weg zu gehen.

1– „oder dich über die Geburt deines Enkelkindes, alös einen „unter ferner liefen“ irgendwann mal benachrichtigen läßt“??? Was soll das nun wieder heissen? Zala wurde um 23:33 geboren und wir waren im Kreissal bis 3:30. Dann hat mich Tilen aufs Zimmer begleitet und ist totmüde nach Hause gefahren noch total unter den Eindrücken von der Geburt. Am naechsten Morgen als er aufgestanden war hatte er die ganze Familie angerufen und auch euch. Jetzt weiß ich nicht wo hier „unter ferner liefen“ angebracht ist.

2– „Sich über Verbot Dich im Krankenhaus zu besuchen möchte ich mich nicht äußern.Du mußt dich auch nicht aeussern das Verbot galt für alle nicht nur für Bestimmte und galt dazu dass wir die ersten Momente als Neue Familie geniessen konnten und vor allem dass ich mich ausruhen konnte. Nur so nebenbei diese vorgehungsweise wird in der Mutterschule mit gross geschrieben und empfohlen. Für mich war es die richtige Entsch-eidung und ich habe erwartet das mann meinen Wunsch in Kauf nimmt und ihn respektiert letztendlich habe ich darüber sehr viel nachge-dacht und im ersten Plan waren halt Zala Tilen und ich in dem Moment und so sollte es ja auch sein.

3– „Von Dir erwarte ich die Information ob diese Geschenke Julas „Schwiegervater“ erreicht haben, aber würde auch gerne wissen wer den Wein der für Brumec bereit stand ausgetrunken hat“ Ich mache das nicht nicht mehr mit. Ich musste mein ganzes Leben zwischen dir und mamma stehen und Botschaften überbringen und es macht mich traurig es noch immer zu sein und jetzt auch mit Julchen. Ich habe mit ihr darüber geredet und sie weiß das mich diese Angelegenheit nicht interessiert und die Frage von dir kommt. Nein sie hat den Schnaps nicht weitergereicht und er wurde auch nicht getrunken und er ist immer noch in der Wohnung. Die Gründe zu erklären sind kompleks und es ist nicht meine Suppe. Ich habe gelernt mich aus anderen jenen Gelegenheiten raus zu halten, habe meine eigenen.

4. Die Anspielung „aber würde auch gerne wissen wer den Wein der für Brumec bereit stand ausgetrunken hat. Überlege Dir welche Blamage es geworden wäre ich hätte jemanden das abholen lassen?? Noch härter wäre dass es der jenige war der nicht für nötig hielt 5 Minuten vorbeizuschauen um mir guten Tag zu sagen, wenn Vater des Mannes mit dem meine Tochter lebt 1100 km fährt und in meionem Haus und der Nachbarschaft wohnt kann ich mir nicht vorstellen die fünf Minuten nicht zu finden um ihn zu begrüßen wenn nicht schon willkommen zu heißen!??“ Woher nimmst du dir das Recht jemanden denn du garnicht kernnst so zu Beschuldigen? Warum sollte Miha den Wein getrunken haben? Das letzte mal das Miha bei uns Wein getrunken hat war als ihr hier wart und an dem gleichen Tisch gesessen habt. Solche Sachen sagt man nicht einfach ich kann dir nur sagen dies tut Tilen Weh und es nicht verdient. Das Miha vorbei kommen koente für 5 Minuten ( obwohl er nur gearbeitet hat fuer seine Eröffnung ) ja da hast du recht, aber Leute sind verschieden und haben eine andere Art, was nicht heist das man verletzend sein will oder auf den anderen herab schaut. Niemand wollte deinen Stolz angreifen und Tueren oefnen sich immer in zwei Richtungen.

5. „Deshalb werde ich Dich wieder besuchen wenn Du in der Vojkova bist, oder wir werden uns verabreden um Zala zu sehen.“ Jeder trift seine eigenen Entscheidungen und wenn das deine ist wird sie von mir respektiert.

6. „.. was noch alles zu ohren der Eltern von Tilen und von Blaz gelangt ist,“ Ich sage es noch einmal für mich ist die Vergangenheit abgeschlossen und ich habe mein ganzes Leben mit dieser Last gelebt die nicht meine eigene ist. Jetzt ist Zala da und ichmöchte nicht das sie auch dahnein gezogen wird und deshalb ist für mich nur eines Wichtig: die Beziehung meiner Eltern zu mir ohne den ganzen Balast ihrer Ehe und ihrer zweisamkeit. Deswegen kommen solche Sachen auf die du anspielst gar nicht auf den Tisch.

7. „Was Zala anbetrifft kannst Du Tilen und auch Micha bestellen für mioh ist sie Zala Lauks und bleibt es solange Vater nicht zu ihrer Mutter steht“ Du wirst es nicht glauben aber ihnen ist es egal, es war meine Entscheidung für Zala. Sie wird imer wissen wer ihre Mutter ist und auch wer ihr Vater ist sie trägt ja seinen Namen und wurde von der Mutter und dem Staat rechtlich anerkannt. Es tut mir leit wenn du denkst dass nur eine Hochzeit der Beweis ist dass „Vater zu ihrer Mutter steht“.Ich glaube nicht daran. Und nach deinen erzaehlungen wie es mit mami war glaube ich du selbst hattest deine Zweifel. Beide ich und Tilen habenm gesehen wie man sich auf nicht schoene weise Sceiden kann und die Bilder werden nie verblassen. Unsere Entscheidung ist nur ein Resultat unserer Erfahrungen und wir haben den Glauben an eine aufrechtige Ehe verloren. Uns ist es nur wichtig das wir unsere Liebe mit allen drum und dran am leben halten und Zala in Frieden und viel liebe aufziehen konnet ohne achreien zu müssen, ohne Schuldzuweisungen und ohne Bestrafungen. Ich hoffe ich schaffe dass ich weiss das die Gewohnheiten gerne übergreifen aber ich habe mit meinem Therapeuten darueber geredet und wichtig ist erst einmal dass ich die Dinge die mich unglücklich als Kind gemacht haben sehe.

8. „Von Dir hätte ich mehr Verstand gewünscht in der Sache denn worauf biulden sich Vipotnik was ein, auf das Haus und auf das Grundstück was der Alte jemandem weggenommen hatte, ohne je einen Tropfen Schweiß dafür verloren zu haben.“ Du weißt genau das dies andere Zeiten waren und auch du hast daran geglaubt. Sie folgten alle nur einem Mann und seiner Ideologie. Du kannst ihnen das nicht vorwerfen: zumindest hatte Tilens Opa ( General Janez Vipotnik ) damals als er die Möglichkeit hatte die Vila zu kaufen für ein Appel und ein Ei es nicht getahn weil er an das Sistem glaubte. Viele andere haben dieses problem heute nicht, weil sie lioebe die Grundstucke gekauft hatten. Aber das ist auch nicht unsere Angelegenheit. Tilens Mutter wird fuer ihn schion auch noch sorgen wenn das Haus verkauft wird.

9. „Was soll die Schreiberei, alles was da drin steht wissen wir alle und mein Kind, Du persönlich hast mich damals persönlichst beleidigt, als Du mir vom intelligentesten mann den Du getroffen hast geschwärmt hast“ Ich war 12 und zwischen zwei Fronten.

Naja das ist ja eine lange Wurst geworden. Ich will niemanden beleidigen oder auch von mir abweisen aber ich glaube daran dass jeder sein eigenes gefuel für was Richtig und was Falsch ist hat. Es gibt immer mehrere Wege undman sollte die Entscheidungen der Anderen Respektieren und sie nicht niedermachen. Jeder muss seine eigene Konsekvenzen daraus ziehen.

Ich hoffe diese Briefe enden nicht wie mit Josko. Du bist du und ich bin wie ich bin. Keiner von uns ist ohne und Sturköpfigkeit hielft niemals.

Ich möchte das Zala alle Grosseltern hat aber ohne den ganzen Balast der Vergangenheit. Sie ist ein wunderschönes unschuldiges kleines Wesen und soll vor dem Erwachsenwerden erst einmal die wunder und freuden desn Kindsein erleben.

Gruesse an alle!

Daniela

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen