Im Operativ Vorgang „Merkur“ – wurde Adam Lauks zum Objekt MERKUR in Mittelpunkt gestellt, um die größte Wirtschaftsdiversion der DDR in den 80 gern von der DDR Öffentlichkeit abzuschirmen: Die berüchtigte HA IX; HA VII und HA XXII samt HA II der STASI wurde entzaubert und desaströs von „Merkur“ geschlagen -Die Aufarbeitung der Gauckschen „Aufarbeitung“ -„ungenehmigter ambulanter Handel mit Quarzuhren“ der Jugos zum Wohle des DDR Volkes – gegen das Aussenhandelsmonopol der STASI-DDR, in dem die HV XVIII, die Golodkowskis KO-KO und die Staatliche Plankomission – steckte MfS mit seinen Spekulanten, Schiebern und Verbrechern, die lange vor der Wende in eigene Tasche wirtschafte-ten, mit dem Segen der SED – Komplex Quarzuhren und die Lüge darüber – Adam Lauks kann man nicht verleumden !!!

Leistungsfähigkeit der DDR Microelektronik – waren Billiguhren aus Honkong

Da reicht das Wort Wucher nicht mehr aus die Umtriebe der STAZIS zu bezeichnen

Als die 600 M teueren RUHLA Uhren als Ladenhüter liegen geblieben waren, verteilte man die als Auszeichnung für lange Betribsangehörigkeit und an Aktivisten der Sozialistischen Arbeit. Für wie blöd hielt die STASI und die Partei eigene Bevölkerung eigentlich !??

Für 35 Betriebszugehörigkeit eine Urt die 5 DM wert war!?? DAS haben die STASI und SED – Verbrecher alles vergessen !?? wenn sie heute gut berentet die DDR uns schmackhaft machen wollen. Bande von Spekullanten und Verbrecher…die zum Wohle des Volkes in eigene Tasche wirtschafteten.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.