FOLTER IN der DDR & DEUTSCHLAND !?? § Folter gehört und muss in das StGB – JETZT,endlich !!! – FOLTER und wir Deutsche – Let´s talk about torture !!! – Was ist Folter !?? Wer nicht dagegen ist-ist dafür !!!


TIGERKÄFIG im Anton 1 - Haus 6 Berlin Rummelsburg

Im Auftrag der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen wurde ich vom Fotografen des Landesarchivs Berlin Thomas Platow im letzten TIGERKÄFIG im Zuchthaus Berlin Rummelsburg 2007 abgelichtet. DAS muss Dr. Hubertus Knabe verstecken wie die zwei TIGERKÄFUIGE in den Kellern SEINES Imperiums.

bildschirmfoto-2017-02-13-um-09-54-32

TIGERKÄFIG aus einer Arrestzelle in Zuchthaus Berlin-Rummelsburg verrottet mit einem weiteren aus Cottbus in Dr. Knabes Sammlungen in den Kellern der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen.

scan_20160910-28

Till 2010  hidden evidence for TORTURE 1984 in E$ast-Berlin… They fixed me  and didnt let me go to toilett and on one day they bit me and hit me  laying fixed on  the especialy Bed for Torture in  Hous 6 in Jail Berlin Rummelsburg.

Ausnahmsweise wurden  der FOLTEREINSATZ und GEWALTANWENDUNG verschriftlicht, um die Prämien DAFÜR zu kassieren, denn es war SONDEREINSATZ… gut bezahlt auf fixierten Wehrlosen einzudreschen und einzutreten. Es war nicht fair!

scan_20160910-29

Es waren nicht 4 Schläge… sondern vier Schläger droschen  auf den Fixierten ein und versuchten sich gegenseitig zu übertreffen.

Die ratio legis, also der Kern des Folterverbotes, ist nicht die Gesundheitsschä-digung, auch nicht die Körperverletzung, sondern der Angriff auf die Würde des Menschen. Der Betroffene darf im Verfahren nicht zum Objekt gemacht werdenFolter ist, wenn ich dem Menschen mit Gewalt seine Autonomie nehme, ihn zu einem bloßen Körper mache – Professor. Dr. Winnfried Hassemer 2003 – Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichtes a.D.

Das  ist die einzige und wahre Definition der Folter… ich habe die  1984 in STASI-Haft  erlebt… und überlebt… Die Täter blieben bis heute  unbestraft… und es gibt kein Opfer mit dem offiziellen Status FOLTEROPFER der STAZIS, weil es keinen § FOLTER  im StGB der BRD gab und gibt. In der DDR gab es den  § 91a schon, aber gültig ab Juli 1989 – mit Rückwirkungsverbot!

*******

Das absolute Folterverbot in Deutschland zu verfestigen wäre einzig und allein die Angleichung des StGB dem Völkerstrafgesetzbuch – bzw. die Aufnahme,  Implemen-tierung des § FOLTER im Amt und § Anstiftung zu Folter im Amt in das StGB  der BRD- wogegen sich der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages verschließt und die Veröffentlichung einer Petition bereits im Sekretariat ablehnt!
Absolutes Verbot ist kein Gesetz und somit bleibt Die Würde des Menschen (in Deutsch-land )  ist unantastbargesetzlich vor Folter ungeschützt bzw. sehr wohl antastbar !!! und der Aufruf im Art. 1  bleibt Makulatur, denn im Juni 2002 hat Deutschland das Völker-strafgesetzbuch zwar unterzeichnet – aber nur partiell – § Folter wurde nicht in das StGB der BRD nicht übernommen, wodurch die FOLTER als SOLCHE in Deutschland gar nicht dem Völkerrecht konform bestraft werden kann, bzw. von der Unverjährbarkeit aus-geschlossen bleibt. Folterknechte werden lediglich wegen einer Körperverletzung oder höchst wegen  Schwerer Körperverletzung verurteilt.

VG 1 K 138.15 < VG 9 K 3.15 : FOLTER in Deutschland : Adam Lauks gegen Bundesrepublik Deutschland : VG 9 K 3.15 Berlin : Per Feststellungsklage zur geschichtlichen Kategorie FOLTER ; Max-Planck-Institut schweigt sich über DIE FOLTER aus !?? -FOLTER in der DDR – Wahrheit über Endstadium der Operativen Zersetzungsvorgänge der STASI und ihrer EXKUTIVE

*******

 

Hört Euch die außenirdische Lache des Satan in Person im Angesicht der WAHRHEIT !

*******

Art 1 

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Art 2 

Die ratio legis, also der Kern des Folterverbotes, ist nicht die Gesundheitsschädigung, auch nicht die Körperverletzung, sondern der Angriff auf die Würde des Menschen.

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Art 3 

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Art 4 

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

(3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.

Art 5 

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

*******

Das Geschichtsfaktum FOLTER als solches existiert bis jetzt weder in StGB der BRD, im StGB der DDR schon als § 91, am 1.7.1989 in Kraft getreten – mit Rückwirkungsverbot !

*******

13875018_10210107767834889_1263845706_n

*******

Alle diese Unterzeichner  wissen gar nicht was sie tun.-

Vergauckelt,verdummt und vermerkelt – Opfer der Propaganda des Rechtsstaates Folterverbot ist kein Gesetz der mit dem Völkerrechtstrafgesetzbuch im Einklang steht.

DEUTSCHE UND DIE FOLTERScan_20140220 (3)

Scan_20140220 (2)Scan_20140220 (4)

WARUM ??? – D A R U M !!!

einfc3bchrung-eines-foltertatbestandes

http://www.avaaz.org/de/petition/SS_Folter_und_SS_Anstiftung_zur_Folter_in_das_Deutsche_StGB_ENDLICH/?fHJUjeb&pv=9

Die vollführte Folter und Anstiftung zur Folter  wurden 1992-1997 im Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93  strafvereitelnd niedergeschlagen, trotz vorliegenden Beweise für schwere Körperverletzung und Folter und Mißhandlungen. !?? Der Grund: Es muss eine Weisung oder politische Entscheidung von Oben gegeben haben die schon der Gauck Behörde  erteilt wurde – die Orioginale von Augenscheinobjekte als Beweise an die Staatsanwaltschaft II nicht herauszurücken !?? Und das ist höchst kriminell!  Täterschutz durch Strafvereitlung im Amt  bzw. Strafverfolgungsverhin-derung im Amt.

Hier: Gauck´s verbrecherische Urkundenunterdrückung – Fer Bundestag und Kabinett wissen seit Februar 2013 genau Bescheid

By mister President Joachim Gauck hidden and stolen evidences of violence in Isolationszell in Waldheim – Prison for especially treatment happend on 23.6.1985, hidden by Gauck and his agency 5.7.1994.

Schaut genau hin! – wen der Pastor Joachim Gauck schützt durch die Nichtherausgabe dieser Akte an den Polizeipräsidenten in Berlin am 5.7.1994! Schaiut Euch DIE STRAFTAT des Schlägers an. Wollte ihm Gauck auf Befehl der STASI  eine Chance geben als V-Mann das Gleiche in verbrüderten Geheimdiensten zu tun !??

scan_20170206-2

Unterkieferbruch in der "4" Isolationszelle in Waldheim

scan_20160912

 

§ Anstiftung zur Folter und § Folter gibt es nicht im StGB der DDR & BRD und  aus dem Grunde  ist alles was geschah verjährbar.

1994 lagen auch Beweise für schwere Körperverletzung vor und wurden nicht geahndet!? – Strafvereitlung im Amt !!!

Gesetzeslücke im StGB =§ Folter im Amt & § Anstiftung zur Folter im Amt klafft

Anstiftung zur Folter im Amt kann in Deutschland nicht geahndet werden !?

Anstiftung zur Folter im Amt vom 9.1.2013

Die Strafanzeige 272 Js 2215/11 wegen Folter, Mißhandlungen und andere Delikten niederschlug der stasifreundliche Staatsanwalt Reichelt nach 2 Tagen (auf Weisung aus dem Kabinett Merkel?!?)

Im ZDF präsentierte man neulich die Erhebungen über die FOLTER in Deutschland. 80% waren dagegen – 20 % dafür !?? Ist das die Rechtsstaatlichkeit und Demokratie !??

Physische wie auch psychische Folter lassen sich nicht allein von der konkreten Ebene der Schwere der physischen oder psychischen Schmerzen her erfassen, die jemand einem anderen zufügt. Der schlüssel von Folter liegt vielmehr in der Art der durch sie hergestellten interpersonelen Situation. In ihr erfährt sich der Gefolterte als ein vollständig rechtloses Objekt. Der vollständige Kontrollverlust und das grenzenlose Ausgeliefertsein einer Person an eine andere, die aus ihrer Sicht über eine gottgleiche Souverenität über sie verfügt, ist das bestimmende Merkmal der Folter.

was im Grunde genommen  das Gleiche ist wa Prof. Dr Winnfried hassemer feststellte:

Die ratio legis, also der Kern des Folterverbotes, ist nicht die Gesundheitsschädigung, auch nicht die Körperverletzung, sondern der Angriff auf die Würde des Menschen.

Der Betroffene darf im Verfahren nicht zum Objekt gemacht werden” Folter ist, wenn ich dem Menschen mit Gewalt seine Autonomie nehme, ihn zu einem bloßen Körper mache” – Professor. Dr. Winnfried Hassemer 2003 – Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichtes a.D.

*******
Wenn Du ein guter Mensch bist wirst Du die Petition unterzeichnen bevor Du den Artikel gelesen hast, und dafür wird Dich der Dank und Segen aller Gefolterten,Gequälten, im Namen der Getöteten und bereits an den Folgen der Folter Gestorbenen fortan in deiunem Leben und Tun begleiten !

*******

Für die Konformdenker hat Gustave Le Bon, 1895 das hinterlassen:
„Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag.
Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.“
(G.Le Bon, 1841-1931)

*******

http://www.avaaz.org/de/petition/SS_Folter_und_SS_Anstiftung_zur_Folter_in_das_Deutsche_StGB_ENDLICH/?fHJUjeb&pv=9

*******

Ordentlich eingebrachter Antrag der Bildjournalistin Michaela Ellguth wurde  vom Sekretariat des Petitionsausschusses abgewiesen, nicht als Petition  für die Implementierung des § Folter in das StGB dem Deutschen Volk durch Nichtveröffentlichung vorenthalten.  Diese solche Entscheidung wäre auf ihren demokratischen Innhalt zu über prüfen !?

https://adamlauks.wordpress.com/2012/05/23/petitionsausschuss-des-deutschen-bundestages-verweigert-die-veroffentlichung-der-petition-gegen-di-folter-pet-4-17-07-4513-033382-der-bildjournalistin-michaela-ellguth-lehnt-dadurch-die-anpa/

„Wer der Folter erlag(der Folter unterzogen wurde) kann nicht mehr heimisch werden in der Welt.“ – frei nach  Jean Amery

*******

“ Mit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wurden nicht nur moralische Werte formuliert, sondern zugleich auch Rechtsansprüche – mit Ihr wurden Menschenrechte als Fundamentalnorm verankert. Wir sind jedoch noch weit davon entfernt, diese Rechtsnormen auch ernst zu nehmen. Daß wir weltweit tagtäglich und in schwerwiegender Weise gegen sie verstoßen, kann und darf nicht als Argument herangezogen werden, ihre Berechtigung in Frage zu stellen. Wie alle Rechtsnormen müssen sie in der täglichen Auseinandersetzung verteidigt, gefestigt und weiterentwickelt werden. Und dies kann nur, wie APA-Fallstudie zeigt, auf der Basis eines fortwährenden Engagements eines jeden einzelnen erfolgen. Wir haben nur dann eine Chance, die vor 60 Jahren deklarierte völkerrechtliche Fundamentalnorm zu einer rechtsrealität werden zu lassen, wenn wir bereit sind, nicht wegzuschauen, uns nicht mit den Mächtigen und ihren Interessen zu identifizieren und ihnen nicht in der Verwendung von Doppelstandards zu folgen. Wenn wir nicht wieder und wieder die historischen Erfahrungen dessen wiederholen wollen, wozu der Mensch in seinen destruktiven Potentialen befähigt ist, so haben wir keine andere Alternative, als die Verletzungen historisch, mühsam erreichter Fundamentalnormen auch als solche zu benennen und in jedem konkreten Fall auf die Diskrepanz zwischen Anspruch und Realität aufmerksam zu machen.

Die Entscheidung liegt also bei uns:“

*******

Bundesverfassungsgerichtsbeschwerde vom 15.6.201  – Klage über die Verletzung meiner Menschenrechte und Menschenwürde durch Berliner Justizorgane 1992-2012.

https://adamlauks.wordpress.com/2012/06/15/folteropfer-adam-lauks-klagt-vor-verfassungsgericht-am-15-6-2012-um-16-00-uhr-ist-die-vollmavcht-unterschrieben-folter-in-der-ddr-haft-23-jahre-nach-der-wende-vor-dem-verfassungsgericht/

10.Dezember 1948 - Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Einmütigkeit bei der Verabschiedung so weitreichender Normen der Gleichheit,Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit erscheinen im Rückblick als besonderer Historischer Glücksfall in der Entwicklung des Menschen.

Amnesty International, Human Rights Watch Physicans for Human Rights

Die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist also groß … Wir neigen vermutlich dazu, diese Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit durch Wegschauen, also durch Verleugnen oder Verdrängen, zu bewältigen.

Die Beteiligung von Psychologen an der Entwicklung kaum sichtbarer Foltertechniken betrifft also nicht nur die Berufsgruppe der Psychologen, sondern uns alle als Bürger eines demokratischen Rechtsstaates.

Das absolute Folterverbot im internationalen Recht

Vor diesem antropologischen Hintergrund wird es verständlicg, daß der Mensch nur mühsam durch die Erfahrungen seiner Geschichte zur Anerkennung einer universell geltenden Menschenwürde kommen konnte.Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 stellt in Artikel 5 fest:“ Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden“.

Ausnahmen vom Folterverbot nicht zuzulassen

Unter Folter zu verstehen ist dabei“ jede handlung, durch die einer Person vorsätzlich große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zugefügt werden“.

Neukalibrierung eines Referenzsystems für die Menschenwürde,

die Absolutheit des Folterverbotes für die deutsche Verfassungswirklichkeit keine Gültigkeit beanspruchen kann.

Allein für eies der größten Folterzentern , die ferme Ameziane, wird der Zahl der Folteropfer auf über Hunderttausend geschätzt.

Auf die Abschaffung des Absolutheitsranges des Folterverbotes zulende Disskussion hat ihren Niederschlag in zahlreichen Arbeiten und Büchern gefunden. Von „eminent starken Widerständen“ gegen die Idee eines staatlichen Folterrechts wird man dabei kaum sprechen können;

Beispielweise war das amerikanische Justizministerium der Auffassung,

daß Handlungen von einer extremen Art sein müssen, um als Folter zu gelten; physische Schmerzen bei Folter müssten genauso intensiv sein wie der Schmerz bei schweren physischen Verletzungen oder etwa einem Organversagen;

Für das Böse ist Folter nicht definierbar

Psychologie leisztete den Beitrag dazu, die Folter in demokratischen Gesellschaften für die Öffentlichkeit möglichst unsichtbar zu machen.

Im KUBRAK-Handbuch wird akribisch und auf der Höhe psychologischer Forschung beschrieben,

wie sich der Wille am besten brechen läßt und wie sich emotionelle und affektive Verletzbarkeiten des einzelnen, unter sorgfältiger Beachtung der Persönlichkeitsstruktur und seiner frühkindlichen Bindungsgeschichte, für dieses Ziel nutzen lassen.

Das alles durfte in meiner Wahlheimat gar nicht geben -  in unserem Rechtsstaat

Eine Verhörtechnik wird dabei als optimal angesehen, wenn ihre sichtbaren Konsequänzen nichts beinhalten, was die Öffentlichkeit übermäßig beunruhigen würde.

SAmerican Psychological Assotiation : Gruselkabinett  für Zerstörung der Menschen !??

Diesem Gefangenen wurde bis auf kleinste Schlafintervale für 50 Tage der Schlaf entzogen, eine Behandlung, die beträchtlicher Unterstützung diurch Ärzte bedurfte Ein interner Untersuchungsbericht stellte fest, daß die Behandlung etwas überzogen gewesen sei, weil die Persönlichkeitszerstörung so groß war, daß der Gefangene für weitere Verhöre und für eine Strafverfolgung „unbrauchbar“ geworden war… und „entsorgt !???“

ob sich eine solche Beteiligung mit den ethischen Berufsprinzipien eines Psychologen vereinbaren läßt.

American Psychological Association: stellte erwartungsgemäß fest, daß sie jede Art von Folter entschieden ablehne. Sie betonte jedoch, daß nicht nur eineethische Verpflichtung gebe, Schaden vom einzelnen abzuwenden, sondern auch eine Verpflichtung Schaden von der Nation abzuwenden.

2.10.2008 eine Kehrtwende:

daß sich ab sofort Psychologen an Menschenrechtsverletzungen von Gefangenen nicht mehr beteiligen dürften.

Psychische Folter und die Frage der Verantwortlichkeit von Wissenschaftlern

Die erste Frage betrifft unsere offenkundige Schwierigkeit, psychische Folter auch als echte Folter wahrzunehmen und uns über ihre Anwendung und uns in
gleicher Weise zu empören wie über die der physischen Folter.

Mit Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wurden  nicht nur moralische Werte formuliert,

sondern zugleich auch Rechtsansprüche – mit Ihr wurden Menschenrechte als fundamentale Rechtsnorm verankert. Wir sind jedoch noch weit davon entfernt, diese Rechtsnormen auch ernst zu nehmen.

Wie nach jeder seriösen wissenschaftlichjen AbHandlung gehören Anmerkungen einfach dazu… hier sind sie in schöner Übersicht. Es liegt nur an uns die gewünschten Informationen herauszufinden. Wer auf den Grund der Sachen gehen möchte erhält auch die  hierfür verwendete Literaturverzeichnis, die er  unter Kommentar  anfordern kann.

nannte  die amerikanische UN-Botschafterin Jane Kirkpatrick 1981

kaum mehr als ein „letter to Santa Claus“ Da im kolonialistischen Denken die Idee der Menschenrechte als Medium der globalen Politik der organisierten Gewalt des Westens genutzt wird,

läßt hinter Rechtsrethorik die üblichen Doppelstandards erkennen, wie sich u.a. in der engen Zusammenarbeit von BND und Bundeswehr mit Folterregimen zeigt.

Besonders eklatant ist der Fall Usbekistans, ein Land in dem „Folter tief im Strafjustizsystem verwurzelt ist.zu dessen autokratischem Folterregime Deutschland jedoch freundschaftliche beziehungen pflegt und in dem es einen Luftwaffenstützpunkt unterhält.

From 1987, torture in Israel was effectively legalized..

Amnesty International 2004 und 2008: „Ein solches Rechtsverständnis steht im Kontext eines spezifischen Verständnisses von Menschenwürde: Der zionistische Begriff von Menschenwürde ist nicht universal.

systematischer staatlicher Folterausübung erkennber ist :

Hinter der Rectsfertigungrethorik einer vorgeblichen Informationsbeschaffung zielt die Folter auf die Disziplinierung, Demütigung und Erniedrigung bestimmter – zumeist ethnisch definierter Gruppen deren soziale oder kulturelle Indentität sie zu zerstören sucht.

Nach Zeugenaussagen seien in der Mannheimer US-Kaserne Coleman Barracks monatelang drei  arabisch sprechende Männer als mutmaßliche Terroristen gehalten worden.

„Die Häftlinge seien von Spezialisten, welche die US-Soldaten für Angehörigen des Geheimdienstes CIA gehalten hätten, mit Elektroschocks an den Genitalien gefoltert worden. Man habe sie tagelang auf Metallbetten gefesselt, wo sie auch ihre Notdurft verrichten mussten; Männer und Liegen seien bei Bedarf mit Feuerwehrschläuchen abgespritzt worden „

Ich verbrachte  beim ersten Mal 21 tage und Nächte auf Adam`s Bett und wurde nach 2 Wochen unter die kalte Dusche gestellt. Ich habe mir in die Hand scheißen können und  es neben dem Bett auf den Boden fallen lassen. Urin lief durch die Ritze des  Holzbetts. Sie befahlen mir den Raum sauberzumachen… ich lehnte ab und dann kam die Säurefolter… ICH habe es NICHT sauber gemacht…Nachvolger von Ingo Lehman  hatte es sauber machen müssen und  zum Schluss I.V.

Nach der Fixierung folgte gleich die Lärmfolter und Kältefolter  … ich befand mich im erklärten Krieg… es galt nur: Keine Schwäche zeigen im Feindesland… Es kam so wie ich es  in meinem letzten Wort am 26.4.1993 in der Hauptverhandlung zum Protokoll gab…“ Ich weiß, dass die STASI noch vieles für mich parat hat; unter KEINEN Umständen wird es Fluchtversuch oder Selbstmordversuch geben… das ist im Falle Adam Lauks ausgeschlossen !!

Defense Advanced Research Projects Agency DARPA

finanzieren im Rahmen des „Kampfes gegen den Terrorismus“ im großen Umfang Forschungsprojekte, an denen führende Forscher aus dem Bereich der kognitiven Neurowissenschaften beteiligt sind.

Denn ist nicht, wer einen Menschen so ganz zum Körper und wimmernder Todesbeute machen darf, ein Gott oder zumindest ein Halbgott ?

„Das perfideste an der Einführung der Folter in ein Bürgerstrafrecht ist nämlich nicht, daß sie ihre Opfer zerbricht, sondern daß bereits das Wissen um die Möglichkeit ihres Einsatzes das allgemeine Vertrauen in die Integrität des Rechsstaates zu ruinieren droht .“

Über stasifolteropferadamlauks

I am 66 Years old and I do promote acommodations on the adriatic´s sea beaches for holiday in apartments close to the sea-close to the mediteranian beauty. I am still victim of torture in STASI-Prison 1982-1985. I never reacht Justice and satisfaction by Germany´s goverment after 30 Years ! I am fighting for the implementation of § TORTURE in Germany´s low.
Dieser Beitrag wurde unter Aufarbeitung der STASI - Verbrechen, Aufarbeitung der Verbrechen der IM Ärzte durch die Bundesärztekammer, Aufarbeitung durch die Ärztekammer Berlin, Ärzte Vollstrecker des MfS in U-Haften und StVE der DDR, Falsche "medizinische" Behandlung, Falsche Diagnose, Folter, IME Ärzte, IME GEORG HUSFELDT, Klageerzwingungsverfahren am Kammergericht : 3 Ws 595/11 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu FOLTER IN der DDR & DEUTSCHLAND !?? § Folter gehört und muss in das StGB – JETZT,endlich !!! – FOLTER und wir Deutsche – Let´s talk about torture !!! – Was ist Folter !?? Wer nicht dagegen ist-ist dafür !!!

  1. Pingback: Verfassungsbeschwerde vom 19.6.2012 : Verletzung der Menschenrechte Grundgesetz : Artikel 1, Absatz 1 ! – Missachtung der Menschenwürde !? -ÜBEREINKOMMEN GEGEN FOLTER UND ANDERE GRAUSAME, UNMENSCHLICHE ODER ERNIEDRIGENDE BEHANDLUNG ODER STRAFE in

  2. Marion schreibt:

    Ich hätte auch gedacht das wir dieses Kapitel der Menscheit hinter uns gelassen haben aber leider ist es dem nicht so. Eine Schande für den Homo Sapiens.

    Gefällt mir

  3. Dirk Lahrmann schreibt:

    Ein sehr guter Beitrag und vor allem auch der in der Schluss-Betrachtung formulierten Doppelmoral der westlichen Schein-Demokratien, mit seinen will-fähigen Intellektuellen kann ich nur zustimmen.
    Trotzdem muss ich den Hinweis einbringen, dass das Haupt-Ziel der Folter nicht der Erkenntnisgewinn sondern die außergerichtliche Bestrafung ist.
    Nur zu 20 % wird in Verhören oder zur Aussagenerpressung gefoltert.
    80 % aller Folterungen sind reine Bestrafungs- und Einschüchterungs-Aktionen.
    Dabei ist nicht nur der Gefolterte betroffen, sondern auch seine Familie und Freunde.
    Mit der Folter wird in der Gesellschaft eine Atmosphäre des Misstrauens und des Hasses erzeugt.
    Wie unwichtig die Folter für den Erkenntnisgewinn ist, zeigt der Fall des Chef-Terroristen Bin Laden. Jeder fragt sich, warum hat man ihn nicht gefangen genommen????
    Mit den entsprechenden Verhörtechniken wäre der Sicherheitsgewinn enorm gewesen?
    Man hat die wichtigste Informationsquelle einfach erschossen.

    Folter ist bei den Staaten deshalb so beliebt, weil sie eine außergerichtliche Bestrafungs-Maßnahme darstellt. Einfach mal nach ein paar unwichtigen Dokumenten gefragt und schon kann jeder Folterknecht ruhigen Gewissens seiner Arbeit nachgehen.
    Dabei wird stets den Opfern die Schuld gegeben, denn, sie hätten die Folter durch bessere Zusammenarbeit mit den staatlichen Folterknechten ja vermeiden können.
    Dies wird so auch der Öffentlichkeit suggeriert. Hier erfolgt eine Umkehr der Schuldzuweisung. Nicht der Folterknecht ist schuld, sondern der Gefolterte. Diese Vorgehensweise ist Staatsräson.
    Aber auch Verwaltungsentscheidungen, wie politische Zwangs-Adoptionen müssen als sogenannte weiße Folter Erwähnung finden.

    Das Verhalten der BRD-Justiz gegenüber Opfern der DDR-Diktatur, die Reinwaschung der Stasi-Täter und Verhöhnung der Opfer, ist ebenso psychische Folter.
    Dies alles hat nichts mit der Erschaffung von sozialen Frieden zu tun, wie uns die Kohl-Merkel-Propaganda immer vorsülzt, nein, es geht um die Festigung der Dritten Deutschen Diktatur.
    Und davon sind alle Bürger dieses Landes betroffen.

    Gefällt mir

  4. Werner schreibt:

    Adam, Du wurdest niemals gefoltert, Du weißt das auch. Warum lügst Du so unverschämt?
    Ich kann es nicht fassen! Ich hoffe nur, man wird Dich bald entlarven, Dir die Maske vom Gesicht reißen.Runter von meinem Grundstück, und nehme Dein Unkraut wieder mit, ich will es nicht haben.Vor der ganzen Frickastraße hast Du mich blamiert.
    Werner Krüger.

    Gefällt mir

    • adamlauks11 schreibt:

      Werner Krüger kann man in der Frickastrasse nicht blamieren. ALLE wissen genauestens Bescheid wie, und unter welchen Umständen und
      aus welcher Verwahrlosung Du von der Amtsärztin herausgefördert wurdest und in das Säuferheim gesteckt wurdest.Es ist seltsam das
      sich Deine „rote Freundin “ und Deine treusorgende „Zeugin der Anklage“ vor 2009 ein feuchten Kehricht um Dich gekümmert hatten.
      Ich wünsche euch allen drei dass ihr 100 Jahre alt werdet und besonders Du wieder in die Situation kommst die Deiner Einlieferung
      vorausging.
      Eine große NULL bist Du gewesen und wirst es auch bleiben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s